[VFKD] DDNS und Vodafone Station

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/CommScope-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom- bzw. Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
dmip-vf
Newbie
Beiträge: 99
Registriert: 17.12.2015, 22:01

Re: [VFKD] DDNS und Vodafone Station

Beitrag von dmip-vf »

nauke100 hat geschrieben: 06.05.2023, 12:09
was ich schon immer mal wissen wollte: sind google.de und ard.de DNS-einträge, die auf eine ipv-inzwischen-6-adresse führen?
Es gibt Seiten mit denen es testen kannst.

z.B. domsignal.com/ipv6-test
betonung lag auf dns. sind google.de, ard.de und vodafonekabelforum.de nicht nur domains zu kaufen, sondern auch DNS-einträge. bis jetzt waren dns-einträge für mich etwas anderes als eine domain, bspw. sieht die XXXXXXXX.ddnss.org kryptischer aus als google.de oder ard.de. sind domain und dns-eintrag das selbe?
dmip-vf
Newbie
Beiträge: 99
Registriert: 17.12.2015, 22:01

Re: [VFKD] DDNS und Vodafone Station

Beitrag von dmip-vf »

wie kann die 7490 ipv6 bekommen? mit dem bridge-mode? ich habe nichts gegen ipv4, bin sehr zufrieden damit, selbst wenn es einige seiten gibt, die ipv6 voraussetzen, also bis jetzt bin ich sehr zufrieden, kann im internet alles machen was ich will und nutze nur die 7490 als router, gebunden über LAN an die vodafone station. bei der vodafone station habe ich tatsächlich eine ipv6 adresse. mir ist es egal, ob ich ipv-only-4 oder ipv-only-6 habe oder nicht, oder beides; das internet braucht ipv6, weil die ipv4 adresse knapp sind. mich juckt das nicht. in der 7490 ist auch ein anderer DNS-server (quad9). gibt es bessere als quad9? gern auch kostenpflichtige. besser heißt für mich anonymer und nicht schneller oder so. weniger logging. stimmt es, dass dns-server vor hacker und viren schützen?

ich glaube, jeder weiß, warum ich einen dns-server einprogrammieren musste...

wie kann man emails über imap auf einen SOHO-server runterladen und dort gespeichert lassen und die clienten am SOHO können auf die emails zugreifen, aber es bleibt einzig und allein nur auf dem soho-server gespeichert, der über WAN mit dem e-mail-server (bspw. domain factory) in verbindung ist. sozusagen ein thunderbird-client auf dem server, der die emails über imap von gmail, ymail, domain-factory runterlädt, und es gibt ein paar clienten-PCs, alle mit dem server ein einem LAN, in einer Domäne. und es gibt eine zaubersoftware, die kann die emails auf dem soho-server öffnen, bearbeiten, weiterleiten, es wird aber nur der speicherplatz vom SOHO-server und logischerweise vom mail-server in anspruch genommen?

hat jemand erfahrung mit einem eigenen jabber-server? prosody? openfire?
Flole
Insider
Beiträge: 9909
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] DDNS und Vodafone Station

Beitrag von Flole »

Das ist kein Thema was man "mal eben" so in nem Forum abhandeln kann, am besten du informierst dich mal darüber wie DNS funktioniert.
Karl.
Insider
Beiträge: 6981
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Wohnort: Balkonien
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD] DDNS und Vodafone Station

Beitrag von Karl. »

Um Dual Stack im Bridge-Mode zu bekommen, braucht es zwei Zutaten:
- Leihbox im Bridge-Mode
- Dual Stack Option oder Businesstarif gebucht
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
dmip-vf
Newbie
Beiträge: 99
Registriert: 17.12.2015, 22:01

Re: [VFKD] DDNS und Vodafone Station

Beitrag von dmip-vf »

Flole hat geschrieben: 06.05.2023, 23:36 Das ist kein Thema was man "mal eben" so in nem Forum abhandeln kann, am besten du informierst dich mal darüber wie DNS funktioniert.
literaturangabe? ich lerne aus fachbüchern besser als aus wikipedia.
robert_s
Insider
Beiträge: 7312
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: [VFKD] DDNS und Vodafone Station

Beitrag von robert_s »

dmip-vf hat geschrieben: 07.05.2023, 17:29 literaturangabe? ich lerne aus fachbüchern besser als aus wikipedia.
Auch dann ist Wikipedia ein hervorragender Einstieg, denn die Artikel dort enthalten oft Literaturangaben. So auch der Artikel zum DNS, der Links zu den aktuellen RFCs enthält.
dmip-vf
Newbie
Beiträge: 99
Registriert: 17.12.2015, 22:01

Re: [VFKD] DDNS und Vodafone Station

Beitrag von dmip-vf »

ist denn jetzt ard.de sowohl eine domain als auch eine ddns, die auf eine ip-adresse verweist?
Benutzeravatar
nauke100
Kabelfreak
Beiträge: 1535
Registriert: 15.03.2009, 19:03
Wohnort: Bolzenburg
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern

Re: [VFKD] DDNS und Vodafone Station

Beitrag von nauke100 »

ard.de ddns sind in meinen Augen eine Domain die dann auf eine Serveradresse hinweisen und dort ausgeführt werden.
Was macht es für einen Unterschied ob Domain oder ddns ? Es leitet beides in eine bestimmte Richtung.
Wobei die DNS das ganze suchbar macht im Web.
Man mag mich eines besseren belehren wenn es anders ist oder mehr dahinter steckt.
Wenn Du schon mal mit Webseitenaufbau Server, Domain usw. hantiert hast würde es verständlich sein.

Ähnlich einem Physischen Buch mit Inhaltsverzeichnis dessen Seitenzahlenangaben und deren Inhaltverweisen auf dessen Seiten dann alles zu finden ist.
Hier muss man allerdings mit dem Auge suchen was man begehrt.
Gruß
Nauke100
CableMax1000 ( Leih 6591 zum 18.05.2023 rausgekündigt) Kauf6591 in Betrieb
ab 16.06.23 wieder 24monate zu 39.99mtl
mit Auerswald 2104 ISDN Telefonanlage
dmip-vf
Newbie
Beiträge: 99
Registriert: 17.12.2015, 22:01

Re: [VFKD] DDNS und Vodafone Station

Beitrag von dmip-vf »

falls keiner was dagegen hat, würde ich meine neuste version hier posten

ah mit ddnss.de. habe ich mal vor ewigkeiten versucht, wurde zwischendurch gelöscht? hat damals nicht geklappt aber jetzt
https://www.google.com/search?q=vodafone+station+dyndns
https://forum.vodafone.de/t5/Ger%C3%A4t ... -p/2735626
auf ddnss.de habe ich mir erst ein konto erstellt. dann einloggen und host erstellen => die dyndns sollte keine bindestriche haben => ip-mode AAAA (dualstack ipv4 ipv6), mode A/AAAA, ipv6 automode [X]
auf der vodafone station muss man port-forwarding aktivieren.
einloggen auf der vodafone station => bei bedarf oben rechts experten-modus => dann internet => port-forwarding auf das + klicken, unter neues gerät die fritzbox auswählen, ggf. lan-ip-adresse prüfen, WAN und LAN port 21 und 443, dienstnamen nicht vergessen.
https://www.ip-insider.de/was-ist-port- ... b00141267/
dann unter vodafone station => internet => dyndns => dyndns-anbieter ddnss.de, domainname aus der host-registrierung von ddnss.de übernehmen, benutzername und kennwort von ddnss.de-konto übernehmen. nach anwenden müsste der dyndns status auf aktiv stehen.
auf der fritzbox 7490 habe ich unter heimnetz => netzwerk => netzwerkeinstellungen => weitere einstellungen unter dns-rebind-schutz die dyndns bzw. den domainnamen von ddnss.de bzw. der vodafone station eingegeben eingegeben.
https://www.google.com/search?q=DNS-Reb ... z+vodafone
https://forum.feste-ip.net/viewtopic.ph ... 6fbd#p2934
https://avm.de/service/wissensdatenbank ... t-moglich/