[VFKD][Kaufbox] 6591 Internetprobleme - nach Reboot wieder okay?

In diesem Forum dreht sich alles um die bei Vodafone Kabel Deutschland bzw. Vodafone West oder im Rahmen der O2-Tarife über Kabel verwendeten AVM-Produkte, insbesondere der WLAN-Router mit integriertem Kabelmodem, der als FRITZ!Box vertrieben wird. Speedprobleme bitten wir im entsprechenden Forum zu behandeln, wenn ihr Ursprung nicht auf AVM-Produkte zurückzuführen ist!
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Außerdem gib bitte an, ob es sich bei deiner FRITZ!Box um eine Leihbox von Vodafone („[Leihbox]“) oder eine Kaufbox („[Kaufbox]“) handelt.
Wazzowik
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 17.12.2022, 09:02
Bundesland: Bayern

[VFKD][Kaufbox] 6591 Internetprobleme - nach Reboot wieder okay?

Beitrag von Wazzowik »

Hallo.
Sicherlich gibt es hier ein paar Experten, die mir adhoc helfen können.
Ich habe seit einiger Zeit immer wieder das Problem, dass das Internet auf einmal langsam wird und Seiten teilweise gar nicht mehr geladen werden.
Der Speedtest von Vodafone bricht zum Beispiel mit der Fehlermeldung 250 ab oder es werden irre niedrige Werte im DL angezeigt bzw. gar keine im Upload.

Die Fritzbox (6591, Kaufbox, Fritz!OS 7.29) zeigt mir selber aber eine gute Verbindung in der Übersicht an: DL 1150 Mbit/s 33 Kanäle und UL 56,7 Mbit/s 5 Kanäle
In der Kanalübersicht fällt auf (habe ich als File angehängt), dass die Kanäle 16/17 eine Menge unkorrigierbare Fehler aufweisen.

Wenn ich meine Fritzbox dann einmal neu starte, dann läuft wieder alles ganz normal... bis irgendwann mal wieder der Effekt des langsamen Internets auftritt.

Kann mir jemand von euch helfen? Hattet ihr das gleiche Phänomen? Ich bin leider nicht technisch genug, so dass ich mir selber die Ursache erklären könnte.
Ich habe zwei PDF (Screenprints) von meiner Box mit den Kanalstatistiken angehängt. Eine, wo das Internetproblem bestand, und eine nach dem Reboot.
Viele Grüße,
Wazz
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Menne
Insider
Beiträge: 3301
Registriert: 21.07.2013, 13:04
Wohnort: Pappenheim

Re: [VFKD][Kaufbox] 6591 Internetprobleme - nach Reboot wieder okay?

Beitrag von Menne »

wenns nicht mehr sind.
Der Glubb is a Depp!
JoergS123
Fortgeschrittener
Beiträge: 212
Registriert: 04.02.2022, 22:01
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: [VFKD][Kaufbox] 6591 Internetprobleme - nach Reboot wieder okay?

Beitrag von JoergS123 »

Du könntest mal versuchen die Fritzbox nicht direkt neu zu starten, sondern unter Internet > Online Monitor über den Button Neu verbinden zu resynchronisieren. Sollte das Problem nach dem neu synchronisieren weiterhin bestehen, würde ich das Problem tendenziell weniger in der Verbindung suchen, sondern eher in der Fritzbox bzw. dem eigenen Lan.
Es ist ein Lan-Problem ? an unterschiedlichen Lan-Ports ?? (also kein WLan-Problem, um es so zu sagen). Problem eventuell behoben, wenn die Lankabel abgezogen und neu gesteckt werden ? das sind halt Punkte welche durch den Fritz-Neustart auch ausgeführt werden. Sollte sich das Problem dadurch beheben lassen würde das für mich ebenfalls eher auf ein lokales Problem und nicht die Internetverbindung hindeuten.
Red Business I&P500cable 500/50 Mbit/s DualStack/DHCP, Casa CMTS 5Up+32Down-Streams davon 1xUp+2xDown DOCSIS3.1 via Fritzbox 6690/Fritz!OS7.50
AVM Fritzbox 7581 (Mesh-Repeater) via Lan + über WLan AVM Fritz-Repeater 2400 & Fritz-Powerline 1220e/1260e
Festnetz-Telefonie nur noch Weiterleitung zu Mobiltelefon + Fritzbox-AB. Vodafone West NRW
Flole
Insider
Beiträge: 8198
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD][Kaufbox] 6591 Internetprobleme - nach Reboot wieder okay?

Beitrag von Flole »

Dadurch wird die Box nicht neu "synchronisiert", es wird lediglich die IP Adresse freigegeben und neu bezogen.... Steht übrigens auch neben dem Button....
JoergS123
Fortgeschrittener
Beiträge: 212
Registriert: 04.02.2022, 22:01
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: [VFKD][Kaufbox] 6591 Internetprobleme - nach Reboot wieder okay?

Beitrag von JoergS123 »

ja so steht es neben dem Reconnect-Button und ich konnte es zu der Zeit nicht testen, das hätte Ärger gegeben. Ich hatte eigentlich eine neue Synchronisation erwartet, wobei nicht mal diese für eine neue IP-Adresse sorgt im Kabel, zumindest nicht bei den mir bekannten Kabelanbietern.

Dann halt den Weg über "den untersten Link im Menü", im englischen heisst der "Help & Info" > und dann ganz unten unterhalb des Inhaltsverzeichnisses den linken Menüpunkt "FRITZ!Box Support" > gefolgt von "Re-synchronize DOCSIS Connection" (im deutschen Menü wird da sinngemäss das gleiche stehen). Halt neu synchronisieren ohne Reboot, um etwas einzugrenzen, dass es nicht irgendwas anderes ist, was beim Reset erstmal wieder gerade gebogen wird.
Sollte sich auch aufrufen lassen über den Link http://fritz.box/support.lua (zumindest mit der Labor-Software geht es darüber)
Red Business I&P500cable 500/50 Mbit/s DualStack/DHCP, Casa CMTS 5Up+32Down-Streams davon 1xUp+2xDown DOCSIS3.1 via Fritzbox 6690/Fritz!OS7.50
AVM Fritzbox 7581 (Mesh-Repeater) via Lan + über WLan AVM Fritz-Repeater 2400 & Fritz-Powerline 1220e/1260e
Festnetz-Telefonie nur noch Weiterleitung zu Mobiltelefon + Fritzbox-AB. Vodafone West NRW
Karl.
Insider
Beiträge: 4706
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD][Kaufbox] 6591 Internetprobleme - nach Reboot wieder okay?

Beitrag von Karl. »

Die Option im Supportmenü gibt's allerdings nur in der aktuellen Labor.
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
JoergS123
Fortgeschrittener
Beiträge: 212
Registriert: 04.02.2022, 22:01
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: [VFKD][Kaufbox] 6591 Internetprobleme - nach Reboot wieder okay?

Beitrag von JoergS123 »

tatsächlich ? gut das ich die Möglichkeit erwähnt habe :)
...Labors gibt es mittlerweile auch für die 65er Kabelboxen, laufen bei mir recht gut (müsste ja auch bald fertig sein, für die 7590 ist 7.50 raus wie allgemein bekannt).
aber man kann natürlich auch das Antennenkabel mal abstecken (zumindest bei F-Quick-Connect-Steckern recht simpel)
Red Business I&P500cable 500/50 Mbit/s DualStack/DHCP, Casa CMTS 5Up+32Down-Streams davon 1xUp+2xDown DOCSIS3.1 via Fritzbox 6690/Fritz!OS7.50
AVM Fritzbox 7581 (Mesh-Repeater) via Lan + über WLan AVM Fritz-Repeater 2400 & Fritz-Powerline 1220e/1260e
Festnetz-Telefonie nur noch Weiterleitung zu Mobiltelefon + Fritzbox-AB. Vodafone West NRW
robert_s
Insider
Beiträge: 6814
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: [VFKD][Kaufbox] 6591 Internetprobleme - nach Reboot wieder okay?

Beitrag von robert_s »

JoergS123 hat geschrieben: 18.12.2022, 13:13 aber man kann natürlich auch das Antennenkabel mal abstecken (zumindest bei F-Quick-Connect-Steckern recht simpel)
Das ist bei Kabelmodems mit dem Puma-Chipsatz aber nicht gut, denn die neigen dazu, danach mit schlechter Empfangsqualität zu verbinden. Mutmaßlich, weil sie bei unerwartetem Signalverlust den Tuner verstellen, um das Signal zu suchen, und bei der Wiederkehr des Signals annehmen, das wäre durch das Verstellen wieder da...
Flole
Insider
Beiträge: 8198
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD][Kaufbox] 6591 Internetprobleme - nach Reboot wieder okay?

Beitrag von Flole »

JoergS123 hat geschrieben: 18.12.2022, 10:02 ...wobei nicht mal diese für eine neue IP-Adresse sorgt im Kabel, zumindest nicht bei den mir bekannten Kabelanbietern.
Wieso sollte sie auch? Der DHCP Server kriegt davon ja nichts mit. Release und hoffen, dass jemand anders sich die Adresse in der Zwischenzeit schnappt und dann den ganzen Prozess von vorne starten ist am erfolgversprechendsten.
JoergS123
Fortgeschrittener
Beiträge: 212
Registriert: 04.02.2022, 22:01
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: [VFKD][Kaufbox] 6591 Internetprobleme - nach Reboot wieder okay?

Beitrag von JoergS123 »

in einem DHCP-Netzwerk bekommt der DHCP-Server immer mit wenn eine neue Verbindung aufgebaut wird, selbst bei Vergabe der selben IP an den selben Client, denn der einwählende Client muss sich vergewissern, dass seine ehemalige IP auch tatsächlich noch frei ist. Reagiert der Server nicht auf die Anfrage, hat der Client keine IP-Adresse, zumindest nach DHCP-Protokoll. Zusätzlich zur IP braucht es auch noch zwingend die Gateway-Adresse, welche sich idR aber nicht ändert, ebenso wenig der DNS-Server. Ohne Probleme lässt sich eigentlich nur der DNS-Server manuell ändern, das ist vom DHCP-Protokoll auch vorgesehen und in den meisten Konfigurationsmenüs verfügbar und wird z.B. bei Vodafone auch zugelassen. In meiner Fritzbox gibt es aktuell gar kein Menü um eine feste IP-Adresse zu setzen, daher weiss ich gar nicht wie das aussieht, aber ohne die Möglichkeit eine Gateway-Adresse einzutragen bringt einen das nicht weit (aber wie gesagt: auf meiner Fritzbox, auch wenn es eine Kaufbox ist, gibt es entsprechendes Menü aktuell nicht mal. DNS kann man manuell setzen, das nutze ich auch).
Im Kabelnetz sind die Kunden idR dauer-online = auch nicht wirklich zu erwarten, dass im Zeitraum eines Router-Resets die vorher genutzte IP nicht mehr verfügbar ist, bestenfalls rebootet parallel auch noch ein anderer Kunde seinen Router, welcher in den meisten Fällen vorher ebenfalls eine IP hatte, aber es wird im eigenen Segment nicht mehrere Hundert Neukunden am Tag geben de neue IPs benötigen. Von daher nicht verwunderlich, dass die alte IP über mehrere Stunden verfügbar bleibt. Bei DSL wäre das im Grunde nicht anders, spätestens seit Router üblich sind und auch die Telefonie über den Internetzugang läuft und dennoch bekommt man bei einem DSL-Verbindungsaufbau idR eine neue IP (zumindest bei den üblichen deutschen Providern, technisch nötig ist das nicht), obwohl die Situation seit VoIP-Telefonie nicht wirklich anders ist wie beim Kabelanschluss = alles eine Frage des DHCP-Servers und seiner Konfiguration, ob bevorzugt die alte IP erneut an den gleichen Client geht, oder eine neue IP. Aber egal was von beiden: keine Reaktion des DHCP-Servers = Timeout-Fehler beim DHCP-Client und keine aktive Verbindung.
Red Business I&P500cable 500/50 Mbit/s DualStack/DHCP, Casa CMTS 5Up+32Down-Streams davon 1xUp+2xDown DOCSIS3.1 via Fritzbox 6690/Fritz!OS7.50
AVM Fritzbox 7581 (Mesh-Repeater) via Lan + über WLan AVM Fritz-Repeater 2400 & Fritz-Powerline 1220e/1260e
Festnetz-Telefonie nur noch Weiterleitung zu Mobiltelefon + Fritzbox-AB. Vodafone West NRW