[VF West] IPv6 Chaos Wartungsarbeiten

Internet und Telefon gestört oder gar ganz ausgefallen? Speedprobleme, die nicht offensichtlich auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind? Dann ist dieses Forum genau richtig!
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Edd1ng
Fortgeschrittener
Beiträge: 405
Registriert: 03.11.2018, 18:21

Re: [VF West] IPv6 Chaos Wartungsarbeiten

Beitrag von Edd1ng »

Das WAN Prefix ist ein Link-Prefix für die Verbindung vom Router zum ISP.
Das hier ein komplettes /64er ausgegeben wird ist nicht ganz unkritisch. (Hier wird man in zukunft evtl noch mal nachsteuern.)
Es ist nicht dafür gedacht das du dir da nun Adressen für dein Netzwerk draus bastelst.

Für dich ist das Prefix das durch Delegation vom ISP ausgehändigt wird, das ist das routed-prefix.
Im falle von Vodafone ein /59, aus diesem baust du dir deine Netze hinter deinem Router.

Aber jemand der einen eigene Router einsetzen möchte (speziell hoch konfigurierbare wie pfSense openSense openWRT etc ) sollten das wissen.
Speed Probleme mit deinem Gigabit Anschluss unter Windows ?
Lade dir diese Tool runter > Download
Als Admin starten.
Oben den Regler Connection Speed ganz nach rechts.
Unten Choose Settings auf Windows Default alternative Optimal
Apply Changes und reboot
seyham
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 31.03.2020, 13:52

Re: [VF West] IPv6 Chaos Wartungsarbeiten

Beitrag von seyham »

Edd1ng hat geschrieben: 16.12.2022, 23:04 Das WAN Prefix ist ein Link-Prefix für die Verbindung vom Router zum ISP.
Genau denn der Router braucht IPv6 Konnektiviät für DNS Anfragen, Firmware updates usw.
Edd1ng hat geschrieben: 16.12.2022, 23:04 Das hier ein komplettes /64er ausgegeben wird ist nicht ganz unkritisch. (Hier wird man in zukunft evtl noch mal nachsteuern.)
Es ist nicht dafür gedacht das du dir da nun Adressen für dein Netzwerk draus bastelst.
/64 wurde bewusst als die kleinste empfohlene Netzgröße gewählt damit eine stateless Konfiguration möglich ist. Selbst im Mobilfunk bekommst du immer ein /64. Vodafone bzw. Unitymedia hat sich dagegen entschieden und vergibt lieber stateful Adressen, mit all den Nachteilen die dadurch enstehen (Verwaltung der vergebenen Adressen). Noch schlimmer finde ich in der Delegation ein /59 zu vergeben. Hier wird mindestens /56 empfohlen bzw. optional /48.
Edd1ng hat geschrieben: 16.12.2022, 23:04 Es ist nicht dafür gedacht das du dir da nun Adressen für dein Netzwerk draus bastelst.
Das Netz ist für den Router gedacht, dieser muss eine IPv6 Konnektivität herstellen können (DNS Anfragen, Firmware Updates usw., VPN) In der Regel wird nur eine Adresse aus diesem Netz gebraucht aber genau die soll sich der Router selbst vergeben (SLAAC). Und genau hierfür ist ein /64 erforderlich. Der Hintergrund ist, dass man mit IPv6 vieles im Vergleich zu IPv4 einfacher machen wollte, daher stateful zu vermeiden.
Edd1ng hat geschrieben: 16.12.2022, 23:04 Für dich ist das Prefix das durch Delegation vom ISP ausgehändigt wird, das ist das routed-prefix.
Im falle von Vodafone ein /59, aus diesem baust du dir deine Netze hinter deinem Router.
Korrekt, da sind wir uns einig :) Das routed-prefix ist für dahinter gelagerte Geräte gedacht. Theoretisch könnte man stateful adressen aus dem Link-Prefix vergeben, aber genau das will man ja eigentlich immer vermeiden. Und für SLAAC ist immer ein /64 erforderlich, daher benötigt man weitere Netze um diese korrekt im LAN propagieren zu können.
Edd1ng hat geschrieben: 16.12.2022, 23:04 Aber jemand der einen eigene Router einsetzen möchte (speziell hoch konfigurierbare wie pfSense openSense openWRT etc ) sollten das wissen.
Aber sicher und jemand der so provokant von Fehlkonfiguration spricht sollte ohne Probleme hier weitere Details nennen können meinst du nicht ? Die IPv6 Netze von Telefonica haben bei Vodafone Kunden im RA nichts zu suchen, das ist ganz klar ein Konfigurationsfehler auf Seiten von Vodafone. Wie gesagt die FRITZ!Box ist ebenfalls betroffen.
vf_tf_prefix.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Firewall/Router: pfSense
Modem: AVM FRITZ!Box 6591lgi
Anschluss: Vodafone CableMax 1000 DS