BK Baumstruktur Dimensionierung

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom-/Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Odysee
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 12.12.2022, 13:40
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

BK Baumstruktur Dimensionierung

Beitrag von Odysee »

Hallo zusammen,

ich erneuere bzw. erweitere gerade in einer Wohnung mit Vodafone Kabelanschluss dies Dosen und Leitungen und bräuchte mal einen Ratschlag, wie ich die richtigen Dosen auswähle.

Momentaner Aufbau:
Erste Dose ist eine Astro GUT MMD 15 F (Anschlussdämpfung 15dB, Durchgangsdämpfung 1,3 dB). An dieser Dose hängt der Router. Zur nächsten Dose geht es über ca. 5m Leitung. Diese habe ich jetzt nicht mehr aufgeschraubt. Das sollte eine Enddose sein, da danach keine weitere angeschlossen ist.

Ich würde das ganze jetzt gerne wie folgt erweitern/umbauen:
An der ersten Dose soll nach wie vor der Router hängen. Dann kommt nach 5m Leitung eine Durchgangsdose, dann 7m Leitung und Durchgangsdose und dann noch mal 5m und eine Enddose.

Ich vermute, daß ich dann folgende Dosen brauche, bin mir aber nicht ganz sicher, ob das die beste Dimensionierung ist:
1. Dose: Astro GUT MMD 15 F (oder auch austauschen gegen eine Axing?)
2. Dose: Axing BSD 963 12N
3. Dose: Axing BSD 963 10N
4. Dose: Axing BSD 963 11N

Wäre super, wenn noch mal einer drüber schauen könnte, bevor ich bestelle.
Karl.
Insider
Beiträge: 4706
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: BK Baumstruktur Dimensionierung

Beitrag von Karl. »

Poste mal deine Modemwerte, erstmal schauen, ob das vorhandene schon passt ;)
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
Flole
Insider
Beiträge: 8198
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: BK Baumstruktur Dimensionierung

Beitrag von Flole »

Ich würde als zweite eine 14dB Dose einsetzen, also z.B. die 963 13N. Dann mit 12 weiter, dann 10 am Schluss. Du kannst anstelle einer Enddose auch eine Durchgangsdose nehmen und einen Abschlusswiderstand einsetzen, ist im Prinzip dasselbe. Je nachdem was schon vorhanden ist kann das günstiger und ressourcenschonender sein.
Odysee
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 12.12.2022, 13:40
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: BK Baumstruktur Dimensionierung

Beitrag von Odysee »

Modemwerte habe ich leider keine vorliegen. Das ist die Wohnung von Schiegermutter und das ist auch keine Fritzbox sondern so ein Router von Vodafon. Der wird vermutlich keine Modemwerte anzeigen.

Also bestell ich folgende Dosen:
- BSD 963 13N
- BSD 963 12N
- BSD 963-11N

Restbestände an Dosen habe ich leider keine. Ich könnte höchstens die zweite, noch nicht gesichtete Enddose wiederverwenden, falls die was taugt.
Benutzeravatar
Menne
Insider
Beiträge: 3301
Registriert: 21.07.2013, 13:04
Wohnort: Pappenheim

Re: BK Baumstruktur Dimensionierung

Beitrag von Menne »

ist es deine Wohnung oder gemietet ? Denn wenns nicht deine ist darfst du an der Hausanlage nix ändern!
Der Glubb is a Depp!
Odysee
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 12.12.2022, 13:40
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: BK Baumstruktur Dimensionierung

Beitrag von Odysee »

Ist eine Mietwohnung. Das wird natürlich vorher geklärt.
KDG-Techniker030
Newbie
Beiträge: 73
Registriert: 12.12.2022, 15:34
Bundesland: Berlin

Re: BK Baumstruktur Dimensionierung

Beitrag von KDG-Techniker030 »

Karl. hat geschrieben: 12.12.2022, 14:09 Poste mal deine Modemwerte, erstmal schauen, ob das vorhandene schon passt ;)
Danke, nicht den zweiten vor dem ersten machen… eine pauschale Antwort kann man nicht geben…

Abschließend würde ich das Modem auch noch an der 2. mmd anschließen um die Pegel zu kontrollieren, denn ein Messgerät wie OneExpert wirst du wohl nicht zur Hand haben :)
Flole
Insider
Beiträge: 8198
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: BK Baumstruktur Dimensionierung

Beitrag von Flole »

Wenn die Anlage vernünftig ausgelegt ist wäre die Herangehensweise aber kontraproduktiv. Ist der Verstärker falsch eingestellt baut man plötzlich Dosen ein die bei korrekter Einstellung für irgendwelche unsinnigen Werte sorgen. Wird dann die Einstellung korrigiert darf man wieder Dosen tauschen.
KDG-Techniker030
Newbie
Beiträge: 73
Registriert: 12.12.2022, 15:34
Bundesland: Berlin

Re: BK Baumstruktur Dimensionierung

Beitrag von KDG-Techniker030 »

Flole hat geschrieben: 15.12.2022, 13:06 Wenn die Anlage vernünftig ausgelegt ist wäre die Herangehensweise aber kontraproduktiv. Ist der Verstärker falsch eingestellt baut man plötzlich Dosen ein die bei korrekter Einstellung für irgendwelche unsinnigen Werte sorgen. Wird dann die Einstellung korrigiert darf man wieder Dosen tauschen.
Ist auch wieder richtig, für mich wäre erstmal die Frage wie plausibel ist 15db Dose in einer WE, das klingt ja erstmal danach das im ISP, Verteiler und keine Abzweiger verbaut wurden… nächste Frage wie viele WE‘s gibt es im Haus ist daher so viel Pegel auf der WE-Zuleitung möglich bei korrekter Verstärkereinstellung oder wurde der Verstärker bereits überfahren?

Fragen über fragen… aber momentan kennen wir ja nicht mal die Pegel an der ersten MMD :D