Preiserhöhungen bei bei den Cabel Max Tarifen für Bestandskunden?

Hier ist Platz für alle Themen, die Produkte, Verträge und Allgemeines im Zusammenhang mit Internet und Telefonie via Vodafone Kabel Deutschland, Vodafone West, der Vertriebsmarke „eazy“ bzw. O2 betreffen.
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Karl.
Insider
Beiträge: 4462
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: Preiserhöhungen bei bei den Cabel Max Tarifen für Bestandskunden?

Beitrag von Karl. »

Vodafone kann aber durchaus zum Laufzeitende kündigen, wenn einer Erhöhung nicht zugestimmt wird.

Aber meiner Meinung können die eine Erhöhung zum Laufzeitende machen.

Aber das Laufzeitende vor TKG Novelle gilt hier für Vodafone.
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
Benutzeravatar
berlin69er
Insider
Beiträge: 14378
Registriert: 14.08.2012, 19:24
Wohnort: Berlin-Charlottenburg

Re: Preiserhöhungen bei bei den Cabel Max Tarifen für Bestandskunden?

Beitrag von berlin69er »

Ja, sie können zum Laufzeitende kündigen, wenn nicht zugestimmt wird, das mag sein.
Nur wenn sie während der Laufzeit erhöhen wollen, die Erhöhung aber nicht rechtens ist, können sie auch nicht mit dem Argument kommen, dem Kunde würde ja ein außerordentliches Kündigungsrecht eingeräumt werden.
Kabelnetz: Vodafone Kabel Deutschland Berlin-Charlottenburg (voll ausgebaut)
TV: Sony KD-55A1 OLED
Receiver: VU+ UNO 4K SE mit DVB-C-FBC Tuner (8 Tuner in einem) & 1TB Samsung 850 EVO SSD
Pakete: Vodafone Basic TV & Sky HD Komplett inkl. UHD auf Smartcard G09
Zubehör: Apple TV 4K für SkyQ App und Co.
Karl.
Insider
Beiträge: 4462
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: Preiserhöhungen bei bei den Cabel Max Tarifen für Bestandskunden?

Beitrag von Karl. »

Dann sind wir in dem Punkt einer Meinung :fahne:
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
Knidel
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 10836
Registriert: 07.05.2006, 10:06
Wohnort: Berlin
Bundesland: Berlin

Re: Preiserhöhungen bei bei den Cabel Max Tarifen für Bestandskunden?

Beitrag von Knidel »

Sheriff6 hat geschrieben: 18.11.2022, 08:27 Es gibt doch auch andere Anbieter nicht nur Vodafone die preislich günstiger sind, den es zwingt doch niemanden bei Vodafone zu bleiben wie ich finde.
Es ist nicht unüblich geworden, dass neue Wohnhäuser nur noch von Vodafone versorgt werden. Ich weiß nicht, wie das kommt, ob Vodafone den Eigentümern irgendwas zahlt oder ob tatsächlich kein anderer Anbieter Interesse an der Versorgung hat.
Ich bin 2019 in eine solche Wohnung gezogen. Der Vermieter hatte die Wohnung (ohne Nennung eines Anbieters) mit Glasfaser beworben, in die einzelnen Wohnungen führt aber nur ein Koaxialkabel ...
maniatore2006
Fortgeschrittener
Beiträge: 222
Registriert: 15.06.2010, 02:56

Re: Preiserhöhungen bei bei den Cabel Max Tarifen für Bestandskunden?

Beitrag von maniatore2006 »

Ich habe ha Vodafone CableMax 1000 für 39€

5€ mehr würden vieleicht noch gehen, aber fast 60€ NÖ
hypnorex
Kabelexperte
Beiträge: 763
Registriert: 27.05.2009, 13:55

Re: Preiserhöhungen bei bei den Cabel Max Tarifen für Bestandskunden?

Beitrag von hypnorex »

Aber dann mindestens 100 Mbit/s Upload für die 5 Euro. Es gibt null Verbesserung und trotzdem wollen die mehr Geld. Ich finde, das geht überhaupt nicht.
Vodafone CableMax 1000
FritzBox 6660 (gekauft)
FritzRepeater 6000
FritzFon
GigaTV 4k
Benutzeravatar
berlin69er
Insider
Beiträge: 14378
Registriert: 14.08.2012, 19:24
Wohnort: Berlin-Charlottenburg

Re: Preiserhöhungen bei bei den Cabel Max Tarifen für Bestandskunden?

Beitrag von berlin69er »

Knidel hat geschrieben: 18.11.2022, 11:40
Sheriff6 hat geschrieben: 18.11.2022, 08:27Es gibt doch auch andere Anbieter nicht nur Vodafone die preislich günstiger sind, den es zwingt doch niemanden bei Vodafone zu bleiben wie ich finde.
Es ist nicht unüblich geworden, dass neue Wohnhäuser nur noch von Vodafone versorgt werden. Ich weiß nicht, wie das kommt, ob Vodafone den Eigentümern irgendwas zahlt oder ob tatsächlich kein anderer Anbieter Interesse an der Versorgung hat.
Ich bin 2019 in eine solche Wohnung gezogen. Der Vermieter hatte die Wohnung (ohne Nennung eines Anbieters) mit Glasfaser beworben, in die einzelnen Wohnungen führt aber nur ein Koaxialkabel ...
Und eine Telefondose gab es nicht?
Ansonsten ist es bei echtem Glasfaser ja so, dass sich der Anbieter den Anschluss durch die Förderung bezahlen lässt oder/und eben durch den Eigentümer. Meist wurden diese Objekte ja vorher dann überhaupt nicht versorgt oder es gab nur geringe Geschwindigkeiten.
Es gibt dann nach dem Ausbau Sperrfristen, in denen kein anderer Anbieter über diese Technik verfügbar ist, damit sich die Vermarktung überhaupt lohnt. Aber das darf ja nur zeitlich begrenzt sein.
Bei großen Wohnungsbaugesellschaften mag der KNB ja noch exklusiv sein, weil es technisch nicht anders geht (von dem O2 Deal mal abgesehen). Einen (V)DSL Anbieter vorzuschreiben, der über die Telefondose kommt, das wäre sicher nicht mit dem freien Wettbewerb vereinbar.
Kabelnetz: Vodafone Kabel Deutschland Berlin-Charlottenburg (voll ausgebaut)
TV: Sony KD-55A1 OLED
Receiver: VU+ UNO 4K SE mit DVB-C-FBC Tuner (8 Tuner in einem) & 1TB Samsung 850 EVO SSD
Pakete: Vodafone Basic TV & Sky HD Komplett inkl. UHD auf Smartcard G09
Zubehör: Apple TV 4K für SkyQ App und Co.
Flole
Insider
Beiträge: 7839
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Preiserhöhungen bei bei den Cabel Max Tarifen für Bestandskunden?

Beitrag von Flole »

hypnorex hat geschrieben: 18.11.2022, 11:48 Aber dann mindestens 100 Mbit/s Upload für die 5 Euro. Es gibt null Verbesserung und trotzdem wollen die mehr Geld. Ich finde, das geht überhaupt nicht.
Sag das doch mal deinem Strom-, Gas- und Wasseranbieter.... Oder wird die Qualität davon besser bei einer Preiserhöhung? Oder kommt plötzlich mehr aus der Leitung?

Oder wenn du Arbeitgeber bist kannst du das auch deinen Arbeitnehmern sagen wenn sie eine Gehaltserhöhung wollen :D Das Gesicht würde ich gerne mal sehen :D
Knidel
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 10836
Registriert: 07.05.2006, 10:06
Wohnort: Berlin
Bundesland: Berlin

Re: Preiserhöhungen bei bei den Cabel Max Tarifen für Bestandskunden?

Beitrag von Knidel »

berlin69er hat geschrieben: 18.11.2022, 12:12 Und eine Telefondose gab es nicht?
Nein, gibt es in diesem Neubau nicht.

twen-fm wohnt ja auch in so einem Gebäude, das nur von Vodafone versorgt wird. Und sein Vermieter ist sogar eine städtische Wohnungsbaugenossenschaft, von der man erwarten sollte, dass sie im Sinne der Mieter nicht irgendwelche Exklusivverträge abschließt.
reneromann
Insider
Beiträge: 4782
Registriert: 28.06.2015, 13:26

Re: Preiserhöhungen bei bei den Cabel Max Tarifen für Bestandskunden?

Beitrag von reneromann »

Knidel hat geschrieben: 18.11.2022, 19:20
berlin69er hat geschrieben: 18.11.2022, 12:12 Und eine Telefondose gab es nicht?
Nein, gibt es in diesem Neubau nicht.

twen-fm wohnt ja auch in so einem Gebäude, das nur von Vodafone versorgt wird. Und sein Vermieter ist sogar eine städtische Wohnungsbaugenossenschaft, von der man erwarten sollte, dass sie im Sinne der Mieter nicht irgendwelche Exklusivverträge abschließt.
Das hab ich vor 15 Jahren auch schon gehabt - ebenfalls städtische Wohnungsbaugenossenschaft...
Nimm Infocity (später dann KD, noch später VF) -oder- lass es bleiben -- einen APL im Haus gab es zwar, aber der Vermieter hat keine Telefonkabel vom APL durch's Haus gezogen und einer entsprechenden Verlegung auch nicht zugestimmt.