Entkopplungsdämpfung.

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom-/Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
barney317
Newbie
Beiträge: 91
Registriert: 16.06.2020, 23:02
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Entkopplungsdämpfung.

Beitrag von barney317 »

Wie hoch sollte diese sein und schreibt Vodafone hier etwas vor ??
Flole
Insider
Beiträge: 7800
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Entkopplungsdämpfung.

Beitrag von Flole »

Kommt ganz drauf an über welche Stelle im Kabelnetz du redest. In einer Hausverteilanlage zum Beispiel kann Vodafone gar keine Vorschriften machen, das ist ja Sache des Kunden.
Benutzeravatar
NoNewbie
Kabelfreak
Beiträge: 1889
Registriert: 01.01.2012, 18:26

Re: Entkopplungsdämpfung.

Beitrag von NoNewbie »

So ein Unfug.
barney317
Newbie
Beiträge: 91
Registriert: 16.06.2020, 23:02
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Entkopplungsdämpfung.

Beitrag von barney317 »

Vodafone TS220
barney317
Newbie
Beiträge: 91
Registriert: 16.06.2020, 23:02
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Entkopplungsdämpfung.

Beitrag von barney317 »

Eine hohe Entkopplung sorgt dafür, dass es keine Störungen gibt. So muß an einer Antennensteckdose der Modemport vom TV-Port hoch entkoppelt sein, sonst stört das Signal, welches das Modem aussendet, den Fernsehempfang.
"DB" ist die Deutsche Bahn. "dB" steht für "Dezibel" und ist ein logarithmisches Verhältnismaß. "dB" ist weder ein Signalpegel, noch eine Lautstärke. Für eine Pegelangabe muß immer eine Referenz mit angegeben werden, z.B. "X dBµV" (X dB gegenüber 1 µV), "X dBmV" (X dB gegenüber 1 mV), "X dBm" (X dB gegenüber 1 mW) oder "X dBA" (X dB über der Hörschwelle des Ohrs).
https://forum.digitalfernsehen.de/threa ... ng.327652/

Zu Deiner dritten Antwort wäre dann meinem Verständnis nach und meinem Fall wegen dem zu hohen TX Wert zu sagen dass es wohl so sein muss dass der von Support genannte Wert 52 plus die 60 dB dazu (europä. Norm ??) 112 db(µV) ergibt und daher gedämpft werden muss?