Vernünftiges Internet möglich? (Bitte um Hilfe)

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/CommScope-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom- bzw. Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
R2D2_123
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 06.10.2022, 22:29

Vernünftiges Internet möglich? (Bitte um Hilfe)

Beitrag von R2D2_123 »

Hallo,



ich habe eine Möglichkeit in einem älteren Haus ein Arbeitszimmer anzumieten, allerdings weiß ich nicht, ob die Internetanbindung hinreichend ist. Ich habe einige Fotos und eine Übersicht erstellt. Ich brauche min. 100 MBit Download. Könnt ihr andhand der Fotos irgendwie abschätzen, ob das mit der Hardware möglich ist?

Der Vermieter ist schon bei Vodafone (weiß aber nicht wie schnell seine Anbindung ist), allerdings sind seine Anschlüsse auch nur im 1 OG und 2 OG. Im 1 EG (wo ich wäre) gibts leider keinen Internetanschluss.
Benutzeravatar
Menne
Insider
Beiträge: 3384
Registriert: 21.07.2013, 13:04
Wohnort: Pappenheim

Re: Vernünftiges Internet möglich? (Bitte um Hilfe)

Beitrag von Menne »

Die Abzweiger/Verteiler und der Verstärker müssen geerdet werden ! Der Hüp muss auch in den Potentialausgleich einbezogen werden, teile deinen Vermieter mit, das das Brandschutzmasnahme ist, und es gefährlich ist! Die Plastikstecker sind nicht Up to Date , die TV Dose sollte durche eine MMD ersetzt werden, evtl auch die ganzen Koaxkabel im Haus!
Der Glubb is a Depp!
Benutzeravatar
Menne
Insider
Beiträge: 3384
Registriert: 21.07.2013, 13:04
Wohnort: Pappenheim

Re: Vernünftiges Internet möglich? (Bitte um Hilfe)

Beitrag von Menne »

Auch sollte/muss er die Elektrische Anlage in deiner Wohnug prüfen lassen, denn auch diese wir älter und schlechter!
Der Glubb is a Depp!
R2D2_123
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 06.10.2022, 22:29

Re: Vernünftiges Internet möglich? (Bitte um Hilfe)

Beitrag von R2D2_123 »

Danke für die Antwort

Ok. D. h. das wird den Vermieter einiges an Zeit und Geld kosten.

Ist es denn möglich, am HÜP irgendwie einen MMD-Stecker dran zu machen? Denn der HÜP befindet sich in dem potentiellen Arbeitszimmer und irgendwo dortin der Nähe muss ich ja mein Modem/Router platzieren.


>>Die Plastikstecker sind nicht Up to Date , die TV Dose sollte durche eine MMD ersetzt werden, evtl auch die ganzen Koaxkabel im Haus!
Ich nehme an, das geht nicht so einfach: alte Dose raus und neue Rein. Die Kabel müssen ja auch passen.
Flole
Insider
Beiträge: 9991
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Vernünftiges Internet möglich? (Bitte um Hilfe)

Beitrag von Flole »

Am HÜP kann man keinen zusätzlichen Stecker anbringen. Das gehört alles hinter den Verstärker, und da gehört erstmal die Anlage in einen betriebssicheren Zustand gebracht, das mit dem galvanischen Trennglied was da 2 Potenziale trennt die beide berührbar sind war eigentlich auch nie Stand der Technik. Wenn die sich verschieben und man berührt beide gleichzeitig, was problemlos versehentlich mit dem Handrücken beim arbeiten möglich ist, kriegt man da nen ordentlichen Stromschlag.
R2D2_123
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 06.10.2022, 22:29

Re: Vernünftiges Internet möglich? (Bitte um Hilfe)

Beitrag von R2D2_123 »

>> Am HÜP kann man keinen zusätzlichen Stecker anbringen. Das gehört alles hinter den Verstärker,
Der ist aber oben im Dachgeschoss. Und wo weit reicht der Router nicht.

Hmmm, hört sich so an, als ob ohne einen größeren Umbau, kein Internet möglich ist. Geh ich richtig in der Annahme?

PS: merci für deine Hilfe!!!
:grin:
Flole
Insider
Beiträge: 9991
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Vernünftiges Internet möglich? (Bitte um Hilfe)

Beitrag von Flole »

Es gibt doch im EG eine Antennendose und da geht ein Kabel hin, wenn das ausreichend geschirmt ist kann man das nutzen, wenn nicht kann man nur hoffen, dass es entsprechend der VDE Empfehlung austauschbar verlegt wurde sodass man eine neue Leitung einziehen kann. Dann stellt sich nur noch die Frage ob da oben der Verteiler rückkanalfähig ist oder ob der auch neu gemacht werden muss.
R2D2_123
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 06.10.2022, 22:29

Re: Vernünftiges Internet möglich? (Bitte um Hilfe)

Beitrag von R2D2_123 »

>> Es gibt doch im EG eine Antennendose und da geht ein Kabel hin, wenn das ausreichend geschirmt ist kann man das nutzen, wenn nicht kann man nur hoffen, dass es entsprechend der VDE Empfehlung austauschbar verlegt wurde sodass man eine neue Leitung einziehen kann. Dann stellt sich nur noch die Frage ob da oben der Verteiler rückkanalfähig ist oder ob der auch neu gemacht werden muss.

Sagen wir, ich würde einen "Quick Start" wollen. Könnte dann der Techniker die alte Antennendose gegen eine neue Multimedia Dose tauschen (und wenn die Kabel ausreichend Kgeschirm sind), könnte dann schon das schnelle Internet (100 MBit oder schneller / Laut Vodafone sind bis zu 1 GB möglich), funktionieren?
Flole
Insider
Beiträge: 9991
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Vernünftiges Internet möglich? (Bitte um Hilfe)

Beitrag von Flole »

Wenn du die Vorraussetzungen aus den AGB erfüllst funktioniert auch der Aufsteckadapter und es wird gar nichts getauscht. Wenn nicht nützt dir auch eine MMD dort nichts. Ich spiele hier darauf an, dass eine rückkanalfähige Hausverteilanlage erforderlich ist. Wenn die Anlage nicht rückkanalfähig ist funktioniert es nicht.

Ob ein VF Techniker an einer Anlage wo sicherheitsrelevante Dinge wie der Potenzialausgleich nicht in Ordnung sind überhaupt etwas macht steht auf einem anderen Blatt, es kann auch sein das du erstmal den Auftrag bekommst die Anlage in Ordnung zu bringen.
Benutzeravatar
Menne
Insider
Beiträge: 3384
Registriert: 21.07.2013, 13:04
Wohnort: Pappenheim

Re: Vernünftiges Internet möglich? (Bitte um Hilfe)

Beitrag von Menne »

und bevor du bestellst stelle sicher das der VF Techniker was installieren darf, es gab Fälle da wurden neue Kabel verlegt , und dann musste alles zurück gebaut werden weils dem Hausherren nicht gefallen hat!
Der Glubb is a Depp!