[Kabel-Internet] Hatte jemand Probleme bei Upgrade von 32MB/s auf 100MB/s ??

Hier ist Platz für alle Themen, die Produkte, Verträge und Allgemeines im Zusammenhang mit Internet und Telefonie via Vodafone Kabel Deutschland, Vodafone West, der Vertriebsmarke „eazy“ bzw. O2 betreffen.
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Alex-MD
Kabelexperte
Beiträge: 518
Registriert: 13.01.2021, 10:34
Bundesland: Sachsen-Anhalt

Re: [Kabel-Internet] Hatte jemand Probleme bei Upgrade von 32MB/s auf 100MB/s ??

Beitrag von Alex-MD »

braucht keinen Gewerbeschein. Der 100er ist tatsächlich recht günstig, weiß nicht ob der auch zu allen Kombivorteilen berechtigt. Zumal dort ja die Box dabei ist im Privattarif nicht. Ist auch glaube seit einiger Zeit ein Werbeangebot, Real wohl 41 €. Wobei dieser Preis scheint es dauerhaft gilt.
Zuletzt geändert von Alex-MD am 09.09.2022, 15:47, insgesamt 1-mal geändert.
Flole
Insider
Beiträge: 7368
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [Kabel-Internet] Hatte jemand Probleme bei Upgrade von 32MB/s auf 100MB/s ??

Beitrag von Flole »

sct hat geschrieben: 09.09.2022, 15:39 Was ich nur nicht verstehe, der Privattarif 'Red Internet & Phone 100 Cable' kostet mehr als der Business Tarif: 34,99€
Das ist immer mal wieder so gewesen, dass Business (also inkl. FritzBox) und Privatkunden (mit 5€ extra für die FritzBox) vom Preis identisch war. Nun ist der Privattarif 5€ im Monat teurer, muss man nicht verstehen. Die FritzBox ist beim Business auch mit drin, das Angebot ist eigentlich fast unchlagbar.
sct hat geschrieben: 09.09.2022, 15:39 Wahrscheinlich brauche ich für den Business Tarif und der 5€ Option für die feste IP-Adresse einen Gewerbeschein und den habe ich ja nicht.
Nein braucht man nicht.
Alex-MD
Kabelexperte
Beiträge: 518
Registriert: 13.01.2021, 10:34
Bundesland: Sachsen-Anhalt

Re: [Kabel-Internet] Hatte jemand Probleme bei Upgrade von 32MB/s auf 100MB/s ??

Beitrag von Alex-MD »

Ach ich weiß warum ich das immer verworfen habe, weil ich bei meinem 100/50er Tarif eben den 50er Upload dabei habe und vor allem die Euro und Mobilflat.
Da bei mir eine permanente Umleitung auf das Mobiltelefon geschalten ist mag ich da nicht drauf verzichten.
Im Kundencenter wird mir bei Tarifwechsel auch nur der 100er Business für 41,53 € angeboten.
KDNewbie
Kabelexperte
Beiträge: 970
Registriert: 02.02.2012, 17:51

Re: [Kabel-Internet] Hatte jemand Probleme bei Upgrade von 32MB/s auf 100MB/s ??

Beitrag von KDNewbie »

why_not hat geschrieben: 09.09.2022, 14:43 Was willst du da neu Kaufen? Die Fritzbox hat AB und stellt DECT zur Verfügung.
Exakt, die beiden DECT Mobilteile kannst Du direkt an der FritzBox anmelden, die ISDN Basis Station benötigst Du dann nicht mehr. Die FritzBox stellt zudem bis zu 5 ABs zur Verfügung.

Bis auf eine neue FritzBox brauchst Du eigentlich keine neue Hardware beim Tarifwechsel.

KDNewbie
Karl.
Insider
Beiträge: 4158
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: [Kabel-Internet] Hatte jemand Probleme bei Upgrade von 32MB/s auf 100MB/s ??

Beitrag von Karl. »

Flole hat geschrieben: 09.09.2022, 14:42
sct hat geschrieben: 09.09.2022, 14:37 Auf er anderen Seite gibt es Business-Tarife aber die richten sich an Firmen die entsprechend Umsätze machen und Internetkosten auch wieder von der Steuer absetzen können.
Keine Firma die große Umsätze macht wird einen der Business-Tarife abschließen. Dafür gibt es die Enterprise-Tarife, und da gilt im Prinzip "Preis auf Anfrage", das sagt ja eigentlich schon alles....
Das heißt, Daimler zahlt für die selbe Leistung mehr als Volkswagen?
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
sct
Fortgeschrittener
Beiträge: 105
Registriert: 15.01.2011, 18:19

Re: [Kabel-Internet] Hatte jemand Probleme bei Upgrade von 32MB/s auf 100MB/s ??

Beitrag von sct »

Alex-MD hat geschrieben: 09.09.2022, 15:34 Ich meine zusätzlich und im Grunde kannst du die mtl. Rechnung an deinen Arbeitgeber weitergeben. Um das nochmal klar auszudrücken als 2. Vertrag das Ganze. Damit keine Ausfallgefahr und wenn der neue Vertrag läuft kannst du dir immer noch überlegen zum nächsten Termin den ersten Vertrag zu kündigen.
Tolle Idee, mit 2 Verträgen mit einem als Fallbacklösung. Hier offenbart sich noch ein kleiner Pferdefuß: die Telefonnummern hängen am 1.Vertrag. Ansonsten wäre das super einfach.
Aber da es bei einem Business Vertrag die Ipv4 Option für 5 Eur gibt, macht es das aber wieder interessant. Hier aber als Vertragswechsel, kann man doch mit dieser Option Vodafone zu Ipv4 zwingen.
Flole
Insider
Beiträge: 7368
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [Kabel-Internet] Hatte jemand Probleme bei Upgrade von 32MB/s auf 100MB/s ??

Beitrag von Flole »

Karl. hat geschrieben: 09.09.2022, 17:02
Flole hat geschrieben: 09.09.2022, 14:42
sct hat geschrieben: 09.09.2022, 14:37 Auf er anderen Seite gibt es Business-Tarife aber die richten sich an Firmen die entsprechend Umsätze machen und Internetkosten auch wieder von der Steuer absetzen können.
Keine Firma die große Umsätze macht wird einen der Business-Tarife abschließen. Dafür gibt es die Enterprise-Tarife, und da gilt im Prinzip "Preis auf Anfrage", das sagt ja eigentlich schon alles....
Das heißt, Daimler zahlt für die selbe Leistung mehr als Volkswagen?
Das heißt, dass der Preis nicht öffentlich kommuniziert wird. Und üblicherweise ist das immer dann der Fall wenn es teuer wird bzw. wenn es eine maßgeschneiderte Lösung ist. Daimler hat also mit großer Wahrscheinlichkeit nicht exakt das selbe wie Volkswagen weil die Anforderungen minimal anders sind/waren.
robert_s
Insider
Beiträge: 6686
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: [Kabel-Internet] Hatte jemand Probleme bei Upgrade von 32MB/s auf 100MB/s ??

Beitrag von robert_s »

sct hat geschrieben: 09.09.2022, 10:07 So wie es jetzt für mich aussieht werde ich wohl oder übel bei den 32MB/s bleiben.
Wirst Du nicht. Vodafone hat doch schon vor längerem angekündigt, dass die Kunden mit Alttarifen nach und nach auf die aktuellen Geschwindigkeitsstufen umgestellt werden. Du wirst also eines Morgens aufwachen und 50/5Mbit/s haben, wenn Du am Vertrag nichts änderst.
sct
Fortgeschrittener
Beiträge: 105
Registriert: 15.01.2011, 18:19

Re: [Kabel-Internet] Hatte jemand Probleme bei Upgrade von 32MB/s auf 100MB/s ??

Beitrag von sct »

robert_s hat geschrieben: 09.09.2022, 21:40
sct hat geschrieben: 09.09.2022, 10:07 So wie es jetzt für mich aussieht werde ich wohl oder übel bei den 32MB/s bleiben.
Wirst Du nicht. Vodafone hat doch schon vor längerem angekündigt, dass die Kunden mit Alttarifen nach und nach auf die aktuellen Geschwindigkeitsstufen umgestellt werden. Du wirst also eines Morgens aufwachen und 50/5Mbit/s haben, wenn Du am Vertrag nichts änderst.
Das wäre natürlich die beste Lösung. Hauptsache es kommen noch ein paar Bytes an damit ich arbeiten kann.
why_not
Newbie
Beiträge: 26
Registriert: 02.05.2022, 12:25

Re: [Kabel-Internet] Hatte jemand Probleme bei Upgrade von 32MB/s auf 100MB/s ??

Beitrag von why_not »

sct hat geschrieben: 10.09.2022, 00:24
robert_s hat geschrieben: 09.09.2022, 21:40
sct hat geschrieben: 09.09.2022, 10:07 So wie es jetzt für mich aussieht werde ich wohl oder übel bei den 32MB/s bleiben.
Wirst Du nicht. Vodafone hat doch schon vor längerem angekündigt, dass die Kunden mit Alttarifen nach und nach auf die aktuellen Geschwindigkeitsstufen umgestellt werden. Du wirst also eines Morgens aufwachen und 50/5Mbit/s haben, wenn Du am Vertrag nichts änderst.
Das wäre natürlich die beste Lösung. Hauptsache es kommen noch ein paar Bytes an damit ich arbeiten kann.
Na da bin ich ja gespannt ob du das als tolle Lösung an siehst wenn es so weit ist, in dem Prozess wird der Anschluss auch üblicherweise auf DS-Lite umgestellt da du ja so lange nichts verändert hast und die davon ausgehen das du von damals noch eine öffentlich IPv4 hast aber die eigentlich gar nicht brauchst.