[VF West] HÜP vom Dachboden in den Keller

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom-/Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Wolke
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 16.06.2021, 16:46

[VF West] HÜP vom Dachboden in den Keller

Beitrag von Wolke »

Hi,
ich nutze Kabelinternet über Vodafone.
Das Kabel kommt über das Nachbardach im Dachboden an. Dort befindet sich alles (HÜP, galvanisches Trennglied, Verstärker, Verteiler, Rückflußdämpfung).
Von dort aus werden alle Zimmer mit Kabel versorgt.

Ich habe mich schon immer gefragt, was ist, wenn das Nachbarhaus verändert wird und das Kabel z. B. in die Straße gelegt wird.
Dann käme das Kabel im Keller rein.
Die Verteilung der Kabel in die Zimmer muß vom Dachboden aus erfolgen.
Wo wäre dann die Schnittstelle zwischen Keller und Dachboden?
HÜP im Keller - langes 20m Kabel auf den Dachboden - galvanisches Trennglied ...
Oder wie wäre das dann?

Danke
Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 5261
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause
Bundesland: Thüringen

Re: [VF West] HÜP vom Dachboden in den Keller

Beitrag von Besserwisser »

Wolke hat geschrieben: 18.06.2022, 13:56 HÜP im Keller - langes 20m Kabel auf den Dachboden - galvanisches Trennglied ...
Genau so.

Es sei denn, der HÜP kann im Keller an den PA angeschlossen werden.
Dann entfällt das GT.
Karl.
Insider
Beiträge: 3944
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VF West] HÜP vom Dachboden in den Keller

Beitrag von Karl. »

Also bei einer Sanierung würde ich entsprechend einen HÜP im Keller mit einplanen.
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
elo22
Fortgeschrittener
Beiträge: 131
Registriert: 16.08.2009, 07:30

Re: [VF West] HÜP vom Dachboden in den Keller

Beitrag von elo22 »

Besserwisser hat geschrieben: 19.06.2022, 01:00 Es sei denn, der HÜP kann im Keller an den PA angeschlossen werden.
Dann entfällt das GT.
Warum hat dann der Techniker hier bei der Flutsanierung das Teil neu installiert? Der alte HÜP war ja im PA.

Lutz
Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 5261
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause
Bundesland: Thüringen

Re: [VF West] HÜP vom Dachboden in den Keller

Beitrag von Besserwisser »

Wenn du im Hochwassergebiet wohnst, dann ist es besser, wenn der HÜP im Dachboden bleibt an der Dachzuleitung.
Ich hatte nicht den Gedanken mit der Erdverlegung.

Sollte der HÜP doch mal ins EG/Keller kommen und es ist dort der Anschluss an den Potenzialausgleich möglich,
dann kann das galvanische Trennglied entfallen (egal wo es jetzt eingebaut ist).
Benutzeravatar
Menne
Insider
Beiträge: 3191
Registriert: 21.07.2013, 13:04
Wohnort: Pappenheim

Re: [VF West] HÜP vom Dachboden in den Keller

Beitrag von Menne »

wenn alles abgesoffen ist, braucht man auch kein TV und Inet!
Der Glubb is a Depp!
Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 5261
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause
Bundesland: Thüringen

Re: [VF West] HÜP vom Dachboden in den Keller

Beitrag von Besserwisser »

Gerade da sind funktionierende Kommunikationswege zu Verwandten, Hilfsorganisationen, Versicherungen und Handwerkern notwendig.
Karl.
Insider
Beiträge: 3944
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VF West] HÜP vom Dachboden in den Keller

Beitrag von Karl. »

Und das ohne Strom?
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 5261
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause
Bundesland: Thüringen

Re: [VF West] HÜP vom Dachboden in den Keller

Beitrag von Besserwisser »

Deshalb ist es ja gut, wenn alles oben installiert ist.
Umso schneller ist man nach der Katastrophe wieder online.

Ich musste 2013 auch Hochwasserschäden beseitigen.
In der Innenstadt stand da das Wasser 1 Meter hoch.
Alles, was in den Kellern war, war hinterher definitiv unbrauchbar
oder ist innerhalb kürzester Zeit danach verrostet.

Die Erdabzweiger und Erdkabel haben das alles gut überstanden.
Alle HÜPs und Erdkabel oberhalb der Wasserlinie waren noch verwendbar.
Alle HÜPs und Verstärker in den Kellern mussten erneuert werden.
Von den Verstärkerpunkten an den Straßen hat es nur wenige tieferstehende erwischt.
Nach ca. einer Woche war auch in vielen Häusern das Stromnetz wieder repariert.
Wolke
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 16.06.2021, 16:46

Re: [VF West] HÜP vom Dachboden in den Keller

Beitrag von Wolke »

Hab soweit alles verstanden.
Wer kümmert sich eigentlich darum, dass das Kabel dann nach oben verlegt wird.
Müßte ich da slebst einen Elektriker besorgen oder zieht Vodafone kostenlos das Kabel nach oben?