[VFKD] Längeres Coax-Kabel -> Probleme?

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom-/Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Nico15
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 31.05.2022, 11:43
Bundesland: Saarland

[VFKD] Längeres Coax-Kabel -> Probleme?

Beitrag von Nico15 »

Hey,

Ich spiele mit dem Gedanken aufgrund baulicher Probleme den Router zu versetzen. Genutzt werden soll eine FritzBox!Box 6660.

Da es sich um ein Mietshaus handelt, kann/darf/will ich die Multimedia-Dose nicht versetzen (lassen).

Meine Idee ist nun, ein längeres Coaxial-Kabel zu nutzen, das bisschen zu verstecken und den Router an einer günstigeren Position aufzustellen.
Hierzu werden rund 12-17 Meter Kabel nötig.

Da Vodafone selbst eine maximale Länge von 3,5m empfiehlt, aber keine Gründe nennt ist meine Frage:
Welche Einbußen habe ich zu erwarten? Kann ich dem mit einem entsprechend hochwertigen Coaxial-Kabel entgegenwirken? Welche Werte sollte das Kabel haben?

Für eine Einschätzung oder sogar Erfahrungswerte wäre ich euch sehr dankbar!

Liebe Grüße

Nico
Karl.
Insider
Beiträge: 3944
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD] Längeres Coax-Kabel -> Probleme?

Beitrag von Karl. »

Wenn durch das zu lange Kabel zu einem Tecknikereinsatz kommt, kostet das 99 Euro.

Poste mal deine Modemwerte, wenn der Anschluss schon mit normalen Kabel an der Grenze läuft, sollte man das nicht noch verlängern.

Wichtig ist ein geeignetes Kabel zu verwenden, wie z.B. das hier
https://www.antennenland.net/Kabelkonfi ... ein-LCD111
Jeweils mit dem 1. Stecker.
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
Alex-MD
Fortgeschrittener
Beiträge: 477
Registriert: 13.01.2021, 10:34
Bundesland: Sachsen-Anhalt

Re: [VFKD] Längeres Coax-Kabel -> Probleme?

Beitrag von Alex-MD »

Ich würde es einfach probieren. Natürlich könnte man vorher wie Karl sagt mal einen Blick auf die Modemwerte werfen.
Wieviel würde das Kabel dämpfen, ca. 2-3 dB ?
Flole
Insider
Beiträge: 7063
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Längeres Coax-Kabel -> Probleme?

Beitrag von Flole »

Die Dämpfung ist frequenzabhängig (und kabelabhängig), das sind üblicherweise so um die 18dB pro 100m im hohen Frequenzbereich, und 3dB pro 100m am unteren Ende, hast du also schon ganz gut geschätzt.
Nico15
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 31.05.2022, 11:43
Bundesland: Saarland

Re: [VFKD] Längeres Coax-Kabel -> Probleme?

Beitrag von Nico15 »

Vielen Dank für eure Einschätzung!

Da der Router in meinen (zukünftigen) Geschäftsräumen steht hab ich leider erst Anfang nächster Woche die Gelegenheit, die Werte zu prüfen. Dann poste ich die gern hier.

Schöne Woche euch allen schonmal!