TrustPid/Utiq: Vodafone will Super-Cookies einführen

Hier kann über alle anderen Produkte von Vodafone wie DSL oder Mobilfunk diskutiert werden, die ansonsten nichts mit Kabel zu tun haben.
Dies umfasst auch die in der Vergangenheit vermarkteten Mobilfunkangebote von Vodafone Kabel Deutschland bzw. PureMobile-Tarife von Vodafone West über das Netz von O2.
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“) oder von Vodafone West („[VF West]“) bist, bzw. ob es sich um sonstige Anfragen zu Mobilfunk („[Mobilfunk]“) oder DSL („[DSL]“) von Vodafone handelt.
njw73
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 19.05.2023, 15:28
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Re: TrustPid/Utiq: Vodafone will Super-Cookies einführen

Beitrag von njw73 »

hypnorex hat geschrieben: 19.05.2023, 16:39 Heißt das, dass in Zukunft zu der Cookies Abfrage noch eine Abfrage zu Utiq kommt? Das wird ja immer schlimmer. Da kann man nur hoffen, dass möglichst wenig Firmen mitmachen.
Man hätte es sicherlich auch so machen können, wie der Rest - einfach noch eine weitere Zeile im bestehenden Cookie-Banner. Nur wäre das weder transparent noch könnte man behaupten, dass der Mensch, der sich nicht super intensiv damit auseinandersetzt, dann wirklich weiß, wozu er zustimmt. Genau solche Praktiken, die nicht im Sinne des Datenschutzes sind, wollen wir eben nicht.

Ja, ein zusätzlicher Banner nervt mehr. Aber im Idealfall erscheint der auch nur einmal.
hypnorex
Kabelexperte
Beiträge: 897
Registriert: 27.05.2009, 13:55

Re: TrustPid/Utiq: Vodafone will Super-Cookies einführen

Beitrag von hypnorex »

Wenn ich jedesmal ablehne, dann erscheint der Banner doch jedesmal?

Wie kann man auf dem Utiq Privacy Portal den Service komplett deaktivieren? Und was wird in diesem Fall gespeichert? Wie wird erkannt, dass der Nutzer den Service generell deaktiviert hat?

Ich würde übrigens einen unaufgeforderten Brief mit der Info zur Deaktivierung erwarten.
1und1 Glasfaser 1000
MagentaTV inkl. RTL+ & Netflix
njw73
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 19.05.2023, 15:28
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Re: TrustPid/Utiq: Vodafone will Super-Cookies einführen

Beitrag von njw73 »

hypnorex hat geschrieben: 19.05.2023, 17:06 Wenn ich jedesmal ablehne, dann erscheint der Banner doch jedesmal?

Wie kann man auf dem Utiq Privacy Portal den Service komplett deaktivieren? Und was wird in diesem Fall gespeichert? Wie wird erkannt, dass der Nutzer den Service generell deaktiviert hat?

Ich würde übrigens einen unaufgeforderten Brief mit der Info zur Deaktivierung erwarten.
Ziel ist es, dass der Banner gar nicht mehr auftaucht, wenn der Service deaktiviert wurde. Aber Du sprichst genau an, wo das Problem ist. Woran soll man das erkennen, wenn man nicht fragt.
Die Lösung für den Moment sieht so aus, dass Du den Service pauschal deaktivieren kannst, und es dann egal ist, was Du auf der Seite machst. Selbst wenn Du dort dann zustimmst, wird keine Kennung erzeugt, weil Du es vorher grundsätzlich deaktiviert hast.

Das mit dem Brief verstehe ich nicht. Es ist ja per se deaktiviert und wird erst mit dem ersten Consent aktiviert. Ab dem Moment kann man es sofort auch pauschal deaktivieren.

Nehme aber geniale Ideen gerne entgegen.
hypnorex
Kabelexperte
Beiträge: 897
Registriert: 27.05.2009, 13:55

Re: TrustPid/Utiq: Vodafone will Super-Cookies einführen

Beitrag von hypnorex »

Es wird genügend Leute geben, die "aus versehen" auf den Banner klicken. Und somit ist das ganze aktiviert.

Ich würde eine Info (Brief vom Netzbetreiber) erwarten, wie man die Geschichte generell deaktivieren kann, denn das werden die meisten wohl nie erfahren. Darauf zählt wohl das Geschäftsmodell.

Muss man pro Endgerät/SIM-Karte/Internetanschluss die generelle Deaktivierung vornehmen? Du siehst, das ist so kompliziert, da werden wohl 90% nicht durchblicken, da sie es nie erfahren werden. :-)
1und1 Glasfaser 1000
MagentaTV inkl. RTL+ & Netflix
njw73
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 19.05.2023, 15:28
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Re: TrustPid/Utiq: Vodafone will Super-Cookies einführen

Beitrag von njw73 »

Die Frage ist ja, ob Zustimmung immer "aus Versehen" erfolgt. Grundsätzlich ist ja nichts gegen Personalisierung einzuwenden. Das verbessert ja auch die User-Experience. Wie hat hier jemand im Forum geschrieben:
Ich hasse schon Cookies zu Werbezwecken, aber ich habe auch Bekannte die finden das toll und sagen "was kann mir besseres passieren, wenn ich schon Werbung angezeigt bekomme, dann wenigstens etwas, was mich wahrscheinlich auch interessiert und schon mal keine Tamponwerbung mehr in meinem Browser" :grin:
Wogegen man durchaus etwas sagen kann, ist der damit oft einhergehende Daten-Sammelwahnsinn. Und da ist es auch wichtig, dass der Nutzer die Kontrolle behält. Und das ist das Ziel unseres Services. Das man "ein Versehen" auch rückgängig machen kann. Das ist derzeit eigentlich fast nicht möglich.

Und ja, Werbung kann durchaus nerven. Ist aber auch wichtig um ein freies Internet zu ermöglichen. Ohne Werbung könnten sich sonst nur noch wenige Menschen den Zugang zu Informationen leisten. Darf man halt auch nicht vergessen. Also wenn, dann wenigstens verantwortungsvoll.
Flole
Insider
Beiträge: 10166
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: TrustPid/Utiq: Vodafone will Super-Cookies einführen

Beitrag von Flole »

njw73 hat geschrieben: 19.05.2023, 16:48
Flole hat geschrieben: 19.05.2023, 16:23 Die spannendste Frage bleibt: Wie geht das alles technisch :P
Wie genau hättest Du es gerne?
Sehr genau :D
njw73 hat geschrieben: 19.05.2023, 16:48 Wenn ein User auf einer Webseite einen bewussten und freiwilligen Consent gibt - und erst dann - erhält Utiq vom teilnehmenden Netzbereiber ein pseudonymisiertes Token für den Nutzer.
Und wie wird dieses Token vom Netzbetreiber übermittelt? Da muss dann die besuchte Webseite dem Netzbetreiber sagen, dass sie irgendwas an Utiq übermitteln sollen, dann tun sie das und das muss dann auch noch irgendwie dem Nutzer zugeordnet werden.... Klingt alles schon sehr abenteuerlich und fehleranfällig.
njw73
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 19.05.2023, 15:28
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Re: TrustPid/Utiq: Vodafone will Super-Cookies einführen

Beitrag von njw73 »

Flole hat geschrieben: 19.05.2023, 17:50 Und wie wird dieses Token vom Netzbetreiber übermittelt? Da muss dann die besuchte Webseite dem Netzbetreiber sagen, dass sie irgendwas an Utiq übermitteln sollen, dann tun sie das und das muss dann auch noch irgendwie dem Nutzer zugeordnet werden.... Klingt alles schon sehr abenteuerlich und fehleranfällig.
Die besuchte Webseite ist immer nur mit Utiq im Austausch. Und Utiq mir dem Netzbetreiber. Damit es eben nicht abenteuerlich wird. Wenn man das den Webseiten Betreibern überlassen würde, wäre das in der Tat fehleranfälliger. Außerdem braucht jede Webseite einen umfassenden Vertrag mit Utiq, bei dem vieles zum Datenschutz geregelt wird. Das ist nicht einfach ein Service, wo man sich mal so zu anmelden kann. Wir werden auch die Einbindung konstant prüfen.
hypnorex
Kabelexperte
Beiträge: 897
Registriert: 27.05.2009, 13:55

Re: TrustPid/Utiq: Vodafone will Super-Cookies einführen

Beitrag von hypnorex »

Regelt der Netzbetreiber die Antwort pro Endgerät, pro Kunde oder pro kompletten Anschluss?

Die personalisierte Werbung an sich wäre toll. Nur diese funktioniert nicht. Wenn ich einen Toaster kaufe, bekomme ich anschließend Werbung für weitere Toaster. Viel interessanter wäre dann aber Werbung für Toastbrot.
1und1 Glasfaser 1000
MagentaTV inkl. RTL+ & Netflix
Karl.
Insider
Beiträge: 7212
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Wohnort: Balkonien
Bundesland: Niedersachsen

Re: TrustPid/Utiq: Vodafone will Super-Cookies einführen

Beitrag von Karl. »

So schlau sind die Werbevermittler noch nicht...
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
njw73
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 19.05.2023, 15:28
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Re: TrustPid/Utiq: Vodafone will Super-Cookies einführen

Beitrag von njw73 »

hypnorex hat geschrieben: 19.05.2023, 18:04 Regelt der Netzbetreiber die Antwort pro Endgerät, pro Kunde oder pro kompletten Anschluss?
Schlag mich nicht, wenn ich es falsch sage, aber ich glaube pro Kunde.
hypnorex hat geschrieben: 19.05.2023, 18:04 Die personalisierte Werbung an sich wäre toll. Nur diese funktioniert nicht. Wenn ich einen Toaster kaufe, bekomme ich anschließend Werbung für weitere Toaster. Viel interessanter wäre dann aber Werbung für Toastbrot.
Dann müsste der Toastbrothersteller aber die Info bekommen, dass Du vorher einen Toster gekauft hast. Den Datenaustausch sollte es besser mal nicht geben. Die Werbung für den Toaster kannst Du zukünftig aber damit abstellen, dass Du dem Händler deinen Consent entziehst. Grundsätzlich ist es auch jetzt für den Händler rausgeschmissenes Werbegeld Dir weiterhin einen Toster anzuzeigen. Interesse hat er daran nicht. Nur funktioniert das System nicht.

Ich gehe aber davon aus, dass es mit dem neuen Konzept deutlich besser wird. Um es mal so zu sagen: Aktuell liegt es im Interesse einiger weniger US Konzerne, dass Werbung nur in derem System funktinoiert. Und die haben zufällig auch die Hoheit über die Browser... Aber das ist nur mal meine Theorie, die ich über mehrere Jahrzehnte in der Branche gewonnen habe. Das können wir Europäer hoffentlich besser.