[VF West] Neuanschluss Mehrfamilienhaus

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom-/Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Nico28
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 17.05.2022, 12:04
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

[VF West] Neuanschluss Mehrfamilienhaus

Beitrag von Nico28 »

Hallo, es geht um ein Einfamilienhaus, welches kernsaniert wurde und nun 3 Wohnungen daraus entstanden sind. Alle Kabel wurden bis in den Keller neu verlegt und 3fach Multimediadosen in den Wohnungen verbaut.
Unitymedia wurde bereits vorher in dem Haus genutzt, weswegen der Kelleranschluss immernoch vorhanden ist. Nun muss aber soweit ich weiß der Anschluss auf 3 Anschlüsse geteilt werden, damit jede Wohnung ihren eigenen Kabelvertrag abschließen kann.

Was genau muss dazu vom Techniker gemacht werden? Ein Techniker ist bereits beauftragt. Und wie sieht es mit den Kosten aus?
Benutzeravatar
Menne
Insider
Beiträge: 3190
Registriert: 21.07.2013, 13:04
Wohnort: Pappenheim

Re: [VF West] Neuanschluss Mehrfamilienhaus

Beitrag von Menne »

der Techniker wird ein Koaxkael zum Verstärker ziehen, Steckdose dafür muss vorhanden sein, dann wird er ein Montageblech mit allen Bauteilen montieren, Verteiler, Abzweiger usw. Dann wird er alles am Potentialausgleich anschließen, dieser muss vorhanden sein, ohnen diesen wird nix installiert!
Der Glubb is a Depp!