[VFKD] Wechsel auf Business Tarif / Router wechseln?

Hier ist Platz für alle Themen, die Produkte, Verträge und Allgemeines im Zusammenhang mit Internet und Telefonie via Vodafone Kabel Deutschland, Vodafone West, der Vertriebsmarke „eazy“ bzw. O2 betreffen.
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
skiker4711
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 25.04.2022, 23:12

[VFKD] Wechsel auf Business Tarif / Router wechseln?

Beitrag von skiker4711 »

Hallo zusammen,

aktuell habe ich einen Internet & Phone 1000 Tarif und möchte auf den gleichen Tarif als Business Variante wechseln.
Habe aktuell einen anderen VOIP-Telefonanbieter und zahle dort ca. das gleiche nur für Telefon ohne Flat und möchte darum den Business nehmen - kostet dann das gleiche.

Momentan habe ich die Vodafone Station ( TG3442DE ) im Modem Betrieb an einen Unifi UDM Pro als Router.

Ich überlege, ob ich auf die FritzBox 6660 wechseln soll, habe aber hier im Forum unterschiedliches bzgl. doppelten NAT gelesen. Warum die FritzBox 6660 ? Ich möchte Pegel etc. sehen können, da in der Vergangenheit immer wieder Rückwegstörungen aufgetreten sind und ich nur durch Eskalation via Bundesnetzagentur (Breitbandmessung-App) mal jemand bei Vodafone dazu gebracht habe etwas zu tun - ausser der Fragen haben Sie die Station schon neu gestartet - sind Sie über WLAN verbunden etc... :wand:

Aktuell ist IPv6 kein Thema für mich und würde daher eine statische IPv4 buchen.

Wer hat Business mit einer 6660 an einem anderen Router ohne doppeltes NAT ?

Vielen Dank.
Flole
Insider
Beiträge: 6914
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Wechsel auf Business Tarif / Router wechseln?

Beitrag von Flole »

Die Pegel siehst du doch beim TG3442 ebenfalls?
skiker4711
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 25.04.2022, 23:12

Re: [VFKD] Wechsel auf Business Tarif / Router wechseln?

Beitrag von skiker4711 »

Hallo @Flole,

dann fehlt mir aktuell das Wissen wie das geht :-)
Flole
Insider
Beiträge: 6914
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Wechsel auf Business Tarif / Router wechseln?

Beitrag von Flole »

Webinterface aufrufen und dort im Status-Tab die Informationen ablesen? Verstehe da gerade das Problem nicht?
skiker4711
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 25.04.2022, 23:12

Re: [VFKD] Wechsel auf Business Tarif / Router wechseln?

Beitrag von skiker4711 »

Wie komm ich im Bridge Modus an das Webinterface?
Tom_123
Kabelexperte
Beiträge: 881
Registriert: 19.03.2016, 16:59
Bundesland: Bayern

Re: [VFKD] Wechsel auf Business Tarif / Router wechseln?

Beitrag von Tom_123 »

Hi,

über folgende Adresse: http://192.168.100.1
skiker4711
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 25.04.2022, 23:12

Re: [VFKD] Wechsel auf Business Tarif / Router wechseln?

Beitrag von skiker4711 »

Hallo Tom,

danke. Da bekomme ich weder via Ping noch via Web-Browser eine Antwort. Notebook direkt an Port von TG3442DE und statische IP 192.168.100.2.
Flole
Insider
Beiträge: 6914
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Wechsel auf Business Tarif / Router wechseln?

Beitrag von Flole »

Hast du vorher das Modem neugestartet und ist auch nur ein Gerät (also das Notebook) angeschlossen? Ansonsten dürftest du in das CPE Limit (MaxCPE) laufen.
skiker4711
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 25.04.2022, 23:12

Re: [VFKD] Wechsel auf Business Tarif / Router wechseln?

Beitrag von skiker4711 »

Nein. Dann erklärt sich das Problem. Danke. Teste ich gleich nochmal.
Ist natürlich da gegenüber der FritzBox 6660 ein (Komfort-)Nachteil.
Welchen MaxCPE bekomme ich denn bei Business mit statischer IPv4 und Fritzbox 6660?
Telefonie möchte ich idealerweise die Zugangsdaten von VF damit ich meine bestehende Telefonanlage weiter verwenden kann.
Flole
Insider
Beiträge: 6914
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Wechsel auf Business Tarif / Router wechseln?

Beitrag von Flole »

Wieso ist das ein Komfortnachteil? Ich empfinde es als Vorteil das man es einfach mit durch den Router durchschicken kann, dann muss man da nicht groß rumbasteln mit weiteren Subnetzen usw.

Mit statischer IP hast du exakt eine öffentliche IP, das funktioniert also nicht mit einer Weiterleitung (also diesem inoffiziellen Fritzbox Bridge Port Modus) wenn die Fritzbox selber eine IP bezieht (und ich glaube niemand hat es bislang dokumentiert wie man das abschalten kann). Was als MaxCPE dann eingestellt ist ist völlig irrelevant.

Die SIP Zugangsdaten bekommst du nur bei einem eigenen Endgerät, die Schnittstellenspezifikation fordert aber, dass kein NAT für die Telefonanlage verwendet wird, wenn du es trotzdem tun willst liegt es an dir das irgendwie hinzubasteln, unterstützt wird es jedenfalls nicht.