Diskussion über SD-Simulcast aus [VF West] Abschaltungen und Neueinspeisungen 2022

Themenbereiche, die in diesem Forum Platz finden, sind das Fernseh- und Radioprogrammangebot allgemein, das frei empfangbare Fernseh- und Radioprogrammangebot, das Paket Vodafone Basic TV sowie entsprechende Vorgängerpakete wie die HD-Option bei Vodafone West.
Forumsregeln
Forenregeln

Die HD-Sender von RTL werden bei Vodafone Kabel Deutschland nur auf Smartcards des Typs D03, D08, G02 oder G09 freigeschaltet (nicht auf D02/D09!). Weitere Informationen hier!

Informationen zu HDTV bei Vodafone Kabel Deutschland und bei Vodafone West gibt es im Helpdesk!

Bei Empfangsproblemen lohnt sich u.U. ein Blick in diesen Thread bzw. in den dort verlinkten Helpdesk-Artikel.


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“) oder von Vodafone West („[VF West]“) bist.
Benutzeravatar
Blue7
Kabelexperte
Beiträge: 606
Registriert: 15.02.2020, 11:48

Re: Diskussion über SD-Simulcast aus [VF West] Abschaltungen und Neueinspeisungen 2022

Beitrag von Blue7 »

werden sie auch machen, da man ja arte 4K starten möchte
Johut hat geschrieben: 14.03.2022, 14:32 Die Öffis wollten ursprünglich im Januar d. J. die SD-Verbreitung einstellen, haben dies aber kurzfristig wieder abgesagt und die Verträge verlängert. Das ist weggeschmissenes Geld. SD braucht niemand mehr.
So ist es man hat die SD Abschaltung vom 12.01.2021 auf 2024 verschoben, wie das ZDF ZDF 4K von 2022 auf unbekannt verschoben, da keine Satkapazität wegen SD Sender.
DarkStar
Insider
Beiträge: 9153
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: Diskussion über SD-Simulcast aus [VF West] Abschaltungen und Neueinspeisungen 2022

Beitrag von DarkStar »

Heiner hat geschrieben: 14.03.2022, 16:55 Wer das mit der Analogabschaltung so gemacht hat, war aber schlecht informiert. Es gibt günstige HD-Receiver mit Scart-Ausgang.
Für viele Leute macht es einen Unterschied ob man für 20€ einen SD Receiver kaufen kann oder für 40€ einen HD Receiver.
Nicht bei jeden sitzt das Geld so locker.
Genau das ist auch der Grund warum man die SD Abschaltung verschoben hat, weil man den Leuten nicht zumuten wollte schon wieder neue Empfangsgeräte anzuschaffen.
Heiner
Gründer/Helpdesk-Mitarbeiter
Gründer/Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 25721
Registriert: 17.04.2006, 20:09
Wohnort: Dortmund
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Diskussion über SD-Simulcast aus [VF West] Abschaltungen und Neueinspeisungen 2022

Beitrag von Heiner »

DarkStar hat geschrieben: 14.03.2022, 18:38 Für viele Leute macht es einen Unterschied ob man für 20€ einen SD Receiver kaufen kann oder für 40€ einen HD Receiver.
Nicht bei jeden sitzt das Geld so locker.
Genau das ist auch der Grund warum man die SD Abschaltung verschoben hat, weil man den Leuten nicht zumuten wollte schon wieder neue Empfangsgeräte anzuschaffen.
Mag ja sein, mit ausreichend Vorlaufzeit und unter Nutzung von Sonderangeboten oder gebraucht kaufen geht aber auch. Da kriegt man das vielleicht sogar noch für deutlich weniger als 40 € hin. 2018/19 war HDTV schon nicht mehr ganz so neu. Das erste was ich mir sparen würde, wäre allerdings auch der Kabelanschluss.
Magenta Zuhause L mit FRITZ!Box 7590 AX | Glasfaserausbau gestartet | Sat Astra 19,2°Ost | MagentaTV Entertain (RTL+ Premium, Disney+ inkl.) | Netflix Premium by Telekom 12M | Amazon Prime Video | DVB-T2 HD (FTA + freenetTV connect) | DAB+ | joyn Free | Zattoo Free | congstar Allnet Flat S
DarkStar
Insider
Beiträge: 9153
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: Diskussion über SD-Simulcast aus [VF West] Abschaltungen und Neueinspeisungen 2022

Beitrag von DarkStar »

Du darfst aber auch nicht davon ausgehen das jeder der ARD/ZDF schaut einen Internet Anschluss hat.
Ich kenne genug Leute die noch einfach einfaches Telefon zuhause stehen haben, die wollen mit Internet nichts zu tun haben.
Heiner
Gründer/Helpdesk-Mitarbeiter
Gründer/Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 25721
Registriert: 17.04.2006, 20:09
Wohnort: Dortmund
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Diskussion über SD-Simulcast aus [VF West] Abschaltungen und Neueinspeisungen 2022

Beitrag von Heiner »

Dann bleibt im Zweifel immer noch DVB-T2 HD in den meisten Gebieten. Klar, wenn das Geld knapp ist sind 20 oder 40 € schon ein Unterschied. Aber wir reden hier nicht über hunderte von € und die analoge Abschaltung wurden ja schon einige Zeit davor angekündigt. Über Zeitungen, über Werbung, über Wohnungswirtschaft,... Besser einmal ein paar € mehr investieren als so wie jetzt 5 Jahre später da stehen mit Geräten, die immer weniger brauchbar sind und nochmal neu kaufen müssen.

Ich hab selber ein paar Jahre mit wenigen hundert € im Monat auskommen müssen (Studium bzw. zeitweise ALG2).
2018/19 war ja auch noch nicht der ganze Mist mit Pandemie, Krieg etc. - jetzt ist das Geld für solche Anschaffungen doch noch weniger da als damals.
Magenta Zuhause L mit FRITZ!Box 7590 AX | Glasfaserausbau gestartet | Sat Astra 19,2°Ost | MagentaTV Entertain (RTL+ Premium, Disney+ inkl.) | Netflix Premium by Telekom 12M | Amazon Prime Video | DVB-T2 HD (FTA + freenetTV connect) | DAB+ | joyn Free | Zattoo Free | congstar Allnet Flat S
DVB-T-H
Fortgeschrittener
Beiträge: 292
Registriert: 28.03.2012, 21:29

Re: Diskussion über SD-Simulcast aus [VF West] Abschaltungen und Neueinspeisungen 2022

Beitrag von DVB-T-H »

Amadeus63 hat geschrieben: 14.03.2022, 17:45 Wohl wahr, sehr preiswerte Geräte. Zudem wurde von öffentlich-rechtlicher Seite bei der Umstiegsempfehlung immer wieder auf die HD-Tauglichkeit verwiesen...
ARTE kann via SAT SD zum 1.1.23 canceln. Am 31.12.22 endet der diesbezügliche Vertrag mit ASTRA.
An sich ist es doch ein guter Testlauf für ARD/ZDF und Vodafone:

Wenn Vodafone mit der nächsten großen Umstellung alle Programme in AVC (und nicht mehr MPEG-2) anbieten kann, würde viel Platz geschaffen. Von den öffentlich-rechtlichen Programmen wäre dann keine SD-Version mehr notwendig und die freien SD-Versionen der Privatsender, die neben verschlüsselten HD-Versionen vorhanden wären, bräuchten auch weniger Platz als MPEG-2-SD-Varianten.

Sie werden nun sehen, wie viele Beschwerden es bei der ARTE-SD-Abschaltung gibt. Ich tippe mal, dass sich die Anzahl der Beschwerden bei ARD Alpha in Grenzen hielt. Der dann freie Arte-SD-Kanal könnte sogar dazu eingesetzt werden, auf eine künftige Abschaltung der SD-Varianten der öffentlich-rechtlichen Programme hinzuweisen.
cka82
Helpdesk-Mitarbeiter
Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 872
Registriert: 06.01.2020, 10:59
Wohnort: Geldern
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Diskussion über SD-Simulcast aus [VF West] Abschaltungen und Neueinspeisungen 2022

Beitrag von cka82 »

Bei anderen ÖR SD-Sendern dürfte aber erst 2 Wochen vorher per Laufband auf die Abschaltung hinweisen eher nicht ausreichen, insbesondere wenn es dann um die dritten Programme oder Das Erste/ZDF gehen würde.
DVB-T-H
Fortgeschrittener
Beiträge: 292
Registriert: 28.03.2012, 21:29

Re: Diskussion über SD-Simulcast aus [VF West] Abschaltungen und Neueinspeisungen 2022

Beitrag von DVB-T-H »

cka82 hat geschrieben: 18.03.2022, 18:07 Bei anderen ÖR SD-Sendern dürfte aber erst 2 Wochen vorher per Laufband auf die Abschaltung hinweisen eher nicht ausreichen, insbesondere wenn es dann um die dritten Programme oder Das Erste/ZDF gehen würde.
Sehe ich ähnlich, aber auch das kann man so testen. Nächste Kandidaten wären eher Programme wie One, Tagesschau 24, 3sat oder Phoenix.
cka82
Helpdesk-Mitarbeiter
Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 872
Registriert: 06.01.2020, 10:59
Wohnort: Geldern
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Diskussion über SD-Simulcast aus [VF West] Abschaltungen und Neueinspeisungen 2022

Beitrag von cka82 »

Bei zdf info und zdf_neo dürfte es aufgrund den Zuschauerzahlen auch eher weniger Probleme mit einer SD-Abschaltung geben. Und die Zielgruppe von zdf_neo wird wahrscheinlich eh schon zum größten Teil den Sender in HD schauen.
DVB-T-H
Fortgeschrittener
Beiträge: 292
Registriert: 28.03.2012, 21:29

Re: Diskussion über SD-Simulcast aus [VF West] Abschaltungen und Neueinspeisungen 2022

Beitrag von DVB-T-H »

cka82 hat geschrieben: 18.03.2022, 19:06 Bei zdf info und zdf_neo dürfte es aufgrund den Zuschauerzahlen auch eher weniger Probleme mit einer SD-Abschaltung geben. Und die Zielgruppe von zdf_neo wird wahrscheinlich eh schon zum größten Teil den Sender in HD schauen.
Genau solche Dinge kann man aber gut durch das "Arte-SD-Experiment" herauskriegen. ZDF Neo und ZDF Info habe ich nicht erwähnt, da diese echt erfolgreich sind und ich mir vorstellen könnte, dass das ZDF da vorsichtiger ist.

Wenn ich SK24 sehe, könnte man auch (nach Abschaltung von Arte SD) die SD-Versionen von Phoenix, One und Tagesschau 24 jeweils durch ihre HD-Version ersetzen. Technisch sollten das viele Geräte hinkriegen, die Umstellung wäre für viele einfacher und die ARD könnte Programme auf der Frequenz sammeln. Die anderen Versionen könnten doch technisch schnell erledigt werden, gerade bei den Vodafone-Standardgeräten oder dem Sky Q.

Belegung wäre dann: 6 HD-Programme (Das Erste, WDR, SWR RP, Phoenix, One, Tagesschau 24) und ein SD-Programm (SR Fernsehen).