[VFKD] Rückwegstörer?

Internet und Telefon gestört oder gar ganz ausgefallen? Speedprobleme, die nicht offensichtlich auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind? Dann ist dieses Forum genau richtig!
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Karl.
Insider
Beiträge: 4038
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD] Rückwegstörer?

Beitrag von Karl. »

6591, da kommt es auf die HW Subrevision an, die 6 und die 7 haben Uploadprobleme, die 8 nicht.

Nicht umsonst tauscht Vodafone die 6er und 7er aus...
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
Flole
Insider
Beiträge: 7233
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Rückwegstörer?

Beitrag von Flole »

tosch350 hat geschrieben: 18.07.2022, 20:17 ...und Vodafone kann auch schlecht behaupten, dass die 6591 ein schlechtes oder ungeeignetes Gerät wäre, da sie es früher selbst als Mietgerät angeboten haben.
Da sind gleich mehrere Fehler in der Aussage: Zum einen können sie das behaupten und auf die Schnittstellenspezifikation verweisen die bislang keine Fritzbox erfüllt, das reicht schon. Zum anderen muss Vodafone ja auch andere Geräte nicht aktivieren die sie früher mal selbst angeboten hatten, zum Beispiel die alten Cisco Geräte. Man könnte sogar sagen, dass es natürlich einen Grund gibt warum man diese Geräte nicht mehr rausgibt.

Aber das ist alles sowieso nur ein theoretisches Problem, Vodafone macht es sich noch viel einfacher und sagt "mit unserem Gerät funktioniert es, alles andere ist nicht unser Problem", sie sagen also schlicht und einfach gar nichts über die (un)geeignetheit deines Geräts aus.
tosch350
Fortgeschrittener
Beiträge: 151
Registriert: 19.07.2010, 17:36

Re: [VFKD] Rückwegstörer?

Beitrag von tosch350 »

Karl. hat geschrieben: 18.07.2022, 23:44 6591, da kommt es auf die HW Subrevision an, die 6 und die 7 haben Uploadprobleme, die 8 nicht.

Nicht umsonst tauscht Vodafone die 6er und 7er aus...
Meine hat die HW Subrevision 8.
Zuletzt geändert von tosch350 am 19.07.2022, 03:54, insgesamt 1-mal geändert.
tosch350
Fortgeschrittener
Beiträge: 151
Registriert: 19.07.2010, 17:36

Re: [VFKD] Rückwegstörer?

Beitrag von tosch350 »

Aber letztendlich bleibt es ja dabei, dass der Upload auch beim Leihgerät zeitweise zu niedrig ist.
Und Vodafone hat bestätigt, dass es sich um einen Rückwegstörer handelt.

Wenn ich gewusst hätte, wie viel Ärger ich nun habe, hätte ich wohl besser keine Fritzbox 6591 gekauft.
Damals wurde viel negativ über die Leihgeräte der anderen Hersteller geschrieben und ich war mir sicher, dass ich mich damit nur verbessern kann.
So war es über ein Jahr auch, bis die Probleme mit dem Anschluss im März begannen.
spooky
Ehrenmitglied
Beiträge: 12762
Registriert: 02.06.2006, 11:20
Wohnort: Wolfsburg
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD] Rückwegstörer?

Beitrag von spooky »

Nur weil Flole der Meinung ist er müsse aus etwas zitieren, was uns als Kunde eh egal sein kann, dank der Routerfreiheit, heißt es nicht, dass du einen Fehler gemacht hast, als du dir selber eine FRITZ!Box gekauft hast.
Es halt nur so, dass solange eine Störung gemeldet wurde, das Leihgerät angeschlossen bleiben muss.
Magenta TV One
Big TV
G.Fast 500/150
Flole
Insider
Beiträge: 7233
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Rückwegstörer?

Beitrag von Flole »

Äh, genau das was ich "zitiert" habe sagt Vodafone aber sinngemäß, wenn es Probleme mit dem eigenen Endgerät gibt und es mit dem Leihgerät funktioniert macht VF keinen Finger krum, und genau das erlebt der TE doch auch gerade, er kann seine FritzBox nicht benutzen weil VF sonst das Ticket zu macht wie du selbst geschrieben hast und muss jetzt das Leihgerät dran lassen. Also wo kann das dem Kunden der gerne einen funktionierenden Anschluss möchte egal sein?

Und Routerfreiheit heißt eben nicht, dass jedes Gerät funktionieren muss sondern nur, dass ein Gerät welches der Schnittstellenspezifikation nicht widerspricht genutzt werden darf.
Karl.
Insider
Beiträge: 4038
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD] Rückwegstörer?

Beitrag von Karl. »

Was bei Vodafone aber auch möglich ist, dass der Mensch ein Ticket macht, das offen bleibt, wenn ein eigener Router angeschlossen wird, das wird aber erst gemacht, wenn das Problem entsprechend ist (also der Kunde sich über ein bekanntes Problem lautstark beschwert und Vodafone es entsprechend eskaliert hat)...
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
spooky
Ehrenmitglied
Beiträge: 12762
Registriert: 02.06.2006, 11:20
Wohnort: Wolfsburg
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD] Rückwegstörer?

Beitrag von spooky »

Flole hat geschrieben: 19.07.2022, 09:16 Äh, genau das was ich "zitiert" habe sagt Vodafone aber sinngemäß, wenn es Probleme mit dem eigenen Endgerät gibt und es mit dem Leihgerät funktioniert macht VF keinen Finger krum, und genau das erlebt der TE doch auch gerade, er kann seine FritzBox nicht benutzen weil VF sonst das Ticket zu macht wie du selbst geschrieben hast und muss jetzt das Leihgerät dran lassen. Also wo kann das dem Kunden der gerne einen funktionierenden Anschluss möchte egal sein?

Und Routerfreiheit heißt eben nicht, dass jedes Gerät funktionieren muss sondern nur, dass ein Gerät welches der Schnittstellenspezifikation nicht widerspricht genutzt werden darf.
Du behauptest doch, das die FRITZ!Box nicht der Schnittstellenspezifikation von Vodafone entspricht… also winde dich nicht wie ein Aal
Magenta TV One
Big TV
G.Fast 500/150
Flole
Insider
Beiträge: 7233
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Rückwegstörer?

Beitrag von Flole »

Tut sie ja auch nicht, aber das war kein Zitat. Wenn du dich falsch ausdrückst brauchst du dich nicht zu wundern wenn man dich dann falsch versteht. Das einzige was halbwegs ein Zitat sein könnte ist das was in Anführungszeichen steht.

Und wie du ja sicherlich auch gelesen hast habe ich auch geschrieben, dass es eher ein theoretisches Problem ist.
spooky
Ehrenmitglied
Beiträge: 12762
Registriert: 02.06.2006, 11:20
Wohnort: Wolfsburg
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD] Rückwegstörer?

Beitrag von spooky »

Flole hat geschrieben: 19.07.2022, 13:11 Tut sie ja auch nicht, aber das war kein Zitat. Wenn du dich falsch ausdrückst brauchst du dich nicht zu wundern wenn man dich dann falsch versteht. Das einzige was halbwegs ein Zitat sein könnte ist das was in Anführungszeichen steht.

Und wie du ja sicherlich auch gelesen hast habe ich auch geschrieben, dass es eher ein theoretisches Problem ist.
Dann brauch man sowas auch nicht schreiben, da das nur User verwirrt!
Magenta TV One
Big TV
G.Fast 500/150