Brief VODAFONE Zwang durch Bund.netzag. ?

Themenbereiche, die in diesem Forum Platz finden, sind das Fernseh- und Radioprogrammangebot allgemein, das frei empfangbare Fernseh- und Radioprogrammangebot, das Paket Vodafone Basic TV sowie entsprechende Vorgängerpakete wie die HD-Option bei Vodafone West.
Forumsregeln
Forenregeln

Die HD-Sender von RTL werden bei Vodafone Kabel Deutschland nur auf Smartcards des Typs D03, D08, G02 oder G09 freigeschaltet (nicht auf D02/D09!). Weitere Informationen hier!

Informationen zu HDTV bei Vodafone Kabel Deutschland und bei Vodafone West gibt es im Helpdesk!

Bei Empfangsproblemen lohnt sich u.U. ein Blick in diesen Thread bzw. in den dort verlinkten Helpdesk-Artikel.


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“) oder von Vodafone West („[VF West]“) bist.
Benutzeravatar
Gemini2
Fortgeschrittener
Beiträge: 317
Registriert: 12.01.2009, 13:39

Brief VODAFONE Zwang durch Bund.netzag. ?

Beitrag von Gemini2 »

Hallo,

habe heute einen Brief von Vodafone erhalten, der mir angeblich einmal jährlich meinen TV Vertrag auflistet.

Ist natürlich völliger Blödsinn, das ist der erste Brief dieser Art seit ich bei KDG bin, ( 25...+ Jahre ).

Habt Ihr diesen Brief auch erhalten ?

Gibt es neue Gesetze die V. zwingen sowas zu verschicken ?

Danke für Infos

Gruß
robert_s
Insider
Beiträge: 6534
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: Brief VODAFONE Zwang durch Bund.netzag. ?

Beitrag von robert_s »

Wird die Aufhebung des Nebenkostenprivilegs sein, die dazu geführt hat.
DarkStar
Insider
Beiträge: 8872
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: Brief VODAFONE Zwang durch Bund.netzag. ?

Beitrag von DarkStar »

Ich hab das gleiche vor einigen Tagen per Mail bekommen und ja das ist wegen einer Änderung am entsprechenden Gesetz für Vodafone verpflichtend.
Zuletzt geändert von DarkStar am 26.02.2022, 11:08, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 5203
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause
Bundesland: Thüringen

Re: Brief VODAFONE Zwang durch Bund.netzag. ?

Beitrag von Besserwisser »

So einen Brief zum Thema TV und Internet habe ich auch erhalten.
Oben im Betreff steht was von Mobilfunkvertrag.

:wand:
Benutzeravatar
berlin69er
Insider
Beiträge: 14160
Registriert: 14.08.2012, 19:24
Wohnort: Berlin-Lichtenrade

Re: Brief VODAFONE Zwang durch Bund.netzag. ?

Beitrag von berlin69er »

robert_s hat geschrieben: 26.02.2022, 09:46 Wird die Aufhebung des Nebenkostenprivilegs sein, die dazu geführt hat.
Nein, das hat damit nichts zu tun, denn es betrifft auch Internetverträge. Hab dieses Schreiben per Mail von meinem DSL Anbieter O2 erhalten, in dem es im Prinzip darum geht, den Kunden mitzuteilen, ob er noch die günstigsten Konditionen zu seinem aktuellen Vertrag von dem Anbieter bekommt. Zudem wird auf das Ende der MVLZ hingewiesen und dass der Vertrag dann monatlich kündbar ist, wenn nicht gekündigt wird.
Das ist jetzt eine Vorschrift, die umgesetzt wird.
Kabelnetz: Vodafone Kabel Deutschland Berlin-Lichtenrade (voll ausgebaut)
TV: Sony KD-55A1 OLED
Receiver: VU+ UNO 4K SE mit DVB-C-FBC Tuner (8 Tuner in einem) & 1TB Samsung 850 EVO SSD
Pakete: Vodafone Premium HD & Sky HD Komplett inkl. UHD auf Smartcard G09
Zubehör: Apple TV 4K für SkyQ und Co.
Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 33312
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: Brief VODAFONE Zwang durch Bund.netzag. ?

Beitrag von twen-fm »

Mein Prepaid-Mobilfunkanbieter "Nettokom" (läuft über das o2-Netz) hat mir ebenfalls eine Nachricht dieser Art per Mail geschickt. Sie sind verpflichtet mind. 1-mal Im Jahr ihre Kunden anzuschrieben und mitzuteilen, ob neue und bessere Konditionen für sie zur Verfügung stehen!
Keine Signatur mehr!