[VFKD] Mediathek mit CI+

In diesem Forum geht es um das AlphaCrypt-Modul und die von Vodafone Kabel Deutschland offiziell unterstützten CI+-Module von SMiT bzw. SmarDTV sowie um das von Vodafone West vertriebene HD-Modul.
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“) oder von Vodafone West („[VF West]“) bist.
Flole
Insider
Beiträge: 6914
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Mediathek mit CI+

Beitrag von Flole »

berlin69er hat geschrieben: 25.02.2022, 15:06 Natürlich kenne ich den Inhalt nicht, aber das ZDF hat damals dagegen geklagt, dass HbbTV nicht mit eingespeist wird und verloren.
Demzufolge lässt sich ja 1 und 1 zusammenzählen.
Und das man danach die Verträge angepasst hat kam dir nicht in den Sinn? Und dafür nun auch bezahlt natürlich....

Aber das deine Argumente völlig aus der Luft gegriffen sind sollte nun eigentlich jeder sehen, heute basierend auf etwas was vor 4 Jahren war eine Entscheidung zu treffen. Man könnte ja auch einfach noch weiter zurückgehen und sagen "Kabel hat eine viel höhere Sendervielfalt", stimmt zwar nicht mehr aber war ja mal so, und könnte ja auch irgendwann vielleicht wieder passieren.
Wijnand
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 23.02.2022, 11:46
Wohnort: Bad Birnbach
Bundesland: Bayern

Re: [VFKD] Mediathek mit CI+

Beitrag von Wijnand »

Danke allen für Euere Antworten. Ich weiss jetzt genug.
Vielleicht bleibe ich bei Sat-Empfang, aber für mehr Internet werde ich sowieso nach VF umsteigen wenn mein Kündigungsfrist bei Telekom ablauft.
Tom_123
Kabelexperte
Beiträge: 881
Registriert: 19.03.2016, 16:59
Bundesland: Bayern

Re: [VFKD] Mediathek mit CI+

Beitrag von Tom_123 »

Hi,

was ist der Grund, warum man von SAT auf Kabel umsteigen sollte? :confused:
Ich würde eher von Kabel hin zu SAT umstellen.

Meiner Ansicht nach, sind die Grundgebühren für den Kabelanschluss unverschämt hoch :nein:
Flole
Insider
Beiträge: 6914
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Mediathek mit CI+

Beitrag von Flole »

Mehr Sendervielfalt, zumindest war das in der Vergangenheit so und das könnte ja in der Zukunft jederzeit wieder passieren. Wenn man so bei HbbTV argumentieren kann dann geht das auch andersherum bei der Programmvielfalt :D
Peter65
Insider
Beiträge: 9489
Registriert: 30.08.2007, 17:20
Wohnort: Berlin

Re: [VFKD] Mediathek mit CI+

Beitrag von Peter65 »

Tom_123 hat geschrieben: 27.02.2022, 16:47 was ist der Grund, warum man von SAT auf Kabel umsteigen sollte? :confused:
Ich würde eher von Kabel hin zu SAT umstellen.
Ja, aber wie wenns absolut nicht geht? Ja ich habs versucht mit Sat Empfang, hat nicht so wirklich funktioniert.
Zumal die Sender die ich über VF empfangen kann mir ausreichen.
Tom_123 hat geschrieben: 27.02.2022, 16:47 Meiner Ansicht nach, sind die Grundgebühren für den Kabelanschluss unverschämt hoch :nein:
Die halten sich bei in verträglichen Grenzen, das kann man nicht verallgemeinern.
Flole hat geschrieben: 25.02.2022, 13:28 Eine Suche hier im Forum nach "ARD HbbTV" bringt als neuestes halbwegs passendes Ergebnis einen Thread zu einer nun erfolgenden Einspeisung.... Von 2018, also vor 4 Jahren... Wenn du gedanklich noch in 2018 feststeckst ist das nicht mein Problem, für alle anderen ist jedenfalls 2022 und das was vor 4 Jahren war absolut irrelevant.
Mag sein, HbbTV ist ne Geschichte für sich, aber wenn ich mir so ansehen was da Tonformaten zuhören ist bei VF, da kommt mir schon der Gedanke nach ner Filterung auf.
Über Sat wird da der Ton auch in .mpeg gesendet, welcher bei VF nicht auswählbar ist.

mfg Peter
Samsung UE49NU7179
VU+ Duo 4K mit DVB-C FBC Tuner, DVB-T2 Dual HD Tuner, G09 mit HD Premium und HD Premium Plus plus Sky Starter u. Cinema + HD
Humax HDR 4100 mit D08 und Basic TV
AV-Receiver: Denon AVR-S650H
Internet & Phone: FritzBox 6591 (mit Fritz 7.21), CableMax 1000
DAB+ Autoradio: Kenwood KDC-DAB41U
Flole
Insider
Beiträge: 6914
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Mediathek mit CI+

Beitrag von Flole »

Das dürfte wohl daran liegen, dass der Sender sich gegen die zusätzlichen Kosten für die Einspeisung entschieden hat. Es dürfte im Vertrag über die Einspeisung genau geregelt sein was zu welchem Preis eingespeist wird. Das etwas für das nicht bezahlt wird auch nicht eingespeist wird ist doch selbstverständlich. Sonst wäre es ja auch witzlos, man hat einen Sender, den nennt man "ÖR Radio" und der hat 100 Audiospuren, das reduziert die Einspeisegebühren gewaltig weil es nur die Kosten für einen Sender sind und nicht mehr für 100.
Peter65
Insider
Beiträge: 9489
Registriert: 30.08.2007, 17:20
Wohnort: Berlin

Re: [VFKD] Mediathek mit CI+

Beitrag von Peter65 »

Flole hat geschrieben: 28.02.2022, 22:17 Das dürfte wohl daran liegen, dass der Sender sich gegen die zusätzlichen Kosten für die Einspeisung entschieden hat. Es dürfte im Vertrag über die Einspeisung genau geregelt sein was zu welchem Preis eingespeist wird.
Dürfte wohl dran liegen, äh, also nichts genaues weiß man nicht. Allerdings woher auch, sowas wird ja nicht öffentlich kommuniziert.
Allerdings, dürfte für VF da nicht ein erhöhter Aufwand vorhanden sein jene .mpeg Audiostreams zu filtern? Und das für weniger Geld von den ÖR Sendern?
Flole hat geschrieben: 28.02.2022, 22:17 Sonst wäre es ja auch witzlos, man hat einen Sender, den nennt man "ÖR Radio" und der hat 100 Audiospuren, das reduziert die Einspeisegebühren gewaltig weil es nur die Kosten für einen Sender sind und nicht mehr für 100.
Ganz blödes Beispiel, was wenn auf jeder Audiospur was anderes gesendet wird?

mfg Peter
Samsung UE49NU7179
VU+ Duo 4K mit DVB-C FBC Tuner, DVB-T2 Dual HD Tuner, G09 mit HD Premium und HD Premium Plus plus Sky Starter u. Cinema + HD
Humax HDR 4100 mit D08 und Basic TV
AV-Receiver: Denon AVR-S650H
Internet & Phone: FritzBox 6591 (mit Fritz 7.21), CableMax 1000
DAB+ Autoradio: Kenwood KDC-DAB41U
Benutzeravatar
VBE-Berlin
ehemals MB-Berlin
Beiträge: 14079
Registriert: 15.04.2008, 23:50
Wohnort: Berlin

Re: [VFKD] Mediathek mit CI+

Beitrag von VBE-Berlin »

Peter65 hat geschrieben: 01.03.2022, 21:09 Allerdings, dürfte für VF da nicht ein erhöhter Aufwand vorhanden sein jene .mpeg Audiostreams zu filtern? Und das für weniger Geld von den ÖR Sendern?
Den Aufwand müssen sie sogar veranstalten, wenn der Sender nicht bereit ist, es zu bezahlen. ALLE Sender müssen gleich behandelt werden. Würde man also den ÖR es kostenlos gestatten,müsste man es bei den anderen Sendern auch.
Peter65 hat geschrieben: 01.03.2022, 21:09 Ganz blödes Beispiel, was wenn auf jeder Audiospur was anderes gesendet wird?
Du scheinst es ja verstenden zu haben, jede Audiospur kostet Geld. Was der Sender darüber überträgt, ist dem Sender überlassen. Und natürlich habe viele Sender "was anderes" auf den verschiedenen Audiospuren. Sonst wären sie ja sinnfrei.
VBE-Berlin
--
2 x Red Internet 200 (200000/50000)