Deutsche Welle in Deutschland: Wie viel ist noch erlaubt?

Hier wird über alle möglichen Medienthemen diskutiert, hauptsächlich Fernsehthemen, die nicht allein (oder gar nicht) Vodafone Kabel Deutschland bzw. Vodafone West betreffen.
Forumsregeln
Forenregeln
HerrLurch
Fortgeschrittener
Beiträge: 125
Registriert: 09.08.2020, 20:10
Bundesland: Niedersachsen

Re: Deutsche Welle in Deutschland: Wie viel ist noch erlaubt?

Beitrag von HerrLurch »

DW TV ist ja wenn für Deutsche im Ausland… man hat im dem Sinne Ja keinen „Auftrag“ im Inland zu senden
Knidel
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 10751
Registriert: 07.05.2006, 10:06
Wohnort: Berlin
Bundesland: Berlin

Re: Deutsche Welle in Deutschland: Wie viel ist noch erlaubt?

Beitrag von Knidel »

Im Urlaub (außerhalb von Europa und Nordafrika) war DW-TV für uns die wichtigste Quelle, um Nachrichten aus der Heimat zu sehen. Damals wurde ja noch stündlich wechselnd in Deutsch und Englisch gesendet. Das Konzept, zu jeder vollen Stunde Nachrichten zu senden und zur halben Stunde ein Magazin oder ausführlicheren Beitrag, fand ich auch schlüssig.

Ich hatte früher auch zu Hause hin und wieder DW-TV angesehen, da es mir ein Stück Urlaubserinnerung brachte. :D
Nach der Umstellung (2012) des Programms und der Umstellung von DW Europe auf nur noch englisch habe ich DW-TV kaum noch gesehen. Die übrig gebliebenen beiden deutschsprachigen Versionen (für Amerika und Asien) bringen wohl auch kaum noch Nachrichten. Da mittlerweile ja weltweit so gut wie jedes Hotel WLAN anbietet (oder ich es zumindest erwarten würde), ist man als Deutscher im Ausland auch nicht mehr unbedingt darauf angewiesen, DW empfangen zu können.

Der Auftrag der Deutschen Welle ist natürlich eigentlich ohnehin ein anderer als Urlauber mit Nachrichten aus der Heimat zu versorgen.
Heiner
Gründer/Helpdesk-Mitarbeiter
Gründer/Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 25254
Registriert: 17.04.2006, 20:09
Wohnort: Dortmund
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Deutsche Welle in Deutschland: Wie viel ist noch erlaubt?

Beitrag von Heiner »

Mitunter wurde es dafür aber schon gerne genutzt. Erinner mich auch an die ein oder andere Hotelanlage im Ausland, wo DW eingespeist wurde. Meist gab es da dann aber auch noch ARD und/oder ZDF, RTL, ProSieben und Eurosport.
Hauptempfangswege + Abos:
Red Internet & Phone 250 Cable U mit Homebox-Option / FRITZ!Box 6660 Cable | MagentaTV Entertain (RTL+ Premium, Disney+ inkl.) | Netflix Premium by Telekom 12M | Amazon Prime Video | DAB+ | congstar Allnet Flat S

Sonstige Empfangswege:
Überteuerter Kabelanschluss (MNV) ohne Schnickschnack | DVB-T2 HD (FTA + freenetTV connect) | joyn Free | Zattoo Free
Flole
Insider
Beiträge: 6887
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Deutsche Welle in Deutschland: Wie viel ist noch erlaubt?

Beitrag von Flole »

Knidel hat geschrieben: 20.02.2022, 22:01 Da mittlerweile ja weltweit so gut wie jedes Hotel WLAN anbietet (oder ich es zumindest erwarten würde), ist man als Deutscher im Ausland auch nicht mehr unbedingt darauf angewiesen, DW empfangen zu können.
Also ich hatte schon Situationen in Hotels wo das WLAN für Live TV zu überlastet war, obwohl ich den HD Stream schon auf 1-2Mbit/s "optimiert" hatte. Das war auch ein relativ weitläufiges Gelände und da hat man dann höchstwahrscheinlich Richtfunk von Gebäude zu Gebäude gemacht....

DW im TV lief problemlos.
Benutzeravatar
VBE-Berlin
ehemals MB-Berlin
Beiträge: 14079
Registriert: 15.04.2008, 23:50
Wohnort: Berlin

Re: Deutsche Welle in Deutschland: Wie viel ist noch erlaubt?

Beitrag von VBE-Berlin »

DarkNike hat geschrieben: 20.02.2022, 16:58 Irgendwie kapiere ich das nicht. Wie viele Sender, die das deutsche Publikum ansprechen sollen, haben denn auch wirklich ne deutsche Sendelizenz?
RT braucht eine deutsche Lizenz, weil die redaktionelle Entscheidung in Berlin liegt.
VBE-Berlin
--
2 x Red Internet 200 (200000/50000)
Heiner
Gründer/Helpdesk-Mitarbeiter
Gründer/Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 25254
Registriert: 17.04.2006, 20:09
Wohnort: Dortmund
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Deutsche Welle in Deutschland: Wie viel ist noch erlaubt?

Beitrag von Heiner »

Zumal die englische Version des Programms seit Jahren über verschiedenste Empfangswege verfügbar ist... auch im Kabel, frei empfangbar. Das hätte sonst ja auch schon ein Problem sein müssen.
Hauptempfangswege + Abos:
Red Internet & Phone 250 Cable U mit Homebox-Option / FRITZ!Box 6660 Cable | MagentaTV Entertain (RTL+ Premium, Disney+ inkl.) | Netflix Premium by Telekom 12M | Amazon Prime Video | DAB+ | congstar Allnet Flat S

Sonstige Empfangswege:
Überteuerter Kabelanschluss (MNV) ohne Schnickschnack | DVB-T2 HD (FTA + freenetTV connect) | joyn Free | Zattoo Free
Benutzeravatar
andi410
Görlitzer Witzkanone
Beiträge: 6684
Registriert: 17.02.2008, 14:15
Wohnort: Görliwood
Bundesland: Sachsen

Re: Deutsche Welle in Deutschland: Wie viel ist noch erlaubt?

Beitrag von andi410 »

Bei der "Mediatheke" Folge 177 (massengeschmack.tv) - von 19.02.22 - gibt es eiinen Beitrag zun Thenma

https://www.youtube.com/watch?v=GGljC918KwY

andi410 bei Facebook und Youtube

Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 33322
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: Deutsche Welle in Deutschland: Wie viel ist noch erlaubt?

Beitrag von twen-fm »

In den nächsten Tagen werden RT, Sputnik und all ihre angeschlossenen "Filialen" in der EU komplett verboten.

Quelle: ARD Text Seite 431
Teletext im Ersten - Startseite - ARD _ Das Erste_01.jpg
BTW: Da es hier nicht mehr um die DW geht, wäre es besser die zu RT gehörenden Beiträge abzutrennen!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Keine Signatur mehr!
hellseher
Fortgeschrittener
Beiträge: 201
Registriert: 23.10.2015, 21:27
Wohnort: Berlin

Re: Deutsche Welle in Deutschland: Wie viel ist noch erlaubt?

Beitrag von hellseher »

Das meldet auch gmx bei seinen Nachrichtenseiten
„18:14 Uhr: ... Zudem werden die russischen Staatssender RT und Sputnik in der EU verboten … "

https://www.gmx.net/magazine/politik/ru ... gesperrt.1

Die DW wird von Russland als feindlich gesehen, ebenso RT durch den Westen ....

Aber ist wohl doch ein anderes Thema als der Ursprungsbeitrag hier.

Gruß
Carpe Diem!
JoergS123
Newbie
Beiträge: 46
Registriert: 04.02.2022, 22:01
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Deutsche Welle in Deutschland: Wie viel ist noch erlaubt?

Beitrag von JoergS123 »

Für mich bleibt das der falsche Weg und u8nnötige Bevormundung des Volkes.
Wenn man Bürger wünscht, die sich solche Nachrichten nicht ansehen, oder zumindest nicht glauben, sollte man vielleicht mehr in Bildung investieren, auch wenn der Erfolg dann erst in ~20 Jahren einsetzt. So erreicht man eher das Gegenteil, denn mit Internet finden sich letzten Endes die Möglichkeiten - vielleicht nicht zum RT-Empfang, aber für den Inhalt des Senders, nur auf anderen Wegen. Muss man offensichtlich nicht mal wirklich intelligent für sein, z.B. die Corona-Leugner zeigen deutlich, wie einfach sich jeder in seine Blase finden kann.
Red Business I&P500cable 500/50 Mbit/s DualStack/DHCP, Casa CMTS 5Up+31Down-Streams je 1xDOCSIS3.1 via Fritzbox 6690/Fritz!OS7.29
AVM Fritzbox 7581 (Mesh-Repeater) via Lan + über WLan AVM Fritz-Repeater 1750e & Fritz-Powerline 1220e/1260e
Festnetz-Telefonie nur noch Weiterleitung zu Mobiltelefon + Fritzbox-AB. Vodafone West NRW