Ausblick auf die Entwicklungen im TV-Angebot von Vodafone im Jahr 2022

Themenbereiche, die in diesem Forum Platz finden, sind das Fernseh- und Radioprogrammangebot allgemein, das frei empfangbare Fernseh- und Radioprogrammangebot, das Paket Vodafone Basic TV sowie entsprechende Vorgängerpakete wie die HD-Option bei Vodafone West.
Forumsregeln
Forenregeln

Die HD-Sender von RTL werden bei Vodafone Kabel Deutschland nur auf Smartcards des Typs D03, D08, G02 oder G09 freigeschaltet (nicht auf D02/D09!). Weitere Informationen hier!

Informationen zu HDTV bei Vodafone Kabel Deutschland und bei Vodafone West gibt es im Helpdesk!

Bei Empfangsproblemen lohnt sich u.U. ein Blick in diesen Thread bzw. in den dort verlinkten Helpdesk-Artikel.


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“) oder von Vodafone West („[VF West]“) bist.
UKWFan
Fortgeschrittener
Beiträge: 332
Registriert: 06.09.2008, 17:03
Wohnort: Augsburg

Re: Ausblick auf die Entwicklungen im TV-Angebot von Vodafone im Jahr 2022

Beitrag von UKWFan »

Diesen terrestrischen Overspill des mauen SD-Signales könnte der ORF ganz einfach unterbinden - indem sie diese SD-Versionen gar nicht mehr verbreiten.
Allerdings dürfte das wohl auch praktische Gründe haben. Etwaigen HD-Verweigerern wird somit die Grundversorgung trotz allem ermöglicht - und vermutlich damit auch begründet, dass in diesem Fall jeder Haushalt in Österreich Rundfunkgebühren zahlen muss. Diesen begrenzten Overspill hat der ORF immer schon irgendwie akzeptiert. Die Eingrenzung hatten 1998 schon eher die deutschen Privatsender zu verantworten.

Selbst in Augsburg, wo ORF1 seit Februar 1998 nicht mehr ins Kabelnetz eingespeist wird, ginge der Empfang problemlos immer noch. Zumindest dort, wo der Hotelturm nicht in unmittelbarer Nähe steht und das ORF-Signal plattmacht. Es gibt nämlich eine Nebenkanalbelegung (ORF 498 Mhz, Freenet Mux 3 506 Mhz), was zu Empfangsproblemen auf Augsburger Stadtgebiet führt. In Stadtteilen wie Haunstetten oder auch im östlichen Nachbarort Friedberg gelingt der Empfang aber nach wie vor ohne größere Probleme.
Kabel Digital ohne HD: Kostenlose Smartcard ohne Zusatzkosten (Rahmenvereinbarung)
JoergS123
Fortgeschrittener
Beiträge: 121
Registriert: 04.02.2022, 22:01
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Ausblick auf die Entwicklungen im TV-Angebot von Vodafone im Jahr 2022

Beitrag von JoergS123 »

UKWFan hat geschrieben: 19.11.2022, 14:44Diesen terrestrischen Overspill des mauen SD-Signales könnte der ORF ganz einfach unterbinden - indem sie diese SD-Versionen gar nicht mehr verbreiten.
das ist einfach eine Entscheidung der Ösis, da haben wir nix zu melden, keine Ahnung wie hoch die Durchdringung von HD-tauglichen Empfangsgeräten bei den Ösis ist, oder welchen Sendestandard man verwendet (ich nehme mal an, dass zumindest nur noch digital verbreitet wird). Das Signal wird wohl so stark sein (= auch so viel Watt Sendeleistung = auch Strom verbrauchen/kosten), wie es nötig ist, um auch Nahe der Grenze immer ein korrektes Signal zu empfangen bei jedem Wetter - so ist das an sich ja auch korrekt für ein offizielles Empfangsgebiet. Da Senden auch kosten erzeugt wird man es sicher nicht übertreiben.
UKWFan hat geschrieben: 19.11.2022, 14:44Allerdings dürfte das wohl auch praktische Gründe haben. Etwaigen HD-Verweigerern wird somit die Grundversorgung trotz allem ermöglicht - und vermutlich damit auch begründet, dass in diesem Fall jeder Haushalt in Österreich Rundfunkgebühren zahlen muss.
auch hierzu habe ich keine Ahnung, wie die Regelung ist, zumindest vor ein paar Jahren musste man sich zumindest anmelden (aber das muss man in Deutschland auch noch), die Gebühren lagen etwas niedriger wie bei uns. Hier bei uns wäre es ja egal, ob du ein Signal bekommst, notfalls nutzt du halt die Internetangebote der öffentlich-rechtlichen Sender, oder nur Radio, oder eine besonders leistungsfähige Dach-Antennenanlage/Sat-Schüssel... die Empfangsgeräte und Empfangstechnik muss du eh selber kaufen, aber es zahlen ausnahmslos alle privaten Haushalte in Deutschland unabhängig vom Besitz der notwendigen Empfangsgeräte (und abgesehen von Befreiungen, ebenfalls zahlen natürlich auch noch Firmen usw).
Ich hab mich zu Zeiten der letzten Kartenabschaltung (also Kartengeneration/0D05-Karte) für so eine Sat-Karte interessiert. Die Ösis bekommen pro Haushalt nur eine gewisse Menge, (4-5) bzw. können eine gewisse Menge an im Handel erworbenen Karten freischalten lassen, bei mehr muss man das zumindest begründen und man zahlt per se ca. 30€ "Aufwandsentschädigung" je Karte. Dafür gibt es die Garantie, dass die Karte mindestens 5 Jahre läuft (oder man erhält Ersatz). Aber das sind alles legale Karten = die haben alle eine Seriennummer, sind einzeln ansprechbar = freischaltbar/sperrbar und sind dem Besitzer zuzuordnen = keine TV-Gebühren mehr zahlen/abmelden und die Karte wird gesperrt. Daher waren mir die ca. 200€ welche Händler für eine vollkommen/dauerhaft freigeschaltete Karte in Deutschland verlangt haben (zumindest vor einigen Jahren) zu viel Geld/zu riskant. Verkaufen, bzw. als Kunde kaufen kann man die Karten auch hier legal - mit dem Hinweis: zur Nutzung nur in Österreich. Es gibt ja in verschiedenen Bereichen "Sachen" die man hierzulande kaufen, nur nicht nutzen darf (ad hoc fallen mir da Blitzer-Warner für den Strassenverkehr ein).
UKWFan hat geschrieben: 19.11.2022, 14:44Diesen begrenzten Overspill hat der ORF immer schon irgendwie akzeptiert. Die Eingrenzung hatten 1998 schon eher die deutschen Privatsender zu verantworten.
ist hat gebührenfinanziert gegenüber Privatsendern, welchen die Sendekosten und Erwerb der Senderechte eher wirtschaftlich sehen. Da ist egal in welchem Land man ist, Geld von anderen/Gebühren-Gelder schmeissen sich leichter aus dem Fenster.
UKWFan hat geschrieben: 19.11.2022, 14:44Selbst in Augsburg, wo ORF1 seit Februar 1998 nicht mehr ins Kabelnetz eingespeist wird, ginge der Empfang problemlos immer noch. Zumindest dort, wo der Hotelturm nicht in unmittelbarer Nähe steht und das ORF-Signal plattmacht. Es gibt nämlich eine Nebenkanalbelegung (ORF 498 Mhz, Freenet Mux 3 506 Mhz), was zu Empfangsproblemen auf Augsburger Stadtgebiet führt.
weil es hierzulande halt so gesehen wird, as gäbe es das ORF-Signal nicht = kann es auch nichts und niemanden stören :) ich bin sicher, dass Signal aus Augsburg wird nicht den Empfang innerhalb Österreichs beeinträchtigen, auch nicht an der Grenze.
Red Business I&P500cable 500/50 Mbit/s DualStack/DHCP, Casa CMTS 5Up+31Down-Streams je 1xDOCSIS3.1 via Fritzbox 6690/Fritz!OS7.39beta
AVM Fritzbox 7581 (Mesh-Repeater) via Lan + über WLan AVM Fritz-Repeater 2400 & Fritz-Powerline 1220e/1260e
Festnetz-Telefonie nur noch Weiterleitung zu Mobiltelefon + Fritzbox-AB. Vodafone West NRW
wilmington
Fortgeschrittener
Beiträge: 252
Registriert: 15.04.2012, 19:11

Re: Ausblick auf die Entwicklungen im TV-Angebot von Vodafone im Jahr 2022

Beitrag von wilmington »

Es driftet thematisch ab. Bitte zurück zum Thema, der ORF ist es hier nicht.
hellseher
Fortgeschrittener
Beiträge: 221
Registriert: 23.10.2015, 21:27
Wohnort: Berlin

Re: Ausblick auf die Entwicklungen im TV-Angebot von Vodafone im Jahr 2022

Beitrag von hellseher »

Hallo,

eine Frage zu den Umstellungen im Kabelfernsehen Vodafone.
Das Ziel der Umstellung war nach meinem Verständnis eine Angleichung innerhalbb des Netzes. Demnach müssten die bundesweit eingespeisten Sender gleiche "DATEN" haben, die jeweiligen regionalen Sender sind natürlich anders zu sehen. Mir geht es um die Reference, nach der die Picons der Sender zu benennen sind.

Ich stelle fest, dass die bundesweiten Sender nicht alle gleiche "Daten", die gleichen "Referece" haben - zum Beispiel bei der ARD HD

Görlitz - ARD HD 1_0_19_283D_41B_1_FFFF0000_0_0_0
Berlin - ARD HD 1_0_19_283D_41B_1_FFFF0149_0_0_0

In Görlitz als Beispiel ist wohl bei allen Sender FFFF 0000 ..... während das in Berlin munter wechselt

Auch hat bei der Umstellung die vor einiger Zeit endlich wieder eingeführte Unterscheidung der ARD - Radio - Anstalten bei der Providerkennung erneut ein Ende gefunden - alle ARD -Radiosender haben hier wieder nur die Providerkennung "ARD Digital" - ein Rückschritt :-(

Können das andere Regionen bestätigen ?

Danke
Carpe Diem!
Knidel
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 10836
Registriert: 07.05.2006, 10:06
Wohnort: Berlin
Bundesland: Berlin

Re: Ausblick auf die Entwicklungen im TV-Angebot von Vodafone im Jahr 2022

Beitrag von Knidel »

Dieser hintere Teil FFFF0000/FFFF0149 (in den Enigma2 Service-Referenzen) ist der Namespace. Namespaces sind über DVB-C bzw. zumindest bei Vodafone nicht relevant. Sie wurden v.a. für Satellit eingeführt, weil dort immer mal wieder ONID/TSID/SID falsch gesetzt werden und dadurch dieses Triplet nicht mehr eindeutig ist.

Speziell ist es ungünstig, dass Astra die ONID 1 hat, denn bei Feeds oder anderen exotischen Transpondern wird teilweise die ONID ebenfalls einfach auf 1 gesetzt, obwohl ihnen diese ID nicht gehört.

Vor ein paar Jahren wurde in DreamOS das Namespacing für DVB-C komplett deaktiviert, so dass es dort immer FFFF0000 ist. Ältere Versionen und ggf. andere Enigma2-Receiver verwenden noch Namespacing für die ONID 1 für DVB-C.

Dein Problem ist also nicht von Vodafone verursacht. Wobei man sich schon fragen kann, ob es angebracht ist, dass Vodafone die ONID 1 (bei ARD/ZDF) benutzt, obwohl sie die ARD/ZDF-Muxe ja selber zusammenstellen (man könnte auch sagen zusammenpfuschen) und schon seit Jahren nicht mehr unverändert durchleiten.
hellseher
Fortgeschrittener
Beiträge: 221
Registriert: 23.10.2015, 21:27
Wohnort: Berlin

Re: Ausblick auf die Entwicklungen im TV-Angebot von Vodafone im Jahr 2022

Beitrag von hellseher »

Vielen Dank für die Hinweise.
Wichtig sind diese "Namespace" für mich insofern, dass sie mit dem Sender genau übereinstimmen müssen, um ein Senderpicon sichtbar zu machen.
Bisher habe ich hier ein Picon erstellt und benannt, z.B. für Görlitz - ARD HD: 1_0_19_283D_41B_1_FFFF0000_0_0_0 - und das konnte man dann auch zugleich in Berlin nutzen.
Seit der Umstellung der Sender ist der "Name" des Picons aber in Berlin ARD HD: 1_0_19_283D_41B_1_FFFF0149_0_0_0. Das nach Görlitz benannte Picon wird in Berlin nicht sichtbar und umgekehrt.
Dieser Unterschied ist auch bei 1_0_1 ...., 1_0_2 ....., 1_0_16 .... 1_0_A ....
Damit werden Picons im Vodafone Kabelnetz nicht mehr einheitlich - ich kann mich nicht erinnern, dass das bei bundesweit ausgestrahlten Sender schon einmal so war.

In dem Sinne - vielen Dank für die Antwort!

Gruß
Carpe Diem!
Karl-Dieter
Fortgeschrittener
Beiträge: 304
Registriert: 15.04.2013, 16:17

Re: Ausblick auf die Entwicklungen im TV-Angebot von Vodafone im Jahr 2022

Beitrag von Karl-Dieter »

Gibt es denn noch eine realistische Chance, dass dieser norw. TV-Sender mit einer G09-Karte hell werden wird? Oder muss man dafür bis zum St. Nimmerleinstag warten? :roll:
Karl.
Insider
Beiträge: 4436
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: Ausblick auf die Entwicklungen im TV-Angebot von Vodafone im Jahr 2022

Beitrag von Karl. »

Hast Du schon ne Störung gemeldet?
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
Karl-Dieter
Fortgeschrittener
Beiträge: 304
Registriert: 15.04.2013, 16:17

Re: Ausblick auf die Entwicklungen im TV-Angebot von Vodafone im Jahr 2022

Beitrag von Karl-Dieter »

Karl. hat geschrieben: 21.11.2022, 10:48 Hast Du schon ne Störung gemeldet?
Nein. Ich dachte, das Problem ist seit Anfang Juli bekannt.
Karl.
Insider
Beiträge: 4436
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: Ausblick auf die Entwicklungen im TV-Angebot von Vodafone im Jahr 2022

Beitrag von Karl. »

Karl-Dieter hat geschrieben: 21.11.2022, 10:32 Oder muss man dafür bis zum St. Nimmerleinstag warten? :roll:
Passt nicht zu
Karl-Dieter hat geschrieben: 21.11.2022, 10:50
Karl. hat geschrieben: 21.11.2022, 10:48 Hast Du schon ne Störung gemeldet?
Nein.
...
Karl-Dieter hat geschrieben: 21.11.2022, 10:50 Ich dachte, das Problem ist seit Anfang Juli bekannt.
Ist es auch, aber, wer sich bei Vodafone nicht beklagt, muss auch bis zum St. Nimmerleinstag warten...
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp: