Ausblick auf die Entwicklungen im TV-Angebot von Vodafone im Jahr 2022

Themenbereiche, die in diesem Forum Platz finden, sind das Fernseh- und Radioprogrammangebot allgemein, das frei empfangbare Fernseh- und Radioprogrammangebot, das Paket Vodafone Basic TV sowie entsprechende Vorgängerpakete wie die HD-Option bei Vodafone West.
Forumsregeln
Forenregeln

Die HD-Sender von RTL werden bei Vodafone Kabel Deutschland nur auf Smartcards des Typs D03, D08, G02 oder G09 freigeschaltet (nicht auf D02/D09!). Weitere Informationen hier!

Informationen zu HDTV bei Vodafone Kabel Deutschland und bei Vodafone West gibt es im Helpdesk!

Bei Empfangsproblemen lohnt sich u.U. ein Blick in diesen Thread bzw. in den dort verlinkten Helpdesk-Artikel.


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“) oder von Vodafone West („[VF West]“) bist.
Karl.
Insider
Beiträge: 4463
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: Ausblick auf die Entwicklungen im TV-Angebot von Vodafone im Jahr 2022

Beitrag von Karl. »

Sky hatte ähnliches vor Jahren auch fertiggebracht, aber zeitnah behoben...
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
Benutzeravatar
Beatmaster
Moderator/Helpdesk-Mitarbeiter
Moderator/Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 16455
Registriert: 12.06.2008, 16:57
Wohnort: Alfeld (Leine)
Bundesland: Niedersachsen

Re: Ausblick auf die Entwicklungen im TV-Angebot von Vodafone im Jahr 2022

Beitrag von Beatmaster »

Karl. hat geschrieben: 17.11.2022, 19:29 Sky hatte ähnliches vor Jahren auch fertiggebracht, aber zeitnah behoben...
und bei Vodafone besteht schon das Problem seit 05.07.22, wie Landshut umgestellt wurde.
Kabelnetz: Netz Hildesheim (Alfeld). 862 MHz und 1000 Mbit/s
TV: Telefunken 43 Zoll UHD-TV
Receiver: Humax ESD-160c/VE + Festplatte 1 TB
Abo: Sky Entertainment + Cinema + Bundesliga + Sport + HD + UHD + DAZN über Sky
Kabelanschluss Comfort HD + Kabel Premium Total
Karl.
Insider
Beiträge: 4463
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: Ausblick auf die Entwicklungen im TV-Angebot von Vodafone im Jahr 2022

Beitrag von Karl. »

Im Grunde genommen muss ja das Problem schon vorher vorhanden gewesen sein, ist aber erst im Juli in Standardumgebung gegangen.

Wie dem auch sei, hier müsste G02 ergänzt werden.
https://helpdesk.vodafonekabelforum.de/ ... _zu_tun.3F
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
cka82
Helpdesk-Mitarbeiter
Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 868
Registriert: 06.01.2020, 10:59
Wohnort: Geldern
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Ausblick auf die Entwicklungen im TV-Angebot von Vodafone im Jahr 2022

Beitrag von cka82 »

Ich habe eben als ich im Auto unterwegs nochmal festgestellt, wieviele NL-Radiosender sich in meiner Region problemlos empfangen lassen. Das sind neben den NPO-Sendern auch Radio Maasland, Radio 10, Slam FM, BNR, L1 Radio, Omroep Brabant Radio und sogar den flämischen Sender VRT Klara kann ich störungsfrei hören. Von daher gibt es für VF keinen Grund, hier nach der Umstellung keine NL-Radiosender einzuspeisen.
Flole
Insider
Beiträge: 7848
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Ausblick auf die Entwicklungen im TV-Angebot von Vodafone im Jahr 2022

Beitrag von Flole »

Keine Einigung mit dem Sender wäre Grund genug.... Wenn dieser von VF (zu viel) Geld dafür möchte wird VF sich das sparen. Oder wenn dieser es einfach aus Prinzip nicht will.
Heiner
Gründer/Helpdesk-Mitarbeiter
Gründer/Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 25711
Registriert: 17.04.2006, 20:09
Wohnort: Dortmund
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Ausblick auf die Entwicklungen im TV-Angebot von Vodafone im Jahr 2022

Beitrag von Heiner »

Rein technisch argumentiert gibt es auch keinen Grund, ORF 1 nicht bundesweit einzuspeisen. Aber das Thema hatten wir schon. Vodafone hat eben kein Interesse und solange sie nicht von staatlicher Seite dazu gezwungen werden, wird da wohl nichts passieren.
Magenta Zuhause L mit FRITZ!Box 7590 AX | Glasfaserausbau gestartet | Sat Astra 19,2°Ost | MagentaTV Entertain (RTL+ Premium, Disney+ inkl.) | Netflix Premium by Telekom 12M | Amazon Prime Video | DVB-T2 HD (FTA + freenetTV connect) | DAB+ | joyn Free | Zattoo Free | congstar Allnet Flat S
Amadeus63
Insider
Beiträge: 3113
Registriert: 27.05.2013, 11:46
Wohnort: Kreis Pinneberg
Bundesland: Schleswig-Holstein

Re: Ausblick auf die Entwicklungen im TV-Angebot von Vodafone im Jahr 2022

Beitrag von Amadeus63 »

Im Radio-Bereich gibt es durch DAB+ nun deutlich mehr 'ortsübliche' Sender als zu reinen UKW-Zeiten aber auch hier verharrt VF/KDG auf dem 'alten' Niveau.
Bild : Samsung UE49KS9090 / Ton : Bose Soundbar / SKY / ZATTOO / WAIPU.TV / NETFLIX
spooky
Ehrenmitglied
Beiträge: 12873
Registriert: 02.06.2006, 11:20
Wohnort: Wolfsburg
Bundesland: Niedersachsen

Re: Ausblick auf die Entwicklungen im TV-Angebot von Vodafone im Jahr 2022

Beitrag von spooky »

Heiner hat geschrieben: 19.11.2022, 09:27 Rein technisch argumentiert gibt es auch keinen Grund, ORF 1 nicht bundesweit einzuspeisen. Aber das Thema hatten wir schon. Vodafone hat eben kein Interesse und solange sie nicht von staatlicher Seite dazu gezwungen werden, wird da wohl nichts passieren.
Technisch gesehen nicht.. aber frag mal RTL ;)
Magenta TV One
Big TV
G.Fast 500/150
Amadeus63
Insider
Beiträge: 3113
Registriert: 27.05.2013, 11:46
Wohnort: Kreis Pinneberg
Bundesland: Schleswig-Holstein

Re: Ausblick auf die Entwicklungen im TV-Angebot von Vodafone im Jahr 2022

Beitrag von Amadeus63 »

Ja, RTL/P7S1 sind sicher dagegen. Aber die SD-Bildqualität der VF-Quelle ist sehr 'mau'. Es macht wenig Spaß darüber Filme oder Sport zu schauen, gerade beim Big Screen.
In Österreich soll diese FTA-Version ja vor allem für den mobilen Empfang sein, da mag das qualitativ gerade noch gehen.
Mittlerweile gäbe es sogar die Möglichkeit SRF1/2 HD im Bereich Lindau terrestrisch zu empfangen. Auf dem Hohen Kasten (Appenzell) läuft ein Sender, welchen die Vorarlberger Kabelunternehmen betreiben/bezahlen (!) und als Einspeisequelle für Ihre Netze dort nutzen. Die Kunden wollten auf Schweizer TV nicht verzichten und es wurde möglich gemacht. Das ist ein Service, :grin: . Einige lokale Anbieter am Bodensee (Stadtwerke) in D bieten die Sender nun auch an.
Bild : Samsung UE49KS9090 / Ton : Bose Soundbar / SKY / ZATTOO / WAIPU.TV / NETFLIX
JoergS123
Fortgeschrittener
Beiträge: 123
Registriert: 04.02.2022, 22:01
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Ausblick auf die Entwicklungen im TV-Angebot von Vodafone im Jahr 2022

Beitrag von JoergS123 »

das will vor allem der ORF nicht, selbst Streaming ist vom ORF mit Geoblocking belegt, oder zumindest ein Grossteil des Programms "darf aus rechtlichen Gründen nur in Österreich wiedergegeben werden" (so die Ansage), Eigenproduktionen sind aber teilweise nicht geschützt. Abgesehen von den Randgebieten zu Österreich, wo das terrestrische Signal eben nicht an der Landesgrenze abgeschnitten werden kann und nur deshalb hierzulande empfangen werden kann, ist der ORF ansonsten nicht frei empfangbar, die Satellitenausstrahlung ist verschlüsselt. Dabei bekommt jeder Ösi bei Zahlung seiner Rundfunkgebühren Karten zur Entschlüsselung, aber auch nicht so viele er will (für einen kleinen Nebenverdienst über Ebay), sondern 3 oder 4 Stück je Haushalt, die Anzahl mag sich in den letzten Jahren eventuell geändert haben. Der ORF möchte gar nicht empfangen werden können, denn das würde auch höhere Lizenzgebühren bei den Filmverleihen usw. kosten. Von Sportereignissen (z.B. ist die Formel-1 teilweise beim ORF, wenn auch großteils bei ServusTV-Österreich = der verschlüsselten Servus-TV Version auf Astra) ganz zu schweigen, da würden dann auch die deutschen Rechteerwerber (Sky) nicht zufrieden sein und nur noch (deutlich) weniger zahlen wenn die Exklusivität fehlt.
Red Business I&P500cable 500/50 Mbit/s DualStack/DHCP, Casa CMTS 5Up+31Down-Streams je 1xDOCSIS3.1 via Fritzbox 6690/Fritz!OS7.39beta
AVM Fritzbox 7581 (Mesh-Repeater) via Lan + über WLan AVM Fritz-Repeater 2400 & Fritz-Powerline 1220e/1260e
Festnetz-Telefonie nur noch Weiterleitung zu Mobiltelefon + Fritzbox-AB. Vodafone West NRW