Ausblick auf die Entwicklungen im TV-Angebot von Vodafone im Jahr 2022

Themenbereiche, die in diesem Forum Platz finden, sind das Fernseh- und Radioprogrammangebot allgemein, das frei empfangbare Fernseh- und Radioprogrammangebot, das Paket Vodafone Basic TV sowie entsprechende Vorgängerpakete wie die HD-Option bei Vodafone West.
Forumsregeln
Forenregeln

Die HD-Sender von RTL werden bei Vodafone Kabel Deutschland nur auf Smartcards des Typs D03, D08, G02 oder G09 freigeschaltet (nicht auf D02/D09!). Weitere Informationen hier!

Informationen zu HDTV bei Vodafone Kabel Deutschland und bei Vodafone West gibt es im Helpdesk!

Bei Empfangsproblemen lohnt sich u.U. ein Blick in diesen Thread bzw. in den dort verlinkten Helpdesk-Artikel.


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“) oder von Vodafone West („[VF West]“) bist.
Amadeus63
Insider
Beiträge: 3112
Registriert: 27.05.2013, 11:46
Wohnort: Kreis Pinneberg
Bundesland: Schleswig-Holstein

Re: Ausblick auf die Entwicklungen im TV-Angebot von Vodafone im Jahr 2022

Beitrag von Amadeus63 »

Hab' ich alles schon erledigt, am Gründonnerstag ist VF-TV bei mir 'Geschichte'. Die Giga-Box sandte ich schon vorab retour, um jede Art von Rückwerbung zu vermeiden.
Mittlerweile gibt es wirklich Top-Alternativen zu guten Konditionen.
Bild : Samsung UE49KS9090 / Ton : Bose Soundbar / SKY / ZATTOO / WAIPU.TV / NETFLIX
cka82
Helpdesk-Mitarbeiter
Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 859
Registriert: 06.01.2020, 10:59
Wohnort: Geldern
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Ausblick auf die Entwicklungen im TV-Angebot von Vodafone im Jahr 2022

Beitrag von cka82 »

twen-fm hat geschrieben: 05.04.2022, 20:27 und das VF ihr heissgeliebtes "Time-Sharing" nicht los wird, macht die Entscheidung umso einfacher.
Über den Fortbestand des Timesharing lässt sich anhand der Senderliste aber eher nix sagen, da müsste man dann die genaue Frequenzbelegung abwarten.
Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 34060
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: Ausblick auf die Entwicklungen im TV-Angebot von Vodafone im Jahr 2022

Beitrag von twen-fm »

Doch, das gab es schon öfters, dass deren Timesharing nicht erwähnt wurde. Ich habe die alten auf Papier gedruckten Senderbelegungen bis zu meinem Umzug vor fünf Jahren gesammelt und wo das Timesharing gar nicht erwähnt wurde (es erscheinte der Eindruck, das die Programme rund um die Uhr senden würden) und trotzdem waren die Programme zeitgeteilt eingespeist.
Keine Signatur notwendig, da kein Sky und Vodafone-Pay-TV-Kunde mehr!
UKWFan
Fortgeschrittener
Beiträge: 332
Registriert: 06.09.2008, 17:03
Wohnort: Augsburg

Re: Ausblick auf die Entwicklungen im TV-Angebot von Vodafone im Jahr 2022

Beitrag von UKWFan »

Dazu fallen mir nur drei Sachen ein:
1. Die Belegung ist wirklich schwach
2. Ich bin schon einigermaßen überrascht, dass wenigstens der ORF im grenznahen Gebiet erhalten bleibt. Auch wenn die SD-Qualität jetzt wirklich überschaubar ist...
3. Alternative Anbieter (Waipu, Zattoo, ...) werden sich freuen. Waipu konnte ich mal an einer Android-TV-Box testen, da war ich ganz angenehm überrascht. Die kurzen Umschaltzeiten dort haben mir neben dem Programmangebot gut gefallen.

Und noch OT: Ich bin jetzt wirklich froh, dass ich seit Juli in einer Wohnung mit Südbalkon wohne. Dort hab ich mir eine gebrauchte Multytenne für 40€ aufgestellt. Die steht mir nicht im Weg rum, Programmauswahl ist groß und ich ärger mich nicht mehr mit dem Mini-Angebot von Vodafone rum. Bei Vodafone schließ ich ganz sicher nichts mehr ab im TV-Bereich.

Nachtrag:
Frage in die Runde: Es gibt in der Übersicht eine Rubrik "SD-Sender verschlüsselt / mit Vodafone geeignetem Gerät und kostenpflichtiger Smartcard"
Heißt das, dass man für Programme wie Spiegel TV Wissen, Boomerang und Silverline kein Abo mehr braucht, sondern einfach eine freigeschaltete Smartcard?
Ich hab noch eine Smartcard ohne monatliche Zusatzkosten rumliegen, mit der ich aktuell noch France 2 schaue, weil mein Vermieter eine Vereinbarung mit Vodafone geschlossen hat.
Sollten die Programme wie Spiegel TV Wissen ohne Abo gehen, erspar ich mir die Rücksendung der Smartcard und betreibe sie einfach am Zweitfernseher im Schlafzimmer.

Abwarten muss man sowieso, bis die Umstellung erfolgt ist, aber ich würde die Senderübersicht so deuten wie beschrieben.
Kabel Digital ohne HD: Kostenlose Smartcard ohne Zusatzkosten (Rahmenvereinbarung)
Benutzeravatar
Blue7
Kabelexperte
Beiträge: 601
Registriert: 15.02.2020, 11:48

Re: Ausblick auf die Entwicklungen im TV-Angebot von Vodafone im Jahr 2022

Beitrag von Blue7 »

In der Rubrik sind Bonus Sender die mit jedem Abo Hell werden sowie die Vodafone Premium SD Sender gelistet.
Benutzeravatar
berlin69er
Insider
Beiträge: 14374
Registriert: 14.08.2012, 19:24
Wohnort: Berlin-Charlottenburg

Re: Ausblick auf die Entwicklungen im TV-Angebot von Vodafone im Jahr 2022

Beitrag von berlin69er »

So richtig VF like ist auch der Satz „Modernisierung des Fremdsprachen-Portfolios“… Übersetzt heißt das doch nichts anderes, als dass VF sich nicht an bestehende Verträge mit den Kunden hält. Steht ja schon eine Weile fest, aber hat sich darum eigentlich mal der Verbraucherschutz gekümmert?
Ich habe gestern übrigens auch mein Premium HD gekündigt (bei Premium Extra hatte ich das schon vor einigen Jahren). Ich bin die Sender mal durchgegangen und habe festgestellt, dass ich davon noch maximal Warner TV Film und Kinowelt geschaut habe. Diese Sender bekomme ich über Sky aber auch über die Q App und zumindest Warner TV Film in SD auch linear. Wenn noch mehr Platz entsteht, schichtet Sky ja vielleicht auch um und speist den mal in HD ein. Wenn nicht, ist es auch egal.
Buchen könnte ich Premium ja zu jeder Zeit wieder, wenn mir doch was fehlt.
Kabelnetz: Vodafone Kabel Deutschland Berlin-Charlottenburg (voll ausgebaut)
TV: Sony KD-55A1 OLED
Receiver: VU+ UNO 4K SE mit DVB-C-FBC Tuner (8 Tuner in einem) & 1TB Samsung 850 EVO SSD
Pakete: Vodafone Basic TV & Sky HD Komplett inkl. UHD auf Smartcard G09
Zubehör: Apple TV 4K für SkyQ App und Co.
Amadeus63
Insider
Beiträge: 3112
Registriert: 27.05.2013, 11:46
Wohnort: Kreis Pinneberg
Bundesland: Schleswig-Holstein

Re: Ausblick auf die Entwicklungen im TV-Angebot von Vodafone im Jahr 2022

Beitrag von Amadeus63 »

@UKWFan : VF kommt ohne Vereinbarung a la KOMRO aus Rosenheim 'legal' nicht an den ORF in HD ran. Das SD-Signal wird wahrscheinlich aus Salzburg via DVB-T2 abgegriffen, welches ja FTA ist > ORF1 und ORF2 Wien. Das liegt also ausnahmsweise nicht an VFKD. ORF in HD ist terrestrisch FTA nur in Südtirol verfügbar. Die dortigen Sendeanlagen sind aber so schwach, dass nur an der unmittelbaren Grenze ein Signal ankommt. Dieses nutzen z.B. die Schweizer in Graubünden für Ihre Kabelnetze.
Bild : Samsung UE49KS9090 / Ton : Bose Soundbar / SKY / ZATTOO / WAIPU.TV / NETFLIX
Heiner
Gründer/Helpdesk-Mitarbeiter
Gründer/Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 25700
Registriert: 17.04.2006, 20:09
Wohnort: Dortmund
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Ausblick auf die Entwicklungen im TV-Angebot von Vodafone im Jahr 2022

Beitrag von Heiner »

berlin69er hat geschrieben: 06.04.2022, 07:25 So richtig VF like ist auch der Satz „Modernisierung des Fremdsprachen-Portfolios“… Übersetzt heißt das doch nichts anderes, als dass VF sich nicht an bestehende Verträge mit den Kunden hält. Steht ja schon eine Weile fest, aber hat sich darum eigentlich mal der Verbraucherschutz gekümmert?
Ich habe gestern übrigens auch mein Premium HD gekündigt (bei Premium Extra hatte ich das schon vor einigen Jahren). Ich bin die Sender mal durchgegangen und habe festgestellt, dass ich davon noch maximal Warner TV Film und Kinowelt geschaut habe. Diese Sender bekomme ich über Sky aber auch über die Q App und zumindest Warner TV Film in SD auch linear. Wenn noch mehr Platz entsteht, schichtet Sky ja vielleicht auch um und speist den mal in HD ein. Wenn nicht, ist es auch egal.
Buchen könnte ich Premium ja zu jeder Zeit wieder, wenn mir doch was fehlt.
Mich würde es auch nicht wundern wenn Sky irgendwann sagen würde, zack wir bringen unsere eigenen Programme nur noch per IPTV, der Sky Q bekommt ein Update für Hybridbetrieb DVB-C/IPTV und fertig. Vodafone stünde da sicher nicht im Wege, sind doch 6 Kanäle für den Downstream zusätzlich.

Wie auch immer: Mein Ziel ist spätestens im September 2023 keinen einzigen Vertrag mit Vodafone mehr zu haben. Den überteuerten Basis-Kabelanschluss über NK in dem nur drin ist was FTA ist nicht mehr, den Internet- und Telefonanschluss nicht mehr.
Magenta Zuhause L mit FRITZ!Box 7590 AX | Glasfaserausbau gestartet | Sat Astra 19,2°Ost | MagentaTV Entertain (RTL+ Premium, Disney+ inkl.) | Netflix Premium by Telekom 12M | Amazon Prime Video | DVB-T2 HD (FTA + freenetTV connect) | DAB+ | joyn Free | Zattoo Free | congstar Allnet Flat S
Amadeus63
Insider
Beiträge: 3112
Registriert: 27.05.2013, 11:46
Wohnort: Kreis Pinneberg
Bundesland: Schleswig-Holstein

Re: Ausblick auf die Entwicklungen im TV-Angebot von Vodafone im Jahr 2022

Beitrag von Amadeus63 »

Die neue Sky Internet Box ist ja auch 1 deutliches Zeichen, dass Sie mittelfristig von Kabel/SAT weg wollen, der Test lief ja vorab in Österreich mit Sky X.
Bild : Samsung UE49KS9090 / Ton : Bose Soundbar / SKY / ZATTOO / WAIPU.TV / NETFLIX
Benutzeravatar
berlin69er
Insider
Beiträge: 14374
Registriert: 14.08.2012, 19:24
Wohnort: Berlin-Charlottenburg

Re: Ausblick auf die Entwicklungen im TV-Angebot von Vodafone im Jahr 2022

Beitrag von berlin69er »

Ja, Sky hat doch schon angekündigt, dass es sie „irgendwann“ nur noch per IPTV geben wird. Momentan trauen sie sich das wohl aber noch nicht, aufgrund der Altersstruktur der Abonnenten, denke ich mal. Zudem bedeutet IPTV dann auch noch viel mehr Konkurrenz durch andere Anbieter, wie Netflix, Prime und Zattoo und Co.
Kabelnetz: Vodafone Kabel Deutschland Berlin-Charlottenburg (voll ausgebaut)
TV: Sony KD-55A1 OLED
Receiver: VU+ UNO 4K SE mit DVB-C-FBC Tuner (8 Tuner in einem) & 1TB Samsung 850 EVO SSD
Pakete: Vodafone Basic TV & Sky HD Komplett inkl. UHD auf Smartcard G09
Zubehör: Apple TV 4K für SkyQ App und Co.