Ausblick auf die Entwicklungen im TV-Angebot von Vodafone in 2022 / 2023

Themenbereiche, die in diesem Forum Platz finden, sind das Fernseh- und Radioprogrammangebot allgemein, das frei empfangbare Fernseh- und Radioprogrammangebot, das Paket Vodafone Basic TV sowie entsprechende Vorgängerpakete wie die HD-Option bei Vodafone West.
Forumsregeln
Forenregeln

Die HD-Sender von RTL werden bei Vodafone Kabel Deutschland nur auf Smartcards des Typs D03, D08, G02 oder G09 freigeschaltet (nicht auf D02/D09!). Weitere Informationen hier!

Informationen zu HDTV bei Vodafone Kabel Deutschland und bei Vodafone West gibt es im Helpdesk!

Bei Empfangsproblemen lohnt sich u.U. ein Blick in diesen Thread bzw. in den dort verlinkten Helpdesk-Artikel.


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“) oder von Vodafone West („[VF West]“) bist.
cka82
Helpdesk-Mitarbeiter
Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 1888
Registriert: 06.01.2020, 10:59
Wohnort: Geldern
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Ausblick auf die Entwicklungen im TV-Angebot von Vodafone in 2022 / 2023

Beitrag von cka82 »

Karl. hat geschrieben: 03.11.2023, 17:26
cka82 hat geschrieben: 03.11.2023, 17:15
Karl. hat geschrieben: 03.11.2023, 11:46
Man spart sich durch die halbe Umstellung wohl Kosten...
...und die Kunden haben dadurch doppelt und dreifache Arbeit, aber das interessiert VF ja nicht.
Naja, eigentlich nicht, welches Radter jetzt gilt ist doch dem normalen Kunden egal...
Flole hat geschrieben: 03.11.2023, 17:19 Nö, wieso auch? Sie müssen die Arbeit schließlich nicht bezahlen.
Die Hotliner in der Störungsannahme, arbeiten ja auch ehrenamtlich...
Es geht v.a. um das ständige Umstellen, seit 2017 jetzt schon die 3. (erst nach der UM-Analogabschaltung, dann die Zwischenumstellung 2021, die keiner verstanden hat, jetzt die Umstellung) und dann die nächste 2024/25. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass man damit eine ganze Menge Kunden vergrault.
Karl.
Insider
Beiträge: 7019
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Wohnort: Balkonien
Bundesland: Niedersachsen

Re: Ausblick auf die Entwicklungen im TV-Angebot von Vodafone in 2022 / 2023

Beitrag von Karl. »

Das glaube ich weniger, also im MFH hat man selten die Möglichkeit ne SAT Anlage anzubringen, also nutzt man Kabel...

Im EFH wird eher SAT genutzt wegen besserer Qualität und besserem Angebot und kaum Kosten...

Vodafone legt eh nur noch Wert auf Internet, DVB-C wird wohl irgendwann wieder zur Gemeinschaftsantenne...
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
cka82
Helpdesk-Mitarbeiter
Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 1888
Registriert: 06.01.2020, 10:59
Wohnort: Geldern
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Ausblick auf die Entwicklungen im TV-Angebot von Vodafone in 2022 / 2023

Beitrag von cka82 »

PM zur Umstellung in Bielefeld am 09.11. : https://www.presseportal.de/pm/43172/5641999
cka82
Helpdesk-Mitarbeiter
Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 1888
Registriert: 06.01.2020, 10:59
Wohnort: Geldern
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Ausblick auf die Entwicklungen im TV-Angebot von Vodafone in 2022 / 2023

Beitrag von cka82 »

Karl.
Insider
Beiträge: 7019
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Wohnort: Balkonien
Bundesland: Niedersachsen

Re: Ausblick auf die Entwicklungen im TV-Angebot von Vodafone in 2022 / 2023

Beitrag von Karl. »

Naja, Erkrath ist schon abgeschaltet...

Aber das ab 10.01. in NRW könnte man schonmal im Helpdesk hinterlegen.
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
cka82
Helpdesk-Mitarbeiter
Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 1888
Registriert: 06.01.2020, 10:59
Wohnort: Geldern
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Ausblick auf die Entwicklungen im TV-Angebot von Vodafone in 2022 / 2023

Beitrag von cka82 »

Die Abschaltung in Erkrath war ja ein Test für VF, um zu sehen, ob bei der Abschaltung des Analogradios im VF West Gebiet Probleme auftreten oder ob alles ohne Probleme funktioniert.
Karl.
Insider
Beiträge: 7019
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Wohnort: Balkonien
Bundesland: Niedersachsen

Re: Ausblick auf die Entwicklungen im TV-Angebot von Vodafone in 2022 / 2023

Beitrag von Karl. »

Jain, dort wird Highsplit getestet und dafür war die Abschaltung erforderlich...

Was für Probleme erwartest Du bei einer ersatzlosen Abschaltung von UKW?

In den halb umgestellten Gebieten kann aber vor der Umbelegung 2024/25 kein Highsplit geschaltet werden, die Frage, die sich mir da stellt, ist, ob in den Gebieten UKW ebenfalls abgeschaltet wird, technisch könnte man es noch weiter betreiben.
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
cka82
Helpdesk-Mitarbeiter
Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 1888
Registriert: 06.01.2020, 10:59
Wohnort: Geldern
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Ausblick auf die Entwicklungen im TV-Angebot von Vodafone in 2022 / 2023

Beitrag von cka82 »

Karl. hat geschrieben: 07.11.2023, 16:43
In den halb umgestellten Gebieten kann aber vor der Umbelegung 2024/25 kein Highsplit geschaltet werden, die Frage, die sich mir da stellt, ist, ob in den Gebieten UKW ebenfalls abgeschaltet wird, technisch könnte man es noch weiter betreiben.
Da z.B. Radio K.W. im oben verlinkten Artikel schreibt, dass man nach den Änderungen ab 10.01. nicht mehr analog, sondern nur noch digital im Kreis Wesel zu empfangen ist und es doch sehr unwahrscheinlich ist, dass ausgerechnet die noch umzustellenden Orte auf 330-562 + 610 MHz umgestellt werden, wird man wohl auch in den "halb umgestellten Gebieten" das Analogradio abschalten.
Benutzeravatar
DerSarde
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 15742
Registriert: 17.04.2014, 14:40
Wohnort: Aichach
Bundesland: Bayern

Re: Ausblick auf die Entwicklungen im TV-Angebot von Vodafone in 2022 / 2023

Beitrag von DerSarde »

Was mich in den Artikeln auf den Homepages der Radiosender etwas wundert ist der Satz
Radio- und TV-Sender im Kabelnetz von Vodafone (Ex-Unitymedia) werden ab dem 10. Januar 2024 auf andere Frequenzen verlegt.
Hat man da was vermischt mit der momentan noch laufenden Umbelegung?
Digitale Programmübersicht für das Kabelnetz von Vodafone

Kabelnetz: voll ausgebaut (862 MHz) mit 1000 Mbit/s
TV: TV Komfort Vielfalt HD Kabelanschluss + Vielfalt HD Extra mit Sagemcom RCI88-320 KDG
Internet: GigaZuhause 250 Kabel mit FRITZ!Box 6490 (kdg)
Karl.
Insider
Beiträge: 7019
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Wohnort: Balkonien
Bundesland: Niedersachsen

Re: Ausblick auf die Entwicklungen im TV-Angebot von Vodafone in 2022 / 2023

Beitrag von Karl. »

Im Helpdesk zur Netzharmonisierung steht der Hinweis ja auch unter Termine für die Umbelegung und nicht unter Analogabschaltung...
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp: