Ausblick auf die Entwicklungen im TV-Angebot von Vodafone in 2022 / 2023

Themenbereiche, die in diesem Forum Platz finden, sind das Fernseh- und Radioprogrammangebot allgemein, das frei empfangbare Fernseh- und Radioprogrammangebot, das Paket Vodafone Basic TV sowie entsprechende Vorgängerpakete wie die HD-Option bei Vodafone West.
Forumsregeln
Forenregeln

Die HD-Sender von RTL werden bei Vodafone Kabel Deutschland nur auf Smartcards des Typs D03, D08, G02 oder G09 freigeschaltet (nicht auf D02/D09!). Weitere Informationen hier!

Informationen zu HDTV bei Vodafone Kabel Deutschland und bei Vodafone West gibt es im Helpdesk!

Bei Empfangsproblemen lohnt sich u.U. ein Blick in diesen Thread bzw. in den dort verlinkten Helpdesk-Artikel.


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“) oder von Vodafone West („[VF West]“) bist.
cka82
Helpdesk-Mitarbeiter
Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 1838
Registriert: 06.01.2020, 10:59
Wohnort: Geldern
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Ausblick auf die Entwicklungen im TV-Angebot von Vodafone in 2022 / 2023

Beitrag von cka82 »

In Fulda ist genauso wie in Rest von Hessen, wie in BW und wie in NRW kein Wegfall der "Regionalisierungen" vorgesehen. Es bleiben im Gegensatz zum VFKD-Gebiet alle Versionen der 3.Programme, die bisher vorhanden waren, weiter im Netz. Ausnahmen : SWR BW HD wird durch SWR Rheinland-Pfalz HD ersetzt und mdr Thüringen HD durch mdr Sachsen HD.

Die Belegung von Fulda sollte nach der Umstellung jetzt so ausssehen : https://helpdesk.vodafonekabelforum.de/ ... g-699.html
Benutzeravatar
Littlefox
Fortgeschrittener
Beiträge: 161
Registriert: 24.03.2019, 13:14
Wohnort: Pfaffenhofen
Bundesland: Bayern

Re: Ausblick auf die Entwicklungen im TV-Angebot von Vodafone in 2022 / 2023

Beitrag von Littlefox »

In Fulda ist genauso wie in Rest von Hessen, wie in BW und wie in NRW kein Wegfall der "Regionalisierungen" vorgesehen.
Ah, danke für die Info, das wusste ich nicht - dann macht das Sinn und die Umstellung ist dann wohl komplett erfolgt am 19.09. ab 0:30 Uhr. Wieso mir Vodafone mitteilt es könne noch was nachfolgen bzw. man wisse nicht wann umgestellt wurde oder noch wird - das brauchen wir wohl nicht hinterfragen. :flöt:

Also, der 19.09. war dann Tag der Umstellung in Fulda, die Belegung checke ich dann nochmal gegen, fehlende Daten bei den neuen Radioprogrammen suche ich gerne noch raus, dann ist die Belegung vollständig.

Schönen Abend und viele Grüße!
Littlefox
Martin K
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 22.09.2023, 00:27
Bundesland: Hessen

Re: Ausblick auf die Entwicklungen im TV-Angebot von Vodafone in 2022 / 2023

Beitrag von Martin K »

aston hat geschrieben: 14.09.2023, 07:39 Mit der Umstellung in Wiesbaden hat es wohl nicht so geklappt wie ursprünglich geplant.
TV Sender sind zwar verschoben worden, aber das Frequenzspektrum ist gleich geblieben und die TV Sender beginnen nach wie vor ab 114 MHz.
Ob Vodafone in West Gebiet nun anders vorgeht als bisher?
Kann ich bestätigen.
Auch gibt es einige Abweichungen bei den Radiosendern auf 130 MHz (laut Belegungsseite 466 MHz), hier alle Radiosender auf 130 MHz:
  • bigFM Rheinland-Pfalz
  • HIT RADIO FFH - Rhein/Main
  • HIT RADIO FFH - Mittelhessen
  • RPR1. - Koblenz
  • RPR1. - Mainz
  • SWR4 - Rheinland
  • WDR 2 Südwestfalen
  • Antenne Frankfurt
  • harmony.fm
  • hr4 (Mittelhessen)
  • Rockland Radio (Mainz / Wiesbaden)
Bei Bedarf kann ich auch gerne alle weiteren Daten liefern.
Benutzeravatar
Heiner
Gründer/Helpdesk-Mitarbeiter
Gründer/Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 26638
Registriert: 17.04.2006, 20:09
Wohnort: Dortmund
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Ausblick auf die Entwicklungen im TV-Angebot von Vodafone in 2022 / 2023

Beitrag von Heiner »

Bist du zufällig der Martin K, den ich vermute? Der die UM-Belegung automatisiert mal per Dropbox als HTML zur Verfügung gestellt hat? :fahne:
Liefer gerne die weiteren Daten. Scheint so als müssten wir dann noch eine weitere Belegungsvariante einführen weil Vodafone unfähig ist eine einheitliche Belegung zu erstellen. :augendreh: Ich freue mich schon sehr auf die zusätzliche Arbeit, vielen Dank Würgafone. :kater: Will hoffen es ist nur der D130 statt D466 und ggf. ein Einspeisefehler.
cka82
Helpdesk-Mitarbeiter
Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 1838
Registriert: 06.01.2020, 10:59
Wohnort: Geldern
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Ausblick auf die Entwicklungen im TV-Angebot von Vodafone in 2022 / 2023

Beitrag von cka82 »

Das Problem ist ja bisher nur aus Wiesbaden bekannt, von daher ist eher nicht von einer neuen Belegungsvariante auszugehen, sondern eher von einem Fehler bei der Umstellung, der Vodafone gemeldet werden sollte.
Martin K
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 22.09.2023, 00:27
Bundesland: Hessen

Re: Ausblick auf die Entwicklungen im TV-Angebot von Vodafone in 2022 / 2023

Beitrag von Martin K »

Heiner hat geschrieben: 22.09.2023, 07:16 Bist du zufällig der Martin K, den ich vermute? Der die UM-Belegung automatisiert mal per Dropbox als HTML zur Verfügung gestellt hat? :fahne:
Liefer gerne die weiteren Daten. Scheint so als müssten wir dann noch eine weitere Belegungsvariante einführen weil Vodafone unfähig ist eine einheitliche Belegung zu erstellen. :augendreh: Ich freue mich schon sehr auf die zusätzliche Arbeit, vielen Dank Würgafone. :kater: Will hoffen es ist nur der D130 statt D466 und ggf. ein Einspeisefehler.
Hi, ja genau der bin ich :fahne:
Ich schicke dir gleich die weiteren Daten als PN.
Aber prinzipiell sind alle Frequenzen anders, es entspricht eher den alten Frequenzen (z.B. ARD SD / ZDF SD / RTL HD / SAT1 HD / alles von SKY - da hat sich nichts geändert).
Wie @aston es schon geschrieben hatte: Das Frequenzraster (114 MHz bis 394 Mhz + 610 MHz) ist identisch geblieben, nur dass 178 Mhz bis 234 jetzt leer sind (Signal liegt zwar noch an, aber es ist nur die PAT drauf).

Wie ich sehe, hast du auch schon die Radiosender angepasst. Nur harmony.fm ist noch falsch: der ist auf 130 Mhz bzw. 466 MHz und nicht 346/138 Mhz und es gibt hier eben nicht alle regionalen Radiosender, wie Radio X, Radio Darmstadt usw.

Habt ihr denn schon Bestätigungen aus anderen umgestellten Gebieten in NRW und/oder Hessen erhalten, ob hier auch wirklich auf das neue Frequenzraster umgestellt wurde?

Ansonsten würde ich zumindest mal vermuten, dass es das gesamte Rhein-Main-Gebiet (also was in der Belegungstabelle unter "Netz Frankfurt" steht) betrifft?
Zuletzt geändert von Martin K am 22.09.2023, 14:32, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Beatmaster
Moderator/Helpdesk-Mitarbeiter
Moderator/Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 17479
Registriert: 12.06.2008, 16:57
Wohnort: Alfeld (Leine)
Bundesland: Niedersachsen

Re: Ausblick auf die Entwicklungen im TV-Angebot von Vodafone in 2022 / 2023

Beitrag von Beatmaster »

Was kann Vodafone eigentlich mal richtig machen?
Das ist doch nicht mehr normal.
Kabelnetz: Netz Hildesheim (Alfeld). 862 MHz und 1000 Mbit/s
TV: Telefunken 43 Zoll UHD-TV
Receiver: Humax ESD-160c/VE + Festplatte 1 TB
Abo: Sky Entertainment + Cinema + Bundesliga + Sport + HD + UHD
Kabelanschluss Comfort HD + Kabel Premium Total
Benutzeravatar
Littlefox
Fortgeschrittener
Beiträge: 161
Registriert: 24.03.2019, 13:14
Wohnort: Pfaffenhofen
Bundesland: Bayern

Re: Ausblick auf die Entwicklungen im TV-Angebot von Vodafone in 2022 / 2023

Beitrag von Littlefox »

Habt ihr denn schon Bestätigungen aus anderen umgestellten Gebieten in NRW und/oder Hessen erhalten, ob hier auch wirklich auf das neue Frequenzraster umgestellt wurde?
Im Netz Fulda wurde ebenfalls das bisherige Frequenzraster beibehalten.
Benutzeravatar
Heiner
Gründer/Helpdesk-Mitarbeiter
Gründer/Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 26638
Registriert: 17.04.2006, 20:09
Wohnort: Dortmund
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Ausblick auf die Entwicklungen im TV-Angebot von Vodafone in 2022 / 2023

Beitrag von Heiner »

Immerhin sinds trotzdem die neuen Multiplexe. Dafür haben wir ne technische Lösung. Werden wir prüfen, wir kennen sowas ja schon aus Baden-Württemberg. Aber ob das überall gilt weiß Gott. Werden wir nie rausfinden können. Machts nicht einfacher. Aber das kennt man ja schon. Vodafone schert sich nen Scheiß um Frequenzen, für die ist die Kiste mit den LCN geklärt und alles andere ist dann halt unser Pech als Helpdesk.
Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 35221
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: Ausblick auf die Entwicklungen im TV-Angebot von Vodafone in 2022 / 2023

Beitrag von twen-fm »

Vodafone müsste das Foren- und Helpdesk-Team fürstlich entlohnen, für all den Bockmist den sie andauernd und in den letzten Jahren bauen!
Keine Signatur notwendig, da kein Sky und Vodafone-Pay-TV-Kunde mehr!