[VF West] Regelm. Disconnects seit Technikertermin

Internet und Telefon gestört oder gar ganz ausgefallen? Speedprobleme, die nicht offensichtlich auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind? Dann ist dieses Forum genau richtig!
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Themisaria
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 22.12.2021, 12:20
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

[VF West] Regelm. Disconnects seit Technikertermin

Beitrag von Themisaria »

Hallo zusammen,

ich bin erst seit kurzem Vodafone Kunde und hatte die ersten Tage auch überhaupt keine Probleme. Das ganze hat sich jedoch geändert seit ich einen unerwarteten Technikertermin bekommen habe. Ich bekam eine SMS in der stand, dass meine Leitung gestört sei und ein Subunternehmer mich kontaktieren würde. Dies hat der Subunternehmer nicht getan und mir wurde am Abend (natürlich nach den Anrufzeiten des Unternehmers) ein Termin für den nächsten Tag im Zeitraum von 8-20 Uhr gegeben. Der Techniker, der dann kam meinte die Leistung im Haus sei zu gering und das könne in Zukunft zu Problemen führen. Er hat dann irgendwas gemacht und ist verschwunden. Seit diesem Tag habe ich jedoch Probleme, die sich dadurch äußern, dass mein Internet zwischendurch einfach die Verbindung verliert und für 2-3 Minuten nicht funktioniert. Ein Restart des Routers oder Abwarten hilft. Ihr könnt euch aber vorstellen wie blöd das ist, wenn ihr in Hunt: Showdown gerade dabei seid die Gegner zu vernichten und im selben Moment alles hängt und nichts mehr funktioniert. Dann wird man nämlich selbst ganz schnell vernichtet.

Ein Anruf bei Vodafone heute hat mir lediglich einen erneuten Technikereinsatz gebracht, der in den nächsten Tagen sein wird. Das Problem was ich habe ist, dass mein Vertrag noch bis morgen widerrufbar ist und ich nun nicht genau weiß, ob ich mir das in den nächsten 24 Monaten antun möchte, da ich schon häufig gelesen habe, dass Kunden mit instabilen Leitungen leben mussten wenn die Techniker keine Probleme finden. Ich war bisher Telekomkunde und hatte dort in zwei Jahren einen Ausfall über mehrere Stunden. Vodafone hat bereits in den ersten Tagen 4 Disconnects geschafft. Ich habe mir mal die Leistungswerte im Router angeschaut, kann diese jedoch nicht so richtig interpretieren. Ein hier im Forum angefügtes PDF Dokument hat zumindest in Senderichtung gezeigt, dass 94 dBµV nicht so toll sein sollen. Da ihr die Experten seid, würde ich mich freuen, wenn ihr mir ein paar Tipps gibt auf was ich achten kann für den Fall, dass der Techniker kommt. Dann kann ich ihm direkt zeigen, welche Werte das Problem sind (auch wenn er das eigentlich selbst sehen sollte). Die Geschwindigkeit ist in Ordnung. Ich verwende Gigabit Ethernet, weshalb ich da vermutlich sowieso keine 1 Gbit/s im Downstream erwarten kann.

Allgemeine Informationen
  • Vodafone Red & Phone 1000
  • Nordrhein-Westfalen
  • Vodafone Station
  • Angeschlossen via Ethernet
Ich habe euch mal die einzelnen DOCSIS Statuswerte in den Anhang gepackt. Wenn ich das irgendwie anders darstellen soll, sagt mir gerne einfach bescheid :) Ich selbst bin kein großer Freund der Vodafone Station. Würde ein Wechsel auf eine Fritz!Box wie die 6590 oder 6660 etwas bringen?

Vielen Dank für eure Hilfe Leute :)
Themisaria
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
ObjecTiv
Newbie
Beiträge: 71
Registriert: 12.12.2021, 20:34
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: [VF West] Regelm. Disconnects seit Technikertermin

Beitrag von ObjecTiv »

Was auch immer der Techniker gemacht hat - und warum? Die Pegelwerte waren vor der "Entstörung" eigentlich alle sehr gut im Sollbereich, und jetzt sind sie viel zu hoch, Die Werte liegenjetzt in einem extrem grenzwertigen Bereich und du kannst eigentlich froh sein, dass du überhaupt noch ne Verbindung hast. In jedem Fall kannst du gleich wieder ne Störung melden (ach ja, hast du ja bereits gemacht) . Im Downstream-Bereich sollten sich die Pegel (QUAM256) im Idealfall so um 63-64dBuV und im Upstream (QUAM64) bei ca. 104-105 dBuV bewegen (mit leichten Abweichungen je nach Bundesland.
Ein Routertausch auf die 6660 wird am jetzigen Problem nichts ändern. Wenn du die WiFi6-fähige Vodafon-Station hast, und keine Fritzbox-typischen Features vermisst, dann wird dir ein Wechsel auf die 6660 nichts bringen ausser Mehrkosten (entweder für die Homebox-Option monatlich 5€ oder für eine Kaufbox halt den Kaufpreis (die Leihbox müsstest du dann zurücksenden).


lg
Flole
Insider
Beiträge: 6368
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VF West] Regelm. Disconnects seit Technikertermin

Beitrag von Flole »

Das ist Quatsch, wenn dann andersherum...
ObjecTiv
Newbie
Beiträge: 71
Registriert: 12.12.2021, 20:34
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: [VF West] Regelm. Disconnects seit Technikertermin

Beitrag von ObjecTiv »

Ja, du hast wahrscheinlich recht. Habe mich irritieren lassen, dass bei den ersten (eigentlich bei allen) Screenshots als Beschreibung steht: "vor dem Techniker-Termin", und nicht auf die Dateinamen geachtet.
In dem Fall hat der Techniker, was die Pegelung angeht, alles richtig gemacht, soweit es die Pegel am Modemeingang betrifft. Die Pegelung des Verstärkers kann man mit den Werten allerdings nicht beurteilen. Da aber mittlererweile alle Techniker dibkom-Zertifizierung haben müssen, sollte man erst mal davon ausgehen, dass der Vertärker nicht nur einfach runtergepegelt wurde und jetzt unterpegelig betrieben wird.
Da ja schon ein erneuter Techniker-Einsatz angesetzt wurde, würde ich einfach erst mal abwarten (und Ausfälle mit Zeitangaben dokumentieren).

lg
Flole
Insider
Beiträge: 6368
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VF West] Regelm. Disconnects seit Technikertermin

Beitrag von Flole »

ObjecTiv hat geschrieben: 22.12.2021, 23:06 Da aber mittlererweile alle Techniker dibkom-Zertifizierung haben müssen, sollte man erst mal davon ausgehen, dass der Vertärker nicht nur einfach runtergepegelt wurde und jetzt unterpegelig betrieben wird.
Bei den Äußerungen die man von Technikern so hört oder liest muss das aber nichts heißen... Da fehlt teilweise jegliches Fachwissen, insofern würde mich das überhaupt nicht wundern wenn man da durchs einpegeln mehr kaputt gemacht hat als alles andere... Bleibt zu hoffen, dass der nächste es wieder hinbekommen kann...
Themisaria
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 22.12.2021, 12:20
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: [VF West] Regelm. Disconnects seit Technikertermin

Beitrag von Themisaria »

Erstmal sorry für die Verwirrung. Das ist beim Bearbeiten passiert, dass ich es nicht angepasst habe. Leider kann ich den Beitrag nicht mehr bearbeiten.

(Im 1. Beitrag) Oben = Nach dem 1. Technikertermin
(Im 1. Beitrag) Unten = Vor dem 1. Technikertermin
==============================================
Heute war erneut ein Techniker da und hat behauptet die Werte wären schlecht und dass der letzte Techniker scheinbar nicht viel gemacht haben kann. Er hat erneut etwas an der Leistung "optimiert" und bat mich das Internet erneut zu testen. Aktuell funktioniert alles wieder ohne Ausfälle. Die aktuellen Werte habe ich in diesem Beitrag mal unten angefügt. Die Geschwindigkeit ist nach wie vor tadellos. Ich komme auf fast.com auf 950 Mbit/s im Downstream und bei speedtest.net auf dem Vodafone Server auf 930 Mbit/s im Downstream. Mal abwarten, ob die Leitung jetzt stabiler ist.

EDIT: Danke für den Hinweis mit dem Router. Dann belasse ich es bei der Vodafone Station, wenn das sowieso nichts ändert. Danke :)
EDIT 2: Der Upload liegt nach wie vor bei den versprochenen 50 Mbit/s.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Themisaria am 23.12.2021, 13:08, insgesamt 2-mal geändert.
floh667
Fortgeschrittener
Beiträge: 230
Registriert: 22.01.2021, 23:03
Bundesland: Baden-Württemberg

Re: [VF West] Regelm. Disconnects seit Technikertermin

Beitrag von floh667 »

Pegelgrenzwerte für das NRW Netz sind folgende

QAM 64 / DVB-C kompletter Frequenzbereich -8dBmV bis 8 dBmV QAM 256-4dB MER > 27,3dB
QAM 256 / DVB-C kompletter Frequenzbereich -4dBmV bis 12dBmV - MER > 32,5dB
OFDM < 774 MHz -5dBmV bis 11dBmV QAM 256-1dB MER >32,5dB
OFDM > 774 MHz -9dBmV bis 7 dBmV QAM 256-5dB MER >27,3dB

TX SC-QAM 40dBmV bis 50 dBmV
TX-OFDMA 34dBmV bis 46 dBmV


Upload von 50mbit kommt auch an?
Zuletzt geändert von floh667 am 23.12.2021, 13:07, insgesamt 1-mal geändert.
Flole
Insider
Beiträge: 6368
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VF West] Regelm. Disconnects seit Technikertermin

Beitrag von Flole »

Wenn's nun wieder ohne Ausfälle funktioniert dann ist doch alles super.
Themisaria
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 22.12.2021, 12:20
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: [VF West] Regelm. Disconnects seit Technikertermin

Beitrag von Themisaria »

floh667 hat geschrieben: 23.12.2021, 13:05 Pegelgrenzwerte für das NRW Netz sind folgende [...]
Danke für die Übersicht. Ich schaue das gleich mal im Router nach. Ist es problematisch, dass meine Upstream-Kanäle nur noch 16 QAM haben und nicht mehr 64 QAM?
floh667 hat geschrieben: 23.12.2021, 13:05 Upload von 50mbit kommt auch an?
Kommt perfekt an.
Flole
Insider
Beiträge: 6368
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VF West] Regelm. Disconnects seit Technikertermin

Beitrag von Flole »

Wenn die vertraglich vereinbarte Leistung erbracht wird ist es völlig irrelevant wie die Werte sind. Vodafone darf das Netz betreiben so wie sie es wollen, dabei dürfen sie natürlich auch gegen ihre eigenen Arbeitsanweisungen verstoßen. Wenn also alles passt dann ist das gut, auch wenn hier einige gerne mal versuchen einem was anderes zu erzählen. Man hat ja sehr schön gesehen, dass es nicht immer etwas gutes ist wenn die Werte irgendwelchen Schönheitsidealen entsprechen die sich irgendwer mal ausgedacht hat, schließlich lief es mit Werten die demnach schlecht waren bei dir deutlich besser als mit Werten die demnach gut waren.