Breritbandmessung - wie zuverlässig ist die überhaupt ?

Internet und Telefon gestört oder gar ganz ausgefallen? Speedprobleme, die nicht offensichtlich auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind? Dann ist dieses Forum genau richtig!
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
ObjecTiv
Newbie
Beiträge: 68
Registriert: 12.12.2021, 20:34
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Breritbandmessung - wie zuverlässig ist die überhaupt ?

Beitrag von ObjecTiv »

Hallo zusammen,

habe selber keine Speedtprobleme mit meinem VD-W-Anschluß, habe mich aber in den letzten Wochen wegen Vertragsumstellung auf CableMax1000 und teilweiser Erneuerung der Netzwerk-Infrastruktur in meinem Heimnetzwerk intensiver auch mit Optimierungsmöglichkeiten und dann natürlich auch mit Speedtests befasst.
Dabei hat sich wiederholt gezeigt, dass ich mit der Breitbandmessung im Downstream ganz oft nur so bei 650-750 Mbit/s herum dümpele (Upstream immer deutlich über 50Mbit) nur ganz selten komm ich da mal auf die GB, und wenn ich genau vor der Breitbandmessung oder direkt danach einen beliebigen anderen Speedtest mit ausreichend schnellen Servern nutze (z.B. WieIstMeineIP oder Ookla etc) dann liege ich immer im oberen 900Mbit-Bereich oder über 1000Mbit. Und auch wenn ich gleich im Anschluß an die Breitbandmessung einen größeren Download starte, dann komm ich da locker über 120MByte/s. Das ganze per WLAN, und über LAN (2.5Gbit) sowieso. Das ganze auf verschiedenen Rechnern. Und wenn ich direkt den Docsis3.1-Durchsatz an der MMD messe (mit Meßgerät und nicht über meine FB6660), dann liege ich immer deutlich über 1.1GB.
Jetzt stell ich mir die Frage, wie zuverlässig die Breitbandmessung überhaupt ist, zumal die ja rechtsverbindlich sein soll ? Da hab ich inzwischen so meine Zweifel...

Wie sind eure Erfahrungen, insbesondere natürlich bei denen, die keine Speedprobleme haben?

lg Peter
Benutzeravatar
Menne
Insider
Beiträge: 3114
Registriert: 21.07.2013, 13:04
Wohnort: Pappenheim

Re: Breritbandmessung - wie zuverlässig ist die überhaupt ?

Beitrag von Menne »

also ich nehme

www.speedtest.net , finde den ganz aussagekräfig, genau wenn du es wissen willst lad ne Linux image mit 1Gb runter z.b.
Der Glubb is a Depp!
Flole
Insider
Beiträge: 6332
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Breritbandmessung - wie zuverlässig ist die überhaupt ?

Beitrag von Flole »

ObjecTiv hat geschrieben: 18.12.2021, 11:35 Und wenn ich direkt den Docsis3.1-Durchsatz an der MMD messe (mit Meßgerät und nicht über meine FB6660), dann liege ich immer deutlich über 1.1GB.
Wie schnell ist das Messgerät denn provisioniert?
Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 5096
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause
Bundesland: Thüringen

Re: Breritbandmessung - wie zuverlässig ist die überhaupt ?

Beitrag von Besserwisser »

https://fast.com funktioniert auch ganz gut. :fahne:
ObjecTiv
Newbie
Beiträge: 68
Registriert: 12.12.2021, 20:34
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Breritbandmessung - wie zuverlässig ist die überhaupt ?

Beitrag von ObjecTiv »

Flole hat geschrieben: 18.12.2021, 11:47
Wie schnell ist das Messgerät denn provisioniert?
Kann ich dir gar nicht genau sagen, das Config-File wird automatisch aufgespielt und auslesen kann ich's nicht.

Ich hab ja kein Speedproblem, und auch bei Downloads erreiche ich die provisionierte Geschwindigkeit nahezu vollständig. Wundere mich halt nur, dass gerade die Breitbandmessung (auch über die App), welche ja bei Performance-Problemen für Endkunden als "Beweismittel" fungieren soll, hier im Vergleich zu anderen Speedtests so inkonsistente und anscheined nicht der Realität entsprechende Ergebnisse ausspuckt.

Würd mich halt mal interessieren, ob das bei anderen auch so ist.

lg
Asdrubael Nith
Newbie
Beiträge: 39
Registriert: 09.08.2010, 08:56

Re: Breritbandmessung - wie zuverlässig ist die überhaupt ?

Beitrag von Asdrubael Nith »

Nach knapp 25 Messungen gibt es bei mir keine, die nicht auch mit anderen Speedtests übereinstimmt.
ObjecTiv
Newbie
Beiträge: 68
Registriert: 12.12.2021, 20:34
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Breritbandmessung - wie zuverlässig ist die überhaupt ?

Beitrag von ObjecTiv »

Naja, jetzt in der Nacht hab ich mit der Breitbandmessung auch über 1040 Down. Tagsüber anscheinend nicht zuverlässig, wobei mit anderen Speedtests oder auch Downloads ich auch tagsüber nahezu immer auf solche Werte komme.
Asdrubael Nith
Newbie
Beiträge: 39
Registriert: 09.08.2010, 08:56

Re: Breritbandmessung - wie zuverlässig ist die überhaupt ?

Beitrag von Asdrubael Nith »

Soll ich meinen vorigen Beitrag jetzt auch ncohmal wiederholen oder warten wir einfach auf weitere Rückmeldungen?