Signalpegel verbessern - Wie ?

In diesem Forum geht es um andere Receiver als die via Vodafone TV (bzw. ehemals TV Komfort), Vodafone GigaTV oder HZ TV (ehem. Horizon TV) vertriebenen, und alle technischen Angelegenheiten, die nicht in die anderen Unterforen passen.
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“) oder von Vodafone West („[VF West]“) bist.
uxi.reg
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 03.12.2021, 21:07
Bundesland: Bayern

Signalpegel verbessern - Wie ?

Beitrag von uxi.reg »

Hi *,

ich habe meinen Hobbykeller ausgebaut und dachte eigentlich die Verkabelung und DVBC/Kabel-Dose richtig zu haben.
Leider funktioniert der Empfang mit meiner Sagemcom RCI88 / VKD (Kabel D.) sehr schlecht bzw. nur mit starken Störungen.

Die Signalpegel sieht die STB wie folgt.
IMG_7192.JPG
Nach meinem Verständnis wäre notwendig.
256QAM: 56-73dBµv
64QAM: 50-67dBµV.

38-40 dB ist dann wohl zu "schlecht" oder?

Könnt ihr mir bitte Tips geben wie ich das Problem besser analysieren kann und bzw. wie ich es letztlich beheben kann?
Es wurde ein wenig besser mit einem alten Anschlusskabel zw. Dose und STB. Das "original" Kabel (d.h. das von Vodafone mit kam) liefert noch schlechtere Ergebnisse.

Besten Dank!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Flole
Insider
Beiträge: 7120
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Signalpegel verbessern - Wie ?

Beitrag von Flole »

Rechne nochmal nach ob du die richtigen/passenden Dosen eingebaut hast.
uxi.reg
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 03.12.2021, 21:07
Bundesland: Bayern

Re: Signalpegel verbessern - Wie ?

Beitrag von uxi.reg »

Hi Flole,

Daran habe ich auch schon gedacht. Da es lange her ist mit dem Einbau weis ich leider nicht mehr welche Dose ich verbaut habe. Es kann sein das ich einfach eine Dose aus dem Baumarkt eingebaut habe.

Nach welcher Spezifikation muss ich mich richten? Was sind die relevanten Eigenschaften und wie kann ich es im Zweifel selber messen?

Grüße
Thomas
Flole
Insider
Beiträge: 7120
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Signalpegel verbessern - Wie ?

Beitrag von Flole »

Na wenn du "einfach so" eine Dose aus dem Baumarkt genommen hast dann verstehe ich nicht wieso du denkst es richtig zu haben, bei der Anzahl an Möglichkeiten ist das doch eher unwahrscheinlich so einen Zufallstreffer zu haben.

Einen Plan von der Anlage hast du? Wenn nicht dann erstmal den Zeichnen und alle Dosen, Verteiler und Abzweiger mit Typ und Dämpfungswert eintragen. Um den Typ der Dose rauszufinden reicht es den Deckel abzunehmen und nachzuschauen was drauf steht. Eventuell muss der Rahmen auch noch ab wenn es ganz am Rand steht. Gemessen werden muss da nichts, das ist alles "Theorie" weil es einfacher auszurechnen als auszuprobieren und dann auszumessen ist.
uxi.reg
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 03.12.2021, 21:07
Bundesland: Bayern

Re: Signalpegel verbessern - Wie ?

Beitrag von uxi.reg »

Hi Flole,

du hast mich natürlich klar ertappt. Ich habe mich mit den "Spezifikationen" praktisch nicht beschäftigt. Ich nahm an, dass ich einfach "Kabel -> Dose -> fertig" fahren kann :)
Anbei die konkrete Skizze. Mit allen Werten.
skizze.png
Und noch ein paar Impressionen von den Gerätschaften & Anschlüssen.

Bin dankbar für Tips jede Richtung.
IMG_7198.JPG
IMG_7197.JPG
IMG_7196.JPG
IMG_7194.JPG
IMG_7193.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
uxi.reg
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 03.12.2021, 21:07
Bundesland: Bayern

Re: Signalpegel verbessern - Wie ?

Beitrag von uxi.reg »

Skizze war leicht falsch. Der 4 Wege Splitter hat natürlich auch nur "4 Zimmer".
skizze.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Flole
Insider
Beiträge: 7120
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Signalpegel verbessern - Wie ?

Beitrag von Flole »

Die Dosentypen bzw. Dämpfungen der anderen Dosen fehlen noch, so kann man nicht beurteilen ob die Dose zu den anderen passt... Da es aber eine Stichdose ist hat diese dort aber schonmal grundsätzlich nichts verloren, Durchgangsdose mit Abschlusswiderstand oder Enddosen sind dort passend, mit welcher Dämpfung hängt nun davon ab welche Dämpfung die anderen Dosen haben. Wenn das alles nur einzelne Dosen sind sollten diese (annähernd) identisch sein, wenn du also an 2 der anderen Dosen ran kommst und bei einer die Beschriftung nicht lesen kannst (z.B. weil die hinter einem Schrank ist) wäre das nicht so schlimm, da könnte man hoffen das es dann passt.

Das Kabel was du dort angeklemmt hast sieht auch ziemlich abenteuerlich aus, ist das ein Verlegekabel und ist das auch wirklich korrekt und kurzschlussfrei angeklemmt? Wenn du die Dose tauscht achte da nochmal genau drauf. Vom Splitter geht auch kein schwarzes Kabel weg, wenn das also nicht irgendwo auf magische Art und Weise seine Farbe ändert passt dein Plan so nicht oder es gibt da noch Verbinder oder gar Durchgangsdosen dazwischen.
uxi.reg
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 03.12.2021, 21:07
Bundesland: Bayern

Re: Signalpegel verbessern - Wie ?

Beitrag von uxi.reg »

Hi.

tja schon wieder ertappt. Das das Kabel im Hobbyraum schwarz ist liegt daran, dass ich eine Kabel-Verlängerung gelötet habe (die ist jetzt ziemlich Unterputz und schlecht zu zeigen) - Das ist bestimmt nicht optimal, aber ich hoffe das sowas irgendwie tolerierbar ist.

Ansonsten habe ich in den anderen Zimmern mal geschaut. In den meisten Räumen habe ich ebenfalls eine 4dB Stichdose entdeck. Im Kinderzimmer habe ich auch eine Kathrein 14dB Durchgangsdose entdeckt. Ich vermute da hängen K1+K2+DG an einer Leitung.

Würde es was evtl. was bringen wenn ich die 4dB Stichdose gegen eine 10dB Enddose (Axing oder so) austausche?
Benutzeravatar
Meister Voda
Moderator
Moderator
Beiträge: 613
Registriert: 18.10.2012, 20:01
Wohnort: 31141
Bundesland: Niedersachsen

Re: Signalpegel verbessern - Wie ?

Beitrag von Meister Voda »

uxi.reg hat geschrieben: 04.12.2021, 15:40 Hi.

tja schon wieder ertappt. Das das Kabel im Hobbyraum schwarz ist liegt daran, dass ich eine Kabel-Verlängerung gelötet habe (die ist jetzt ziemlich Unterputz und schlecht zu zeigen) - Das ist bestimmt nicht optimal, aber ich hoffe das sowas irgendwie tolerierbar ist.
Und daran wird es liegen. Koax-Kabel wird zur Verlängerung nicht gelötet! Entweder man nutzt eine F-Kupplung zusammen mit F-Kopressionssteckern, oder noch besser man tauscht das gesamte Kabel gegen ein neues mit passender Länge.
Beste Grüße,
Meister Voda (aka Mr. T aka Mr. Taurus)

Internet: Red Business Internet & Phone 1000 Cable mit statischer IP (DualStack) · FritzBox 6690 · FritzBox 6591 (Providergerät, nicht angeschlossen)
Mesh: FritzBox 7590 · FritzBox 7530AX · FritzBox 6660 · Repeater 2400 · Repeater 1750E
Telefonie: FritzFon C5 · FritzFon C4 (x2) · FritzDECT Repeater 100
SmartHome: FritzDECT 301 (x6)· FritzDECT 200
Flole
Insider
Beiträge: 7120
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Signalpegel verbessern - Wie ?

Beitrag von Flole »

Und die ganzen Stichdosen sorgen für ordentlich Reflexionen, da gehören Enddosen (oder Durchgangsdosen mit Abschlusswiderstand) hin und zwar welche die zu der 14dB Dose passen, also 14dB Enddosen (oder Durchgangsdosen mit Abschlusswiderstand).

Besser wird es vermutlich eher werden wenn diese schlechte Verbindung die gleichzeitig auch noch alles an Einstrahlungen aufnimmt behoben ist. Wären F-Schraubstecker da nicht einfacher zu montieren gewesen als das zu löten? Ich sehe da keinen Vorteil drin das zu löten....