[VF West] Immer wieder Telefonieprobleme, man hört mich nur abgehackt

Internet und Telefon gestört oder gar ganz ausgefallen? Speedprobleme, die nicht offensichtlich auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind? Dann ist dieses Forum genau richtig!
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
sternstrahler
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 14.02.2022, 16:53
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: [VF West] Immer wieder Telefonieprobleme, man hört mich nur abgehackt

Beitrag von sternstrahler »

Flole hat geschrieben: 14.02.2022, 17:42 Was war denn vor der 6690 für ein Gerät im Einsatz? Auch ein eigenes Endgerät? Vielleicht sogar eine andere Fritzbox?
Vorher eine eigene Fritzbox 6590 mit dem selben Tarif 2play 500 MBit. Nie irgendwelche Telefonieprobleme
Flole
Insider
Beiträge: 7368
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VF West] Immer wieder Telefonieprobleme, man hört mich nur abgehackt

Beitrag von Flole »

Das deutet eher auf ein Problem bei AVM oder bei deiner Konfiguration hin als auf ein Problem bei VF....
Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 5318
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause
Bundesland: Thüringen

Re: [VF West] Immer wieder Telefonieprobleme, man hört mich nur abgehackt

Beitrag von Besserwisser »

Sollten die Gesprächspartner zufällig ein CBN CH6640, ein Hitron 30360 oder ein Fast 5460 als Kabelmodem benutzen,
dann liegt das evtl. da dran.
Die werden von VF jetzt mit Gewalt "ausgelistet".

:fahne:
Peacecamper
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 01.12.2021, 17:22
Bundesland: Hessen

Re: [VF West] Immer wieder Telefonieprobleme, man hört mich nur abgehackt

Beitrag von Peacecamper »

Flole hat geschrieben: 14.02.2022, 19:47 Das deutet eher auf ein Problem bei AVM oder bei deiner Konfiguration hin als auf ein Problem bei VF....
Es geht ja hier auch um die Konfiguration und das Problem, dass VF da absolut keine Hilfe anbietet, obwohl sie die einzigen sind, die es könnten.
Peacecamper
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 01.12.2021, 17:22
Bundesland: Hessen

Re: [VF West] Immer wieder Telefonieprobleme, man hört mich nur abgehackt

Beitrag von Peacecamper »

Ups, Doppelpost.
Flole
Insider
Beiträge: 7368
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VF West] Immer wieder Telefonieprobleme, man hört mich nur abgehackt

Beitrag von Flole »

Peacecamper hat geschrieben: 14.02.2022, 20:21
Flole hat geschrieben: 14.02.2022, 19:47 Das deutet eher auf ein Problem bei AVM oder bei deiner Konfiguration hin als auf ein Problem bei VF....
Es geht ja hier auch um die Konfiguration und das Problem, dass VF da absolut keine Hilfe anbietet, obwohl sie die einzigen sind, die es könnten.
Sie stellen eine detaillierte und eindeutige Schnittstellenspezifikation zur Verfügung, das müssen sie tun, das tun sie und offenbar funktioniert es ja auch bei älteren FritzBoxen. AVM könnte hier helfen und könnte sagen wie man diese auch mit den neuen Geräten erfüllen kann (oder zumindest so nah da dran kommt das es keine Probleme gibt), tun sie aber nicht. Die kennen am ehesten die Unterschiede zwischen ihren Geräten und können sagen warum es mit einem funktioniert und mit einem anderen nicht. Vielleicht ist es auch ein Softwareproblem in der Fritzbox, dann könnte VF gar nichts tun bzw. gar keine Hilfe anbieten, selbst wenn sie wollten. Aber all das ist auch gar nicht Aufgabe von VF, die Verantwortung von VF endet am Netzabschlusspunkt und der muss irgendwo vor dem Router liegen (wo genau ist hierfür irrelevant).
sternstrahler
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 14.02.2022, 16:53
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: [VF West] Immer wieder Telefonieprobleme, man hört mich nur abgehackt

Beitrag von sternstrahler »

Die Konfiguration der Fritzbox ist definitiv nicht das Problem. So habe ich u.a. die Box nach Werksreset mit Minimalkonfiguration neu eingerichtet, also nur Kabel-Internet, eine SIP Rufnummer registriert und ein schnurgebundenes Analogtelefon angeschlossen, alles andere wie WLAN oder DECT blieben aus, Ich habe sämtliche wählbaren Optionen in der Telefonie und in den Spracheinstellungen einmal versuchsweise aktiviert bzw. deaktiviert, auch in Kombination, entweder funktionierte die Telefonie danach gar nicht mehr oder aber eben mit dem genannten Fehler.

Meiner Meinung nach hat entweder Vodafone etwas im Zuge der Provisionierung der 6690 verbogen, vielleicht da ich ja nun mit unverändertem Tarif (500 MBit), aber mit einer DOCSIS 3.1 und DOCSIS 3.0 Verbindung unterwegs bin, oder aber die Fritzbox ist defekt. Dagegen spricht allerdings, dass Anrufe aus dem Mobilfunknetz aller Anbieter (o2, Telekom & Vodafone) immer funktionieren, wohingegen Anrufe aus dem Festnetz (Telekom, Netcologne) meist nicht funktionieren, verstehe das wer will.

Neue SIP Credentials anfordern, so wie ich jetzt bereits mehrfach lesen konnte, macht daher sicher auch keinen Sinn. Und einen IP v4/v6 Konflikt schließe ich auch aus, da ich einen reinen IP v4-Anschluss habe.

Auch gehe ich ja nicht davon aus, dass der Betrieb unter DOCSIS 3.1 zwingend eine eingerichtete 1 GBit Verbindung voraussetzt, oder?
Flole
Insider
Beiträge: 7368
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VF West] Immer wieder Telefonieprobleme, man hört mich nur abgehackt

Beitrag von Flole »

Die Provisionierung hat nicht wirklich was mit dem verwendeten Endgerät zutun, insbesondere nicht bei eigenen Endgeräten.

Vielleicht ist aber auch ein schlechter OFDM Kanal Ursache des Problems und es gibt Paketverluste.... Das würde man mit einem 3.0 Endgerät nicht bemerken.
sternstrahler
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 14.02.2022, 16:53
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: [VF West] Immer wieder Telefonieprobleme, man hört mich nur abgehackt

Beitrag von sternstrahler »

Flole hat geschrieben: 14.02.2022, 21:47 Vielleicht ist aber auch ein schlechter OFDM Kanal Ursache des Problems und es gibt Paketverluste.... Das würde man mit einem 3.0 Endgerät nicht bemerken.
Wie gesagt, die Sprache auf Fritzboxseite ist gleichmäßig pulsierend unterbrochen, so etwa zwei mal in der Sekunde kommt ein Break. Es gibt also ein eindeutiges Muster.

Ich denke, bei Paketverlusten wären die Störungen vermutlich eher unregelmäßig, oder?
franky1966
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 08.03.2022, 14:54
Bundesland: Baden-Württemberg

Re: [VF West] Immer wieder Telefonieprobleme, man hört mich nur abgehackt

Beitrag von franky1966 »

Hallo zusammen,
ich habe auch das Problem, dass Gespräche mit gewissen Rufnummern abgehakt sind. D.h. der Gesprächsteilnehmer hört mich nur abgehakt, ich höre Ihn aber sehr gut. Sind bei mir momentan immer die gleichen Anschlüsse betroffen.
Das Problem besteht seit Ende Februar 2022. Da habe ich auf einen Kabel Internet 1000 Anschluß upgegradet und von einer eigenen Fritzbox 6490 auf eine eigene 6690 gewechselt. Zuvor hatte ich einen 200MBit Vertrag und nie Probleme mit der Telefonie. Hab schon die Box auf Werkseinstellungen gebracht und komplett neu aufgesetzt. Leider bisher ohne Erfolg. Meine SIP-Daten wurden durch die Umstellung im Kundencenter neu generiert, waren aber so nicht nutzbar, da ein falscher SIP-Registrar (NRW/Hessen) angegeben war. Ich wohne aber in BW und habe dann halt meine alten SIP-Daten weiter verwendet. Nach langem hin und her habe ich mir dann gestern über den Kundensupport neue SIP-Daten generieren lassen, die jetzt auch funktionieren. Leider sind die Störungen immer noch vorhanden. Ich habe auch schon alle möglichen Einstellungen getestet wie z.B. Telefonie nur über IPv4 etc.
Meine DECT-Telefone (neue AVM-C6) kann ich als Fehlerquelle wohl ausschließen. Wenn wenn ich von der Firma aus Zuhause anrufe und anschließend der AB rangeht, dann höre ich auch den Ansagetext abgehakt.

Gibt es von euch hierzu noch irgendwelche Vorschläge? Hat sich das Problem beim TO lösen lassen?

Grüße
Frank