[VFKD] Ständig Abbrüche bei der Telefonie

Internet und Telefon gestört oder gar ganz ausgefallen? Speedprobleme, die nicht offensichtlich auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind? Dann ist dieses Forum genau richtig!
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
ExOdUs
Fortgeschrittener
Beiträge: 229
Registriert: 31.08.2010, 17:16

[VFKD] Ständig Abbrüche bei der Telefonie

Beitrag von ExOdUs »

Hallo,

ich besetze seit längerem einen Gigabit Anschluss von VKD. Dazu gab es eine AVM FB 6591 (aktuell FW 7.27), wobei ich 6 Telefonnummern habe. An der FB habe ich 5 AVM Mobilteile.

Mein Problem besteht seit ca. 4-6 Wochen, wobei in unregelmäßigen Abständen das Gespräch einfach abbricht. Das kann schon nach 30 Sekunden passieren oder erst nach 10 Minuten, dazwischen ist alles drin...
Dabei spielt es auch keine Rolle, an welcher Nummer ich angerufen werde oder ich die Telefonie starte. Ebenfalls passiert das an allen meinen Telefonen, womit ich auch einen Defekt an einem meiner AVM Fones ausschließen kann.
Um das Problem an der DECT Einheit der FB ausschließen zu können, habe ich eine Gigaset Basis samt Mobilteil an den analogen Port der Fritte angeschlossen, das leider keine Besserung brachte und auch her die Gespräche einfach abgebrochen werden.

Vor ca. 6 Wochen hatte ich das Problem, dass Internet und Telefonie nicht mehr funktionierten und ich eine Störung bei VKD meldete. Ca. 4 Stunden später funktionierte wieder alles und später bekam ich eine SMS von VKD, das sie keinen Fehler finden... Seit diesem Zeitpunkt habe ich auch einen DOCSIS 3.1 Uploadkanal in der Übersicht. Vermutlich hat VKD da was umgestellt. Die restlichen 4 Uploadkanäle springen seitdem zwischen 16QAM und 64QAM hin und her...
Mir kommt es so vor, als wenn das Telefongespräch immer abreißt, wenn hier ein Wechsel zwischen den QAM´s erfolgt.

Das Ereignisprotokoll in der Fritte ist unter Telefonie auch leer und zeigt mir nichts an.

Gemeldete Tickets werden immer wieder geschlossen und es wird mir mitgeteilt, dass keine Fehler zu finden sind.

Evtl. hat jemand noch eine Idee, was ich machen könnte.

Danke

Roland
Screenshot 2021-11-28 at 12-03-04 FRITZ Box 6591 Cable.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 5100
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause
Bundesland: Thüringen

Re: [VFKD] Ständig Abbrüche bei der Telefonie

Beitrag von Besserwisser »

Der US-Pegel ist zu niedrig (31 dBmV) und auf zwei US ist eine Rückwegstörung.
ExOdUs
Fortgeschrittener
Beiträge: 229
Registriert: 31.08.2010, 17:16

Re: [VFKD] Ständig Abbrüche bei der Telefonie

Beitrag von ExOdUs »

Vielen Dank für deine Information!

Aber was soll ich jetzt machen? Ticket wurde wieder geschlossen da lt. VKD meine Leitung in Ordnung ist.

Gruß

Roland
ExOdUs
Fortgeschrittener
Beiträge: 229
Registriert: 31.08.2010, 17:16

Re: [VFKD] Ständig Abbrüche bei der Telefonie

Beitrag von ExOdUs »

Heute wieder eine neue Störung eröffnet und bekam Abends einen Anruf. Offensichtlich war dieser Rückruf von keinem Callcenter, sondern direkt von der Technik.

Dieser hat mir mein Problem sogar bestätigt und mich darüber informiert, dass es sich um eine Rückkanalstörung handelt und dadurch die Telefonie beeinträchtigt ist. Wo und wer das genau ist, wird erst eruiert, aber zumindest haben die jetzt ein Problem erkannt.

Natürlich habe ich ihn auch angesprochen, dass der Pegel meines Docsis 3.1 UL Kanals zu niedrig ist. Dabei wurde mir mitgeteilt, dass das noch in Ordnung ist, da man hier 6dB draufrechnen muss. Das hab ich jetzt so hingenommen, solange das Problem beseitigt wird, spielt das für mich eine untergeordnete Rolle.

Der Herr war in meinen Augen sehr kompetent und nett, und hat im Gegensatz zu seinen Kollegen wirklich mal auf die Leitung geschaut.

Gruß

Roland
ExOdUs
Fortgeschrittener
Beiträge: 229
Registriert: 31.08.2010, 17:16

Re: [VFKD] Ständig Abbrüche bei der Telefonie

Beitrag von ExOdUs »

Leider hat sich bis jetzt nichts gebessert, sondern verschlimmert.

Seit gestern kann ich das Internet über VKD nicht mehr nutzen, da viele Seiten nicht mehr geöffnet werden oder einfach ewig dauern.

Diverse Speedtests über speedtest.net (getestet mit verschiedenen Servern) zeigen mir einen Upload am Smartphone von 0,1x Mbit/s an, am kabelgebundenen PC sogar 0,00. Der Speedtest von Vodafone Kabel zeigt mir noch 8 Mbit/s an - sehr wohlwollend geschätzt.
Zwischenablage01.jpg
Aber alleine die Seite braucht schon 40 Sekunden bis überhaupt der Junge mit dem Sturzhelm angezeigt wird, wenn ich auf starten drücke, dauert es nochmal 30 Sekunden bis der Test startet.

Ansonsten laufen die 4 Uploadkanäle nur noch auf 8QAM
Screenshot 2021-12-05 at 08-52-32 FRITZ Box 6591 Cable.jpg
Gerade nochmal eine Störung gemeldet, dass jetzt auch meine Internetverbindung unbrauchbar ist. Mir wurde nochmals bestätigt, dass es sich um einen Rückkanalstörer handelt, aber die können mir keinen Zeitpunkt nennen, bis wann dieses Problem behoben wird. Mittlerweile kämpfe ich schon über 4 Wochen mit diversen Störungen. In der heutigen Zeit mit Homeschooling und generell Homeoffice ist man leider darauf angewiesen.

Wenn ich das richtig verstanden habe, hat sich die Gesetzeslage seit 01.12.2021 verändert. Habe ich jetzt einen Anspruch auf ein Sonderkündigungsrecht und kann zu 1&1 oder Telekom wechseln?
Ist ja auch ein Unding, ich zahle den monatlichen Betrag für die volle Leistung und kann aktuell weder Telefon noch Internet anständig nutzen.

Über eine Antwort würde ich mich freuen.

Danke

Roland
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Abraxxas
Insider
Beiträge: 2352
Registriert: 24.08.2010, 21:10
Wohnort: 67117

Re: [VFKD] Ständig Abbrüche bei der Telefonie

Beitrag von Abraxxas »

Du musst deinen upstream Pegel erhöhen.
Wie sieht denn die Verkabelung im Keller aus. Verstärker, Verteiler etc. Bild wäre gut
spooky
Moderator
Moderator
Beiträge: 12509
Registriert: 02.06.2006, 11:20
Wohnort: Wolfsburg
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD] Ständig Abbrüche bei der Telefonie

Beitrag von spooky »

Abraxxas hat geschrieben: 05.12.2021, 11:55 Du musst deinen upstream Pegel erhöhen.
Wie sieht denn die Verkabelung im Keller aus. Verstärker, Verteiler etc. Bild wäre gut
Der US Pegel ist noch ok.
Es ist eher die 8QAM
GigaTV 4K
TV Vielfalt HD
TV Vielfalt HD extra
Internet & Phone 1000/50
FritzBox 6660 cable
Flole
Insider
Beiträge: 6368
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Ständig Abbrüche bei der Telefonie

Beitrag von Flole »

Kann aber auch nicht schaden die Verstärkung etwas zu reduzieren, das reduziert auch eventuelle Störungen die vom Hausnetz verstärkt werden und das ist eigentlich immer was positives.
spooky
Moderator
Moderator
Beiträge: 12509
Registriert: 02.06.2006, 11:20
Wohnort: Wolfsburg
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD] Ständig Abbrüche bei der Telefonie

Beitrag von spooky »

Meine Powerlevel im US sind noch niedriger…
GigaTV 4K
TV Vielfalt HD
TV Vielfalt HD extra
Internet & Phone 1000/50
FritzBox 6660 cable
Flole
Insider
Beiträge: 6368
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Ständig Abbrüche bei der Telefonie

Beitrag von Flole »

Das ist hier aber kein Wettbewerb wer möglichst viel unnötig verstärken kann....