[NEWS] Quasi-Monopolist Vodafone lässt keine neuen TV-Sender mehr ins Kabel

Themenbereiche, die in diesem Forum Platz finden, sind das Fernseh- und Radioprogrammangebot allgemein, das frei empfangbare Fernseh- und Radioprogrammangebot, das Paket Vodafone Basic TV sowie entsprechende Vorgängerpakete wie die HD-Option bei Vodafone West (ehem. Unitymedia).
Forumsregeln
Forenregeln

Die HD-Sender von RTL werden bei Vodafone Kabel Deutschland nur auf Smartcards des Typs D03, D08, G02 oder G09 freigeschaltet (nicht auf D02/D09!). Weitere Informationen hier!

Informationen zu HDTV bei Vodafone Kabel Deutschland und bei Vodafone West (ehem. Unitymedia) gibt es im Helpdesk!

Bei Empfangsproblemen lohnt sich u.U. ein Blick in diesen Thread bzw. in den dort verlinkten Helpdesk-Artikel.


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“) oder von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“) bist.
Benutzeravatar
Blue7
Fortgeschrittener
Beiträge: 405
Registriert: 15.02.2020, 11:48

[NEWS] Quasi-Monopolist Vodafone lässt keine neuen TV-Sender mehr ins Kabel

Beitrag von Blue7 »

Neue Negativ-Schlagzeilen
Kleinere TV-Sender ohne entsprechende Marktmacht haben keine Chance mehr auf flächendeckende Verbreitung in Deutschland. Vodafone hat mit dem Kabelnetz etwas anderes vor.
...
DIGITAL FERNSEHEN liegen Schreiben von Vodafone an mehrere neue TV-Sender vor, in denen Vodafone die Einspeisung abgelehnt. Bereits Ende letzten Jahres hieß es, dass Vodafone 2021 keine neuen Sender mehr einspeisen werde. Das verbleibende Spektrum werde allein für Kabel-Internet benötigt.
https://www.digitalfernsehen.de/news/em ... el-577411/

Klingt gar nicht gut, wenn das wirklich stimmen würde
spooky
Moderator
Moderator
Beiträge: 12397
Registriert: 02.06.2006, 11:20
Wohnort: Wolfsburg
Bundesland: Niedersachsen

Re: [NEWS] Quasi-Monopolist Vodafone lässt keine neuen TV-Sender mehr ins Kabel

Beitrag von spooky »

Da steht genau NULL über irgendwelche Sender drin, die nicht eingespeist wurden.
Welche Sender sollen das sein?
Naja.. DF die BILD des digitalen Fernsehens
GigaTV 4K
TV Vielfalt HD
TV Vielfalt HD extra
Internet & Phone 1000/50
FritzBox 6660 cable
Heiner
Gründer/Moderator
Gründer/Moderator
Beiträge: 24795
Registriert: 17.04.2006, 20:09
Wohnort: Dortmund
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: [NEWS] Quasi-Monopolist Vodafone lässt keine neuen TV-Sender mehr ins Kabel

Beitrag von Heiner »

Große Sprünge erwarte ich da auch nicht mehr über DVB-C. Das wird sich halt zum Teil auf IPTV verlagern. Spätestens nachdem man bei VF West nen Rundumschlag gemacht hat. Das ist aber auch nix neues. Daran ist nun wirlich nichts News.
Kabel: Vodafone NRW / Dortmund | FTA + TV Int. Französisch + Bonus + Stingray (Pay-TV gekündigt zu 06/2022)
Red Internet & Phone 250 Cable U mit Homebox-Option und Mobile & Euro-Flat Plus / FRITZ!Box 6660 Cable
Terrestrik: DAB+ | DVB-T2 HD (FTA + freenetTV connect only)
IPTV (eigenes Abo): waipu.tv Perfect Plus mit Netflix Premium, Amazon Prime Video
Mobilfunk: congstar Allnet Flat S
robert_s
Insider
Beiträge: 6174
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: [NEWS] Quasi-Monopolist Vodafone lässt keine neuen TV-Sender mehr ins Kabel

Beitrag von robert_s »

spooky hat geschrieben: 26.08.2021, 18:08 Naja.. DF die BILD des digitalen Fernsehens
Die schreiben in der Tat nur Blödsinn:
Es wäre zwar möglich, TV und Internet im Kabel parallel hochzurüsten. Doch dafür müsste der Konzern [...] vor allem für den Rückkanalweg auch Frequenzen von bis zu 200 MHz zu nutzen.
Dem Downstream 150MHz = 19 DVB-C Kanäle abzuknapsen schafft ganz bestimmt keinen Platz für zusätzliche DVB-C Angebote. Ganz im Gegenteil. Und im Gegensatz zu DOCSIS kann DVB-C auch nicht auf Frequenzen jenseits der 862MHz ausweichen, um Verluste am unteren Ende des Spektrums auszugleichen.
robert_s
Insider
Beiträge: 6174
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: [NEWS] Quasi-Monopolist Vodafone lässt keine neuen TV-Sender mehr ins Kabel

Beitrag von robert_s »

Heiner hat geschrieben: 26.08.2021, 18:19 Große Sprünge erwarte ich da auch nicht mehr über DVB-C. Das wird sich halt zum Teil auf IPTV verlagern.
Aber der Beschreibung nach hat Vodafone eine Einspeisung rundum abgelehnt. Davon, dass man stattdessen die Aufnahme ins IPTV-Portfolio angeboten hätte, steht da nichts.

Vielleicht ist DooF da auch nur ein paar Fake-Mails von VF-Hatern aufgesessen...?!?
DarkStar
Insider
Beiträge: 8679
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: [NEWS] Quasi-Monopolist Vodafone lässt keine neuen TV-Sender mehr ins Kabel

Beitrag von DarkStar »

Ich kann mir beim besten Willen nicht Vorstellen das Vodafone die Einspeisung irgendwelcher Sender abgelehnt hat.
Bei Free TV Sendern dürfen sie das gar nicht so lange diese die geforderten Einspeisegebühren zahlen.
Benutzeravatar
DerSarde
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 14548
Registriert: 17.04.2014, 14:40
Wohnort: Aichach
Bundesland: Bayern

Re: [NEWS] Quasi-Monopolist Vodafone lässt keine neuen TV-Sender mehr ins Kabel

Beitrag von DerSarde »

DarkStar hat geschrieben: 26.08.2021, 19:46 Ich kann mir beim besten Willen nicht Vorstellen das Vodafone die Einspeisung irgendwelcher Sender abgelehnt hat.
Bei Free TV Sendern dürfen sie das gar nicht so lange diese die geforderten Einspeisegebühren zahlen.
Zumal zumindest was SD angeht auch im Netzbereich von VFKD aktuell gar keine wahnsinnig großen Kapazitätsengpässe bestehen - ich zähle momentan noch 9 freie SD-Plätze. Wobei es natürlich sein kann, dass die durch wohl kommende Umbelegungen im Jahr 2022 (da wurden ja schon weitere Umstellungen angekündigt) nicht mehr genutzt werden können.

Was ich mich aber frage: Durch die Migration der internationalen Pay-TV-Programme fallen wohl ab 2022 bei VFKD weitere 24 SD-Sender über DVB-C weg. Diese 24 Sender plus die 9 aktuell freien SD-Plätze plus die durch die Sky-Umstellung letzten November frei gewordene 370 MHz würden ab 2022 insgesamt etwa drei komplett freigeräumte Kanäle ergeben.

Vodafone braucht für eine „runde“ Belegung mit DOCSIS (auch unter Berücksichtigung, was die aktuellen Modems so können) aber eigentlich nur zwei weitere Kanäle. Dadurch wäre auf Basis der Belegung von VFKD möglich:
  • entweder 32x EuroDOCSIS 3.0 plus 192 MHz OFDM
  • oder (perspektivisch) 8x EuroDOCSIS 3.0 plus 2x 192 MHz OFDM
Der dritte frei werdende Kanal aus der Rechnung oben kann also so gesehen durchaus auch nach 2022 noch weiter für TV genutzt werden, bzw. ja eigentlich jetzt schon, weil man die 370 MHz ja schon frei hat...
Bleibt zuhause! Stay home!

Digitale Programmübersicht für Vodafone Kabel Deutschland
Digitale Programmübersicht für Vodafone West (ehem. Unitymedia)

Kabelnetz: voll ausgebaut (862 MHz) mit 1000 Mbit/s
TV: TV Komfort Vielfalt HD Kabelanschluss + Vielfalt HD Extra mit Sagemcom RCI88-320 KDG
Internet: Red Internet & Phone 200 Cable mit FRITZ!Box 6490 (kdg)
Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 32595
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: [NEWS] Quasi-Monopolist Vodafone lässt keine neuen TV-Sender mehr ins Kabel

Beitrag von twen-fm »

Könnte, hätte, müsste... :roll:

Die Verantwortlichen haben schon lange kein Interesse mehr das lineare Programmangebot massiv auszubauen, im Gegenteil: Sie "schmelzen" es immer weiter ab, bis nur noch ein "Rumpfangebot" übrigbleibt!
Keine Signatur mehr!
spooky
Moderator
Moderator
Beiträge: 12397
Registriert: 02.06.2006, 11:20
Wohnort: Wolfsburg
Bundesland: Niedersachsen

Re: [NEWS] Quasi-Monopolist Vodafone lässt keine neuen TV-Sender mehr ins Kabel

Beitrag von spooky »

Man hat ja jetzt theoretisch die Möglichkeit über IPTV, z.b. auch die Sender einzuspeisen, die man erst kürzlich rausgeschmissen hat.
Ich denke, wenn es neue Sender geben sollte, dann nicht vor 2022.
Das mit BILD hat man gemacht, weil dafür seitens Springer N24 Doku HD geopfert wurde
GigaTV 4K
TV Vielfalt HD
TV Vielfalt HD extra
Internet & Phone 1000/50
FritzBox 6660 cable
Knidel
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 10680
Registriert: 07.05.2006, 10:06
Wohnort: Berlin
Bundesland: Berlin

Re: [NEWS] Quasi-Monopolist Vodafone lässt keine neuen TV-Sender mehr ins Kabel

Beitrag von Knidel »

spooky hat geschrieben: 26.08.2021, 18:08 Da steht genau NULL über irgendwelche Sender drin, die nicht eingespeist wurden.
Welche Sender sollen das sein?
Naja.. DF die BILD des digitalen Fernsehens
Es ist doch klar, dass kein Sender es mit Vodafone verscherzen will und öffentlich genannt werden will, dass Vodafone ihn benachteiligt. Ich halte den Artikel schon für glaubwürdig (jedenfalls hinsichtlich DVB-C) und frage mich, was eigentlich das Kartellamt so macht. :roll:

Ich bleibe bei meiner Meinung, dass man schon die Übernahme von KDG durch Vodafone nie hätte genehmigen dürfen und die Übernahme von Unitymedia danach erst recht nicht.