[VF West] Mantelstromfilter (Brummschleife) und Connect Box: problemlos?

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom-/Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
zeroFIRE!
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 23.05.2021, 18:18
Bundesland: Baden-Württemberg

[VF West] Mantelstromfilter (Brummschleife) und Connect Box: problemlos?

Beitrag von zeroFIRE! »

Hi
ich bin ehemaliger Kunde von Unitymedia. Vor einigen Jahren hatte ich (wie die meisten Kunden) die Connect Box bekommen.
Ich hab seit einigen Wochen Probleme mit einer Brummschleife. In einem Internetforum habe ich Hinweise bekommen:

*) man muss beide Ausgänge (Radio/TV) der Kabeldose mit einem Mantelstromfilter versehen.
*) zusätzlich: auch an den Datenausgang der MM-Dose muss ein Mantelstromfilter angeschlossen werden.


Meine Frage:

*) Kann man prinzipiell einen handelsüblichen Mantelstromfilter an den Datanausgang der MM-Dose (zwischen Dose und Modem) anschliessen?
*) Wird die Connect Box danach weiterhin problemlos/störungsfrei funktionieren?
*) Wird die Bandbreite bleiben (30 down / 3 up) ?

Das ist meine Kabeldose:
https://i.imgur.com/RtL8RfR.jpg

Besten Dank im Voraus !
Flole
Insider
Beiträge: 5894
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VF West] Mantelstromfilter (Brummschleife) und Connect Box: problemlos?

Beitrag von Flole »

Was hast du denn gemacht was die Brummschleife verursacht hat? Wenn es seit einigen Jahren lief und erst kürzlich Probleme auftreten würde ich mal überlegen woher das kommen könnte.

Ob es mit einem solchen Filter funktioniert hängt vom Filter und der Anlage ab, das kann man so pauschal nicht sagen. Ich sehe aber am Modem keine wirkliche Notwendigkeit für einen solchen Filter.....
zeroFIRE!
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 23.05.2021, 18:18
Bundesland: Baden-Württemberg

Re: [VF West] Mantelstromfilter (Brummschleife) und Connect Box: problemlos?

Beitrag von zeroFIRE! »

...sorry... ...ich habs gerade gemarkt: ich hab das Problem falsch dagestellt.

Es hat eigentlich schon immer gebrummt... :wink:

Ich hab bereits Massnahmen treffen müssen (schon vor Jahren):

*) TV über TOSLINK mit dem verstärker verbunden
*) einige Geräte an eine anderen Steckdose im Raum angeschlossen.

Das sind Tips, die häufig genannt werden: bei mir hat es auch (bis jetzt) sehr gut funktioniert. Ja, die Ursache müsste man (letztendlich)
auch in der Hausanlage suchen (mehrfamilienhaus)... ...aber ich dachte, dass eine einfache(re) Lösung das Problem auch beseitigen könnte/müsste.
Flole
Insider
Beiträge: 5894
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VF West] Mantelstromfilter (Brummschleife) und Connect Box: problemlos?

Beitrag von Flole »

Wo vermutest du denn beim Modem eine Brummschleife? Ich sehe nicht wo die da herkommen sollte wenn man es richtig anstellt. Am besten du zeichnest das mal für dich selbst auf und versuchst dann da eine Schleife irgendwo zu finden die das Gerät was Probleme verursacht beinhaltet. Dann musst du diese an einer Stelle auftrennen, da nimmt man die einfachste Stelle (das Antennenkabel ist meistens nicht die einfachste Stelle).
Fabian
Insider
Beiträge: 3054
Registriert: 14.06.2009, 14:21
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Re: [VF West] Mantelstromfilter (Brummschleife) und Connect Box: problemlos?

Beitrag von Fabian »

zeroFIRE! hat geschrieben: 05.08.2021, 00:06 Ich hab seit einigen Wochen Probleme mit einer Brummschleife. In einem Internetforum habe ich Hinweise bekommen:

*) man muss beide Ausgänge (Radio/TV) der Kabeldose mit einem Mantelstromfilter versehen.
*) zusätzlich: auch an den Datenausgang der MM-Dose muss ein Mantelstromfilter angeschlossen werden.


Meine Frage:

*) Kann man prinzipiell einen handelsüblichen Mantelstromfilter an den Datanausgang der MM-Dose (zwischen Dose und Modem) anschliessen?
Ja, dafür sind diese Bauteile ja da, z.B. TZU 10-02 Mantelstromfilter | F-Buchse | F-Stecker.

https://axing.com/produkt/tzu01002/

oder

https://axing.com/produkt/tzu01000/

oder

https://axing.com/produkt/tzu01001/
*) Wird die Connect Box danach weiterhin problemlos/störungsfrei funktionieren?
Ja, die Dämpfung des Bauteils liegt zwischen <0,5 dB und < 2 dB.
zeroFIRE! hat geschrieben: 05.08.2021, 00:06*) Wird die Bandbreite bleiben (30 down / 3 up) ?
Bei der geringen Dämpfung wird sich kaum etwas verschlechtern. Die Brummschleife ist ja für die Bandbreite auch nicht gerade positiv.
Flole
Insider
Beiträge: 5894
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VF West] Mantelstromfilter (Brummschleife) und Connect Box: problemlos?

Beitrag von Flole »

Fabian hat geschrieben: 05.08.2021, 13:40 Die Brummschleife ist ja für die Bandbreite auch nicht gerade positiv.
Kann man so pauschal doch gar nicht sagen, und diese Aussage müsste man über Mantelstromfilter dann genauso treffen wenn man einfach mal vom schlimmsten Fall ausgeht. Solange niemand darlegen kann wie eine Brummschleife das Modem beinhalten kann/soll halte ich das auch für ein Gerücht das die das Modem beinhaltet, dann hätte es also keineswegs Auswirkungen und ein Mantelstromfilter nützt nichts und kann nur schaden.
Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 4927
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause
Bundesland: Thüringen

Re: [VF West] Mantelstromfilter (Brummschleife) und Connect Box: problemlos?

Beitrag von Besserwisser »

Es gibt auch doppelt galvanische Trennglieder in handlicher Bauform:

https://shop.sat-kabel.de/TV-Kabelnetze ... Trennglied

https://www.ninaldst.com/index.php?main ... _id=262772

Die kann man mit IEC-F-Adaptern noch passend machen.
Oder gleich eins in die Zuleitung zur Antennendose einbauen,
wenn die Brummschleife über das Koaxkabel aus Richtung vom Hausverstärker kommt.
Flole
Insider
Beiträge: 5894
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VF West] Mantelstromfilter (Brummschleife) und Connect Box: problemlos?

Beitrag von Flole »

Besserwisser hat geschrieben: 05.08.2021, 19:27 ...wenn die Brummschleife über das Koaxkabel aus Richtung vom Hausverstärker kommt.
Aber wie soll die da das Modem beinhalten? Da sehe ich immer noch keinen Fall der ein trennen im Koax-Kabel als beste Lösung hat.....
Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 4927
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause
Bundesland: Thüringen

Re: [VF West] Mantelstromfilter (Brummschleife) und Connect Box: problemlos?

Beitrag von Besserwisser »

Es gibt z. Bsp RJ45-Kabel mit beidseitig kontaktiertem Schirm.
Damit kann man prima eine galvanische Verbindung vom PA im Keller über das Koaxkabel und
das am Modem angeschlossene Ethernet-Kabel zum PC schaffen
oder zum Netzwerkeingang des Receivers oder des TVs,
der dann Chinchbuchsen dran hat, die zur Soundbar gehen.

Große TVs haben interne Netzteile und Schukoanschlüsse
und damit auch Erdpotenzial vom Schutzleiter an den metallischen Buchsen.
Abschirmungen von HDMI-Verbindungen übertragen auch Potenzial zwischen den Geräten.

Irgendwo muss man die Brummschleife auftrennen.
Das geht natürlich bei geringpoligen Kabeln besser als bei Kabeln mit x-und-zwanzig Adern.

In der Verzweifelung werden manchmal dafür sogar Schutzmaßnahmen außer Kraft gesetzt.
Ich habe schon Schukostecker gesehen, die mit einer darüber gestülpten Plastiktüte
in der Steckdose gesteckt haben.
Da haben vorne nur die zwei runden Stifte aus der Tüte rausgeguckt.
Zuletzt geändert von Besserwisser am 05.08.2021, 23:12, insgesamt 3-mal geändert.
Flole
Insider
Beiträge: 5894
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VF West] Mantelstromfilter (Brummschleife) und Connect Box: problemlos?

Beitrag von Flole »

Besserwisser hat geschrieben: 05.08.2021, 22:53 Es gibt z. Bsp RJ45-Kabel mit beidseitig kontaktiertem Schirm.
Damit kann man prima eine galvanische Verbindung vom PA im Keller über das Koaxkabel und
das am Modem angeschlossene Ethernet-Kabel zum PC schaffen
oder zum Netzwerkeingang des Receivers oder des TVs,
der dann Chinchbuchsen dran hat, die zur Soundbar gehen.
Könnte man, wenn die Connect-Boxen nicht diese Plastik-Buchsen hätten die den Schirm gar nicht kontaktieren.
Besserwisser hat geschrieben: 05.08.2021, 22:53 Das geht natürlich bei geringpoligen Kabeln besser als bei Kabeln mit x-und-zwanzig Adern.
Naja, einen Mantelstromfilter kaufen ist komplizierter/teurer als ein UTP-Kabel zu kaufen ;) Zweiteres findet man auch im Mediamarkt, Saturn usw.