Abschlusspunkt des öffentlichen Kabelnetzes

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom-/Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln
Fabian
Insider
Beiträge: 2788
Registriert: 14.06.2009, 14:21
Wohnort: Region 7

Re: Zugelassene Hausanschlussverstärker

Beitrag von Fabian »

Der Netzanschluss wandert nicht.

Flole
Insider
Beiträge: 3390
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Abschlusspunkt des öffentlichen Kabelnetzes

Beitrag von Flole »

Warum ist bei VF dann bei TV plötzlich nur noch bis zum HÜP zuständig? Wäre das nicht der Netzabschluss dann würde VF auch danach zuständig sein. Das er nicht wandert hast du grad selbst gesagt.

Benutzeravatar
NoNewbie
Kabelfreak
Beiträge: 1546
Registriert: 01.01.2012, 18:26

Re: Zugelassene Hausanschlussverstärker

Beitrag von NoNewbie »

Vodafone unterscheidet nun mal zwischen Internet und TV mit den entsprechenden Entstörgrenzen (TAD oder Hüp).
Damit musst du dich abfinden.
Außerdem gibt es viele Objekte, wo Vodafone selbst NE4 Betreiber ist und mit der Hv ein entsprechender Vertrag geschlossen wurde.
Auch dort wird bei TV-Störungen immer bis zur TAD kostenfrei entstört/wenn nur Wartungsvertrag vorhanden ist, zumindest kostenfrei der Fehler eingegrenzt.

Flole
Insider
Beiträge: 3390
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Zugelassene Hausanschlussverstärker

Beitrag von Flole »

Also wandert der Netzabschlusspunkt doch? Je nachdem wie man es gerade besser findet? Damit muss ich mich nicht abfinden sondern du solltest dich damit abfinden das soetwas unzulässig ist. Den kann man eben nicht nach belieben ständig neu definieren.

Was ich in meiner Anlage mache geht VF nichts an, da sie nicht Betreiber sind solange es keinen entsprechenden Vertrag gibt. Außerdem müsste eine solche Liste der zugelassenen Komponenten dann irgendwie verfügbar sein, die Tatsache das diese nur intern ist sagt eigentlich auch schon alles darüber aus für wen diese nun gilt.

Fabian
Insider
Beiträge: 2788
Registriert: 14.06.2009, 14:21
Wohnort: Region 7

Re: Zugelassene Hausanschlussverstärker

Beitrag von Fabian »

Der Netzabschlusspunkt für Internet/Phone ist 2016 nach Entscheidung von Bundestag und Bundesrat und Notifizierung durch die EU 2016 festgelegt worden.
Für TV war nie strittig, dass der Nutzer seinen TV im Kabelnetz an der Antennndose oder später Multimediadose anschliessen konnte.
Das war schon am Ende des letzten Jahrhundert für die Antennendosen so. Die Multimediadosen kamen später dazu.
Zuletzt geändert von Fabian am 15.07.2020, 15:37, insgesamt 1-mal geändert.

Flole
Insider
Beiträge: 3390
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Zugelassene Hausanschlussverstärker

Beitrag von Flole »

Fabian hat geschrieben:
15.07.2020, 15:33
Der Netzabschlusspunkt für Internet/Phone ist 2016 nach Entscheidung von Bundestag und Bundesrat und Notifizierung durch die EU 2016 festgelegt worden.
Nein eben nicht, der wurde nie festgelegt. Es wurde nur vorgeschrieben das dieser passiv zu sein hat, nicht jedoch wie dieser aussehen oder beschaffen sein muss.

robert_s
Insider
Beiträge: 4551
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: Zugelassene Hausanschlussverstärker

Beitrag von robert_s »

Fabian hat geschrieben:
15.07.2020, 15:33
Das war schon am Ende des letzten Jahrhundert so.
Jahrtausends :lol:

Fabian
Insider
Beiträge: 2788
Registriert: 14.06.2009, 14:21
Wohnort: Region 7

Re: Zugelassene Hausanschlussverstärker

Beitrag von Fabian »

robert_s hat geschrieben:
15.07.2020, 15:36
Fabian hat geschrieben:
15.07.2020, 15:33
Das war schon am Ende des letzten Jahrhundert so.
Jahrtausends :lol:
Richtig !
§ 45d Netzzugang
(1) Der Zugang zu öffentlichen Telekommunikationsnetzen an festen Standorten ist an einer mit dem Teilnehmer zu vereinbarenden, geeigneten Stelle zu installieren. Dieser Zugang ist ein passiver Netzabschlusspunkt; das öffentliche Telekommunikationsnetz endet am passiven Netzabschlusspunkt.
Bei mir ist das für Internet/Phone eine breitbandige Multimediadose. Es gibt auch welche mit Filtern.
Dann gibt es auch noch eine TAE Dose bei mir.
Der HÜP ist allerdings kein passiver Netzabschlusspunkt, weil dahinter noch ein Verstärker sitzt.

Flole
Insider
Beiträge: 3390
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Zugelassene Hausanschlussverstärker

Beitrag von Flole »

Fabian hat geschrieben:
15.07.2020, 15:53
§ 45d Netzzugang
(1) Der Zugang zu öffentlichen Telekommunikationsnetzen an festen Standorten ist an einer mit dem Teilnehmer zu vereinbarenden, geeigneten Stelle zu installieren. Dieser Zugang ist ein passiver Netzabschlusspunkt; das öffentliche Telekommunikationsnetz endet am passiven Netzabschlusspunkt.
Bei mir ist das für Internet/Phone eine breitbandige Multimediadose.
Sagt wer? Oder hast du das jetzt einfach mal so festgelegt?
Fabian hat geschrieben:
15.07.2020, 15:53
Der HÜP ist allerdings kein passiver Netzabschlusspunkt, weil dahinter noch ein Verstärker sitzt.
... und hinter der Multimediadose sitzt noch ein Modem. Mit dem Argument ist das auch kein passiver Netzabschlusspunkt. Ob ein Verstärker nun aktiv oder passiv ist ist auch noch nicht eindeutig geklärt, letztendlich verstärkt er nur das Signal und verarbeitet oder wandelt es nicht, so wie eine Multimediadose es dämpft und dann auch nicht passiv wäre.

Fabian
Insider
Beiträge: 2788
Registriert: 14.06.2009, 14:21
Wohnort: Region 7

Re: Zugelassene Hausanschlussverstärker

Beitrag von Fabian »

Nach allgemeinem Verständnis sind TAE Dosen und Multimediadosen passive Bauelemente.

Das Modem befindet sich hinter dem passiven Netzabschluss und kann deshalb vom Nutzer ausgewählt gewählt werden.
Deshalb wurde das so festgelegt.

Die Diskussionen über den Netzabschluss fanden unter Mitwirkung der Firmen und der Öffentlichkeit lange vor 1916 statt.