Kann eine Baustelle einen hohen Packet Loss auslösen? Frage an die Profis.

Internet und Telefon gestört oder gar ganz ausgefallen? Speedprobleme, die nicht offensichtlich auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind? Dann ist dieses Forum genau richtig!
Forumsregeln
Forenregeln
Nachtwesen
Newbie
Beiträge: 32
Registriert: 14.05.2020, 11:29

Kann eine Baustelle einen hohen Packet Loss auslösen? Frage an die Profis.

Beitrag von Nachtwesen »

Guten Abend zusammen!

Ich leide seit 3 Tagen unter massivem Upstream-Packet Loss bis zu 30%. Gehen wir mal wirklich davon aus, dass es nicht an mir liegt :), denn ich habe eigentlich schon alles was es geben könnte ausgeschlossen und bin auch nicht unerfahren. Inkl. Werksreset der VF Station und nur ein PC per LAN und LiveLinux daran usw.. Abgesehen davon sieht die Hotline eine massive Rückkanalstörung schon auf der NE3 auch in der Nachbarschaft. Leider haben sie noch nichts gefunden, das Ticket ist noch offen :(.

Diese Störung gibt es schon seit 5 Jahren im Kleinen und ich habe gelernt mit einem Loss von unter 3% zu leben. Seit drei Tagen aber ist es extrem und ich kann mit 30% Loss im Upstream kaum noch surfen. Beim Spaziergang eben ist mir aufgefallen das in 300m Entfernung (Luftlinie) eine sehr große Baustelle mit massivem Tiefbau existiert. Als ich mir dann die Tage in Thinkbroadband angesehen habe, fällt sehr deutlich auf, dass der krasse Störer (also vielleicht zusätzlich zum eh immer existierenden) immer sehr genau kurz nach 9 Uhr anfängt und um 16 Uhr aufhört. Lange Rede, kurzer Sinn:

Bin ich auf dem Holzweg, oder gibt es etwas auf einer Baustelle das diese Störung auslösen könnte?

Ich danke euch für jeden Hinweis und jede Einschätzung.

(GigaMax 1000, ipv4 only, VF Station, ALLE Leitungswerte absolut top, lediglich manche Upstream QAM gehen bei Störung auf 16 runter, immer andere Kanäle)

Benutzeravatar
Menne
Insider
Beiträge: 2407
Registriert: 21.07.2013, 13:04
Wohnort: Pappenheim

Re: Kann eine Baustelle einen hohen Packet Loss auslösen? Frage an die Profis.

Beitrag von Menne »

Signalpegel posten, MMD oder Dosenaufsatz, ham die Nachbarn auch Probleme?
Der Glubb is a Depp!

Nachtwesen
Newbie
Beiträge: 32
Registriert: 14.05.2020, 11:29

Re: Kann eine Baustelle einen hohen Packet Loss auslösen? Frage an die Profis.

Beitrag von Nachtwesen »

Danke für Deine Antwort, allerdings habe ich alle Deine Fragen bereits beantwortet wenn man meinen Text komplett liest. Alle Pegel sind optimal, nahezu perfekt, es ist eine MMD und ja der 2nd Level hat bestätigt das es auch Nachbaranschlüsse haben (sogar noch eine Straße weiter).

Die Frage war aber: Kann eine Baustelle diese Störung auslösen?

Benutzeravatar
Menne
Insider
Beiträge: 2407
Registriert: 21.07.2013, 13:04
Wohnort: Pappenheim

Re: Kann eine Baustelle einen hohen Packet Loss auslösen? Frage an die Profis.

Beitrag von Menne »

du schreibst das die Pegel sich ändern! Dann sind sie nicht in Ordnung!
Der Glubb is a Depp!

Nachtwesen
Newbie
Beiträge: 32
Registriert: 14.05.2020, 11:29

Re: Kann eine Baustelle einen hohen Packet Loss auslösen? Frage an die Profis.

Beitrag von Nachtwesen »

Nein sie ändern sich nicht, lediglich die Modulation des Upstream wechselt von 64 auf 16, alle Werte bleiben exakt gleich. Und WIRKLICH, sie sind optimal. Ich bin Dir dankbar, aber hieran liegt es leider nicht.

spooky
Moderator
Moderator
Beiträge: 10897
Registriert: 02.06.2006, 11:20
Wohnort: Wolfsburg

Re: Kann eine Baustelle einen hohen Packet Loss auslösen? Frage an die Profis.

Beitrag von spooky »

Es kann sein, wenn der Upstream sich ändert, dass es an der Baustelle liegt oder aber an einem Rückwegstörer
GigaTV 4K
TV Vielfalt HD
TV Vielfalt HD extra
Sky Komplett
Internet & Phone 1000/50
FritzBox 6591 cable

Nachtwesen
Newbie
Beiträge: 32
Registriert: 14.05.2020, 11:29

Re: Kann eine Baustelle einen hohen Packet Loss auslösen? Frage an die Profis.

Beitrag von Nachtwesen »

spooky hat geschrieben:
15.05.2020, 18:44
Es kann sein, wenn der Upstream sich ändert, dass es an der Baustelle liegt oder aber an einem Rückwegstörer
Danke für Deine Antwort. Ich habe das ja erst 3 Tage und es kann Zufall sein, aber aktuell ist es halt immer so schön 9-16 Uhr und das würde ja so schön zur Baustelle passen. Aber was könnten die da machen das sowas auslöst? Meine Hoffnung ist, dass da jemand eine akute Idee hat welches Werkzeug oder Gerät hier stören könnte auf so einer Tiefbaustelle!?

Benutzeravatar
Menne
Insider
Beiträge: 2407
Registriert: 21.07.2013, 13:04
Wohnort: Pappenheim

Re: Kann eine Baustelle einen hohen Packet Loss auslösen? Frage an die Profis.

Beitrag von Menne »

dann sind ja deine Fragen alle beantwortet, oder willst du uns doch noch paar Infos geben, oder wir fragen dann auch mal bei Merlin inner Glaskugel nach, Danke, ich bin dann hier mal raus.
Der Glubb is a Depp!

Nachtwesen
Newbie
Beiträge: 32
Registriert: 14.05.2020, 11:29

Re: Kann eine Baustelle einen hohen Packet Loss auslösen? Frage an die Profis.

Beitrag von Nachtwesen »

Menne hat geschrieben:
16.05.2020, 00:46
dann sind ja deine Fragen alle beantwortet, oder willst du uns doch noch paar Infos geben, oder wir fragen dann auch mal bei Merlin inner Glaskugel nach, Danke, ich bin dann hier mal raus.
Ich glaube das Du hier einfach nur trollen möchtest und die Leute gängelst. Meine Frage ist seit dem ersten Post: Können Baumaschinen auf einer Baustelle so eine Auswirkung auf das Netz haben, zB durch entstehenden PacketLoss. Und wenn ja, dann am besten noch etwas zum Hintergrund. Ich verstehe nicht wieso Du Dich so auf MEINEN Anschluss fixierst. Von Anfang an habe ich nicht nach Hilfe bei der Entstörung meines Anschlusses gefragt, sondern nur nach den Auswirkungen einer Baustelle auf das Netz. Von daher: Danke das Du raus bist.

Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 4454
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause
Bundesland: Thüringen

Re: Kann eine Baustelle einen hohen Packet Loss auslösen? Frage an die Profis.

Beitrag von Besserwisser »

Erschütterungen (durch Baumaschinen) können Unterbrechungen auslösen,
z.Bsp. wenn die Kabelschirme gebrochen oder nicht richtig kontaktiert sind.

:fahne: