OT aus: TC4400 kein sync mehr (Security failed)

Hier dreht sich alles um die aktuell von Vodafone Kabel Deutschland, von Vodafone West (ehem. Unitymedia) bzw. im Rahmen der eazy-Tarife verschickten Kabelrouter der Marken Arris, Technicolor, Compal, Sagemcom und Hitron. Speedprobleme bitten wir im entsprechenden Forum zu behandeln, wenn ihr Ursprung nicht auf diese Produkte zurückzuführen ist!
Forumsregeln
Forenregeln
rv112
Fortgeschrittener
Beiträge: 216
Registriert: 01.06.2019, 21:40

OT aus: TC4400 kein sync mehr (Security failed)

Beitrag von rv112 »

robert_s hat geschrieben:
28.02.2020, 11:16
rv112 hat geschrieben:
28.02.2020, 06:24
Nichts desto trotz halte ich hier noch immer die Leitung für das Problem.
Da bist Du auf dem Holzweg, mit der Leitungsqualität hat das nichts zu tun. Das TC4400 führt einen Konfigurationsbefehl falsch aus und gerät in eine Endlosschleife. Das wäre auch bei perfekten Leitungsbedingungen der Fall.

Aber daran sieht man, dass auch eine Zertifizierung kein Garant für ein ausreichend fehlerfreies Gerät ist, denn ebenso wie keine Software bugfrei ist, ist auch kein Test lückenlos. Daher ist es nie ratsam, ein Gerät ohne brauchbare Update-Möglichkeit zu erwerben, so "einfach" die Funktion des Geräts auch erscheinen mag.
Mir sind diese Hürden noch immer lieber, als ein fraglicher Kabelrouter.
KabelBW Internet seit 2003

- 2 Play FLY 1000 DS / VDSL 50 DS
- Technicolor TC4400 / DrayTek Vigor130
- pfSense 2.4
- Cisco SPA112

sch4kal
Kabelexperte
Beiträge: 757
Registriert: 22.03.2018, 15:14

Re: TC4400 kein sync mehr (Security failed)

Beitrag von sch4kal »

rv112 hat geschrieben:
28.02.2020, 12:41
robert_s hat geschrieben:
28.02.2020, 11:16
rv112 hat geschrieben:
28.02.2020, 06:24
Nichts desto trotz halte ich hier noch immer die Leitung für das Problem.
Da bist Du auf dem Holzweg, mit der Leitungsqualität hat das nichts zu tun. Das TC4400 führt einen Konfigurationsbefehl falsch aus und gerät in eine Endlosschleife. Das wäre auch bei perfekten Leitungsbedingungen der Fall.

Aber daran sieht man, dass auch eine Zertifizierung kein Garant für ein ausreichend fehlerfreies Gerät ist, denn ebenso wie keine Software bugfrei ist, ist auch kein Test lückenlos. Daher ist es nie ratsam, ein Gerät ohne brauchbare Update-Möglichkeit zu erwerben, so "einfach" die Funktion des Geräts auch erscheinen mag.
Mir sind diese Hürden noch immer lieber, als ein fraglicher Kabelrouter.
+1, zumal die Teile in 3 Monaten mehr Bugs hatten als das TC4400 in 2 Jahren.

sparkie
Kabelexperte
Beiträge: 721
Registriert: 04.09.2010, 12:35

Re: TC4400 kein sync mehr (Security failed)

Beitrag von sparkie »

rv112 hat geschrieben:
28.02.2020, 12:41
Mir sind diese Hürden noch immer lieber, als ein fraglicher Kabelrouter.
sch4kal hat geschrieben:
28.02.2020, 15:09
+1, zumal die Teile in 3 Monaten mehr Bugs hatten als das TC4400 in 2 Jahren.
+1 :grin:

robert_s
Insider
Beiträge: 4551
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: TC4400 kein sync mehr (Security failed)

Beitrag von robert_s »

sch4kal hat geschrieben:
28.02.2020, 15:09
+1, zumal die Teile in 3 Monaten mehr Bugs hatten als das TC4400 in 2 Jahren.
Also ich kann mich in 3,5 Jahren mit div. Fritz!Box Cable-Modellen nicht an einen Bug erinnern, der die Dinger unbrauchbar gemacht hätte, und das TC4400 hatte in der Zeit schon deren zwei.

Aber es soll denen vergönnt sein, deren Belohnungszentrum durch dieses Kistchen angeregt wird. Für mich ist das nur eine Billigkiste mit nahezu Null Support zum Premiumpreis, die nicht einmal die Hoffnung "einfach, aber dafür schön fehlerfrei" erfüllt hat. Wenn ich darauf stehen würde, wäre ich noch Telekom-Kunde :lol:

Flole
Insider
Beiträge: 3392
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: TC4400 kein sync mehr (Security failed)

Beitrag von Flole »

robert_s hat geschrieben:
28.02.2020, 23:20
Also ich kann mich in 3,5 Jahren mit div. Fritz!Box Cable-Modellen nicht an einen Bug erinnern, der die Dinger unbrauchbar gemacht hätte, und das TC4400 hatte in der Zeit schon deren zwei.
Du meinst ohne Update? Da gabs mal so einen ganz fiesen mit einem zurückgerufenen Zertifikat..... :P

robert_s
Insider
Beiträge: 4551
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: TC4400 kein sync mehr (Security failed)

Beitrag von robert_s »

Flole hat geschrieben:
28.02.2020, 23:47
robert_s hat geschrieben:
28.02.2020, 23:20
Also ich kann mich in 3,5 Jahren mit div. Fritz!Box Cable-Modellen nicht an einen Bug erinnern, der die Dinger unbrauchbar gemacht hätte, und das TC4400 hatte in der Zeit schon deren zwei.
Du meinst ohne Update? Da gabs mal so einen ganz fiesen mit einem zurückgerufenen Zertifikat..... :P
Das ist länger als 3,5 Jahre her und hat die Geräte ja auch nicht betriebsunfähig gemacht, nur "cloneable" - was AFAIK aber auch nicht passiert ist.

Flole
Insider
Beiträge: 3392
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: TC4400 kein sync mehr (Security failed)

Beitrag von Flole »

Dann nimm doch mal ein altes Gerät ohne Update und schließ es an ;) Betriebsunfähig ist es nicht, es kriegt nur keine Verbindung mehr.

robert_s
Insider
Beiträge: 4551
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: TC4400 kein sync mehr (Security failed)

Beitrag von robert_s »

Flole hat geschrieben:
29.02.2020, 00:01
Dann nimm doch mal ein altes Gerät ohne Update und schließ es an ;) Betriebsunfähig ist es nicht, es kriegt nur keine Verbindung mehr.
Dass entwendete/unterschlagene Leihgeräte betriebsunfähig gemacht werden, ist aber kein Fehler, sondern Absicht.

Flole
Insider
Beiträge: 3392
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: TC4400 kein sync mehr (Security failed)

Beitrag von Flole »

Die allerersten freien Gerät hatten soweit ich weiß auch noch teilweise alte Zertifikate (die dann aktualisiert wurden und nun nicht mehr funktionieren würden)...

robert_s
Insider
Beiträge: 4551
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: TC4400 kein sync mehr (Security failed)

Beitrag von robert_s »

Flole hat geschrieben:
29.02.2020, 00:21
Die allerersten freien Gerät hatten soweit ich weiß auch noch teilweise alte Zertifikate (die dann aktualisiert wurden und nun nicht mehr funktionieren würden)...
Sicher? AVM hat bereits Anfang 2015 über das geleakte Zertifikat informiert:
https://www.heise.de/security/meldung/A ... 63752.html
Einer der betroffenen Kabelprovider erklärte gegenüber c't, dass er bereits Anfang 2015 von dem Router-Hersteller darüber informiert wurde, dass ein Zertifikatstausch notwendig ist.
Da bezweifle ich doch sehr, dass AVM 1,5 Jahre später, Mitte 2016, die allerersten freien Geräte noch mit diesem geleakten Zertifikat ausgestattet haben sollte.