6490 Cable Pegelwert US zu hoch!?

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom-/Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“) oder von eazy („[eazy]“) bist.
DJDABass
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 25.12.2019, 18:13

6490 Cable Pegelwert US zu hoch!?

Beitrag von DJDABass »

Hallo liebe Gemeinde.

Ich bin am verzweifeln. Meine FB scheint mir wegen eines zu hohen Pegelwertes im Upstream arge Probleme zu bereiten und schmeißt die US-Kanäle deswegen raus. Könnte ich mit der Vermutung richtig liegen?

Ich wohne in einem Einfamilienhaus und an der Leitung vom Hausanschlussverstärker hängt ausschließlich die FritzBox hinter einer 20dB Multimediadose. Am Hausanschlussverstärker (WISI Mini Line VX 82) ist der Pegel am US-Regler (rechts unten) maximal aufgedreht und damit lande ich bei 55.0 dBmv im US. Wenn ich den Regler nur 1 - 2 Klicks nach links drehe lande ich sofort bei 57.0 dBmv, was ja wohl das MAX. ist, was die FB anzeigt. Würde es mir was bringen, wenn ich die MMD gegen eine 10dB-Dose austausche, oder würde das das Problem noch verstärken?

Ich hänge mal ein Bild von meinen momentanen Werten der FB an.
Fritzbox_Werte_251220191800.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Flole
Insider
Beiträge: 4089
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: 6490 Cable Pegelwert US zu hoch!?

Beitrag von Flole »

Fast richtig, nicht die Fritzbox sondern das CMTS nimmt dir die Kanäle weg.

Ne 10dB Dose könnte helfen.
DJDABass
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 25.12.2019, 18:13

Re: 6490 Cable Pegelwert US zu hoch!?

Beitrag von DJDABass »

Flole hat geschrieben: 25.12.2019, 18:32 Fast richtig, nicht die Fritzbox sondern das CMTS nimmt dir die Kanäle weg.

Ne 10dB Dose könnte helfen.
Kurios ist dabei, dass ich mit der originalen Keksdose (CH7466CE) 4 Upstreams habe, obwohl ich ja am restlichen Setup nichts ändere. Ich hab halt irgendwo gelesen, dass die FritzBox da sehr empfindlich ist und die Kanäle schon bei der kleinsten Umstimmigkeit raushaut. Würde denn die 10dB-Dose auch mit den DS-Werten passen? Da hätte ich aber auf jeden Fall noch Puffer um nach oben und unten zu regeln.
Flole
Insider
Beiträge: 4089
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: 6490 Cable Pegelwert US zu hoch!?

Beitrag von Flole »

Wenn die Schieflage im Downstream noch korrigiert wird dann könnte es passen, ansonsten muss da etwas Verstärkung raus.

Wie sehen denn die Werte am CH7466 aus?
DJDABass
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 25.12.2019, 18:13

Re: 6490 Cable Pegelwert US zu hoch!?

Beitrag von DJDABass »

Flole hat geschrieben: 25.12.2019, 18:42 Wenn die Schieflage im Downstream noch korrigiert wird dann könnte es passen, ansonsten muss da etwas Verstärkung raus.

Wie sehen denn die Werte am CH7466 aus?
Schieflage wäre der Mittlere Regler, richtig? In welche Richtung müsste ich denn mit dem? Hast Du da zufällig eine Idee?

Die Werte beim CH7466CE bevor ich ein Bisschen an den Reglern gedreht habe, lagen bei den US-Kanälen bei Signalstärke 112. Der US-Regler stand dort auch schon auf MAX.
Benutzeravatar
Webmark
Kabelfreak
Beiträge: 1388
Registriert: 22.07.2010, 21:13
Wohnort: Raum KL
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Re: 6490 Cable Pegelwert US zu hoch!?

Beitrag von Webmark »

Alternativ zum Austausch der Dose kannst du auch das folgende Dämpfungsglied benutzen. Damit bleibt der Downstream unverändert.

https://www.amazon.co.uk/Apple-Componen ... P3S0MC7QRK

Das Teil ist mit 6dB/10dB und 15dB erhältlich.
Red Internet & Phone 1000 Cable | FRITZ!Box 6591 Cable . DOCSIS 3.0 - 32/4 Kanäle . DOCSIS 3.1 - 1/0 Kanal . FRITZ!OS: 7.21 | FRITZ!Repeater 2400 . FRITZ!OS: 7.20 | FRITZ!Repeater 1750E . FRITZ!OS: 7.20 | FRITZ!Fon M2 [Stand: 22.11.2020]
Flole
Insider
Beiträge: 4089
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: 6490 Cable Pegelwert US zu hoch!?

Beitrag von Flole »

Tolle Idee :roll: , dann kommt gar keine Verbindung mehr zustande weil die Pegel noch viel schlimmer sind, mal ganz davon abgesehen das dieses Teil nicht nach Deutschland verschickt werden kann.
Benutzeravatar
Webmark
Kabelfreak
Beiträge: 1388
Registriert: 22.07.2010, 21:13
Wohnort: Raum KL
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Re: 6490 Cable Pegelwert US zu hoch!?

Beitrag von Webmark »

Und wie erklärst du dir dann, dass mir das Teil zugesendet wurde und perfekt funktioniert?

Siehe auch: search.php?author_id=11232&sr=posts

PS: Die Ausführung 10dB wird derzeit nicht nach Deutschland gesendet, da hast du recht.
Red Internet & Phone 1000 Cable | FRITZ!Box 6591 Cable . DOCSIS 3.0 - 32/4 Kanäle . DOCSIS 3.1 - 1/0 Kanal . FRITZ!OS: 7.21 | FRITZ!Repeater 2400 . FRITZ!OS: 7.20 | FRITZ!Repeater 1750E . FRITZ!OS: 7.20 | FRITZ!Fon M2 [Stand: 22.11.2020]
Flole
Insider
Beiträge: 4089
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: 6490 Cable Pegelwert US zu hoch!?

Beitrag von Flole »

Wenn die Dämpfung schon zu hoch ist nochmal 10dB Dämpfung draufpacken soll funktionieren? Da braucht man eigentlich nur logisch nachdenken um festzustellen das es irgendwie nicht sein kann....

Und auf etwa 4000 Posts vom User "Besserwisser" zu verweisen ist auch wenig hilfreich.....
Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 4524
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause
Bundesland: Thüringen

Re: 6490 Cable Pegelwert US zu hoch!?

Beitrag von Besserwisser »

@Flole, du verwechselst das mit den normalen linearen Attenuator-Patronen.

Das "Forward"-Teil dämpft wirklich nur den DS oberhalb von 85 MHz.
Der US bleibt dabei unverändert.
Es ist genau das Gegenstück zum Rückwegdämpfer.

:streber:

Er sollte das Teil in Verbindung mit der 10 dB-Dose verwenden,
weil sonst der DS zu hoch wäre.
Zuletzt geändert von Besserwisser am 25.12.2019, 19:42, insgesamt 2-mal geändert.