Rückkanalstörer, schwankende Upstream-Modulation?

Internet und Telefon gestört oder gar ganz ausgefallen? Speedprobleme, die nicht offensichtlich auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind? Dann ist dieses Forum genau richtig!
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
floeff
Fortgeschrittener
Beiträge: 125
Registriert: 22.06.2010, 14:00

Rückkanalstörer, schwankende Upstream-Modulation?

Beitrag von floeff »

Hallo,

ich bin vor kurzem umgezogen (Mieter, Neubau, Mehrfamilienhaus) und habe Probleme mit meinem 500/50-Anschluss mit dem Sagemcom-Modem. Es ist eine "vollwertige" MMD ohne Aufsatz, Kabel ist ein fünffach geschirmtes mit 125 dB, Steckdosenleiste ist eine "gute" von Brennenstuhl.

Der Upstream ist mitunter bei 64QAM und der Upload dann auch weitestgehend in Ordnung (25-30 MBit/s). Stück für Stück geht das Ganze dann auf eine Mischung zwischen 64&32, 32&16, 8&16, 8&QPSK, bis zum Schluss dann nur noch QPSK auf allen vier Kanälen übrig ist, bei ca. 2 MBit/s. Mit einem etwas schlechteren Kabel waren statt der vier Upstream-Kanäle mitunter nur noch zwei vorhanden. Reboots und auch der Anschluss an eine separate Steckdose bringen nichts, ebenso wenig wie der Wechsel des LAN-Ports und das Stromlos machen des Modems. Teils ist auch direkt nach dem Reboot nur QPSK vorhanden.

Das Modem hat bis vor kurzem in einer anderen Wohnung problemlos funktioniert, ich hänge auch mal meine Modemwerte an. Nach einigen Tagen "Durchlaufen" war die Zahl nicht korrigerbarer Codewörter bei zwei ganz hohen Frequenzen (ich glaube, um die 800 MHz) hoch, sonst jeweils bei 0.

Könnte das ein Rückkanalstörer sein?

Vielen Dank,
floeff

Code: Alles auswählen

 Gebündelte Downstream-Kanäle Kanal 	Frequenz (Hz) 	Signalstärke (dBµV) 	Signalrauschabstand - SNR (in dB) 	Modulation 	Kanal ID
1 	682000000 	55 	35 	256QAM 	1
2 	146000000 	64 	33 	256QAM 	2
3 	154000000 	65 	33 	256QAM 	3
4 	162000000 	65 	34 	256QAM 	4
5 	602000000 	59 	36 	256QAM 	5
6 	618000000 	60 	38 	256QAM 	6
7 	626000000 	60 	37 	256QAM 	7
8 	642000000 	58 	37 	256QAM 	8
9 	650000000 	57 	36 	256QAM 	9
10 	658000000 	57 	36 	256QAM 	10
11 	666000000 	56 	36 	256QAM 	11
12 	674000000 	56 	35 	256QAM 	12
13 	138000000 	64 	33 	256QAM 	13
14 	690000000 	54 	35 	256QAM 	14
15 	698000000 	47 	29 	64QAM 	15
16 	706000000 	47 	29 	64QAM 	16
17 	714000000 	47 	28 	64QAM 	17
18 	722000000 	47 	28 	64QAM 	18
19 	730000000 	46 	28 	64QAM 	19
20 	738000000 	47 	28 	64QAM 	20
21 	746000000 	47 	28 	64QAM 	21
22 	754000000 	47 	27 	64QAM 	22
23 	762000000 	46 	27 	64QAM 	23
24 	770000000 	47 	28 	64QAM 	24

Gebündelte Upstream-Kanäle Kanal 	Frequenz (Hz) 	Signalstärke (dBµV) 	Modulation 	Symbolrate (ksps) 	Kanal ID
1 	36200000 	105 	QPSK 	5120 	1
2 	58600000 	103 	QPSK 	5120 	2
3 	45800000 	103 	QPSK 	5120 	3
4 	52200000 	103 	QPSK 	5120 	4

Signale Kanal ID 	Fehlerfreie Codewörter 	Korrigierbar insgesamt 	Nicht korrigierbar insgesamt
1 	16553886 	4885 	0
2 	10684109 	172835 	0
3 	10766527 	91912 	0
4 	10779257 	80419 	0
5 	10851269 	9634 	0
6 	10858120 	5283 	0
7 	10852421 	4974 	0
8 	10859104 	6584 	0
9 	10862726 	4799 	0
10 	10864073 	4310 	0
11 	10867137 	4768 	0
12 	10868343 	4750 	0
13 	10719537 	154692 	0
14 	10873075 	2203 	0
15 	8153261 	1827 	0
16 	8154792 	1663 	0
17 	8155175 	1890 	0
18 	8156272 	1667 	0
19 	8156995 	2057 	0
20 	8158779 	1411 	0
21 	8159652 	1205 	0
22 	8156815 	4642 	0
23 	8155617 	6701 	0
24 	8162026 	892 	0
floeff
Fortgeschrittener
Beiträge: 125
Registriert: 22.06.2010, 14:00

Re: Rückkanalstörer, schwankende Upstream-Modulation?

Beitrag von floeff »

Hier zum Vergleich die Werte von gerade eben, auf einmal ist der Upstream wieder da, 37 MBit/s Upload gemessen.

Code: Alles auswählen

Gebündelte Downstream-Kanäle Kanal 	Frequenz (Hz) 	Signalstärke (dBµV) 	Signalrauschabstand - SNR (in dB) 	Modulation 	Kanal ID
1 	682000000 	55 	35 	256QAM 	1
2 	146000000 	64 	33 	256QAM 	2
3 	154000000 	65 	33 	256QAM 	3
4 	162000000 	65 	34 	256QAM 	4
5 	602000000 	60 	37 	256QAM 	5
6 	618000000 	60 	38 	256QAM 	6
7 	626000000 	60 	38 	256QAM 	7
8 	642000000 	58 	36 	256QAM 	8
9 	650000000 	57 	37 	256QAM 	9
10 	658000000 	57 	36 	256QAM 	10
11 	666000000 	56 	36 	256QAM 	11
12 	674000000 	56 	36 	256QAM 	12
13 	138000000 	64 	33 	256QAM 	13
14 	690000000 	54 	35 	256QAM 	14
15 	698000000 	47 	29 	64QAM 	15
16 	706000000 	47 	29 	64QAM 	16
17 	714000000 	47 	28 	64QAM 	17
18 	722000000 	47 	28 	64QAM 	18
19 	730000000 	46 	28 	64QAM 	19
20 	738000000 	47 	28 	64QAM 	20
21 	746000000 	47 	28 	64QAM 	21
22 	754000000 	47 	27 	64QAM 	22
23 	762000000 	46 	27 	64QAM 	23
24 	770000000 	47 	28 	64QAM 	24

Gebündelte Upstream-Kanäle Kanal 	Frequenz (Hz) 	Signalstärke (dBµV) 	Modulation 	Symbolrate (ksps) 	Kanal ID
1 	36200000 	104 	64QAM 	5120 	1
2 	58600000 	102 	64QAM 	5120 	2
3 	45800000 	102 	64QAM 	5120 	3
4 	52200000 	102 	64QAM 	5120 	4

Signale Kanal ID 	Fehlerfreie Codewörter 	Korrigierbar insgesamt 	Nicht korrigierbar insgesamt
1 	16331862 	4710 	0
2 	10706838 	172199 	0
3 	10789175 	91005 	0
4 	10801917 	79992 	0
5 	10873016 	9353 	0
6 	10878974 	5232 	0
7 	10874313 	4921 	0
8 	10878849 	6645 	0
9 	10881664 	4704 	0
10 	10883254 	4258 	0
11 	10883646 	4702 	0
12 	10885605 	4687 	0
13 	10736381 	155420 	0
14 	10891351 	2185 	0
15 	8166934 	1837 	0
16 	8173108 	1653 	0
17 	8169393 	1878 	0
18 	8168124 	1710 	0
19 	8170214 	2020 	0
20 	8171450 	1396 	0
21 	8170030 	1141 	0
22 	8169469 	4394 	0
23 	8168102 	6376 	0
24 	8174469 	870 	0
Benutzeravatar
Menne
Insider
Beiträge: 2559
Registriert: 21.07.2013, 13:04
Wohnort: Pappenheim

Re: Rückkanalstörer, schwankende Upstream-Modulation?

Beitrag von Menne »

ruf die Holine an Selfinstall fehlgeschlagen, normal sollten die Upstreams auf QAM 64 laufen!
Der Glubb is a Depp!
DarkStar
Insider
Beiträge: 8025
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: Rückkanalstörer, schwankende Upstream-Modulation?

Beitrag von DarkStar »

Der Techniker der dann geschickt wird kann an der Modulation auch nichts ändern und Vodafone Interessiert es nicht mehr, die gucken nur noch ob die Pegel in der Norm sind.
Benutzeravatar
AndreasNRW
Insider
Beiträge: 2035
Registriert: 11.07.2017, 13:05

Re: Rückkanalstörer, schwankende Upstream-Modulation?

Beitrag von AndreasNRW »

DarkStar hat geschrieben: 17.07.2019, 19:05 Der Techniker der dann geschickt wird kann an der Modulation auch nichts ändern und Vodafone Interessiert es nicht mehr, die gucken nur noch ob die Pegel in der Norm sind.
Ein klassischer Fall, um nach DSL zu wechseln :flöt:
floeff
Fortgeschrittener
Beiträge: 125
Registriert: 22.06.2010, 14:00

Re: Rückkanalstörer, schwankende Upstream-Modulation?

Beitrag von floeff »

Sagt euch das Fehlerbild irgendwas, ständiger Modulationswechsel? Die Leitung per se scheint ja in Ordnung zu sein.
spooky
Moderator
Moderator
Beiträge: 11211
Registriert: 02.06.2006, 11:20
Wohnort: Wolfsburg
Bundesland: Niedersachsen

Re: Rückkanalstörer, schwankende Upstream-Modulation?

Beitrag von spooky »

Na,
wenn es im Upstream immer bis zu QPSK runter geht, dann Rückwegstörer
GigaTV 4K
TV Vielfalt HD
TV Vielfalt HD extra
Internet & Phone 1000/50
FritzBox 6660 cable
Benutzeravatar
NE3_Technician
Kabelfreak
Beiträge: 1169
Registriert: 30.12.2018, 17:49

Re: Rückkanalstörer, schwankende Upstream-Modulation?

Beitrag von NE3_Technician »

Ich kapere mal das thema : wie lange braucht das modem um die Modulation zu ändern, nachdem man den RW Störer beseitigt hat ?
67/5 Mbit/s beim lokalen Kabelanbieter von denen 50/5 ankommen ! :kaffee:
DarkStar
Insider
Beiträge: 8025
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: Rückkanalstörer, schwankende Upstream-Modulation?

Beitrag von DarkStar »

Das Modem ändert nichts, sondern die CMTS ändert die Modulation.
Und zwar Zeitnah sobald das Signal wieder Sauber ist.
Benutzeravatar
NE3_Technician
Kabelfreak
Beiträge: 1169
Registriert: 30.12.2018, 17:49

Re: Rückkanalstörer, schwankende Upstream-Modulation?

Beitrag von NE3_Technician »

DarkStar hat geschrieben: 11.08.2019, 16:07 Das Modem ändert nichts, sondern die CMTS ändert die Modulation.
Und zwar Zeitnah sobald das Signal wieder Sauber ist.
was ist zeitnah ? oder anders gefragt, wie lange muss ich bei kunden die Messwerte aktualisieren um mir sicher zu sein ?
Würde ein Neustart das ganze beschleunigen ?
67/5 Mbit/s beim lokalen Kabelanbieter von denen 50/5 ankommen ! :kaffee: