FB 6490 Drehmoment des Kabel-Anschlusses? Hangfest?

In diesem Forum dreht sich alles um die bei Vodafone Kabel Deutschland bzw. Vodafone West oder im Rahmen der O2-Tarife über Kabel verwendeten AVM-Produkte, insbesondere der WLAN-Router mit integriertem Kabelmodem, der als FRITZ!Box vertrieben wird. Speedprobleme bitten wir im entsprechenden Forum zu behandeln, wenn ihr Ursprung nicht auf AVM-Produkte zurückzuführen ist!
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Außerdem gib bitte an, ob es sich bei deiner FRITZ!Box um eine Leihbox von Vodafone („[Leihbox]“) oder eine Kaufbox („[Kaufbox]“) handelt.
Gerdde
Newbie
Beiträge: 57
Registriert: 11.01.2018, 12:26

Re: FB 6490 Drehmoment des Kabel-Anschlusses? Handfest?

Beitrag von Gerdde »

OK, jetzt weiß ich auch nicht mehr als vorher.

Als Energieanlagenelektroniker ( :grin: ) habe ich gelernt immer auf den einwandfreien festen Sitz von Kabelanschlüssen zu achten. Es ist ein Gegenspruch das die F-Stecker nicht optimal befestigt werden sollten (3,4Nm) an der FritBox-Cabel.
Einfache F-Stecker sind ja auch nur fürs TV + SAT, bei Internet sollte man die Kompression- Quetsch-F-Stecker (oder wie die heißen?) nehmen wegen dem Schirmmaß,...da habe ich einem großen Test- versuch, mal nachgelesen, leider finde ich diese Seite nicht mehr. Die alten Stecker welche nur aufgesteckt werden ohne Flanschverschraubung, das waren doch die alten von der Antennen-TV Zeit. :x .......oder ist das alles falsch?.

Hat also jetzt nicht mehr jeder Vodafone Techniker einen Drehmomentschlüssel bei sich? Sind diese jetzt eingespart worden? Zählt das RISIKO, entweder klapt's oder nicht. :musik:
Denke auch die Stecker in der Straßenkästen sind nicht mit den steck -steckern von zuhause nicht zu vergleichen.
Drehmomentwerkzeug ist außerdem idiotensicher, was Hand-anziehen nicht unbedingt ist. :kater:

Es könnte doch sooo einfach sein, wenn AVM feste, getestet Anschlüsse, verbauen würde. :streber: Wie kann ein großer Hersteller wie AVM was bauen, und weiß aber nicht wie viel Nm die Anschlüsse überhaupt aushalten (drehmoment)?? :wand: :wand: :wand:

Gruß, Gerdde
fossil
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 03.08.2018, 14:53

Re: FB 6490 Drehmoment des Kabel-Anschlusses? Hangfest?

Beitrag von fossil »

Leute die Diskussion wird langsam lächerlich.
Gerdde
Newbie
Beiträge: 57
Registriert: 11.01.2018, 12:26

Re: FB 6490 Drehmoment des Kabel-Anschlusses? Hangfest?

Beitrag von Gerdde »

fossil hat geschrieben: 27.04.2019, 14:42 Leute die Diskussion wird langsam lächerlich.
Dann lese doch nicht mit. :grin:

So Kommentare sind auch ..... :fahne:
tomcat0074

Re: FB 6490 Drehmoment des Kabel-Anschlusses? Hangfest?

Beitrag von tomcat0074 »

fossil hat geschrieben: 27.04.2019, 14:42 Leute die Diskussion wird langsam lächerlich.
Welche Diskussion ist hier nicht lächerlich.
Egal welche Diskussion hier, jede endet im totalen OffTopic - aber es ist ja nur zum Glück ein Inoffizielles Forum
Benutzeravatar
Skykeeper
Kabelfreak
Beiträge: 1020
Registriert: 19.08.2014, 22:40

Re: FB 6490 Drehmoment des Kabel-Anschlusses? Handfest?

Beitrag von Skykeeper »

Gerdde hat geschrieben: 27.04.2019, 14:00 Es könnte doch sooo einfach sein, wenn AVM feste, getestet Anschlüsse, verbauen würde. :streber: Wie kann ein großer Hersteller wie AVM was bauen, und weiß aber nicht wie viel Nm die Anschlüsse überhaupt aushalten (drehmoment)?? :wand: :wand: :wand:

Gruß, Gerdde
Es wäre so einfach wenn du das Kabel einfach mit deinen Fingern drehst bis deine Hand und deine Finger nicht mehr genug Kraft aufwenden können um das Kabel zu drehen.
Dann ist es fest, genau so fest wie es sein soll.

Für alles andere suche bitte einen Arzt auf weil du hast definitiv eine Zwangsstörung und das meine ich wirklich nicht böse!
Benutzeravatar
NE3_Technician
Kabelfreak
Beiträge: 1169
Registriert: 30.12.2018, 17:49

Re: FB 6490 Drehmoment des Kabel-Anschlusses? Hangfest?

Beitrag von NE3_Technician »

Gerdde hat geschrieben: 27.04.2019, 15:24
fossil hat geschrieben: 27.04.2019, 14:42 Leute die Diskussion wird langsam lächerlich.
Dann lese doch nicht mit. :grin:

So Kommentare sind auch ..... :fahne:
ich bin techniker und ich hab so einen schluessel.

die sind dafür gedacht, die f stecker an den Anlagen festzuziehen und nicht um die verbindungsstecker an den Geräten oder MMDo. Da kann eher dazu kommen, das man sie zu fest anzieht und dann nichts mehr geht ( Erfahrungswerte)

Ansonsten finde ich es megalächerlich, wenn man sich für 50€ so einen Schlüssel kauft nur um das Anschlusskabel festzuziehen. Welche btw bei millionen Kunden einfach per hand festgezogen worden ist, bis es nicht mehr geht und gut ist.

Wenn du hier nicht einfach nur trollen willst, weiß ich auch nicht ....
67/5 Mbit/s beim lokalen Kabelanbieter von denen 50/5 ankommen ! :kaffee:
Gerdde
Newbie
Beiträge: 57
Registriert: 11.01.2018, 12:26

Re: FB 6490 Drehmoment des Kabel-Anschlusses? Hangfest?

Beitrag von Gerdde »

Hallo,
warum seit ihr hier so schlecht drauf? Ich versuche echt sachlich zu bleiben.

Ich frage nur nach der Technik, um Fehler zu vermeiden. Wie oft kommen Fehler beim TV+ Internet Empfang vor, nur weil eine Verschraubung locker ist? ...Und es ist unmöglich, das der AVM ein Gerät baut ohne dessen Nm MAX nennen zu können, finde ich jedenfalls. Im Mittelalter hätte ich dies verstanden, 2019 aber nicht.

Wie sieht es wirklich bei Vodafone aus, schreiben die wirklich ihren Monteuren vor, nur mit der Hand die Verschraubung am Modem anzuziehen? Dann wäre je alles OK, und es wäre alles gesagt. Leider kann ich das nirgends nachlesen,... daher habe ich hier gefragt.

Nm ist eine fest definierte Größeneinheit, egal welcher Wert festgeschrieben wird. ...Wenn nur "Hand" reicht, warum sagt das dann niemand mit der Nennung der Größe Nm, kann das niemand sagen. :naughty:

So wie ich lese ist "Hand" anziehen doch cool, und mit "Drehmoment" nicht cool, oder :? 8)

Gruß
Gerdde
Benutzeravatar
Torsten1973
Kabelexperte
Beiträge: 832
Registriert: 12.03.2018, 09:22
Wohnort: Gelsenkirchen
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: FB 6490 Drehmoment des Kabel-Anschlusses? Hangfest?

Beitrag von Torsten1973 »

Zumindest UM empfiehlt, an der MMD und dem Endgerät nur die F-Quick-Stecker zu nutzen. Ich denke, das sieht bei VF nicht anders aus.
spooky
Ehrenmitglied
Beiträge: 12925
Registriert: 02.06.2006, 11:20
Wohnort: Wolfsburg
Bundesland: Niedersachsen

Re: FB 6490 Drehmoment des Kabel-Anschlusses? Hangfest?

Beitrag von spooky »

@Gerdde
Was verstehst du denn unter dem Begriff Handfest nicht?
Magenta TV One
Big TV
G.Fast 500/150
Benutzeravatar
NE3_Technician
Kabelfreak
Beiträge: 1169
Registriert: 30.12.2018, 17:49

Re: FB 6490 Drehmoment des Kabel-Anschlusses? Hangfest?

Beitrag von NE3_Technician »

Gerdde hat geschrieben: 27.04.2019, 21:56 Wie sieht es wirklich bei Vodafone aus, schreiben die wirklich ihren Monteuren vor, nur mit der Hand die Verschraubung am Modem anzuziehen? Dann wäre je alles OK, und es wäre alles gesagt. Leider kann ich das nirgends nachlesen,... daher habe ich hier gefragt.
Nein VDF schreibt seinen Technikern sowas nicht vor. Die schreiben einem nur vor, wo man Stecker mit dem Schluessel festziehen muss. Dazu zaehlt nicht die Verschraubung an der MMDo oder am Modem.
Was ja auch voellig unlogisch wäre, weil gleichzeitig die Kabel mit Steckverbindungen an den Kunden ausgeliefert werden.
67/5 Mbit/s beim lokalen Kabelanbieter von denen 50/5 ankommen ! :kaffee: