Kabel Router verloren gegangen

Hier ist Platz für alle Themen, die Produkte, Verträge und Allgemeines im Zusammenhang mit Internet und Telefonie via Vodafone Kabel Deutschland, Vodafone West, der Vertriebsmarke „eazy“ bzw. O2 betreffen.
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
DarkStar
Insider
Beiträge: 9171
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: Kabel Router verloren gegangen

Beitrag von DarkStar »

Lies bitte einfach im Vodafone Forum und natürlich steht es in den AGB das die Hardware innerhalb von 14 Tagen zurück sein muss.
Benutzeravatar
Skykeeper
Kabelfreak
Beiträge: 1020
Registriert: 19.08.2014, 22:40

Re: Kabel Router verloren gegangen

Beitrag von Skykeeper »

Was im Vodafone Forum steht interessiert niemanden es interessieren die AGB und dort steht darüber gar nichts!
Also einfach mal aufhören hier solche Geschichten zu verbreiten bevor die Leute das auch noch glauben.
DarkStar
Insider
Beiträge: 9171
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: Kabel Router verloren gegangen

Beitrag von DarkStar »

Nochmal: Es sind keine Geschichten.

Und bei DSL Hardware wird das schon länger so angewendet (auch dort nachzulesen).

Wenn es dich nicht Interessiert dann Ignoriere es einfach.
spooky
Ehrenmitglied
Beiträge: 12925
Registriert: 02.06.2006, 11:20
Wohnort: Wolfsburg
Bundesland: Niedersachsen

Re: Kabel Router verloren gegangen

Beitrag von spooky »

DarkStar hat geschrieben: 16.04.2019, 22:27 Nochmal: Es sind keine Geschichten.

Und bei DSL Hardware wird das schon länger so angewendet (auch dort nachzulesen).

Wenn es dich nicht Interessiert dann Ignoriere es einfach.
DSL ist aber nicht Kabel... zumal diese beiden Sparten immer noch getrennt voneinander arbeiten.
Magenta TV One
Big TV
G.Fast 500/150
Abraxxas
Insider
Beiträge: 2352
Registriert: 24.08.2010, 21:10
Wohnort: 67117

Re: Kabel Router verloren gegangen

Beitrag von Abraxxas »

Tja, richtig schlau werden wir wohl erst, wenns jemand drauf ankommen lässt. Also nicht diesselbe sondern eine gleiche HW zurück sendet, diese abgelehnt wird und der Kunde dann die "Strafzahlung" einfach ignoriert. Das folgende Mahnverfahren wird dann vor Gericht ausgestritten und dann, aber erst dann, wissen wir wie ein Richter die Sache beurteilt.
Bis dahin werden Wetten angenommen.
DarkStar
Insider
Beiträge: 9171
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: Kabel Router verloren gegangen

Beitrag von DarkStar »

Deswegen habe ich ja auch geschrieben, dass es bei Kabel jetzt genaus gehandhabt wird, dass ist alles und für jeden Öffentlich im VF Forum nachzulesen.
Unter anderen auch das man nach der 14 Tage Frist es erst gar nicht mehr Probieren braucht die Hardware noch zurückzuschicken, weil es eben nichts mehr bringt und ein auch keine Kulanz mehr gibt.
Benutzeravatar
Skykeeper
Kabelfreak
Beiträge: 1020
Registriert: 19.08.2014, 22:40

Re: Kabel Router verloren gegangen

Beitrag von Skykeeper »

DarkStar hat geschrieben: 16.04.2019, 22:30 Deswegen habe ich ja auch geschrieben, dass es bei Kabel jetzt genaus gehandhabt wird, dass ist alles und für jeden Öffentlich im VF Forum nachzulesen.
Unter anderen auch das man nach der 14 Tage Frist es erst gar nicht mehr Probieren braucht die Hardware noch zurückzuschicken, weil es eben nichts mehr bringt und ein auch keine Kulanz mehr gibt.
Vodafone darf die Annahme gar nicht verweigern, nirgendwo steht das ich gezwungen bin die Hardware zu kaufen wenn ich diese zu spät zurück sende.
Jeder der etwas anderes erzählt erzählt Lügen!

Bei Vodafone steht übrigens folgendes in den AGB!

" 3. Rückgabe
3.1 Der Kunde ist verpfl ichtet, den Leihgegenstand zum vereinbarten Zeitpunkt am Ausgabeort zurückzugeben. Wurde kein Rückgabezeitpunkt vereinbart und ist den Umständen
keine eindeutige Mindestleihdauer zu entnehmen, so hat er den Leihgegenstand
jederzeit auf Anforderung zurückzugeben.
3.2 Kommt der Kunde mit der Rückgabe in Verzug, so hat er den Vodafone entstehenden
Schaden zu ersetzen. Als Mindest-Schadenersatz zahlt der Kunde, sofern er nicht das
Vorliegen eines geringeren Schadens nachweist, je angefangene Kalenderwoche 10,– €.
Darüber hinaus kann Vodafone das Leihgerät sperren."

Dies gilt allerdings nur für Vodafone Kunden, nicht für Vodafone Kabel Deutschland Kunden, dort sind weder Fristen noch ein genauer Ablauf in den AGB hinterlegt womit Vodafone letztendlich gar nichts fordern kann und spätestens vor Gericht verliert.
reneromann
Insider
Beiträge: 4797
Registriert: 28.06.2015, 13:26

Re: Kabel Router verloren gegangen

Beitrag von reneromann »

Skykeeper hat geschrieben: 16.04.2019, 22:35 Dies gilt allerdings nur für Vodafone Kunden, nicht für Vodafone Kabel Deutschland Kunden, dort sind weder Fristen noch ein genauer Ablauf in den AGB hinterlegt womit Vodafone letztendlich gar nichts fordern kann und spätestens vor Gericht verliert.
Das stimmt so nicht.
Der Ablauf ist klar in den Internet-AGB beschrieben:
3.2.1 Werden dem Kunden für die Dauer des Vertrages unentgeltlich Endgeräte (z. B. ein Kabelrouter) zur Nutzung überlassen (Leihe), so verbleiben die Geräte im Eigentum von Vodafone. Der Kunde ist zum sorgfältigen Umgang mit dem ihm überlassenen Gerät verpflichtet. Der Kunde hat keinen Anspruch auf ein bestimmtes Gerät. Nach Beendigung des Vertragsverhältnisses hat der Kunde das Gerät auf seine Kosten und auf seine Gefahr an Vodafone zurückzugeben. Eine Haftung für Mängel, die während der Dauer des Leihverhältnisses am Gerät auftreten und nicht auf eine unsachgemäße Behandlung zurückgehen, trifft Vodafone nach den gesetzlichen Vorgaben, also nur im Falle des arglistigen Verschweigens des Mangels bei Übergabe des Gerätes. Der Ersatz eines beschädigten oder zerstörten Gerätes während der Vertragslaufzeit erfolgt auf Wunsch und, sofern Vodafone die Beschädigung oder Zerstörung nicht zu vertreten hat, auf Kosten des Kunden.
-und-
3.2.3 Mietet der Kunde ein Gerät, so bleibt es im Eigentum von Vodafone. Nach Beendigung des Vertragsverhältnisses hat der Kunde das Gerät auf seine Kosten und auf seine Gefahr an Vodafone zurückzugeben. Für Mängel, die während der Dauer des Mietverhältnisses am Gerät auftreten und nicht auf eine unsachgemäße Behandlung der Mietsache zurückgehen, haftet Vodafone nach den gesetzlichen Bestimmungen. Eine verschuldensunabhängige Garantiehaftung (§ 536a Abs. 1, Fall 1 BGB) ist ausgeschlossen.
Sofern keine Fristen genannt werden, gilt noch immer der Grundsatz "unverzüglich".
reneromann
Insider
Beiträge: 4797
Registriert: 28.06.2015, 13:26

Re: Kabel Router verloren gegangen

Beitrag von reneromann »

Skykeeper hat geschrieben: 16.04.2019, 22:35 Vodafone darf die Annahme gar nicht verweigern, nirgendwo steht das ich gezwungen bin die Hardware zu kaufen wenn ich diese zu spät zurück sende.
Du kaufst die Sache aber nicht. Bei zu später Rücksendung musst du einen pauschalierten Schadenersatz zahlen - das Gerät ist und bleibt aber trotz Zahlung im Eigentum von VF.
Ansonsten würde ja jeder zum Autoverleiher gehen, den Wagen als "verloren" melden und nur die X € Selbstbeteiligung/Schadenersatz bezahlen, hätte dann aber -nach deiner Ansicht- ein neues Auto gekauft.

Sollte sich das Gerät später nochmal anfinden, könntest du vielleicht im Rahmen eines Naturalausgleichs versuchen, dein Geld zurück zu bekommen - aber auch hier könnte VF für jeden Tag, den das Gerät zu spät zurück kommt (es gilt ja noch immer die "Unverzüglich"-Regelung) einen gewissen Ausfall berechnen, z.B. bei den Homeboxen mindestens mal die anteilige monatliche Mietgebühr.
Samchen
Insider
Beiträge: 4783
Registriert: 19.02.2012, 23:43

Re: Kabel Router verloren gegangen

Beitrag von Samchen »

@DarkStar diese Regelung gibt es bei Kabel nicht! Und wenn ich nicht sage, meine ich nicht!