Sperrung von Websites und Änderung der DNS-Server

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom-/Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
DarkStar
Insider
Beiträge: 9171
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: Sperrung von Websites und Änderung der DNS-Server

Beitrag von DarkStar »

Solche Aussagen Liebe ich ja.

Zensur gutheißen,

Und du hast natürlich auch noch nie irgendetwas Runtergeladen was nicht Lizensiert war :)
Benutzeravatar
Skykeeper
Kabelfreak
Beiträge: 1020
Registriert: 19.08.2014, 22:40

Re: Sperrung von Websites und Änderung der DNS-Server

Beitrag von Skykeeper »

So eine Aussage tut im Kopf weh, ich könnte dir jetzt erklären warum sperren (mit Ausnahme wirklich illegaler Dinge K-Porn, Snuff ect) nichts im Internet zu suchen haben.
Aber das ist sehr wahrscheinlich verschwendete Lebenszeit daher lass ich es und werde einfach weiter mit dem Kopf schütteln.
kpTtT.gif
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Webmark
Kabelfreak
Beiträge: 1581
Registriert: 22.07.2010, 21:13
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Re: Sperrung von Websites und Änderung der DNS-Server

Beitrag von Webmark »

DarkStar hat geschrieben: 06.04.2019, 13:48 Und du hast natürlich auch noch nie irgendetwas Runtergeladen was nicht Lizensiert war :)
Weshalb sollte ich? Geht es um Musik oder Filme, kaufe ich mir die CD, bzw. DVD/Blu-ray und Computerspiele haben mich ohnehin noch nie interessiert.
Red Internet & Phone 1000 Cable | FRITZ!Box 6591 Cable . Downstream: DOCSIS 3.0/3.1 . Upstream: DOCSIS 3.0 . FRITZ!OS: 7.29 | FRITZ!Repeater 2400 . FRITZ!OS: 7.50 | FRITZ!Repeater 1750E . FRITZ!OS: 7.29 | FRITZ!Fon M2 - [Stand: 07.01.2023]
Benutzeravatar
Skykeeper
Kabelfreak
Beiträge: 1020
Registriert: 19.08.2014, 22:40

Re: Sperrung von Websites und Änderung der DNS-Server

Beitrag von Skykeeper »

CD bzw DVD/BluRays, kann man so etwas überhaupt noch kaufen?
Meine Computer haben noch nicht mal nen Laufwerk und meine Stereo-Anlage streamt Musik direkt über Spotify oder aus dem Heim NAS.
Filme werden online gekauft oder sind bei Netflix incl. Computerspiele werden sowieso Online gekauft und Lagern bei Steam, Epic ect.

Trotzdem hat man keine Seiten zu sperren und schon gar nicht wenn die Seiten selbst nicht wirklich illegal sind. Es handelt ich um ein Forum ähnlich wie dieses, dort unterhalten sich tausende Menschen über alles Mögliche. Dann gibt es in diesem Forum noch einen Bereich in welchem Links eingestellt werden, diese Links führen zu Seiten die wiederum dann zu Hostern wie Uploaded oder Share Online führen. Illegal ist daran erst mal gar nichts!
DarkStar
Insider
Beiträge: 9171
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: Sperrung von Websites und Änderung der DNS-Server

Beitrag von DarkStar »

@Webmark

von Shared Web Hosting hast du noch nie etwas gehört? Was machen Seiten Betreiber die zufälligerweise unter der selben IP erreichbar sind? Sollen die Beifall zur Zensur klatschen?
mh0001
Fortgeschrittener
Beiträge: 229
Registriert: 07.01.2008, 00:21

Re: Sperrung von Websites und Änderung der DNS-Server

Beitrag von mh0001 »

Das Problem an den Sperren ist NICHT, dass sie einem den Zugriff auf bestimmte illegale/Grauzonen-Inhalte unterbinden wollen, an die man ran will, sondern:

1. Diejenigen, die an entsprechende Inhalte wollen, sind häufig auch diejenigen, die technisch versiert genug sind um diese Sperren einfach zu umgehen. Das bedeutet, in geschätzt >90% der Fälle nützen diese Sperren dem Zweck, für den sie eingeführt wurden, nicht. Nahezu jeder einzelne, der weiß wo er im Netz seine Warez herkriegt, weiß, dass er wenn er auf so eine Sperre stößt nur seinen DNS-Server ändern oder bei IP-Sperren einen ausländischen VPN nutzen braucht.

2. Die häufige und gängige Etablierung solcher Sperren und der Trend dahin, dass diese zur Normalität gehören, droht dazu zu führen, dass die Schwelle, ab der gesperrt wird, immer niedriger angesetzt wird. Das schafft Begehrlichkeiten, irgendwann auch zu probieren, einfach unliebsame Inhalte zu sperren, die nicht sicher illegal sind, sondern mit dem jemand, der diese Sperren durchsetzen kann, ein Problem hat. Dadurch droht die Entstehung einer Zensurinfrastruktur.

3. Wenn die unter 2. angedrohte weiter gefasste Sperrung/Zensur eintritt, sind hiervon nicht nur technisch versierte Anwender, sondern ALLE betroffen, von denen dann doch der größte Teil eben NICHT weiß, wie man diese Sperren umgehen kann.

Fazit: Die sozusagen "gut gemeinten" Sperren, die illegale/strafbare Inhalte aus dem Netz schaffen sollen, wirken nicht, weil die Zielgruppe dieser Inhalte sie vollständig zu umgehen weiß. Die damit einhergehend drohenden, zensurähnlichen "nicht so gut gemeinten" Sperren, schlagen jedoch hingegen voll durch, weil sich auf die gesamte Bevölkerung bezogen der Großteil gegen Zensur eben nicht zu wehren weiß.
reneromann
Insider
Beiträge: 4797
Registriert: 28.06.2015, 13:26

Re: Sperrung von Websites und Änderung der DNS-Server

Beitrag von reneromann »

DarkStar hat geschrieben: 06.04.2019, 15:25 @Webmark

von Shared Web Hosting hast du noch nie etwas gehört? Was machen Seiten Betreiber die zufälligerweise unter der selben IP erreichbar sind? Sollen die Beifall zur Zensur klatschen?
Dir ist aber schon klar, dass die Seitenbetreiber, die NICHT über den gleichen DNS-Namen kommen, von der Sperre gar nicht betroffen sind?
Es wird doch nicht die IP selbst blockiert, sondern lediglich der DNS-Eintrag der (zu sperrenden) Website umgebogen.

Um es mal etwas bildlicher zu machen, was die DNS-Auflösung im Ursprung macht:
evilsite.de => 12.34.56.78
goodsite.de => 12.34.56.78

Jetzt kommt eine Sperranordnung für evilsite.de - und der ISP trägt sie entsprechend in seinen DNS ein, dann gilt:
evilsite.de => 87.65.43.21 (Sperrseite des ISP) statt auf 12.34.56.78
goodsite.de => 12.34.56.78 (weil von der Sperrung nicht betroffen)

Ergo hat man hier schon ein verhältnismäßiges Instrument zur gezielten Sperrung von Seiten genutzt.
Wenn man stattdessen einen anderen DNS (z.B. Google-DNS) benutzt, bleibt die Auflösung genau so, wie ursprünglich angegeben, d.h. die Sperrseite wird dann nicht angezeigt. Ob das gut oder schlecht ist, sei jetzt mal jedem selbst überlassen.
Und ich will mich auch nicht dazu äußern, ob solche Sperrugen gut oder schlecht sind - ich habe meine eigene Meinung dazu, aber will sie jetzt hier nicht ausbreiten.
Benutzeravatar
Webmark
Kabelfreak
Beiträge: 1581
Registriert: 22.07.2010, 21:13
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Re: Sperrung von Websites und Änderung der DNS-Server

Beitrag von Webmark »

DarkStar hat geschrieben: 06.04.2019, 15:25 @Webmark
von Shared Web Hosting hast du noch nie etwas gehört?
Selbstverständlich ist mir dies als Betreiber eines Forums ein Begriff!

Alles weitere dazu hat dir ja @reneromann bereits erklärt.
Red Internet & Phone 1000 Cable | FRITZ!Box 6591 Cable . Downstream: DOCSIS 3.0/3.1 . Upstream: DOCSIS 3.0 . FRITZ!OS: 7.29 | FRITZ!Repeater 2400 . FRITZ!OS: 7.50 | FRITZ!Repeater 1750E . FRITZ!OS: 7.29 | FRITZ!Fon M2 - [Stand: 07.01.2023]
DarkStar
Insider
Beiträge: 9171
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: Sperrung von Websites und Änderung der DNS-Server

Beitrag von DarkStar »

Shared Web Hosting hat doch nichts mit dem Betreiben eines Forums zu tun...
Benutzeravatar
Webmark
Kabelfreak
Beiträge: 1581
Registriert: 22.07.2010, 21:13
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Re: Sperrung von Websites und Änderung der DNS-Server

Beitrag von Webmark »

Es besteht kein direkter Zusammenhang, doch als verantwortungsvoller Betreiber habe ich mich selbstverständlich mit der Materie auseinandergesetzt und somit ist mir die Bedeutung von Shared Web Hosting durchaus ein Begriff.
Red Internet & Phone 1000 Cable | FRITZ!Box 6591 Cable . Downstream: DOCSIS 3.0/3.1 . Upstream: DOCSIS 3.0 . FRITZ!OS: 7.29 | FRITZ!Repeater 2400 . FRITZ!OS: 7.50 | FRITZ!Repeater 1750E . FRITZ!OS: 7.29 | FRITZ!Fon M2 - [Stand: 07.01.2023]