Kabelmodem für DualStack mit statischen IPv4/v6 im Bridge Mode?

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom-/Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
norgvf
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 14.01.2019, 22:40

Kabelmodem für DualStack mit statischen IPv4/v6 im Bridge Mode?

Beitrag von norgvf »

Hi,

Ich habe einen 500/50 Business Tarif und aktuell eine Fritzbox 6490 von Vodafone an meinem Anschluss. Dazu hab ich die Option feste IP gebucht und erhalte auch eine feste IPv4 und einen /62 IPv6 Präfix für mein Netz. Laut Vodafone kann die Fritzbox nur /62 und kein /56 der mir eigentlich zusteht.

Was ich eigentlich erreichen will ist, dass ich einfach ein Kabelmodem an meinem (aktuell noch DOCSIS 3.0) Anschluss hänge und meine OPNSense Appliance dahinter meine statischen IPv4 und mein /56 IPv6 Präfix erhält. Vodafone sagt mal das ginge, mal es ginge nicht. Ich wollte mir eigentlich mal das Technicolor TC4400 holn, aber das wird nun ja nicht mal mehr offiziell aktiviert.

Ich hab das Forum durchforstet und auch das Netz aber diese Kombination (Bridge Mode, feste IPv4/v6 UND /56 Präfix) nirgends funktionierend gefunden. Kann mir hier wer weiterhelfen? Ich würde gerne mein eigenes Modem betreiben, da laut VF deren Modems im Bridge Mode dann nur noch feste IPv4 können. Telefonie wenn nicht geht wäre kein Drama, dann hole ich mir die SIP Zugangsdaten und mach den Rest mit meinem Asterisk.

Vielen Dank schon einmal!
sch4kal
Kabelexperte
Beiträge: 805
Registriert: 22.03.2018, 15:14

Re: Kabelmodem für DualStack mit statischen IPv4/v6 im Bridge Mode?

Beitrag von sch4kal »

norgvf hat geschrieben: 14.01.2019, 22:47 Hi,

Ich habe einen 500/50 Business Tarif und aktuell eine Fritzbox 6490 von Vodafone an meinem Anschluss. Dazu hab ich die Option feste IP gebucht und erhalte auch eine feste IPv4 und einen /62 IPv6 Präfix für mein Netz. Laut Vodafone kann die Fritzbox nur /62 und kein /56 der mir eigentlich zusteht.

Was ich eigentlich erreichen will ist, dass ich einfach ein Kabelmodem an meinem (aktuell noch DOCSIS 3.0) Anschluss hänge und meine OPNSense Appliance dahinter meine statischen IPv4 und mein /56 IPv6 Präfix erhält. Vodafone sagt mal das ginge, mal es ginge nicht. Ich wollte mir eigentlich mal das Technicolor TC4400 holn, aber das wird nun ja nicht mal mehr offiziell aktiviert.

Ich hab das Forum durchforstet und auch das Netz aber diese Kombination (Bridge Mode, feste IPv4/v6 UND /56 Präfix) nirgends funktionierend gefunden. Kann mir hier wer weiterhelfen? Ich würde gerne mein eigenes Modem betreiben, da laut VF deren Modems im Bridge Mode dann nur noch feste IPv4 können. Telefonie wenn nicht geht wäre kein Drama, dann hole ich mir die SIP Zugangsdaten und mach den Rest mit meinem Asterisk.

Vielen Dank schon einmal!
Das stimmt nicht, wenn der VF-Router im Bridgemode läuft bekommst du deine feste IPv4 und dein festes /56er. Du bekommst bei einem Internet & Phone Business Tarif jedoch die Homebox 3 aka Fritzbox 6490, die sich nicht im Bridgemode betreiben lässt.
Wenn du aktuell ein TC4400 organisierst wird das definitiv provisioniert, habe das auch so am Laufen am 200er Internet & Phone Business-Anschluss mit pfSense.
norgvf
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 14.01.2019, 22:40

Re: Kabelmodem für DualStack mit statischen IPv4/v6 im Bridge Mode?

Beitrag von norgvf »

Bei wernerelectronic gibt es das Modem leider nicht mehr und laut https://forum.vodafone.de/t5/Internet-G ... 897#M81187 ist die Frage ob es noch klappt oder nicht bald eingestellt wird.
Daher eher die Frage welche Alternative es noch zum TC4400 gibt.

Hast du das TC4400 so im Einsatz inkl. dem /56 und das ganze auch statisch? pfSense und OPNSense sollten sich da ja nicht unterscheiden. Ist dann per DHCP und DHCPv6 konfiguriert?
sch4kal
Kabelexperte
Beiträge: 805
Registriert: 22.03.2018, 15:14

Re: Kabelmodem für DualStack mit statischen IPv4/v6 im Bridge Mode?

Beitrag von sch4kal »

norgvf hat geschrieben: 14.01.2019, 22:59 Bei wernerelectronic gibt es das Modem leider nicht mehr und laut https://forum.vodafone.de/t5/Internet-G ... 897#M81187 ist die Frage ob es noch klappt oder nicht bald eingestellt wird.
Daher eher die Frage welche Alternative es noch zum TC4400 gibt.

Hast du das TC4400 so im Einsatz inkl. dem /56 und das ganze auch statisch? pfSense und OPNSense sollten sich da ja nicht unterscheiden. Ist dann per DHCP und DHCPv6 konfiguriert?
Ja hab die feste IPv4 und das /56er Prefix per DHCP/DHCPv6.
reneromann
Insider
Beiträge: 4782
Registriert: 28.06.2015, 13:26

Re: Kabelmodem für DualStack mit statischen IPv4/v6 im Bridge Mode?

Beitrag von reneromann »

Mit der Leih-6490 wird das nichts, weil die standardmäßig nur ein /62er anfragt und der Punkt für die Präfixlänge bei der VF-Box ausgeblendet/nicht vorhanden ist.
Wenn ich mich richtig erinnere, gibt es den Punkt jedoch bei Retail-6490ern...

Im BM hingegen bin ich mir nicht sicher, ob da nicht sogar nur ein /64er durch kam - kann aber auch sein, dass ich das mit dem Routermodus verwechsele. Jedoch gibt es den BM bei den Fritten offiziell gar nicht - dieser kann (sofern noch immer möglich) bei Fritten nur mit Änderungen am Backup erzielt werden.
Samchen
Insider
Beiträge: 4769
Registriert: 19.02.2012, 23:43

Re: Kabelmodem für DualStack mit statischen IPv4/v6 im Bridge Mode?

Beitrag von Samchen »

Probiert doch mal dass aus! Ist die ungebrandete VF Station.
https://shop.wernerelectronic.de/kabelm ... stone.html
norgvf
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 14.01.2019, 22:40

Re: Kabelmodem für DualStack mit statischen IPv4/v6 im Bridge Mode?

Beitrag von norgvf »

Das mit dem /62 war auch die Info vom Vodafone Twitter Support. Auch wenn ich nicht verstehe wieso die das dort so einstellen, zumal wenn man schon extra mehr zahlt für die Option.

Das Modem hab ich auch schon im Shop gesehen, gibt es abgesehen vom Branding noch bekannte Unterschiede?

Erfahrung wäre halt gut bevor ich mir die Arbeit mach und im Zweifelsfall dann zu lange testen muss und es auch nicht mehr zurückschicken kann falls es nicht geht.

Danke bereits für eure Antworten!
robert_s
Insider
Beiträge: 6777
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: Kabelmodem für DualStack mit statischen IPv4/v6 im Bridge Mode?

Beitrag von robert_s »

norgvf hat geschrieben: 15.01.2019, 09:07 Das Modem hab ich auch schon im Shop gesehen, gibt es abgesehen vom Branding noch bekannte Unterschiede?
Das von @Samchen verlinkte Gerät ist nicht das richtige, sondern ein "schwächeres" als die Vodafone Station (nur bis 1002MHz, die Vodafone Station unterstützt bis 1218MHz).

Die Vodafone Station ist der Arris TG3442DE, und die ungebrandete Variante Arris TG3442S/CE findet Du hier:

https://shop.wernerelectronic.de/docsis ... 8-2x2.html

Allerdings würde ich ohne Möglichkeit von Firmware-Updates von dem Gerät abraten. Man sieht ja, dass Vodafone Kabel schon so einige Firmware-Updates für die Vodafone Station benötigte, und vielleicht auch noch benötigen wird (Stichwort DOCSIS 3.1 im Upstream), also besteht durchaus auch ein Bedarf, die Firmware zu updaten.
norgvf
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 14.01.2019, 22:40

Re: Kabelmodem für DualStack mit statischen IPv4/v6 im Bridge Mode?

Beitrag von norgvf »

Das Problem wird man aber generell mit allen Geräten haben oder?
Zumindest seh ich überall nur, dass kein direktes Firmware Update per WebUI oder vergleichbarem geht.
robert_s
Insider
Beiträge: 6777
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: Kabelmodem für DualStack mit statischen IPv4/v6 im Bridge Mode?

Beitrag von robert_s »

norgvf hat geschrieben: 15.01.2019, 10:00 Das Problem wird man aber generell mit allen Geräten haben oder?
Zumindest seh ich überall nur, dass kein direktes Firmware Update per WebUI oder vergleichbarem geht.
...die Cable Fritz!Boxen...