Samsung Receiver Standby Probleme

In diesem Forum geht es um die HD-Festplattenreceiver (DVR) Sagemcom RCI88 320 bzw. Sagemcom RCI88 1000, Samsung SMT-C7200 und Humax HDR-4000C bzw. Humax HDR-4100C, die Vodafone Kabel Deutschland in ihren "Vodafone TV"-Produkten (ehemals TV Komfort bzw. Kabel Komfort) liefert.
Forumsregeln
Forenregeln

Aufnahmen auf externe Datenträger kopieren
Mit dem Sagemcom RCI88 und Samsung SMT-C7200 (sowie fast allen von Vodafone Kabel Deutschland zertifizierten Receivern) können keine Aufnahmen auf externe Datenträger verlustfrei kopiert/gesichert werden. Der Receiver eignet sich daher nicht für Archivierungen von Aufnahmen.
Wer Aufnahmen langfristig behalten (d.h. auch auf anderen Datenträgern sichern) möchte, sollte zu einem anderen (ggf. nicht zertifizierten) Receiver greifen.
pilatius
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 20.05.2017, 21:57

Samsung Receiver Standby Probleme

Beitrag von pilatius »

Hi zusammen,

ich habe seit geraumer Zeit Probleme mit dem Standby Modus meines Samsung Receivers. Egal welchen der Standby / Power Saving Modus ich nehme, es endet
meistens damit das das Teil am nächsten morgen "eingefroren" ist. Dann krabbel ich dahinter, betätige den Netzschalter und alles ist wieder normal.

Gibt es da Erfahrungswerte mit bzw. ist das bekannt? Welche der Power Modus Einstellungen nutzt ihr?

Mittlerweile nervt das Teil so, das ich überlege ein CI Modul anzuschaffen. Kann ich da selbst eines bei Amazon kaufen und die Karte da reinstecken? Welches?

Viele Grüße,
Stephan
Abraxxas
Insider
Beiträge: 2352
Registriert: 24.08.2010, 21:10
Wohnort: 67117

Re: Samsung Receiver Standby Probleme

Beitrag von Abraxxas »

pilatius hat geschrieben: 02.04.2018, 12:22Welche der Power Modus Einstellungen nutzt ihr?
Aktiv nach Zeit. Aber ich schalte die Kiste eh nie aus.
Peter65
Insider
Beiträge: 9521
Registriert: 30.08.2007, 17:20
Wohnort: Berlin

Re: Samsung Receiver Standby Probleme

Beitrag von Peter65 »

Nutzen bei dem VF/KD DVR tu ich den Energiesparmodus, die der Art beschriebene Problem hatte ich nie, allerdings auch keinen Samsung DVR im Dauerbetrieb.

@pilatius: Versuch über das Geräte-Menü mit dem Lieferzustand.
Allerdings mußt du deine Einstellungen, deine Favoritenliste, die Aufnahmeprogrammierungen neu erstellen.

Ja, du kannst die über Amazon ein passendes CI+Modul bestellen, dazu mußt du aber wissen welche Karte vorhanden ist.
Allerdings hat das nicht die Funktionalität des DVR.

mfg peter
Samsung UE49NU7179
VU+ Duo 4K mit DVB-C FBC Tuner, DVB-T2 Dual HD Tuner, G09 mit HD Premium und HD Premium Plus plus Sky Starter u. Cinema + HD
Humax HDR 4100 mit D08 und Basic TV
AV-Receiver: Denon AVR-S650H
Internet & Phone: FritzBox 6591 (mit Fritz 7.21), CableMax 1000
DAB+ Autoradio: Kenwood KDC-DAB41U
Lobo
Newbie
Beiträge: 80
Registriert: 25.02.2014, 16:26
Wohnort: Forchheim
Bundesland: Bayern

Re: Samsung Receiver Standby Probleme

Beitrag von Lobo »

Seit kurzem habe ich das Problem auch.

Wenn ich abends einschalten will, leuchtet keinerlei Anzeige, das Gerät reagiert nicht auf die Fernbedienung oder die Fronttaste.
Das Gerät ist dann meist vor allem links gut warm. Es steht offen, also kein Wärmestau.
Nach Ausschalten mit dem Netzschalter hinten und Wiedereinschalten geht alles wieder.
Wenn im Standby die Powerlampe rot leuchtet, bleibt das Gerät kalt.

Hat jemand die gleiche Erfahrung gemacht und kennt eine Lösung?
Einen Reset möchte ich ungern machen, wenn nicht sicher ist, dass damit das Problem gelöst ist.
Lobo
Newbie
Beiträge: 80
Registriert: 25.02.2014, 16:26
Wohnort: Forchheim
Bundesland: Bayern

Re: Samsung Receiver Standby Probleme

Beitrag von Lobo »

Heute habe ich das Ding erst wieder zum Laufen bekommen, nachdem ich es mehrere Minuten vom Strom genommen habe.

Hat denn niemand das gleiche Problem und kann mir bestätigen, dass ein Reset Abhilfe bringt?
Peter65
Insider
Beiträge: 9521
Registriert: 30.08.2007, 17:20
Wohnort: Berlin

Re: Samsung Receiver Standby Probleme

Beitrag von Peter65 »

@Lobo: Blöd, aber zwischen den Posts sind doch einige Monate vergangen.
Lobo hat geschrieben: Heute habe ich das Ding erst wieder zum Laufen bekommen, nachdem ich es mehrere Minuten vom Strom genommen habe.
Wie lange läuft das Ding, inklusive das du das per Fernbedienung bedienen kannst?
Dann wieder im Front-Panel, keine LED leuchtet?
Lobo hat geschrieben: Wenn ich abends einschalten will, leuchtet keinerlei Anzeige, das Gerät reagiert nicht auf die Fernbedienung oder die Fronttaste.
Ja, ist ne Samsungmacke, Front-Panel bekommt keinen Strom, demzufolge kannst du das nicht per Fernbedienung oder Fronttaste einschalten, da hilft nur der Stromschalter hinten.
Hier dürfte nur der Gerätetausch helfen, Technik-Hotline: 0800 – 52 66 625, wär ne Möglichkeit.

mfg peter
Samsung UE49NU7179
VU+ Duo 4K mit DVB-C FBC Tuner, DVB-T2 Dual HD Tuner, G09 mit HD Premium und HD Premium Plus plus Sky Starter u. Cinema + HD
Humax HDR 4100 mit D08 und Basic TV
AV-Receiver: Denon AVR-S650H
Internet & Phone: FritzBox 6591 (mit Fritz 7.21), CableMax 1000
DAB+ Autoradio: Kenwood KDC-DAB41U
Lobo
Newbie
Beiträge: 80
Registriert: 25.02.2014, 16:26
Wohnort: Forchheim
Bundesland: Bayern

Re: Samsung Receiver Standby Probleme

Beitrag von Lobo »

Danke für die Info.

Die Zeiten sind unterschiedlich. Mal funktioniert die Kiste tagelang ohne Probleme, gestern leuchtete wieder mal nichts.
Nach ca. 20 Sekunden Aus-und Wiedereinschalten mit dem Netzschalter hinten hat die Powerlampe fast 3 Minuten geblinkt, dann war das Gerät scheinbar wieder betriebsbereit. Leider hat es nicht auf die Fernbedienung reagiert.
Also das Spiel wiederholt und etwas länger mit dem Einschalten gewartet.
Wieder hat die Powerlampe fast 3 Minuten geblinkt und ist dann ausgegangen.
Ich habe ausgeschaltet und meinen Frust mit einem halbstündigen Spaziergang abgebaut.
Danach hat alles wieder funktioniert.

Wenn das ein Hardwareproblem ist, wie steht die Chance, das Gerät aufzumachen, ohne dabei Spuren zu hinterlassen?
Als Fernsehtechnikermeister habe ich schon etwas Ahnung, aber noch nie nachgesehen, wie das Ding aufgeht.

Ein Gerätetausch ist nur die allerletzte Lösung, weil ich wichtige Aufnahmen darauf habe und vermeiden will, im Tausch einen noch schlimmeren Sagemcom zu bekommen, den ich schon mal hatte.
Peter65
Insider
Beiträge: 9521
Registriert: 30.08.2007, 17:20
Wohnort: Berlin

Re: Samsung Receiver Standby Probleme

Beitrag von Peter65 »

Lobo hat geschrieben: Wenn das ein Hardwareproblem ist, wie steht die Chance, das Gerät aufzumachen, ohne dabei Spuren zu hinterlassen?
Als Fernsehtechnikermeister habe ich schon etwas Ahnung, aber noch nie nachgesehen, wie das Ding aufgeht..
Hab so ein Teil schon mal auseinander genommen, ist schon ein paar Jahre her, Rücksicht mußte ich da nicht nehmen, mein Gerät.
Was meine Vermutung sein könnte, Flachbandkabel von der Hauptplatine zum Front-Panel, hatte Kontakt mit der vorne quer verbauten HDD, nicht das da ne Wärmeentwicklung ne Rolle spielt.
Es gab schon Meldungen, damals im offiziellen KD Forum, das das Gerät weiter lief aber das Front-Panel ausgefallen war (keine Bedienung mehr möglich), daher meine Vermutung.
Lobo hat geschrieben: Ein Gerätetausch ist nur die allerletzte Lösung, weil ich wichtige Aufnahmen darauf habe und vermeiden will, im Tausch einen noch schlimmeren Sagemcom zu bekommen, den ich schon mal hatte.
Normalerweise wird gleich gegen gleich getauscht, der Sagemcom hat andere Macken, aber diese nicht.
Wenn du deine Aufnahmen nicht verlieren möchtest, dann dürfte ein Gerätetausch entfallen.
Worin du die Karte betreibst ist egal, Hauptsache für die Karte geeignet, selbst ein über die Bucht erworbenes Gerät kann funktionieren, dann ohne VF/KD VoD.

mfg peter
Samsung UE49NU7179
VU+ Duo 4K mit DVB-C FBC Tuner, DVB-T2 Dual HD Tuner, G09 mit HD Premium und HD Premium Plus plus Sky Starter u. Cinema + HD
Humax HDR 4100 mit D08 und Basic TV
AV-Receiver: Denon AVR-S650H
Internet & Phone: FritzBox 6591 (mit Fritz 7.21), CableMax 1000
DAB+ Autoradio: Kenwood KDC-DAB41U
Lobo
Newbie
Beiträge: 80
Registriert: 25.02.2014, 16:26
Wohnort: Forchheim
Bundesland: Bayern

Re: Samsung Receiver Standby Probleme

Beitrag von Lobo »

Nachdem ein Zurücksetzen auf den Auslieferungszustand nichts gebracht hat, ist jetzt ein Austauschgerät an mich unterwegs.
Wie bei etlichen Geräten (Drucker, Monitore) ist sicher auch bei diesem ein Elko im Netzteil ausgefallen.
Eine Fehlersuche verkneife ich mir, da es ein Leihgerät ist und ich das Siegel hinten nicht entfernen und erst recht keine Teile tauschen darf.