Störung im Bereich PLZ 24xxx?!

Internet und Telefon gestört oder gar ganz ausgefallen? Speedprobleme, die nicht offensichtlich auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind? Dann ist dieses Forum genau richtig!
Forumsregeln
Forenregeln
TreKronor
Newbie
Beiträge: 28
Registriert: 05.04.2015, 10:00

Störung im Bereich PLZ 24xxx?!

Beitrag von TreKronor »

Hallo!

Eigentlich funktionierte bei mir der Kabelanschluss (ich nutze nur Internet und Telephon) bis vor kurzem zufriedenstellend mit 100MBit.

Vor ein paar Tagen bot mir Vodafone für sechs Monate probeweise 200MBit an (ein Schelm, wer Böses denkt... Ein anderer Anbieter will bei uns im Ort gerade FTTH mit bis zu 1GBit anbieten... :) ), was ich dann auch annahm.

Die erste Zeit funktionierte das auch sehr gut, aber seit ein paar Tagen gibt es immer wieder Verbindungsabbrüche und entsprechende Neustarts der Verbindung, der Anschluss lahmt, etc.

Telephon scheint nicht von den Störungen betroffen zu sein.

Die Downloadrate ist derzeit gerade mal bei 100MBit (wäre ja nicht das Problem), die Uploadrate immerhin bei rd. 9,7MBit, Ping ist nicht messbar, das Internet aber kaum nutzbar, weil halt immer wieder die Verbindung flöten geht und dann neu aufgebaut wird.

Was mir nun auffällt: wenn ich in meiner Fritzbox (mein Eigentum) in die Kabel-Informationen schaue, dann werden mir in Empfangsrichtung acht Kanäle angezeigt und vier davon zeigen nicht korrigierbare Fehler (in munter steigenden Werten).

An der Hausverkabelung habe ich nichts geändert in der Zeit zwischen einwandfreier Funktion und jetzt...

Liegt hier eine Störung auf Seiten Vodafone vor, oder deuten die großen Anzahlen nicht behebbarer Fehler eher auf einen Fehler in meiner Hardware hin?!



PS: Hat sich erledigt... Vodafone hat ja für seine Serviceseite ziemlich behämmert aufgebaut... Nutzt man nicht das Vodafonegerät und klickt das auch brav an, dann landet man beim "Werbe-Support"... Klickt man entgegen den Tatsachen an, dass man ein Vodefone-Endgerät nutzt, dann landet man beim technischen Support und dort bekam ich direkt vom Band eine Ansage, dass bei mir eine technische Störung vorliegen würde und die schon dran arbeiten und ich in Kürze wieder den Anschluss in alter Frische nutzen könne... Lassen wir uns überraschen...
Zuletzt geändert von TreKronor am 07.04.2017, 21:43, insgesamt 1-mal geändert.

spooky
Moderator
Moderator
Beiträge: 10291
Registriert: 02.06.2006, 11:20
Wohnort: Wolfsburg

Re: Störung im Bereich PLZ 24xxx?!

Beitrag von spooky »

die nicht korrigierbaren Fehler kann man bis zu einer bestimmten Höhe vernachlässigen, die 8000 sind noch nichts was einen beunruhigen müßte.
Mache lieber mal einen Screenshot von der Kanalübersicht damit wir die Werte sehen können.

TreKronor
Newbie
Beiträge: 28
Registriert: 05.04.2015, 10:00

Re: Störung im Bereich PLZ 24xxx?!

Beitrag von TreKronor »

Den Screenshot hatte ich vorhin schon, war mir nur nicht im Klaren, wie ich den hier einstelle...

Nun habe ich es gefunden... ;)

[img]http://www.bilder-hosting.info/vorschau ... 94384j.jpg[/img]

Aber wie schon geschrieben: es scheint eine Stöörung bei den Vodafonikern zu sein (allerdings schon seit min. einer Woche).

Die Fehlerwerte steigen und steigen auch... Inzwischen bin ich schon bei über 11000... ;)

spooky
Moderator
Moderator
Beiträge: 10291
Registriert: 02.06.2006, 11:20
Wohnort: Wolfsburg

Re: Störung im Bereich PLZ 24xxx?!

Beitrag von spooky »

Kann da DVB T (2) reinstrahlen? Das ist jetzt die Frage für die Experten für dvb T.

Benutzeravatar
DerSarde
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 12700
Registriert: 17.04.2014, 14:40
Wohnort: Aichach

Re: Störung im Bereich PLZ 24xxx?!

Beitrag von DerSarde »

spooky hat geschrieben:Kann da DVB T (2) reinstrahlen? Das ist jetzt die Frage für die Experten für dvb T.
Hm, selbst wenn da DVB-T2 reinstrahlen sollte, dürfte das nicht für diese hohen Fehlerraten sorgen. Sowohl die Pegel als auch der SNR sind nämlich auf allen Frequenzen wunderbar. Gerade der SNR geht ja schon fast nicht mehr besser.

EDIT: Ne, kann definitiv kein DVB-T sein, schon allein deswegen, weil im gesamten Norden die 562 MHz terrestrisch gar nicht genutzt wird.

Was mir jetzt noch aufgefallen ist, dass ausgerechnet das eine Kanalbündel 546-554-562-570 MHz diese hohen Fehlerraten hat, ab der 578 MHz es dann aber schlagartig null sind.
Zur Erklärung: Ein CMTS nutzt zur Lastverteilung recht gerne ganz bestimmte Viererbündel an Kanälen, auf die sie dann die Daten für den jeweiligen Kunden setzen, einer dieser Bündel ist eben die 546-554-562-570 MHz, ein anderes die 578-586-594-602 MHz. Teilweise weicht einer der vier Kanäle auch ab (z.B. statt 570 wird die 594 MHz verwendet), meist sind es aber wirklich diese zwei Bündel. Konnte ich bis vor kurzem immer schön an der FritzBox 6360 beobachten.

Es könnte daher gut sein, dass das Signal schon fehlerhaft angeliefert wird durch ein defektes Bauteil in der Straße o.Ä.


@TreKronor: Welches Leihgerät hast du denn von VFKD? Ich weiß, du wirst wahrscheinlich nicht wollen, aber schließ bitte mal das Leihgerät von VFKD an. Du wirst wohl eh nicht drum herum kommen, wenn du ne Entstörung durch VFKD möchtest. Zumindest beim Compal lassen sich nämlich auch die Fehlerraten auslesen.
Mich würde nämlich auch interessieren, ob du wirklich nur acht Downstreams hast. Dein CMTS ist nämlich schon aufgerüstet.
Hast du zufällig auch TV von VFKD? :wink:
Bleibt zuhause! Stay home!

Digitale Programmübersicht für Vodafone Kabel Deutschland
Digitale Programmübersicht für Vodafone BW/Hessen/NRW (ehem. Unitymedia)

Kabelnetz: voll ausgebaut (862 MHz) mit 1000 Mbit/s
TV: TV Komfort Vielfalt HD Kabelanschluss + Vielfalt HD Extra mit Sagemcom RCI88-320 KDG
Internet: Red Internet & Phone 200 Cable mit FRITZ!Box 6490 (kdg)

TreKronor
Newbie
Beiträge: 28
Registriert: 05.04.2015, 10:00

Re: Störung im Bereich PLZ 24xxx?!

Beitrag von TreKronor »

Als Leihgerät habe ich ebenfalls eine Fritzbox 6490 im Keller liegen.

Es scheint aber so zu sein, dass Vodafone ein grundsätzliches Problem hat. Wie schon geschrieben, wenn ich deren Servicehotline anrufe, dann bekomme ich direkt eine Bandansage, dass mein Anschluss gestört sei (ich habe bis zu dieser Ansage noch mit keinem Menschen gesprochen...).

TV nutze ich nicht von Vodafone, ich habe eine Sat-Schüssel ans Haus basteln lassen.

Benutzeravatar
DerSarde
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 12700
Registriert: 17.04.2014, 14:40
Wohnort: Aichach

Re: Störung im Bereich PLZ 24xxx?!

Beitrag von DerSarde »

TreKronor hat geschrieben:Als Leihgerät habe ich ebenfalls eine Fritzbox 6490 im Keller liegen.
Wäre es dir arg unangenehm, wenn du die einmal anschließt? Damit kann man zwar (leider) keine Fehlerraten auslesen (bei Unitymedia geht das nämlich selbst mit der Leihfritte), aber mich würde eben interessieren, ob es bei dir wirklich nur acht Downstreams sind. Wenn es mit der Leihbox nämlich mehr sein sollten, fehlt an der CMTS das entsprechende Kanalprofil. Wenn es an der CMTS z.B. nur Profile für 8 und für 24 Downstreams geben sollte, fällst du mit der freien Box immer auf das 8-Kanal-Profil zurück, egal wie viele Downstreams es insgesamt bei dir gibt. Grund ist, dass eine freie 6490 mit einem 24-Kanal-Profil nichts anfangen kann.

Danach musst du aber die freie Box nochmal neu aktivieren...
Es scheint aber so zu sein, dass Vodafone ein grundsätzliches Problem hat. Wie schon geschrieben, wenn ich deren Servicehotline anrufe, dann bekomme ich direkt eine Bandansage, dass mein Anschluss gestört sei (ich habe bis zu dieser Ansage noch mit keinem Menschen gesprochen...).
Vielleicht ist ja wirklich ein Bauteil defekt, und es ist schon bekannt. Wird dir im Kundenportal unter "Störungshilfe" eigentlich auch ne Störung angezeigt?
Bleibt zuhause! Stay home!

Digitale Programmübersicht für Vodafone Kabel Deutschland
Digitale Programmübersicht für Vodafone BW/Hessen/NRW (ehem. Unitymedia)

Kabelnetz: voll ausgebaut (862 MHz) mit 1000 Mbit/s
TV: TV Komfort Vielfalt HD Kabelanschluss + Vielfalt HD Extra mit Sagemcom RCI88-320 KDG
Internet: Red Internet & Phone 200 Cable mit FRITZ!Box 6490 (kdg)

TreKronor
Newbie
Beiträge: 28
Registriert: 05.04.2015, 10:00

Re: Störung im Bereich PLZ 24xxx?!

Beitrag von TreKronor »

Tja, was soll ich da nun sagen...

Gestern, nach über einer Woche der massivsten Störungen, hatte ich mich ja nun durchgerungen, hier zu posten und, nachdem ich die Rufnummer herausgesucht hatte, auch bei Vodafone anzurufen...

Und heute wache ich auf und siehe da: wenn ich nun in der Fritzbox schaue, dann sind da zwar ein paar korrigierbare Fehler, aber absolut keinerlei nicht korrigierbare Fehler mehr.

Die Datenrate ist im Speedtest auch wieder bei um und bei 201,7MBit im Down- und 10,7Mbit im Upload (da zeigte die Fritzbox ja auch während der Störung immer brav über 200MBit), Ping ist wieder messbar (22ms) und das Internet funktioniert bis jetzt problemlos.

"Dummerweise" kann ich nicht mehr nachvollziehen, ob an der genannten Stelle eine Störung angezeigt wird... Ich bin ja über das Portal gegangen, um mir die Rufnummer herauszusuchen, aber ich kann ehrlich nicht sagen, ob ich die an der Stelle gefunden hatte?! Wenn ja, dann wurde mir da keine Störung angezeigt (daran hätte ich mich erinnert, ich bekam dann aber eben am Telephon die automatische Ansage, dass mein Anschluss gestört sei). Jetzt steht da auf jeden Fall, dass in meinem Bereich keine Netzstörung vorliegen würde.

Das mit den acht Kanälen liegt vermutlich daran, dass ich mir mein Eigenheim in einem kleinen Dorf gekauft habe... Ich denke, hier reichen die acht Kanäle (zumindest für bis zu 200MBit)... ;)

reneromann
Insider
Beiträge: 4635
Registriert: 28.06.2015, 13:26

Re: Störung im Bereich PLZ 24xxx?!

Beitrag von reneromann »

TreKronor hat geschrieben:Die Datenrate ist im Speedtest auch wieder bei um und bei 201,7MBit im Down- und 10,7Mbit im Upload (da zeigte die Fritzbox ja auch während der Störung immer brav über 200MBit), Ping ist wieder messbar (22ms) und das Internet funktioniert bis jetzt problemlos.
Was die Fritz anzeigt, sind die Werte zur "ausgehandelten" Geschwindigkeit mit dem CMTS, d.h. das Verbindungsprofil und NICHT real übertragene Daten.
Sprich: Die Fritz wird dir IMMER 20x,x MBit/s down, 1x,x MBit/s up anzeigen, wenn du einen 200 MBit/s-Tarif gebucht hast - unabhängig davon, ob das durchkommt oder nicht...
Das mit den acht Kanälen liegt vermutlich daran, dass ich mir mein Eigenheim in einem kleinen Dorf gekauft habe... Ich denke, hier reichen die acht Kanäle (zumindest für bis zu 200MBit)... ;)
Bei 8 DS-Kanälen im Segment werden "normalerweise" keine 200 MBit/s geschalten. Für 200 MBit/s sollten es schon ehr 16 DS-Kanäle am CMTS sein.
Schließ doch einfach mal testweise die Fritz von VF an und schau was die dir sagt - wenn die 16 oder 24 DS-Kanäle reinbekommt, dann weißt du, dass irgendwas "krumm" ist.

Was mich gerade bei deinen DS-Werten ein wenig verwundert:
Normalerweise sollten die DS-Signalpegel mit zunehmender Frequenz abnehmen (da das Kabel als Tiefpass wirkt und somit hohe Frequenzen stärker bedämpft werden)...
Bei dir hingegen steigen die Signalpegel im Downsteam mit zunehmender Frequenz an - von 9,0 dBmV bei 546 MHz auf 12,5 dBmV bei 602 MHz...
Mal davon abgesehen: Kannst du mal bitte schauen, ob du TV-Sender jenseits der 640 MHz empfangen kannst? Mir drängt sich der Verdacht auf, dass hier entweder das Hausnetz keine 862 MHz kann -oder- das die Straße nicht auf 862 MHz ausgebaut ist...

spooky
Moderator
Moderator
Beiträge: 10291
Registriert: 02.06.2006, 11:20
Wohnort: Wolfsburg

Re: Störung im Bereich PLZ 24xxx?!

Beitrag von spooky »

reneromann hat geschrieben:
Das mit den acht Kanälen liegt vermutlich daran, dass ich mir mein Eigenheim in einem kleinen Dorf gekauft habe... Ich denke, hier reichen die acht Kanäle (zumindest für bis zu 200MBit)... ;)
Bei 8 DS-Kanälen im Segment werden "normalerweise" keine 200 MBit/s geschalten. Für 200 MBit/s sollten es schon ehr 16 DS-Kanäle am CMTS sein.
Es hat schon einen Grund warum du einer der User bist, die ich aufklappen muß, um die Beiträge zu lesen.
Denn das was du schreibst ist, mit Verlaub, stuß.

Auch ich hatte die ganze Zeit 200 MBit/s mit 8 DS.