Kabelsignal abgeschaltet ohne Kündigung (verm. OPAL-Netz)

Hier ist Platz für alle Themen, die Produkte, Verträge und Allgemeines im Zusammenhang mit Internet und Telefonie via Vodafone Kabel Deutschland bzw. den deutschlandweit verfügbaren CableMax Tarifen betreffen.
Forumsregeln
Forenregeln
Benutzeravatar
dj2063
Fortgeschrittener
Beiträge: 179
Registriert: 17.12.2010, 09:04
Wohnort: Dresden

Kabelsignal abgeschaltet ohne Kündigung (verm. OPAL-Netz)

Beitrag von dj2063 »

Bei mir ist seit Montag Nachmittag das Kabelsignal komplett weg. Ursache ist wohl - auch wenn mir das bei der Hotline niemand sagen konnte - dass wohl die Telekom ihr OPAL-Netz abgestellt hat und ich da dran hing. Ich habe davon auch vor Monaten mal in der Zeitung gelesen, aber da stand auch, dass die betroffenen Kunden eine Kündigung erhalten hätten. Da eine Selbige bei mir nie eintraf, habe ich mir da keine Gedanken drüber gemacht. Jedenfalls am Montag Abend bei der Hotline wurde mir gesagt, dass ich zwar einen aktiven Vertrag habe, aber gleichzeitig, dass eine Versorgungssperre gesetzt ist und dass der Übergabepunkt auf Null ist (was auch immer das bedeuten mag) und das ganze an die Technik weitergegeben, die sich natürlich nicht gemeldet hat (okay, das hatte ich auch nicht erwartet).

Montag Abend waren auch im Kundenportal noch alle Verträge und Karten sichtbar. Als ich gestern Abend mal wieder reinschaute, steht da, dass ich gekündigt hätte und nichts mehr änderbar ist. Da ich nicht gekündigt habe, finde ich das sehr seltsam. Nun wird heute auch noch mein Monatsbeitrag abgebucht.

Nun meine Frage: Wie soll ich mich hier verhalten bzw. kann ich hier noch was rausholen? Eine Versorgung mit Kabel ist ja nun definitiv nicht mehr möglich. Da Voodoofone-KDG mich nicht gekündigt hat, aber keine Leistung erbringt, für fristlose Kündigung aber keinen Grund hat, möchte ich diesen Haufen noch maximal schädigen. Z.B. für die Stunden an Lebenszeit, die sie mich mit dem Sagemcom gekostet haben :-)
bis 3.4.2017:
Sagemcom RCI88-320 mit 2TB HDD / Kabel Komfort HD / Kabel Digital Home HD / Premium HD
Jetzt nur noch:
T-Entertain Comfort mit VDSL50

Wurzelzwerg
Fortgeschrittener
Beiträge: 308
Registriert: 23.08.2016, 07:48

Re: Kabelsignal abgeschaltet ohne Kündigung (verm. OPAL-Netz)

Beitrag von Wurzelzwerg »

Es kann ja mal passieren, dass ein Objekt übersehen wird (sollte es nicht, aber kann). Wenn jetzt online steht, dass du gekündigt hättest, wurde es vermutlich intern geprüft und die Kündigung nachgeholt. Warte einfach 3-4 Tage auf eine Bestätigung. Wurde der Monatsbetrag schon abgebucht, wird der mindestens ab Kündigungstermin bis Monatsende automatisch gutgeschrieben.

Nachtrag: Mittlerweile stehen die Anschreiben von KD im Kundenportal. Dort müsste es morgen schon drin sein.

Benutzeravatar
berlin69er
Insider
Beiträge: 13403
Registriert: 14.08.2012, 19:24
Wohnort: Berlin-Lichtenrade

Re: Kabelsignal abgeschaltet ohne Kündigung (verm. OPAL-Netz)

Beitrag von berlin69er »

Wie willst du denn den "Haufen schädigen"? Du bist raus, da gibt's nichts mehr, was du machen kannst... Bedanke dich bei der Telekom!
Kabelnetz: Vodafone Kabel Deutschland Berlin-Lichtenrade (voll ausgebaut)
TV: Sony KD-55A1 OLED
Receiver: VU+ UNO 4K SE mit DVB-C-FBC Tuner (8 Tuner in einem) & 1TB Samsung 850 EVO SSD
Pakete: Vodafone Premium HD & Sky HD/UHD Komplett auf Smartcard G09
Zubehör: Apple TV 4K für SkyQ und Co.

Benutzeravatar
DerSarde
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 12700
Registriert: 17.04.2014, 14:40
Wohnort: Aichach

Re: Kabelsignal abgeschaltet ohne Kündigung (verm. OPAL-Netz)

Beitrag von DerSarde »

berlin69er hat geschrieben:Wie willst du denn den "Haufen schädigen"? Du bist raus, da gibt's nichts mehr, was du machen kannst... Bedanke dich bei der Telekom!
Naja, dass das OPAL-Netz spätestens dieses Jahr abgeschaltet wird, ist seit Jahren bekannt. Trotzdem hat VFKD erst auf den letzten Drücker angefangen, das Netz zu überbauen, und jetzt sind sie halt noch nicht fertig... :roll:

Was ich damit sagen will: VFKD ist in Dresden wohl immer noch dabei, auszubauen. Möglicherweise (!) werden also die abgeschalteten Gebiete zu einem späteren Zeitpunkt wieder als Kabelnetz angeschlossen. Garantieren kann man das jedoch nicht.
Bleibt zuhause! Stay home!

Digitale Programmübersicht für Vodafone Kabel Deutschland
Digitale Programmübersicht für Vodafone BW/Hessen/NRW (ehem. Unitymedia)

Kabelnetz: voll ausgebaut (862 MHz) mit 1000 Mbit/s
TV: TV Komfort Vielfalt HD Kabelanschluss + Vielfalt HD Extra mit Sagemcom RCI88-320 KDG
Internet: Red Internet & Phone 200 Cable mit FRITZ!Box 6490 (kdg)

Gebby
Fortgeschrittener
Beiträge: 226
Registriert: 11.12.2015, 17:31

Re: Kabelsignal abgeschaltet ohne Kündigung (verm. OPAL-Netz)

Beitrag von Gebby »

dj2063 hat geschrieben:Nun meine Frage: Wie soll ich mich hier verhalten
Da du einen Vertrag hast (du hast nicht und VF auch nicht gekündigt), auf Erfüllung des Vertrages schriftlich pochen, eine Frist setzen. Ist wie bei allen Verträgen.

Benutzeravatar
VBE-Berlin
ehemals MB-Berlin
Beiträge: 13699
Registriert: 15.04.2008, 23:50
Wohnort: Berlin

Re: Kabelsignal abgeschaltet ohne Kündigung (verm. OPAL-Netz)

Beitrag von VBE-Berlin »

zumindest gab es Kündigungen, warum u vergessen wurdest, ist allerdings die Frage.

http://www.sz-online.de/sachsen/ploetzl ... 79795.html
VBE-Berlin
--
2 x Red Internet 200 (200000/50000)

Benutzeravatar
DerSarde
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 12700
Registriert: 17.04.2014, 14:40
Wohnort: Aichach

Re: Kabelsignal abgeschaltet ohne Kündigung (verm. OPAL-Netz)

Beitrag von DerSarde »

dj2063 hat geschrieben:Bei mir ist seit Montag Nachmittag das Kabelsignal komplett weg. Ursache ist wohl - auch wenn mir das bei der Hotline niemand sagen konnte - dass wohl die Telekom ihr OPAL-Netz abgestellt hat und ich da dran hing.
Kurze Nachfrage noch: Gab es in Dresden-Hellerau bis zum 3.4. tatsächlich echt noch ein aktives OPAL-Netz? Laut unseren Informationen ist das Netz dort nämlich schon länger abgeschaltet... ;) Aber scheinbar war bis vor ein paar Tagen noch ein Restnetz aktiv, was jetzt aber auch weggefallen ist.
Bleibt zuhause! Stay home!

Digitale Programmübersicht für Vodafone Kabel Deutschland
Digitale Programmübersicht für Vodafone BW/Hessen/NRW (ehem. Unitymedia)

Kabelnetz: voll ausgebaut (862 MHz) mit 1000 Mbit/s
TV: TV Komfort Vielfalt HD Kabelanschluss + Vielfalt HD Extra mit Sagemcom RCI88-320 KDG
Internet: Red Internet & Phone 200 Cable mit FRITZ!Box 6490 (kdg)

Samchen
Insider
Beiträge: 4253
Registriert: 19.02.2012, 23:43

Re: Kabelsignal abgeschaltet ohne Kündigung (verm. OPAL-Netz)

Beitrag von Samchen »

Genauso sieht es aus.

reneromann
Insider
Beiträge: 4635
Registriert: 28.06.2015, 13:26

Re: Kabelsignal abgeschaltet ohne Kündigung (verm. OPAL-Netz)

Beitrag von reneromann »

Gebby hat geschrieben:
dj2063 hat geschrieben:Nun meine Frage: Wie soll ich mich hier verhalten
Da du einen Vertrag hast (du hast nicht und VF auch nicht gekündigt), auf Erfüllung des Vertrages schriftlich pochen, eine Frist setzen. Ist wie bei allen Verträgen.
Bringt rein gar nichts, da VF hierbei auf Unerfüllbarkeit des Vertrages (da die Telekom abgeschaltet hat) verweisen wird und aufgrund dessen dem Kunden ein Kündigungsrecht aus wichtigem Grund zusteht.
Und da VF bereits die Kündigung aus wichtigem Grund akzeptiert hat (mehr würde ja nach fruchtlosem Verstreichen der Frist auch nicht drin sein), ist der Vertrag bereits beendet.

Denn auf Erfüllung des Vertrages kann man nur dann pochen, wenn der Vertragspartner auch prinzipiell in der Lage ist, die geschuldete Leistung zu erbringen - und dazu ist VF eben nicht mehr in der Lage, weil die Telekom das OPAL-Netz abgeschaltet hat. Man kann jedoch VF -aufgrund des vorhandenen Vertrages- NICHT dazu zwingen, den Anschluss z.B. durch Überbauung sofort wiederherzustellen - denn hier stehen die Kosten in keinem Verhältnis zur geschuldeten Leistung [so wie ein Händler auch die Forderung nach einem Neugerät verneinen kann, wenn die Kosten für die Reparatur des mangelhaften Geräts deutlich günstiger sind].

Einzige Möglichkeit, die bleibt: Schadenersatz fordern - das geht nämlich auch dann, wenn der Vertragsgegner auf Unerfüllbarkeit abzielt und der Vertrag fristlos aus wichtigem Grund gekündigt wird.
Jedoch dürfte dabei die Frage sein, welcher Schaden real entstanden ist - denn die kompletten Kosten einer Schüssel dürften wohl kaum mit der Restlaufzeit des Kabelanschlussvertrages bei ordnungsgemäßer Kündigung zum Vertragsende gedeckt sein [zumal eine Schüssel eine deutlich längere Nutzungszeit aufweist als die Restlaufzeit eines Kabelanschlussvertrags]...

Gebby
Fortgeschrittener
Beiträge: 226
Registriert: 11.12.2015, 17:31

Re: Kabelsignal abgeschaltet ohne Kündigung (verm. OPAL-Netz)

Beitrag von Gebby »

Ist natürlich auch wieder wahr.