Kabel Internet und analog TV ?

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom-/Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln
Secy
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: 24.03.2017, 15:00

Kabel Internet und analog TV ?

Beitrag von Secy »

Hi,

ich hab da ein Problem :)
ich bin mir auch nicht sicher ob es überhaupt funktioniert.

Kabelanschluss ist im Haus vorhanden, inkl. leider nur einem Kathrein 450Mhz "verstärker" ?
dieser geht jedoch an ein T Stück wo die Jeweiligen Kabel in die einzelnen "Zimmer" gehen.... ist das schon ein problem ?

Wenn nicht, super.
Wenn doch, kann man prüfen ob es irgendwie funktioniert ?

wie sieht es dann z.B. aus wenn eine Dose gegen eine "MedienDose" ausgetauscht wird, wo dann das Kabelmodem ran kommt, was passiert mit den anderen "standard" Dosen ? funktionieren die dann noch ?
und nun die viel viel viel wichtigere Frage..... empfängt man dann noch "analog" Kabel ?

wieso ?
ganz einfach, mein 93 Jähriger Opa, kommt mit mehreren Receivern, Fernbedienungen einfach nicht zurecht, verständlich. Er möchte halt wie bisher, TV einschalten und Fernsehen.


Hoffe irgendjemand kann mir bei der sache helfen, da hier nur max. 18Mbit DSL gibt und ich gerne 400Mbit Kabel nehmen würde :D


gruß

andi

Benutzeravatar
Menne
Insider
Beiträge: 2206
Registriert: 21.07.2013, 13:04
Wohnort: Pappenheim

Re: Kabel Internet und analog TV ?

Beitrag von Menne »

wenn du Inet bestellst wird der Techniker alles kostenlos installieren was gebraucht wird, Hüp tauschen , Verstärker und eine MMD setzen wo du sie haben möchtest.

Die anderen bleiben einfach bestehen!

Du musst dafür sorgen das am Hüp eine Steckdose vorhanden ist und eine Potischiene , ist die Schiene nicht vorhanden musst du eine Potentialausgleich vom Fachmann erstellen lassen! Ohne Poti wird der Techniker nix installieren und wieder abziehn der Vertrag wird aufgelöst!

https://de.wikipedia.org/wiki/Potentialausgleich

https://de.wikipedia.org/wiki/Erdungswiderstand
Der Glubb is a Depp!

Samchen
Insider
Beiträge: 4253
Registriert: 19.02.2012, 23:43

Re: Kabel Internet und analog TV ?

Beitrag von Samchen »

Nee, wenn kein Poti vorhanden ist, sorgt KDG dafür dass einer gesetzt wird! Für den Kunden ist dies kostenfrei.

Benutzeravatar
Menne
Insider
Beiträge: 2206
Registriert: 21.07.2013, 13:04
Wohnort: Pappenheim

Re: Kabel Internet und analog TV ?

Beitrag von Menne »

wir hatten diese Diskussion schon, und es hat sich keiner, bis jetzt gemeldet das es jetzt VF/KD macht, oder den Auftrag an einen Sup gibt und es auch bezahlt!
Der Glubb is a Depp!

Samchen
Insider
Beiträge: 4253
Registriert: 19.02.2012, 23:43

Re: Kabel Internet und analog TV ?

Beitrag von Samchen »

Weil es auch noch zu neu ist. Und wenn es schon gemacht ist, muss diese Person ja nicht hier im Forum sein.

Secy
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: 24.03.2017, 15:00

Re: Kabel Internet und analog TV ?

Beitrag von Secy »

Vielen Dank für die Antworten !
Also Steckdose ist vorhanden (wird durch eine 3fache ersetzt)– Potentialausgleich ist auch vorhanden (ca. 1m vom Kastl weg) Schiene fehlt – kostet 14€ bei Amazon.

also wenn es nur an diesen 14€ scheitern kann..... :)


und diese T Stück Verteilung des Kabel Signals macht nichts ?
und analog TV Kabel geht weiterhin ? das wäre klasse !

Lutze

Re: Kabel Internet und analog TV ?

Beitrag von Lutze »

Menne hat geschrieben:wir hatten diese Diskussion schon, und es hat sich keiner, bis jetzt gemeldet das es jetzt VF/KD macht, oder den Auftrag an einen Sup gibt und es auch bezahlt!
Also mein Monteuer meinte haben wir ja Glück der Potentialausgleich ist ja auch direkt hier, brauch ich ja nichts machen. Wie weit das etwas machen durch ihn gegangen wäre weiß ich nicht, so musste er nur knapp 2 Meter von der Schiene zum Verstärker überwinden. An meinem HÜP ist übrigens kein Potentialausgleich angeschlossen, der läut also nur über die Schirmung des Antennenkabel.

Benutzeravatar
VBE-Berlin
ehemals MB-Berlin
Beiträge: 13699
Registriert: 15.04.2008, 23:50
Wohnort: Berlin

Re: Kabel Internet und analog TV ?

Beitrag von VBE-Berlin »

Lutze hat geschrieben:An meinem HÜP ist übrigens kein Potentialausgleich angeschlossen, der läut also nur über die Schirmung des Antennenkabel.
dann soll sich der Monteur mal nicht erwischen lassen, falls er das öfter mal macht
VBE-Berlin
--
2 x Red Internet 200 (200000/50000)

Lutze

Re: Kabel Internet und analog TV ?

Beitrag von Lutze »

VBE-Berlin hat geschrieben: dann soll sich der Monteur mal nicht erwischen lassen, falls er das öfter mal macht
Was meinst du den fehlenden Potentialausgleich am HÜP? Der besteht ja schon länger und da hat dann der Monteur vor 25 Jahren geschludert. Vom HÜP außen am Haus gehen ca. 4 Meter Coaxialkabel ins Haus und dort hat der Monteur gearbeitet. Er hat allerdings auch als erstes im Haus so ein galvanisches Trennglied montiert. Hat er irgendwas dazu gesagt. Das Kabel vom HÜP ins Haus ist aber ein sehr altes Coaxkabel, das werde ich wahrscheinlich in Kürze erneuern da ich sowieso beim bauen bin und ein neues Kabel gut verlegen kann. Da kann ich dann ja auch noch einen zusätzlichen Potentialausgleich dahin ziehen. Wobei ich mich frage ob das nötig ist. Bevor ich zu Vodafone gewechselt bin war gar kein Potentialausgleich dran.

Benutzeravatar
VBE-Berlin
ehemals MB-Berlin
Beiträge: 13699
Registriert: 15.04.2008, 23:50
Wohnort: Berlin

Re: Kabel Internet und analog TV ?

Beitrag von VBE-Berlin »

Lutze hat geschrieben: Er hat allerdings auch als erstes im Haus so ein galvanisches Trennglied montiert.
Das ist was anderes. Dann stimmt aber
Lutze hat geschrieben:der läut also nur über die Schirmung des Antennenkabel.
natürlich nicht. Das Teil heißt ja nicht ohe Grund "Trennglied".
VBE-Berlin
--
2 x Red Internet 200 (200000/50000)