EPG+ARD Mediathek ohne Smartcard? Sagemcom RCI88-1000

In diesem Forum geht es um die HD-Festplattenreceiver (DVR) Sagemcom RCI88 320 bzw. Sagemcom RCI88 1000, Samsung SMT-C7200 und Humax HDR-4000C bzw. Humax HDR-4100C, die Vodafone Kabel Deutschland in ihren "Vodafone TV"-Produkten (ehemals TV Komfort bzw. Kabel Komfort) liefert.
Forumsregeln
Forenregeln

Aufnahmen auf externe Datenträger kopieren
Mit dem Sagemcom RCI88 und Samsung SMT-C7200 (sowie fast allen von Vodafone Kabel Deutschland zertifizierten Receivern) können keine Aufnahmen auf externe Datenträger verlustfrei kopiert/gesichert werden. Der Receiver eignet sich daher nicht für Archivierungen von Aufnahmen.
Wer Aufnahmen langfristig behalten (d.h. auch auf anderen Datenträgern sichern) möchte, sollte zu einem anderen (ggf. nicht zertifizierten) Receiver greifen.
cadillac
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 08.12.2010, 17:45

EPG+ARD Mediathek ohne Smartcard? Sagemcom RCI88-1000

Beitrag von cadillac »

Hi,

man, man, man.. Nun dachte ich ich habe alles recherchiert und das wird ein glatter Gang und nun das mit der Smarcard.

1. Ich sehe den Sagemcom bei einem Freund und bin begeistert. 4 Tuner, automatische aufzeichnung des gerade zu sehenden Kanals (bei meinen TV Geräte muss man daran denken und wenn man mal bei einer Talkshow was nicht verstanden hat und zurückspulen will ist der Zug schon abgefahren).

Sehr leichte Bedienung.

Ergo => Perfekt für meinen kranken Freund, der hauptsächlich im Bett TV guckt.

2. Ich kaufe das Sagemcom RCI88-1000 über Ebay. Und achte darauf dass es ein Händler ist. Ich habe darauf auch 2 Jahre Garantie. Der Preis ist auch super mit mit etwas über 100€

3. Alle läuft nun und obwohl ich das Internet mit einer Powerline verbunden habe ist beim EPG nur die Sendungen Jetzt+Demnächst zu sehen.

Mediatheken ARD+ZDF+ARTE. (was die wichtigsten sind), gehen auch nicht.

Und wir dachten das so ein modernes Gerät sowas hat.

4. Internet Recherche und Anruf bei Vodafone ergibt dass Mediatheken und volles EPG nur mit einer Smartcard läuft. Ich fall aus allen Wolken. Nun habe ich das Gerät gekauft und werde gezwungen ein Paket zu kaufen dass ich nicht brauche. Seit 10 Jahren ist mein Kollege bei Kabel Deutschland und brauchte solche Pakete nicht, da die HD Öffentlich rechtlichen ausreichen und SD sind vollkommen ausreichend für die Privaten wo er eh wenig unterwegs ist.

5. Ich schreibe Vodafone an und wünsche eine Karte für dauerhafte freischaltung nur des EPGs und der Mediathek und das für einen Festpreis. Ich habe trotz mehrmaligen Erinnerns keine Info erhalten. Am Telefon kann man das eh vergessen, solche Ausnahmenregelungen können die dort nicht genehmigen.

Bei Ebay gibt es auch keine solche Karten die nur das EPG/Mediatheken freischalten.

6. Ich habe viele Freunde die Vodafone boxen haben. Können die irgendwie helfen durch eine zweitkarte welche ja nur für 10€ zu haben ist? Oder kann ich so eine Box bestellen, karte freischaten, alles während Widerrufsfrist zurück und dann die Karte als verloren melden (vielleicht werden dann nur die großen Pakete deaktiviert und EPG läuft weiter?). Oder wie auch immer eine Umgehung dieses unfairen Zwangs zu umgehen ist.

Also mein Kollegen zahlt lebenslang GEZ und guckt auch intensiv die öffentlich rechtlichen. Dort ist alles frei empfangbar. Mediatheken und EPG. Jedes normale TV Gerät kann es ja empfangen.

Doch Kabel Deutschland will für etwas schon bezahltes wieder Geld haben. Abgesehen davon zahlt er ja schon den Grundbetrag für Kabel TV. Trotzdem wollen die für EPG wieder Geld haben.

Und das nicht nur als einmal Freischaltung was ich für fair halte für den Aufwand z.B. Karte freischalten und verschicken. Sondern die wollen dir ein Paket verkaufen für Jährlich über 100€. Für etwas was man nicht braucht. Also ich finde das sehr unfair somit zwingen die einen ja auch unfaire mittel einzusetzen.

Fragen
A. Gibt es eine Möglichkeit EPG zu erhalten z.B. über käufliche Karten bei Ebay. Oder ist das bestellen und widerrufen Möglich die Karte zu erhalten. oder gar mit Zweitkarte. Oder eine anderen Möglichkeit die mir hier nicht einfällt?

B. Gibt es einen Receiver welcher auch so gut ist wieder Sagemcom RCI88-1000 ?

- 4 Tuner
- timeshift (automatisches aufnehmen sobald man einen Kanal guckt. So dass man nicht daran denken muss. Und wenn was interessant war, dass man zurückspulen kann)
- Mediatheken
- EPG
- Große Festplatte (soll auch so einfach und schnell aufzunehmen sein.)
- am besten noch schnelleres Umschalten
- HD reicht

Ich habe nur Geräte gefunden mit nur 2 Tunern.

Gebraucht soll es dann auch um die 130€ kosten.
Benutzeravatar
berlin69er
Insider
Beiträge: 14374
Registriert: 14.08.2012, 19:24
Wohnort: Berlin-Charlottenburg

Re: EPG+ARD Mediathek ohne Smartcard? Sagemcom RCI88-1000

Beitrag von berlin69er »

Erstmal zum Sagemcom: egal ob Händler oder nicht, das Gerät läuft nicht vernünftig ohne Komfort Vertrag bzw. Vodafone TV, wie es jetzt heißt. Haken: in dem Vertrag ist der DVR inkl., sprich du würdest dann noch eine dieser Kisten bekommen.
Da das eBay Gerät vermutlich aus einem VF Vertrag stammt und einfach nicht zurückgeschickt wurde, ist er vermutlich auch so billig gewesen. Ein 4 Tuner Gerät kostet in der Regel schon etwas mehr!

Wenn du das Gerät so toll findest: schick es, mit Hinweis auf die fehlende Freischaltung zurück und schließe bei VF einen Vodafone TV Cable Vertrag ab, den es schon für 8,99€ monatlich gibt, wenn der Kabelanschluss bereits über die Miete bezahlt wird.
Da ist, wie geschrieben der gleiche DVR schon inkl., mit Smartcard, EPG und Mediatheken. Ebenfalls die Privaten in HD.
Kabelnetz: Vodafone Kabel Deutschland Berlin-Charlottenburg (voll ausgebaut)
TV: Sony KD-55A1 OLED
Receiver: VU+ UNO 4K SE mit DVB-C-FBC Tuner (8 Tuner in einem) & 1TB Samsung 850 EVO SSD
Pakete: Vodafone Basic TV & Sky HD Komplett inkl. UHD auf Smartcard G09
Zubehör: Apple TV 4K für SkyQ App und Co.
slang
Kabelexperte
Beiträge: 884
Registriert: 20.11.2011, 20:33

Re: EPG+ARD Mediathek ohne Smartcard? Sagemcom RCI88-1000

Beitrag von slang »

Die Mediatheken der ÖR gibt es aber dann auch nur über den TV und nicht über den Sagemcom... ;)
Benutzeravatar
berlin69er
Insider
Beiträge: 14374
Registriert: 14.08.2012, 19:24
Wohnort: Berlin-Charlottenburg

Re: EPG+ARD Mediathek ohne Smartcard? Sagemcom RCI88-1000

Beitrag von berlin69er »

Stimmt, HbbTV kann der ja nicht und in SV nimmt VF die nicht auf.
Kabelnetz: Vodafone Kabel Deutschland Berlin-Charlottenburg (voll ausgebaut)
TV: Sony KD-55A1 OLED
Receiver: VU+ UNO 4K SE mit DVB-C-FBC Tuner (8 Tuner in einem) & 1TB Samsung 850 EVO SSD
Pakete: Vodafone Basic TV & Sky HD Komplett inkl. UHD auf Smartcard G09
Zubehör: Apple TV 4K für SkyQ App und Co.
cadillac
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 08.12.2010, 17:45

Re: EPG+ARD Mediathek ohne Smartcard? Sagemcom RCI88-1000

Beitrag von cadillac »

Ok HBB TV kann man vergessen dann muss also eine Android Box dafür her.

Was ist mit einer Möglichkeit eine Karte für EPG zu erhalten?

1. Werden die karten nach einem Widerruf auch für das EPG gesperrt? ichkann ja die karte behalten und alles wieder zurückschicken

2. zweitkarte von einem Freund? Kostet ja 25€ Wo muss diese freigeschaltet werden? Kann so eine freigeschaltete ZweitKarte vom einem Freund einfach in das gekaufte Sagemcom eingelegt werden? Oder sind die karten mit den Receivern "verheiratet". so dass jede karte nur mit einem bestimmten receiver funktioniert?

3. Weitere möglichkeiten das TVTV epg zu aktivieren? Kann die website TVTV was machen?
spooky
Ehrenmitglied
Beiträge: 12866
Registriert: 02.06.2006, 11:20
Wohnort: Wolfsburg
Bundesland: Niedersachsen

Re: EPG+ARD Mediathek ohne Smartcard? Sagemcom RCI88-1000

Beitrag von spooky »

1)
Ja
2) ohne tvtv epg
3) nein
Peter65
Insider
Beiträge: 9521
Registriert: 30.08.2007, 17:20
Wohnort: Berlin

Re: EPG+ARD Mediathek ohne Smartcard? Sagemcom RCI88-1000

Beitrag von Peter65 »

cadillac hat geschrieben: Also mein Kollegen zahlt lebenslang GEZ und guckt auch intensiv die öffentlich rechtlichen. Dort ist alles frei empfangbar. Mediatheken und EPG. Jedes normale TV Gerät kann es ja empfangen.
Doch Kabel Deutschland will für etwas schon bezahltes wieder Geld haben. Abgesehen davon zahlt er ja schon den Grundbetrag für Kabel TV. Trotzdem wollen die für EPG wieder Geld haben.
Und das nicht nur als einmal Freischaltung was ich für fair halte für den Aufwand z.B. Karte freischalten und verschicken. Sondern die wollen dir ein Paket verkaufen für Jährlich über 100€. Für etwas was man nicht braucht. Also ich finde das sehr unfair somit zwingen die einen ja auch unfaire mittel einzusetzen.
Was hat GEZ mit der Gebühr für ein Abo bei VF/KD u tun? Nichts.
Kabelanschluß, um den für TV Empfang nutzen zu können muß bezahlt werden, von jedem!
Der EPG muß nur für dieses Gerät(e) freigeschalten sein, alle anderen Gerät die nicht von VF/KD ausgegeben werden haben damit nichts zu tun.
Ich finds völlig OK wenn VF/KD das verlangt, Kunden die das Abo buchen müssen dafür ja auch zahlen, warum also ihr nicht auch?
Zum anderen, in dem Paket sind mindestens die Privaten in HD enthalten. enthalten, also ganz so wie du dir das zusammenreimst ist das nicht.
Eine Karte nur für den EPG und nur die unverschlüsselten ÖR Sender gibt es nicht, macht in meinen Augen auch wenig Sinn, da man da ja jeden beliebigen Recorder nehmen, wo keine EPG Freischaltung erforderlich ist.
cadillac hat geschrieben: Was ist mit einer Möglichkeit eine Karte für EPG zu erhalten?
Nein.
cadillac hat geschrieben: 1. Werden die karten nach einem Widerruf auch für das EPG gesperrt? ichkann ja die karte behalten und alles wieder zurückschicken
Wenn du widerrufst oder kündigst muß die Karte zurück, sonst werden 35€ dafür fällig. Karte ist Eigentum von VF/KD.
cadillac hat geschrieben: 2. zweitkarte von einem Freund? Kostet ja 25€ Wo muss diese freigeschaltet werden? Kann so eine freigeschaltete ZweitKarte vom einem Freund einfach in das gekaufte Sagemcom eingelegt werden? Oder sind die karten mit den Receivern "verheiratet". so dass jede karte nur mit einem bestimmten receiver funktioniert?
Du kannst jede geeignete Karte da rein stecken, wenn die keine EPG Freischaltung hat, bringt das wenig.
Gepairt wird allerdings nicht.
cadillac hat geschrieben: 3. Weitere möglichkeiten das TVTV epg zu aktivieren? Kann die website TVTV was machen?
tvtv war mal, ist lange her, aber trotzdem, die EPG Freischaltung erhältst du nur mit Abschluß des entsprechenden Vertrages.
cadillac hat geschrieben: Gebraucht soll es dann auch um die 130€ kosten.
Gebraucht, ich denke das reicht auch da nicht aus.

mfg peter
Samsung UE49NU7179
VU+ Duo 4K mit DVB-C FBC Tuner, DVB-T2 Dual HD Tuner, G09 mit HD Premium und HD Premium Plus plus Sky Starter u. Cinema + HD
Humax HDR 4100 mit D08 und Basic TV
AV-Receiver: Denon AVR-S650H
Internet & Phone: FritzBox 6591 (mit Fritz 7.21), CableMax 1000
DAB+ Autoradio: Kenwood KDC-DAB41U
cadillac
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 08.12.2010, 17:45

Re: EPG+ARD Mediathek ohne Smartcard? Sagemcom RCI88-1000

Beitrag von cadillac »

Hi,

danke für die vielen Antworten.

1. Das mit der Zweitkarte ist nicht ganz klar. Eine Zweitkarte wird ohne TVTV EPG ausgehändigt? Also für meine Zwecke keine Lösung?

2. Für die Karte die mein Kollege behält, zahlt er gerne die 35€. Er würde ja wie gesagt sogar mehr dafür ausgeben wenn mir KD diese offiziell verkaufen würde. Auch wenn er dafür nur den EPG erhalten würde den er sowieso frei empfangen könnte wenn er sein altes TV Gerät anschließen würde. Nur müsste es ein einmalbetrag sein und das lifetime.

Nun ist die Frage gewesen wird das EPG auf der Karte irgendwann auch abgeschaltet oder nur die darauf erhältlichen Pakete? Die Pakte braucht mein Kollege ja nicht.

3. HBB-TV: Das TV Gerät meines Kollegen ist einfach gestaltet. Hat kein Internet. Deswegen hatten wir gehofft dass das Sagemcom das auch kann. Also auch mit einer "komfort" Karte ist keine ARD/ZDF Mediathek möglich wenn das eigene TV Gerät kein HBB TV kann?

ps
Thema GEZ/Kabel Deutschland

Also ich versuche das mal klarer zu erklären

1. Kollege zahlt schon für das Programm der Öffentlich Rechtlichen, für deren Mediatheken und auch für deren EPG das über die GEZ. All das ist ja mit seinem TV Gerät schon seit Jahren frei empfangbar.
2. Eine Weitere Gebühr zahlt er ja auch an Kabel Deutschland für den Anschluss. Sagen wir mal, für die Hardware welche im Haus genutzt werden kann. Kabel und TV Dosen.
3. Damit ist meines Erachtens alles bezahlt um auch EPG zu empfangen
4. Wenn ich nun eine Sagemcom erhalte und dort nun die Mediatheken und das EPG nicht empfangbar ist. Und ich dafür nun wieder was zahlen muss. Dann zahle ich folglich doppelt. Mir wird vorsätzlich durch technische filter der Weg zu meinem schon bezahlten verwehrt.
5. Auch das Argument dass man weitere Kanäle oder von mir aus Private Kanäle mit HD erhält sind, ist da nicht zutreffend. Diese braucht mein Kollege nicht. Aber ein volles EPG (7 Tage würden sogar reichen) um Aufnahmen planen zu können ist bei einem DVR essentiell. Was soll man sonst mit einem Speicher der 550h aufnehmen kann. Der Receiver kann keine Mediatheken aufrufen und hat kein usb anschluss um Videos aus einer externen Festplatte abspielen zu können. Dieser Receiver ist also bewusst und speziell für "lineares TV" gebaut worden. Um eine flexiblere Nutzung zu ermöglichen. Und weil man weiß dass es ohne EPG kaum möglich ist, hat man sich das mit der EPG Sperre ausgedacht. Da muss man nicht studiert haben um das zu erkennen.

Dieses Verhalten ist unfair und Kundenunfreundlich. Denn bis das Proglem mit der Sagemcom war war der Kunde ja zufrieden. Jetzt sieht mein Kollege Vodafone jedoch mit kritischeren Augen.

HIer wird nur Geld gemacht sonst nichts. Kein Mehrwert. Wenn es nach Kabel Deutschland / Vodafone gehen würde dann hätte man auch für die privaten Sender in SD-Quali noch gezahlt. Die haben ja vor 1-2 Jahren vor Gericht verloren und haben die Verschlüsselung entfernt. Früher brauchte man eine Smart card sogar für private Sender in SD. Obwohl man ja schon gebühren für den Kabelanschluss zahlt.

Andere Anbieter wie Willy Tel haben alles frei geschaltet und das schon immer. Inkl. HD Kanäle für einen Preis für alles (besondere Pakete für weitere Leistungen haben die natürlich auch. Aber hier geht es ja um die Standard Kanäle)

Sowas ähnliches ist es auch mit den EPG. Man zwingt Kunden für etwas zu zahlen was schon bezahlt ist. Die Privaten SD Kanäle sind ja auch von uns allen gezahlt indem wir die Werbung sehen müssen die dort laufen. Von mir aus können die HD verschlüsseln. Wer den Schrott auch noch in HD sehen will, hat selber Schuld.

Und BytheWay. Wirtschaftlich ist das meines Erachtens nicht gerade klug. Mein Kollege würde ja Z.B. gerne eine kleine Gebühr für das EPG bezahlen. Ein ganzes Paket jedoch zu zaheln für 9€/monat für 24 Monate macht keinen Sinn. Der Receiver kostet Ca. 100€ gebraucht. In einem Jahr ist er amortisiert. Auch wenn dieser Kaputt geht und man wieder 100€ zahlen muss, ist auch dieser in 1 Jahr amortiesiert. Sehr unwahrscheinlich jedoch dass beide kaputt gehen.

Was wahrscheinlich passieren wird ist dass er den Receiver wieder verkauft und wieder auf seinen einfachen 80cm TV gucken wird. Ohne Aufnahme und ohne Internet. Dann ist der Stress erledigt. Und beide haben dann verloren. Vodafone hat nichts verkauft (auch keine EPG Gebühr) und Kunde hat sich technisch nicht weiter entwickeln können. Diese Erfahrungen sind für Vodafone auch nicht gerade nützlich. Kunde wird jeder Zeit über diese Machenschaften negativ berichten (ich übrigens als Nebenbeteiligter auch). Und bei jeder Gelegenheit wird man versuchen den Anbieter zu wechseln. Ob mit einer anderen Technologie oder wie auch immer.

Also wird man auch die Kabelanschluss gebühren nicht mehr erhalten, und auch die DSL Entgelte. Gibt ja mittlerweile auch anderen Technologien und weitere Kabel Anbieter. Was jetzt noch nicht geht ist in 1-2 Jahren ggf. leicht möglich.

An das negative Gefühl mit Vodafone und ihrer "exklusiv Box" vom 02/2017 werden wir immer erinnert werden, sobald es darum geht Anbieter zu vergleichen. Und wenn beide potentiellen Anbiete gleich sind. Wird Vodafone verlieren.
Peter65
Insider
Beiträge: 9521
Registriert: 30.08.2007, 17:20
Wohnort: Berlin

Re: EPG+ARD Mediathek ohne Smartcard? Sagemcom RCI88-1000

Beitrag von Peter65 »

cadillac hat geschrieben: 1. Das mit der zweitkarte war nicht ganz klar. Eine Zweitkarte wird ohne TVTV EPG ausgehändigt?
2. Die Karte die ich behalte kann ich ja gerne 30-50€ zahlen. Ich würde ja sogar mehr dafür ausgeben wenn mir KD diese offiziell verkaufen würde. Auch wenn ich dafür nur EPG erhalten würde. Nur müsste es ein einmal betrag sein und lifetime.
Nun wird das EPG auch abgeschaltet oder nur die darauf erhältlichen Pakete? Die Pakte braucht mein Kollege ja nicht.
Erstens, die Karte kannst du nicht behalten, es ist nicht deine sondern diese wird dir solange der Vertrag läuft leihweise zur Nutzung übergeben! ABG lesen!
Zweitens, egal welchen Vertrag du hast, wenn du den kündigst bzw. den widerrufst irgendwann wird die Freischaltung dafür auslaufen, es macht also wenig Sinn diese Karte zu behalten.
Drittens, die EPG Freischaltung ist nur für die VF/KD HD Recorder erforderlich, nutzt du ein Linux Gerät ist das uninteressant.
cadillac hat geschrieben: 3. HBB-TV: Das TV Gerät meines Kollegen ist einfach gestalltet. Hat kein internet. Deswegen hatten wir gehofft das das sagemcom das auch kann. Also auch mit "komfort" Karte keine ARD/ZDF mediathek möglich wenn das eigene TV Gerät kein HBB TV kann?
Ja, genauso ist das.
Da hilft keine Karte mit EPG Freischaltung oder sonst was.
cadillac hat geschrieben: ps
Thema GEZ/Kabel Deutschland
Die GEZ dient dazu die ÖR Sender neben anderen Einkünften zu finanzieren.
Worüber die dann gesehen werden ist dabei uninteressant!
Die ÖR Sender senden über ihren Senderstream einen EPG (alle anderen digitalen Sender auch), welcher mit jedem normalen TV Empfangsgerät auch zu empfangen ist.
Nur und hier liegt der Unterschied, der Sagemcom kann mit eben jenen EPG Senderstream nichts anfangen, weil der EPG für den Sagemcom redaktionell bearbeitet wird.
Es werden da bestimmte Infos eingearbeitet die so im EPG Stream der Sender nicht enthalten sind, vereinfacht dargestellt.
Das erfolgt im Auftrag von VF/KF, umsonst wird das Gracenote nicht machen.
Es ist also ein spezieller EPG, nur für die KD HD Recorder wie den Sagemcom. Deswegen auch die spezielle Freischaltung nur per entsprechendem Vertrag.

Andere Anbieter verfolgen andere Ziele, haben also durchaus andere Geräte zur Verfügung, nicht wirklich vergleichbar.

Was die Verschlüsselung der Privaten in SD angeht, VF/KD hat da nichts verloren, sondern die Privaten mußten die Grundverschlüsselung auf Grund des Kartellamtsbeschlusses aufheben, verdrehe bitte nicht die Tatsachen. Alle Anbieter die dieses genutzt haben mußten darauf hin die Verschlüsselung abschalten.

Du kannst hier rum meckern wie du willst, EPG, HbbTV sind zwei verschiedene Sachen.
EPG, dazu reicht der normale TV Empfang, hat mit HbbTV nichts am Hut.
HbbTV erfordert entsprechende Empfangmöglichkeiten am Gerät.

Egal ob nur der EPG oder auch HbbTV, wenn der Kabelanschluß für TV Empfang nicht bezahlt wird, ist weder das eine noch das andere nutzbar.

mfg peter
Samsung UE49NU7179
VU+ Duo 4K mit DVB-C FBC Tuner, DVB-T2 Dual HD Tuner, G09 mit HD Premium und HD Premium Plus plus Sky Starter u. Cinema + HD
Humax HDR 4100 mit D08 und Basic TV
AV-Receiver: Denon AVR-S650H
Internet & Phone: FritzBox 6591 (mit Fritz 7.21), CableMax 1000
DAB+ Autoradio: Kenwood KDC-DAB41U
Benutzeravatar
berlin69er
Insider
Beiträge: 14374
Registriert: 14.08.2012, 19:24
Wohnort: Berlin-Charlottenburg

Re: EPG+ARD Mediathek ohne Smartcard? Sagemcom RCI88-1000

Beitrag von berlin69er »

cadillac hat geschrieben:HIer wird nur Geld gemacht sonst nichts. Kein Mehrwert. Wenn es nach Kabel Deutschland / Vodafone gehen würde dann hätte man auch für die privaten Sender in SD-Quali noch gezahlt. Die haben ja vor 1-2 Jahren vor Gericht verloren und haben die Verschlüsselung entfernt. Früher brauchte man eine Smart card sogar für private Sender in SD. Obwohl man ja schon gebühren für den Kabelanschluss zahlt.

Andere Anbieter wie Willy Tel haben alles frei geschaltet und das schon immer. Inkl. HD Kanäle für einen Preis für alles (besondere Pakete für weitere Leistungen haben die natürlich auch. Aber hier geht es ja um die Standard Kanäle)

Sowas ähnliches ist es auch mit den EPG. Man zwingt Kunden für etwas zu zahlen was schon bezahlt ist. Die Privaten SD Kanäle sind ja auch von uns allen gezahlt indem wir die Werbung sehen müssen die dort laufen. Von mir aus können die HD verschlüsseln. Wer den Schrott auch noch in HD sehen will, hat selber Schuld.

Und BytheWay. Wirtschaftlich ist das meines Erachtens nicht gerade klug. Mein Kollege würde ja Z.B. gerne eine kleine Gebühr für das EPG bezahlen. Ein ganzes Paket jedoch zu zaheln für 9€/monat für 24 Monate macht keinen Sinn. Der Receiver kostet Ca. 100€ gebraucht. In einem Jahr ist er amortisiert. Auch wenn dieser Kaputt geht und man wieder 100€ zahlen muss, ist auch dieser in 1 Jahr amortiesiert. Sehr unwahrscheinlich jedoch dass beide kaputt gehen.

Was wahrscheinlich passieren wird ist dass er den Receiver wieder verkauft und wieder auf seinen einfachen 80cm TV gucken wird. Ohne Aufnahme und ohne Internet. Dann ist der Stress erledigt. Und beide haben dann verloren. Vodafone hat nichts verkauft (auch keine EPG Gebühr) und Kunde hat sich technisch nicht weiter entwickeln können. Diese Erfahrungen sind für Vodafone auch nicht gerade nützlich. Kunde wird jeder Zeit über diese Machenschaften negativ berichten (ich übrigens als Nebenbeteiligter auch). Und bei jeder Gelegenheit wird man versuchen den Anbieter zu wechseln. Ob mit einer anderen Technologie oder wie auch immer.

Also wird man auch die Kabelanschluss gebühren nicht mehr erhalten, und auch die DSL Entgelte. Gibt ja mittlerweile auch anderen Technologien und weitere Kabel Anbieter. Was jetzt noch nicht geht ist in 1-2 Jahren ggf. leicht möglich.

An das negative Gefühl mit Vodafone und ihrer "exklusiv Box" vom 02/2017 werden wir immer erinnert werden, sobald es darum geht Anbieter zu vergleichen. Und wenn beide potentiellen Anbiete gleich sind. Wird Vodafone verlieren.
Also jetzt disqualifizierst du dich langsam selbst, mit deinem Erguss... :wand:
Ich weiß jetzt garnicht, wo ich anfangen soll...
Also 1. du hast ein Gerät gekauft, was besonders günstig war, weil es vermutlich unterschlagen wurde. Wie ich schon schrieb, kosten solche Geräte deutlich mehr, im freien Handel! Dieses spezielle Gerät, gibt es aber nur im Rahmen eines Zusatzvertrages inkl. Smartcard und freigeschalteten redaktionellen EPG. Dieses ist auf der Smartcard freigeschaltet, die es aber eben nur im Rahmen des Vertrages gibt. Auch wenn du es angeblich bei einem Händler gekauft hast, ist es ein Gerät, welches nicht für den Handel vorgesehen war.
Wie Peter schon sagte, hat das weder was mit der GEZ, noch den anderen Diensten zu tun, den die Sender selbst anbieten. Du kannst also jeden Receiver und/oder TV nutzen, der den Standard EPG der Sender und auch den HbbTV Dienst nutzen kann. Nur wirst du ohne Inet da nicht sehr weit kommen, was HbbTV angeht und zudem reichen da auch 130€ nicht aus.
Und das ist auch der Grund, warum dir KDG nicht einfach etwas zur Verfügung stellt, für das andere Kunden monatlich etwas bezahlen. Das was KDG auf diesem Receiver anbietet, ist zusätzlich zum normalen Kabelanschluss. Du wirst auch nicht gezwungen, dafür was zu bezahlen, wenn dir das Angebot der Sender ausreicht. Anders herum ist KDG aber auch nicht gezwungen, dir etwas gratis zu geben!
Und zu WillyTel: Nein, auch die haben nicht "schon immer" alles unverschlüsselt angeboten! Auch dort benötigte man eine Smartcard für die Privaten in SD und auch jetzt noch für die Privaten in HD und Pay TV. Also schreibe nicht einen solchen Unsinn!
Was du uns jetzt mit dem Rest sagen willst, erschließt sich mir nicht?! Sollte das so eine Art Erpressungsversuch sein, ist der hier völlig fehl am Platz, denn hier ist das inoffizielle Forum, sprich was du KDG sagen willst, musst du schon bei denen selbst tun... Zudem wird der Kabelanschluss doch bereits über die Nebenkosten bezahlt?! Wie du dann also dann mit einem Anbieterwechsel drohen willst, erschließt sich mir nicht, denn dein Kollege ist genaugenommen garkein Kunde bei KDG, sondern der Vermieter.
Btw: du solltest jetzt vielleicht mal etwas runter kommen und erkennen, dass alleine du einen Fehler gemacht hast, mit dem Kauf des Gerätes. Eigentlich hätte dich nämlich der Händler darauf hinweisen müssen. Oder hat er das ja womöglich?
Tipps haste ja jetzt genug bekommen... 100 oder 130€ reichen dafür aber nicht.
Kabelnetz: Vodafone Kabel Deutschland Berlin-Charlottenburg (voll ausgebaut)
TV: Sony KD-55A1 OLED
Receiver: VU+ UNO 4K SE mit DVB-C-FBC Tuner (8 Tuner in einem) & 1TB Samsung 850 EVO SSD
Pakete: Vodafone Basic TV & Sky HD Komplett inkl. UHD auf Smartcard G09
Zubehör: Apple TV 4K für SkyQ App und Co.