HDMI Intoleranz

In diesem Forum geht es um die HD-Festplattenreceiver (DVR) Sagemcom RCI88 320 bzw. Sagemcom RCI88 1000, Samsung SMT-C7200 und Humax HDR-4000C bzw. Humax HDR-4100C, die Vodafone Kabel Deutschland in ihren "Vodafone TV"-Produkten (ehemals TV Komfort bzw. Kabel Komfort) liefert.
Forumsregeln
Forenregeln

Aufnahmen auf externe Datenträger kopieren
Mit dem Sagemcom RCI88 und Samsung SMT-C7200 (sowie fast allen von Vodafone Kabel Deutschland zertifizierten Receivern) können keine Aufnahmen auf externe Datenträger verlustfrei kopiert/gesichert werden. Der Receiver eignet sich daher nicht für Archivierungen von Aufnahmen.
Wer Aufnahmen langfristig behalten (d.h. auch auf anderen Datenträgern sichern) möchte, sollte zu einem anderen (ggf. nicht zertifizierten) Receiver greifen.
Peter65
Insider
Beiträge: 9521
Registriert: 30.08.2007, 17:20
Wohnort: Berlin

Re: HDMI Intoleranz

Beitrag von Peter65 »

tecbart hat geschrieben: Ja das “Harmony“ Problem lag daran dass ich den TV per MasterSlavesteckdose komplett vom Strom getrennt hatte und er so über 20 Sekunden beim hochfahren benötigt hat um auf das Eingangswechelsignal zu reagieren. Wenn ich den TV nur im Standby lasse geht es schneller / immer.
Wenn du den TV komplett vom Strom trennst, ups, aber kann da die Harmony diesen anschalten? Weil Standby dürfte da ne Voraussetzung sein.
Hast du HDMI CEC im Yamaha und im TV aktiviert oder nicht?
Der Sagemcom beherrscht das nicht, über die Harmony kannst da einen Eingangswechsel steuern, wenn das entsprechend programmiert ist, HDMI CEC kann da kontraproduktiv sein.
tecbart hat geschrieben: Also ich finde es nicht sonderlich hilfreich von Yamaha auf die anderen Geräte zu verweisen, wenn mit einem Vorgängermodell alles prima funktioniert hat. CEC war auch nicht Bestandteil meiner Anfrage dort.
Doch, wenn die anderen Gerät nicht mitspielen kannst du am Yamaha einstelen was du willst, es wird nicht funktionieren.
tecbart hat geschrieben: Aber mein Center spinnt jetzt nach 2 Wochen am Yamaha rxv383 auf einmal auch. Also ist wohl doch der Center (ganz merkwürdig) defekt.
Ich habe mir bei ebay einen gebrauchten Center bestellt und werde den Yamaha rxv383 zurück senden und wieder meinen 373 nehmen.
Hast du dir auch mal die Anschlüsse für den Center am Yamaha angesehen, ich find diese Klemmanschlüsse nicht optimal.
Nebenbei bemerkt, von der Anzahl der Audio-Anschlüsse her würde ich den 373 bevorzugen, mein RX-V 500D ist da ähnlich, HDMI CEC ist bei diesem aber ausgeschaltet.

mfg peter
Samsung UE49NU7179
VU+ Duo 4K mit DVB-C FBC Tuner, DVB-T2 Dual HD Tuner, G09 mit HD Premium und HD Premium Plus plus Sky Starter u. Cinema + HD
Humax HDR 4100 mit D08 und Basic TV
AV-Receiver: Denon AVR-S650H
Internet & Phone: FritzBox 6591 (mit Fritz 7.21), CableMax 1000
DAB+ Autoradio: Kenwood KDC-DAB41U
tecbart
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 31.10.2018, 08:31

Re: HDMI Intoleranz

Beitrag von tecbart »

Der Master für die Steckdose ist der Yamaha Verstärker. Geht der an, geht der Rest an. Also jetzt nur noch der TeufelSubwoofer (10W Standby!)
Ich hatte auch mal eine Leiste mit Infrarotsensor. Das funktionierte aber auch nur holprig.

Ja CEC ist von Anfang an ausgeschaltet, war halt alles ein Timing Problem.

Habe den Teufel Concept S Center mal kurz durch eine Säule ersetzt. Da ging alles. Das Problem ist dass er zwischenzeitlich sehr leise wird. Jetzt geht er seit 2 Tagen wieder?! Der neue/gebtauchte (69€) Center kommt hoffentlich morgen endlich.

Das Yamaha immer mehr Eingänge verschwinden lässt, finde ich auch doof. Besonders wenn man dann den letzten verbliebenen optischen Eingang auch noch für Legacy-HDMI-Workarounds benötigt. Ich habe inzwischen auch gesehen, dass Onkyo deutlich mehr Features auf meine 15,1cm Höhe unterbringt. Vielleicht können die sogar noch Sagem2Toshibahdmi?!

Jetzt hake ich das Innovations-Thema aber erstmal wieder ab, zumindesten so lange ich meine Frau noch mit der Wohnzimmerrenovierung hinhalten kann.

Danke nochmals für die Unterstützung!