Übersicht Modemwerte

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom-/Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Hoppelhase
Fortgeschrittener
Beiträge: 413
Registriert: 26.07.2017, 18:42

Re: Übersicht Modemwerte

Beitrag von Hoppelhase »

Flole hat geschrieben: 11.11.2022, 14:03…ich bin im Downstream drüber und im Upstream darunter, und das bewusst.
Lass mich raten - jeweils 4dB drüber & darunter :question:
Alex-MD
Kabelexperte
Beiträge: 590
Registriert: 13.01.2021, 10:34
Bundesland: Sachsen-Anhalt

Re: Übersicht Modemwerte

Beitrag von Alex-MD »

Flole hat geschrieben: 11.11.2022, 16:03 Das wäre nicht wirklich konstruktiv wenn man einfach die Tabelle von CableLabs abschreibt, denn wenn das "Original" mal verändert wird müsste man die Kopie der Tabelle jedes mal anpassen.
Da du ja immer alles ganz genau weißt könntest du durchaus eine Tabelle erstellen mit min und max. aller dir bekannten Modems.
Also nicht für ein bestimmtes sondern die dir bekannten min und max Werte. Stand heute ohne Gewährleistung, dann musst du auch nichts ändern.
Aber tatsächlich sind diese Werte doch für das Vodafone Netz viel weniger Wert als die hier bekannte Tabelle.
Soweit ich weiß stammen die Werte der Tabelle ja sogar aus dem Hause Vodafone für ihr Netz. Wenn man sich dann in der Mitte der Idealwerte der Tabelle bewegt kann es so falsch nicht sein.

Flole hat geschrieben: 11.11.2022, 16:03 Bei Störungen ist eine zusätzlich geschaltete Dämpfung möglich, von einer Anpassung würde ich daher abraten da man es so eventuell schlimmer macht, keineswegs aber besser.
Und wieder einmal konstruierst du dir etwas zusammen. Und wieso keineswegs besser? Sagt dir das deine Glaskugel? Da die Nachbarn auch Probleme haben wird es kaum ein Drama sein wenn er seinen Upload auf z.B. 103-108 einstellt.
Du erzählst uns doch auch sonst bei jeder Gelegenheit für die Hausanlage wäre der Endkunde zuständig. Was würde denn wohl der beauftragte Elektriker einstellen wenn er eine neue Anlage errichtet.
Von daher einstellen und schauen wie es läuft.

@ AlJaHo da musst du nicht deinen Elektriker bemühen. Deckel vom Verstärker abschrauben, wenn keine Anleitung vorhanden Typ vom Verstärker abschreiben und google hilft. Im Zweifel hier nochmal nachfragen.
Flole
Insider
Beiträge: 7800
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Übersicht Modemwerte

Beitrag von Flole »

Hoppelhase hat geschrieben: 11.11.2022, 16:08
Flole hat geschrieben: 11.11.2022, 14:03…ich bin im Downstream drüber und im Upstream darunter, und das bewusst.
Lass mich raten - jeweils 4dB drüber & darunter :question:
Ich bin bei ca. +18dBmV im DS und 43dBmV im US. Also zumindest unterhalb und oberhalb dessen was dort als "Vorgabenkonform" markiert ist.
Alex-MD hat geschrieben: 11.11.2022, 16:17 Da du ja immer alles ganz genau weißt könntest du durchaus eine Tabelle erstellen mit min und max. aller dir bekannten Modems.
Also nicht für ein bestimmtes sondern die dir bekannten min und max Werte. Stand heute ohne Gewährleistung, dann musst du auch nichts ändern.
Nur wo ist da der Mehrwert? Was bringt einem eine Tabelle die vielleicht morgen schon veraltet ist? Es macht doch viel mehr Sinn wenn sich jeder die Werte die für sein spezielles Endgerät gelten selbst heraussucht, dann findet man immer die aktuellen Werte die vom Hersteller vorgegeben sind.
Alex-MD hat geschrieben: 11.11.2022, 16:17 Aber tatsächlich sind diese Werte doch für das Vodafone Netz viel weniger Wert als die hier bekannte Tabelle.
Soweit ich weiß stammen die Werte der Tabelle ja sogar aus dem Hause Vodafone für ihr Netz. Wenn man sich dann in der Mitte der Idealwerte der Tabelle bewegt kann es so falsch nicht sein.
Nicht wirklich, an den CableLabs Standard hält sich VF (bzw. ihnen bleibt auch kaum was anderes übrig), an die Wünsche von Meister Voda nicht unbedingt.
Ich habe auch schon mit einigen die bei VF arbeiten und mit einigen die im Auftrag von VF arbeiten gesprochen und die haben andere Vorstellungen von Idealwerten (zum Beispiel welche die laut Meister Voda innerhalb einer Monatsfrist beseitigt werden sollten), interessanterweise teilweise auch unterschiedliche. Wie schon mehrfach gesagt: Jeder hat da seine eigenen Vorstellungen.
Alex-MD hat geschrieben: 11.11.2022, 16:17
Flole hat geschrieben: 11.11.2022, 16:03 Bei Störungen ist eine zusätzlich geschaltete Dämpfung möglich, von einer Anpassung würde ich daher abraten da man es so eventuell schlimmer macht, keineswegs aber besser.
Und wieder einmal konstruierst du dir etwas zusammen. Und wieso keineswegs besser? Sagt dir das deine Glaskugel?
Welchen Einfluss hat der eigene Verstärker auf die Nachbarn? Wenn man selbst nicht der Störer ist passiert nichts, wenn man selbst der Störer ist verstärkt man die Störungen noch mehr. Das Problem kann man so jedenfalls nicht lösen.

Alex-MD hat geschrieben: 11.11.2022, 16:17 Da die Nachbarn auch Probleme haben wird es kaum ein Drama sein wenn er seinen Upload auf z.B. 103-108 einstellt.
Ein Drama wäre es wohl nicht, aber man würde etwas verstellen ohne eine Lösung des Problems zu erreichen, und das kann ja wohl nicht Sinn sein, oder? Du hast doch vorhin den Anspruch gestellt, dass hier Leuten geholfen werden soll und man konstruktive Hilfe anbieten soll, also warum tust du das dann nicht? Jemanden der sich es offenbar nicht zutraut am Verstärker zu drehen dazu zu überreden ohne auch nur eine Chance auf Besserung seines Problems zu haben ist weder konstruktiv noch hilfreich, also wieder einmal stellst du hohe Ansprüche an andere und erfüllst sie selbst nicht.

Vielleicht ist auch alles richtig eingestellt und zusätzliche Dämpfung die kurzzeitig geschaltet wird zieht die Werte nun hoch. Verschwindet die Dämpfung wieder macht man auch Meister Voda wieder glücklich.
Alex-MD hat geschrieben: 11.11.2022, 16:17 Du erzählst uns doch auch sonst bei jeder Gelegenheit für die Hausanlage wäre der Endkunde zuständig.
Ist ja auch so. Gerade deswegen darf ja jeder am Verstärker rumspielen, nur ist das eben nicht immer sinnvoll.
Alex-MD hat geschrieben: 11.11.2022, 16:17 Was würde denn wohl der beauftragte Elektriker einstellen wenn er eine neue Anlage errichtet.
Das was er für sinnvoll hält. Und wie ich ja geschrieben habe ist das sehr abhängig von der Person, es kann also bei zwei Elektrikern derselben Firma völlig unterschiedlich sein.
Zuletzt geändert von Flole am 11.11.2022, 16:53, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
nauke100
Kabelfreak
Beiträge: 1472
Registriert: 15.03.2009, 19:03
Wohnort: Bolzenburg
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern

Re: Übersicht Modemwerte

Beitrag von nauke100 »

Alex-MD

das sehe ich auch so, und merke Dir wieviel Umdrehungen gemacht hast.
Gruß
Nauke100
Kabelkanal-Fetischist
CableMax1000 mit Leih 6591 FW 7.29 (14.01.2022)
mit Auerswald 2104 ISDN Telefonanlage
Alex-MD
Kabelexperte
Beiträge: 590
Registriert: 13.01.2021, 10:34
Bundesland: Sachsen-Anhalt

Re: Übersicht Modemwerte

Beitrag von Alex-MD »

Flole hat geschrieben: 11.11.2022, 16:36 Ein Drama wäre es wohl nicht, aber man würde etwas verstellen ohne eine Lösung des Problems zu erreichen, und das kann ja wohl nicht Sinn sein, oder? Du hast doch vorhin den Anspruch gestellt, dass hier Leuten geholfen werden soll und man konstruktive Hilfe anbieten soll, also warum tust du das dann nicht? Jemanden der sich es offenbar nicht zutraut am Verstärker zu drehen dazu zu überreden ohne auch nur eine Chance auf Besserung seines Problems zu haben ist weder konstruktiv noch hilfreich, also wieder einmal stellst du hohe Ansprüche an andere und erfüllst sie selbst nicht.
Im Gegensatz zu dir habe ich geschrieben was ich machen würde und bin damit bisher immer gut gefahren. Sollte es keine Besserung bringen kann es ja wieder zurück gestellt werden.

Du hast hier selbst mal als der Wert bei 115 war erklärt das wäre zu hoch und da steigt dann irgendwas aus und die Kanäle verschwinden. Auf einmal ist es falsch da auf 105 runter zu drehen. :roll:

Flole hat geschrieben: 11.11.2022, 16:36 Ich bin bei ca. +18dBmV im DS und 43dBmV im US. Also zumindest unterhalb und oberhalb dessen was dort grün markiert ist.
Das scheint mir doch im grünen Bereich der Tabelle zu sein. Allerdings machst du ja andern gern den Vorwurf ungenauer Angaben. Hier weiß man ja nicht ob es sich um die Werte für ein Docsis 2.0 , 3.0 oder 3.1 handelt die du da angibst.
Flole
Insider
Beiträge: 7800
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Übersicht Modemwerte

Beitrag von Flole »

Alex-MD hat geschrieben: 11.11.2022, 17:02
Flole hat geschrieben: 11.11.2022, 16:36 Ein Drama wäre es wohl nicht, aber man würde etwas verstellen ohne eine Lösung des Problems zu erreichen, und das kann ja wohl nicht Sinn sein, oder? Du hast doch vorhin den Anspruch gestellt, dass hier Leuten geholfen werden soll und man konstruktive Hilfe anbieten soll, also warum tust du das dann nicht? Jemanden der sich es offenbar nicht zutraut am Verstärker zu drehen dazu zu überreden ohne auch nur eine Chance auf Besserung seines Problems zu haben ist weder konstruktiv noch hilfreich, also wieder einmal stellst du hohe Ansprüche an andere und erfüllst sie selbst nicht.
Im Gegensatz zu dir habe ich geschrieben was ich machen würde und bin damit bisher immer gut gefahren. Sollte es keine Besserung bringen kann es ja wieder zurück gestellt werden.

Du hast hier selbst mal als der Wert bei 115 war erklärt das wäre zu hoch und da steigt dann irgendwas aus und die Kanäle verschwinden. Auf einmal ist es falsch da auf 105 runter zu drehen. :roll:
Siehst du, genau deswegen ist eine Tabelle als Kurzzusammenfassung nichts Wert weil die dann von Leuten gelesen wird denen das technische Verständnis der Zusammenhänge fehlt. Das was du da beschreibst gilt für (Euro)DOCSIS 3.0 Endgeräte, die sind da tatsächlich kurz vorm aussteigen, hier geht's aber um ein DOCSIS 3.1 Endgerät.

Die Tatsache, dass du nicht mal erklären kannst warum sich etwas bessern sollte während ich genauestens erklärt habe warum sich nichts bessern kann sagt doch schon alles aus, oder?
Alex-MD hat geschrieben: 11.11.2022, 17:02
Flole hat geschrieben: 11.11.2022, 16:36 Ich bin bei ca. +18dBmV im DS und 43dBmV im US. Also zumindest unterhalb und oberhalb dessen was dort grün markiert ist.
Das scheint mir doch im grünen Bereich der Tabelle zu sein. Allerdings machst du ja andern gern den Vorwurf ungenauer Angaben. Hier weiß man ja nicht ob es sich um die Werte für ein Docsis 2.0 , 3.0 oder 3.1 handelt die du da angibst.
Das mit dem "grün" habe ich mittlerweile korrigiert, gemeint war "Vorgabenkonform". Der Standard ist irrelevant bzw. die Pegel ändern sich nicht ob ich nun ein DOCSIS 2.0, 3.0 oder 3.1 Messgerät anschließe (das wäre ja auch ziemlich absurd).
Alex-MD
Kabelexperte
Beiträge: 590
Registriert: 13.01.2021, 10:34
Bundesland: Sachsen-Anhalt

Re: Übersicht Modemwerte

Beitrag von Alex-MD »

Flole hat geschrieben: 11.11.2022, 17:12 Die Tatsache, dass du nicht mal erklären kannst warum sich etwas bessern sollte während ich genauestens erklärt habe warum sich nichts bessern kann sagt doch schon alles aus, oder?
Ja wir können ja alle unsere Werte um 30 nach oben oder unten korrigieren. Das ändert dann gar nichts, die Werte der Tabelle hat sich ja auch nur jemand zum Spaß ausgedacht.
Erklärt hast du gar nichts, du wolltest nur mal wieder als Besserwisser dein Ego aufpolieren. Dabei merkst du nicht mal das du nichts weisst.
Du kannst doch nur in deiner Welt aus Theorie und AGB und Gesetzestexten leben und nicht in der realen Welt.

Es spricht tatsächlich nichts dagegen das er es testet, das würden vermutlich auch alle Techniker machen die rausgeschickt werden.
Flole
Insider
Beiträge: 7800
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Übersicht Modemwerte

Beitrag von Flole »

Alex-MD hat geschrieben: 11.11.2022, 17:54 Erklärt hast du gar nichts, du wolltest nur mal wieder als Besserwisser dein Ego aufpolieren.
Das mit dem Lesen üben wir nochmal:
Flole hat geschrieben: 11.11.2022, 16:36 Welchen Einfluss hat der eigene Verstärker auf die Nachbarn? Wenn man selbst nicht der Störer ist passiert nichts, wenn man selbst der Störer ist verstärkt man die Störungen noch mehr. Das Problem kann man so jedenfalls nicht lösen.


Es spricht dagegen etwas zu ändern, dass es nichts bringt und das der Fragende es sich offenbar nicht zutraut. Man kann nichts verbessern sondern es nur verschlimmern. Also nochmal: Warum was ändern wenn man nichts gewinnen kann sondern bestenfalls alles beim alten bleibt und schlimmstenfalls man die Sache verschlimmert und am Ende nen Elektriker beauftragen und bezahlen muss um das Problem was man geschaffen hat zu korrigieren? Aber auch darauf wirst du natürlich keine Antwort wissen....
MikeO
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 20.11.2022, 20:30
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Übersicht Modemwerte

Beitrag von MikeO »

Hallo zusammen,
ich hoffe es ist ok das ich hier nochmal nachfrage obwohl ich einen anderen Fred eröffnet hatte.
viewtopic.php?t=45727

Nach der Umstellung auf Cable Max 1000 habe ich nach der Tabelle von Meister Voda meinen Upload von 43dBVm auf 45dBVm angehoben. Nun wird hier ja recht kontrovers diskutiert ob diese anzuwenden ist oder nicht.
Da nun trotz, ich glaube guter Werte, mein Docsis 3.1 Uploadkanal verschwunden ist bin da etwas verunsichert.

Deshalb hier nochmal die Frage, was sagt ihr zu meinen Werten?
5 Fritz 6690 Kanäle Docsis 3.1 verschwunden.jpg

Kann es aus eurer Erfahrung sein das der Kanal aufgrund meiner Verstellung verschwunden ist? Also eventuell wieder zurückstellen?

Am Verstärker AL331 von Astro gibt es drei Potis, Verstärkung, Vorweg und Rückweg.
Welche Einstellung kann man vorsichtig vornehmen und von welcher sollte man die Finger lassen?
Ist es so ein großer Unterschied ob man mit einer anderen Dämpfung an der MMD beide Richtungen beeinflusst oder wie ich mit dem Vorwegpoti nur den Vorweg?

LG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
maik005
Kabelfreak
Beiträge: 1501
Registriert: 27.09.2016, 00:33

Re: Übersicht Modemwerte

Beitrag von maik005 »

wenn der Anschluss läuft, dann mache gar nichts.
Der fehlende OFDMA Kanal beeinflusst dich dich derzeit gar nicht?