Falsches Bildformat bei Analogfernsehen

In diesem Forum sind die Diskussionen über das analoge Fernseh- und Radioprogrammangebot von Vodafone Kabel Deutschland archiviert. Neue Beiträge können nicht mehr geschrieben werden.
Forumsregeln
Forenregeln

Bei Empfangsproblemen lohnt sich u.U. ein Blick in diesen Thread bzw. in den dort verlinkten Helpdesk-Artikel.
Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 5204
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause
Bundesland: Thüringen

Re: Falsches Bildformat bei Analogfernsehen

Beitrag von Besserwisser »

Peter65 hat geschrieben: Du kannst analog TV sehen, ich glaube von irgendwelchen Bildformaten steht nichts in der AGB.
Wenn man schon etwas sendet, dann sollte man es wenigstens richtig tun.
Dazu gehört eben auch die Einhaltung des richtigen Seitenverhältnisses mit allen Nebenwirkungen.
Bei 16:9-Sendungen gibt es auf 4:3-Fernsehern die schwarzen Streifen oben und unten.
Bei 4:3-Sendungen gibt es auf 16:9-Fernsehern die schwarzen Streifen links und rechts.
Das ist nun mal so.
Das Bild zu strecken oder zu beschneiden ist einfach primitiv.

:streber:

Der größte Schwachsinn ist, ein 4:3-Material in das 16:9-Format einzupassen.
Dann hat man auf 4:3-Fernsehern einen schwarzen Rahmen um das Bild, obwohl es eigentlich bildschirmfüllend wäre.

:wand:
Peter65
Insider
Beiträge: 9487
Registriert: 30.08.2007, 17:20
Wohnort: Berlin

Re: Falsches Bildformat bei Analogfernsehen

Beitrag von Peter65 »

@Besserwisser: Prinzipiell volle Zustimmung.

Nur KD sendet nicht, da werden nur die Sender übertragen, wo da der Fehler liegt, weiß ich auch nicht.

mfg peter
Samsung UE49NU7179
VU+ Duo 4K mit DVB-C FBC Tuner, DVB-T2 Dual HD Tuner, G09 mit HD Premium und HD Premium Plus plus Sky Starter u. Cinema + HD
Humax HDR 4100 mit D08 und Basic TV
AV-Receiver: Denon AVR-S650H
Internet & Phone: FritzBox 6591 (mit Fritz 7.21), CableMax 1000
DAB+ Autoradio: Kenwood KDC-DAB41U
Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 5204
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause
Bundesland: Thüringen

Re: Falsches Bildformat bei Analogfernsehen

Beitrag von Besserwisser »

Peter65 hat geschrieben: Nur KD sendet nicht, da werden nur die Sender übertragen, wo da der Fehler liegt, weiß ich auch nicht.
Die Programme werden bei KD aus digitalen Quellen reanalogisiert.
Das analoge Sendesignal wird also dort vollkommen neu hergestellt.
Damit hat KD auch den "Schwarzen Peter" in Bezug auf das analog gesendete Bildformat.

:fahne:
Benutzeravatar
berlin69er
Insider
Beiträge: 14161
Registriert: 14.08.2012, 19:24
Wohnort: Berlin-Lichtenrade

Re: Falsches Bildformat bei Analogfernsehen

Beitrag von berlin69er »

Besserwisser hat geschrieben:Der größte Schwachsinn ist, ein 4:3-Material in das 16:9-Format einzupassen.
Dann hat man auf 4:3-Fernsehern einen schwarzen Rahmen um das Bild, obwohl es eigentlich bildschirmfüllend wäre.
Ein 4:3 in ein 16:9? Das kenne ich noch garnicht bei analog.
Wenn du es allerdings umgekehrt meinst, nämlich ein 16:9 Bild in einem 4:3 Bild gesteckt (nicht anamorphes Letterbox), wäre es, zumindest für einen 4:3-Analog TV genau das richtige, da dann ja kein WSS mit übertragen wird. Der kann nur 4:3 und die Balken kommen daher mit im Bild. Auf einem 16:9 TV hättest du dann rund herum Balken. Bei HD könntest du dann oft nicht mal zoomen (Letterboxzoom), bei SD ist der Zoom dann aber immer möglich.
Probleme gibt's dann, wenn ein digitales, anamorphes Signal in ein analoges gewandelt wird, aber dann nicht als Letterbox, sondern als anamorph gesendet wird, mit dem der TV, ohne WSS aber nichts anfangen und so auch nicht selbstständig in das passende Bild (wie bei Digital) wandeln kann. Wer jetzt verantwortlich ist, ist schwierig rauszufinden, da ja wohl auch DVB-T betroffen ist, obwohl Digital... Vielleicht hat der Sender auch das WSS nicht korrekt eingebunden, weshalb auch die Wandlung in Analog bei KDG nicht vernünftig funktioniert?
Kabelnetz: Vodafone Kabel Deutschland Berlin-Lichtenrade (voll ausgebaut)
TV: Sony KD-55A1 OLED
Receiver: VU+ UNO 4K SE mit DVB-C-FBC Tuner (8 Tuner in einem) & 1TB Samsung 850 EVO SSD
Pakete: Vodafone Premium HD & Sky HD Komplett inkl. UHD auf Smartcard G09
Zubehör: Apple TV 4K für SkyQ und Co.
Peter65
Insider
Beiträge: 9487
Registriert: 30.08.2007, 17:20
Wohnort: Berlin

Re: Falsches Bildformat bei Analogfernsehen

Beitrag von Peter65 »

Besserwisser hat geschrieben: Die Programme werden bei KD aus digitalen Quellen reanalogisiert.
Das analoge Sendesignal wird also dort vollkommen neu hergestellt.
Damit hat KD auch den "Schwarzen Peter" in Bezug auf das analog gesendete Bildformat.
Ist mir bekannt, nur es wird ja nicht nur Sat.1 reanalogisiert sondern die anderen Programme.
Ausgerechnet oder nur bei Sat.1 passiert das mit dem Bildformat?

Allerdings bezog sich mein erster Post auf:
kenmaynard hat geschrieben:Wer jeden Monat Geld kassiert, ohne die bezahlte Leistung zu erbringen, gilt in diesem Land gemeinhin als Betrüger.
Wenn KD in dem Fall keine Leistung erbringt, wie kann kenmaynard dann feststellen das das Bildformat nicht stimmt.
Weil dann dürfte überhaupt nichts zu sehen sein.

mfg peter
Zuletzt geändert von Peter65 am 09.10.2013, 20:38, insgesamt 1-mal geändert.
Samsung UE49NU7179
VU+ Duo 4K mit DVB-C FBC Tuner, DVB-T2 Dual HD Tuner, G09 mit HD Premium und HD Premium Plus plus Sky Starter u. Cinema + HD
Humax HDR 4100 mit D08 und Basic TV
AV-Receiver: Denon AVR-S650H
Internet & Phone: FritzBox 6591 (mit Fritz 7.21), CableMax 1000
DAB+ Autoradio: Kenwood KDC-DAB41U
kenmaynard
Fortgeschrittener
Beiträge: 149
Registriert: 06.07.2006, 07:17
Wohnort: Neunkirchen

Re: Falsches Bildformat bei Analogfernsehen

Beitrag von kenmaynard »

Es gibt Menschen die haben Digitalfernsehen. Da kann man sehen, wie das Bild eigentlich aussehen sollte. Wenn ich dann mein Bild betrachte, müßte ich eigentlich Schmerzensgeld von KDG erhalten.
Peter65
Insider
Beiträge: 9487
Registriert: 30.08.2007, 17:20
Wohnort: Berlin

Re: Falsches Bildformat bei Analogfernsehen

Beitrag von Peter65 »

kenmaynard hat geschrieben:Es gibt Menschen die haben Digitalfernsehen. Da kann man sehen, wie das Bild eigentlich aussehen sollte. Wenn ich dann mein Bild betrachte, müßte ich eigentlich Schmerzensgeld von KDG erhalten.
Warum?
Erstens, kannst du jederzeit auf digital umsteigen.
Zweitens, es wird keiner gezwungen, beispielsweise, Sat.1 zu sehen. :wink:

Hab mal nach dem TV den kenmaynard genannt hat, im Internet gesucht.
Eigentlich ist da nicht viel zu finden.
http://www.ps2netdrivers.net/manual/philips.29pt9015/
Sieht der TV so aus?

Noch ne Frage: Ist der TV direkt an der Antennendose oder sind da noch die 6 Videorecorder dazwischen?

mfg peter
Samsung UE49NU7179
VU+ Duo 4K mit DVB-C FBC Tuner, DVB-T2 Dual HD Tuner, G09 mit HD Premium und HD Premium Plus plus Sky Starter u. Cinema + HD
Humax HDR 4100 mit D08 und Basic TV
AV-Receiver: Denon AVR-S650H
Internet & Phone: FritzBox 6591 (mit Fritz 7.21), CableMax 1000
DAB+ Autoradio: Kenwood KDC-DAB41U
kenmaynard
Fortgeschrittener
Beiträge: 149
Registriert: 06.07.2006, 07:17
Wohnort: Neunkirchen

Re: Falsches Bildformat bei Analogfernsehen

Beitrag von kenmaynard »

Hallo lieber Mitleser,
Kabel ist 1m lang, doppelt abgeschirmt und direkt in der Antennendose. Das habe ich bereits, mitten in der Nacht, einer Mitarbeiterin von KDG beantwortet. Ich schaue mir meine Sendungen nach deren Inhalten an, und nicht nach den Fernsehsendern. Wer ist schon ein Leibeigener von bestimmten Programmveranstaltern?
Wie kann man übrigens mit Kabeln das Bildformat beeinflussen?
Benutzeravatar
berlin69er
Insider
Beiträge: 14161
Registriert: 14.08.2012, 19:24
Wohnort: Berlin-Lichtenrade

Re: Falsches Bildformat bei Analogfernsehen

Beitrag von berlin69er »

kenmaynard hat geschrieben:Wie kann man übrigens mit Kabeln das Bildformat beeinflussen?
Es ging Peter darum, ob noch ein Gerät zwischen TV und Dose hängt, wie ein VHS Rekorder oder Laserdisc Player ( :love: ) o.ä....
Kabelnetz: Vodafone Kabel Deutschland Berlin-Lichtenrade (voll ausgebaut)
TV: Sony KD-55A1 OLED
Receiver: VU+ UNO 4K SE mit DVB-C-FBC Tuner (8 Tuner in einem) & 1TB Samsung 850 EVO SSD
Pakete: Vodafone Premium HD & Sky HD Komplett inkl. UHD auf Smartcard G09
Zubehör: Apple TV 4K für SkyQ und Co.
kenmaynard
Fortgeschrittener
Beiträge: 149
Registriert: 06.07.2006, 07:17
Wohnort: Neunkirchen

Re: Falsches Bildformat bei Analogfernsehen

Beitrag von kenmaynard »

Hallo nach Berlin,
ich bin ganz lieb, und baue keine Störfaktoren ein. Es steht mir schon seit vielen Jahren eine mobile Leitung zur Verfügung. Die läuft ab HÜP über die Kellertreppe bis zur Fernsehkiste. Bevor ich bei KDG anrufe, prüfe ich ganz intensiv, ob hinter dem HÜP alles in Ordnung ist. Wer ist schon daran interessiert, den Kopfgeldjägern eine Hand voll Dollar zu überlassen?