So muss Informationspolitik aussehen

In diesem Forum geht es um Vodafone Premium und Vodafone Premium Plus von Vodafone Kabel Deutschland bzw. Vodafone West, die DAZN Channels, die internationalen TV-Pakete, die entsprechenden Vorgängerpakete (HD Premium, Allstars, Kabel Digital Home etc.) sowie um Video on Demand von Vodafone bzw. das frühere Angebot Select Video.
Forumsregeln
Forenregeln

Bei Empfangsproblemen lohnt sich u.U. ein Blick in diesen Thread bzw. in den dort verlinkten Helpdesk-Artikel.


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“) oder von Vodafone West („[VF West]“) bist.
Mondramoe
Kabelfreak
Beiträge: 1027
Registriert: 15.03.2007, 10:33
Wohnort: Hannover

So muss Informationspolitik aussehen

Beitrag von Mondramoe »

Wenn man auf die Seiten von Unity geht, so wird man auf der Frontseite schon auf Änderungen hingewiesen, und geht man auf den Pfad , erfährt man en detail, was Sache ist, nicht nur bzgl terranova, sondern alle Änderungen. ( dabei lasse ich mal dahingestellt sein, wie ich die Neuerungen im Einzelnen bewerte (.
Obwohl sich terranova verabschiedet, K-TV und Balkanmedia, 1-2 Play weg sind etc.etc. - kein Wort, keine Mitteilung bei der KDG, nur seit mittlerweile Monaten zwei wirklich nun bekannte Hinweistafeln, die ezwas versprechen, was Kabel Deutschland seit so langer Zeit schon nicht einhält.
Die Informationspolitik der KDG....
Wieder einmal sieht man, dass der Kunde für sie wertlos ist, eine dumme Melkkuh. Kein Wort, was nun statt terranova auf den Frequenzen stattfinden wird. Und wir reden nicht über nächstes Jahr, sondern morgen.
Kabel Deutschland nimm dir da mal ein Beispiel, ein Blick auf die Unity Seite und ich hoffe alle Verantwortlichen schämen sich.
Wann kommt denn auf der KDG-Seite außer Eigenlob und "Kauf,kauf,kauf"mal eine Entschuldigung an die Kunden gerichtet?

Auf Nachfrage bei der hannoverschen KMG wurde gesagt, Kabel Deutschland habe bis zum jetzigen Zeitpunkt auch ihnen noch nichts mitgeteilt und das knapp 12 Stunden vor der Abschaltung von terranova.
So bleibt festzustellen: neben den direkten Kunden werden auch die gewerblichen Vertragspartner der KDG nicht informiert.

Schon fast makaber: auf der KDG-Pressemitteilungsseite finden sich heute zwei neue Meldungen. Aber beide betreffen eher Nichtigkeiten, und nicht irgendwelche Bevorstehenden Änderungen für den Kabel-TV-Zuschauer.
Geht es also nach der Informationspolitik der KDG findet die Abschaltung in 12 Stunden gar nicht statt. Oder?
Die KDG hat sich so sehr auf ihre Telefon-und Internet-Geschichte eingeschossene, die aber kaum jemand haben will, das sie ihr Kerngeschäft komplett aus den Augen verlieren und damit die Kunden.
"Internet via Kabel muss einfach Erfolg habe, es muss, es muss, es muss! Hey, wer stört da mit blöden, ablenkenden Fragen zu dem ollen Fernsehen? Besorgt euch eure Infos doch selbst. Hiert geht es doch um das große Ganze und um Millionen, nicht um Kunden!"

Hm, vielleicht ist die KDG ja eine Firma, in der die Verantwortlichen Ogers sind, denn ihre Realität befindet sich auch in "Weit-weit-weg"
Oder um das Ende eines alten DDR-Witzes zu bemühen: "Mensch, Erich! Du bist der letzte, mach bitte das Licht aus!"
Zuletzt geändert von Mondramoe am 09.07.2007, 12:03, insgesamt 2-mal geändert.
STR23
amsp
Kabelexperte
Beiträge: 937
Registriert: 27.05.2006, 17:45

Re: So muss Informationspolitik aussehen

Beitrag von amsp »

Strumpf23 hat geschrieben:Wieder einmal sieht man, dass der Kunde für sie wertlos ist, eine dumme Melkkuh.
Das sind sie auch für andere Netzbetreiber. unitymedia ist nicht besser.
Mondramoe
Kabelfreak
Beiträge: 1027
Registriert: 15.03.2007, 10:33
Wohnort: Hannover

Antwort

Beitrag von Mondramoe »

Aber Unity hat direkt auf der Frotseite den Hinweis zu terranova und einen Pfad zuir einer Seite, wo der Kunde wirklich alle Änderungen sehen kann.
Die Änderungen für sich werte ich ja nicht.
Hier geht es bei der KDG um eine Mangel an Information.
Klar, stellt der Kundenkreis immer Forderungen, und was die KDG davon macht bleibt ja dem Unternehmen überlassen. Aber die Kunden zahlen und haben ein Anrecht darauf über Änderungen informiert zu werden und bei gravierenden Änderungen sicher auch mehr als das.
Ich weiß: billig ist Unity auch nicht, und sicher auch kein Hort von Service. Aber gerade in diesem Fall verhalten sie sich informationstechnisch vorbildlich. Und Kabel Deutschland? Da wird es das Gros der Kunden erst merken wenn der Bildschirm schwarz bleibt.
STR23
Heiner
Gründer/Helpdesk-Mitarbeiter
Gründer/Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 25700
Registriert: 17.04.2006, 20:09
Wohnort: Dortmund
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Beitrag von Heiner »

Informationspolitisch ist KDG die reinste Katastrophe.

Als KDG-Kunde ist man praktisch auf Seiten wie diese hier(und das soll kein Eigenlob sein, sondern eine Beobachtung) oder auf Digitalfernsehen&Co. angewiesen, wenn man Bescheid wissen will über Änderungen und dergleichen.

Auf der KDG-Homepage ist, WENN ÜBERHAUPT, mal ein klitzekleiner Hinweis auf Änderungen zu sehen. So z.B. bei der 256QAM-Umstellung.

Niemand fordert hier, dass KDG bei jeder Änderung Infobriefchen losschickt. Beim Ausbau hier haben sie Briefchen geschickt - wäre auch schlimm genug gewesen wenn nicht, schließlich wurde ja die ganze Analogbelegung außer 3sat, Comedy Central und QVC umgeworfen, außerdem wurde da natürlich auf den Ausbau hingewiesen.

Aber es ist doch nicht zu viel verlangt, zumindestens auf der Homepage etwas Kundeninformation zu bieten. Das ist derzeit nicht wirklich der Fall, die Seite macht wirklich eher den Eindruck, als wenn sie nur für "Kauf, Kunde, Kauf!" da ist.

Auch sonst ist Unitymedia informationspolitisch besser: Ein Mitarbeiter hat dort die Ausbautermine dieses Jahres gepostet, und wenn sonst Informationen kommen(wie eben diese zu terranova) stehen sie auch dort.

Warum nicht von KDG? Bei KDG hält man sich bedeckt. So wenig Information wie möglich... :roll:

Kommt auch nicht von ungefähr dass KDG bei der Kundenpolitik dann so schlecht abschneidet wie hier:
http://www.kdgforum.de/viewtopic.php?t=2016
Magenta Zuhause L mit FRITZ!Box 7590 AX | Glasfaserausbau gestartet | Sat Astra 19,2°Ost | MagentaTV Entertain (RTL+ Premium, Disney+ inkl.) | Netflix Premium by Telekom 12M | Amazon Prime Video | DVB-T2 HD (FTA + freenetTV connect) | DAB+ | joyn Free | Zattoo Free | congstar Allnet Flat S
Mondramoe
Kabelfreak
Beiträge: 1027
Registriert: 15.03.2007, 10:33
Wohnort: Hannover

Anruf bei Kabel Deutschland

Beitrag von Mondramoe »

Uch rief eben beim kostenpflichtigen "Kundenservice" von Kabel Deutschland an und erkundigte mich, was nun mit terranova se, was folge und was nun mit den Frequenzen von K-TV und Balkanmedia geschehe.
Ich habe natürlich nicht wirklich geglaubt, dass die Dame im Callcenter Bescheid weiß, aber die Aussagen waren noch unglaublicher.
Sie äußerte, sie habe auch keine Infos ( überraschend ) und ich werde ja sehen, was nach der Abschaltung geschehen werde.
Auf meine Anmerlung bezüglich Unity Infos ging sie nicht ein, bemerkte aber, dass ich aus Hannover anrief und wies mich sofort auf die KMG als Verantwortlichen hin. Als ich ihr sagte, das sei zwar korrekt, aber die KMG habe zum einen auch keine Informationen und würde zudem das KDG-Signal 1 zu 1 durchleiten, wiederholte sie mehrmals wie eine Platte mit Riss, die KMG sei zuständig. Das bejahte ich ein paar mal , wies die male auch erneut auf die 100% Durchleitung des Kabel Deutschland-Signals hin, und meinte, eine Info diesbezüglich sei ja auch für das hannoversche Netz demzufolge relevant. Aber da hatte ich nicht mit dem stoischen Granitdenken der KDG gerechnet. Wieder der Hinweis, ich sei kein Direktkunde, wieder mein Hinweis, ich habe KD Home und KD Englisch abonniert und beziehe das Ganze zwar durch die KMG aber das komplette und ausschließliche Kabel Deutschland Signal.
Wahrscheinlich würde ich mich iimmer noch wie ein Tanzbär drehen, wenn ich nicht irgendwann aufgegeben hätte, ihr versicherte, sie könne ja nichts dafür und auflegte.

Mein Gott, ein Besuch beim Ordnungsamt ist dagegen ja eine heitere, abwechslungsreiche und spannungsgeladene Unterhaltung. Selbst auf direkte Nachfrage, wenige Stunden vor der Abschaltung KEINE Infos weder für Unternehmen noch Otto Normal.

Da gehen ja selbst die Leute die ihre Hunde Häufchen vor unsere Haustür machen lassen noch respektvoller mit uns um als Kabel Deutschland.
Ich bin echt sauer, denn sowas von "Der Kunde kann uns mal" gibt es doch gar nicht.
Und klar, ist die KMG Hannover mein direkter Ansprechpartner, aber wenn die auch keine Infos bekommen.. Und außerdem noch mal: ich habe zwar via KMG aber doch EUER Angebot abonniert.

Noch dazu mit mir, auch im Tonfall, zu sprechen, wie mit einem kleinen Schuljungen, der nicht weiß, wie der Hase läuft.... Unglaublich!!!!!!!!!
Kurze Ergänzung: auf meine anfängliche Frage, was anstelle von terranova käme, fragte sie zurück:"anaolog oder digital?" und ich stellte fest, dass es doch generell abgeschaltet werde. Das führt mich stark zu dem Eindruck, dass im digitalen Bereich noch gar nicht an einen Ersatz gedacht wurde ! Nach Digital Englisch habe ich da gar nicht erst gefragt, vielleicht hätte sie nicht einmal gewusst, dass es das gibt.

Einerseits bin ich als Zuschauer wütend über soviel Kundenfeindlichkeit, andererseits macht es mich auch sehr traurig, wie ein Unternehmen, dass vom Markt und seiner Marktposition her eigentlich glänzendste Chance gehabt hätte, dabei ist sein eigenes Grab zu schaufeln und noch stolz Hallelujah-Singend eine "Weiter So" -Parole ausgegeben zu haben scheint.
Zuletzt geändert von Mondramoe am 09.07.2007, 14:44, insgesamt 1-mal geändert.
STR23
Jadefalke
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 12.06.2007, 12:57

Beitrag von Jadefalke »

Also meine aktuelle Konsequenz aus den Unsicherheiten bzw. Infos oder Nicht-Infos von KDG: Ich habe erstmal mein KD-Home Testmonat auslaufen lassen und nicht wie geplant zu abonnieren.
Heiner
Gründer/Helpdesk-Mitarbeiter
Gründer/Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 25700
Registriert: 17.04.2006, 20:09
Wohnort: Dortmund
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Beitrag von Heiner »

Unglaublich... und dass die nicht mal jetzt sagen bzw. wissen was kommen soll, das spricht Bände! :roll:

Bin ich froh das ich nicht auf die angewiesen bin und Freiheit vom Himmel genießen kann. Je mehr Fehler und Ärgernisse KDG fabriziert, desto wertvoller wird diese für mich.
Magenta Zuhause L mit FRITZ!Box 7590 AX | Glasfaserausbau gestartet | Sat Astra 19,2°Ost | MagentaTV Entertain (RTL+ Premium, Disney+ inkl.) | Netflix Premium by Telekom 12M | Amazon Prime Video | DVB-T2 HD (FTA + freenetTV connect) | DAB+ | joyn Free | Zattoo Free | congstar Allnet Flat S
Mondramoe
Kabelfreak
Beiträge: 1027
Registriert: 15.03.2007, 10:33
Wohnort: Hannover

Tja

Beitrag von Mondramoe »

Lieber Heiner, ich kann nur wiederholen: da beneide ich dich. Aber ich werde mir in den nächsten Tagen zumindest eine Schüssel als zusätzliche Option zulegen, obwohl ich bisher nicht dachte, sie zu benötigen.
Und sollte Premiere Star eine gute Alternative sein, und zumindest was die bisherigen Sender angeht, könnte es das vielleicht, dann...

Ja, es ist unglaublich, dass man sich weigert wenige Stunde vorher Auskunft zu geben, und wirklich fast WÖRTLICH sagte, ich werde es ja schließlich in wenigen Stunden eh sehen. Traurig, traurig, traurig!
Zwar haben ja alle 1-beziehungsweise 2-Jahresverträge, aber wenn Kabel Deutschland nicht schnellstens sich ändert wird es nach Ablauf dieser Fristen den absoluten Gau für sie geben. Keiner zahlt soviel Geld, bei soviel Bevormundung und Geheimniskrämerei. Wir Kunden sind erwachsen und keine Kleinstkinder!
STR23
Heiner
Gründer/Helpdesk-Mitarbeiter
Gründer/Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 25700
Registriert: 17.04.2006, 20:09
Wohnort: Dortmund
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Beitrag von Heiner »

Das Problem ist auch dass es viele Zwangskunden gibt. Wäre dies nicht so müsste KDG sich richtig anstrengen.

Nur werden meine Eltern sicher Kabelkunden bleiben. Sat im ganzen Haus - dazu müssten wir ganz neue Kabel legen. Oder auf die sog. Sat-Einkabellösung setzen, aber die ist auch nicht das wahre. Genauso wenig wie DVB-T.

Aber ich selbst werde mich jetzt wieder mehr auf Satellit konzentrieren. Man mag es nicht glauben, aber vor 2006 war ich noch erklärter Kabelgegner :D

Das ist wie ne Fieberkurve, mal bin ich auf Seite des Kabels, mal auf Seite des Satelliten, dann neutral usw.

Derzeit schlägts wieder stark zum Satelliten hin. Hätte verhindert werden können wenn KDG nicht soviele Fehler machen würde und endlich alles gute einspeist, was noch fehlt.

Insbesondere die ewige Startzeit des Thomson-Receivers macht digitales Kabel ungenießbar. Will ich fern sehen dann will ich es jetzt und nicht erst in einer Minute. Über Satellit ist das Gerät innerhalb von 2 Sekunden an, beim Kabel brauch ich rund 50 Sekunden.

Und das sehen viele andere genauso. Im Team denken mindestens 4 Leute über einen Wechsel nach, 2 andere haben parallel Sat und Kabel(ich und Power-Gamer), 1 anderer denkt nicht drüber nach(zumindest nicht dass ich wüsste, er ist aber auch kein KDG-Kunde) und bei einem weiß ich gar nicht wie er drüber denkt.

Und auch sonst kenn ich ein paar Leute, nicht nur KDG-Kunden, denen dieses Gehampel der KNBs auf die Nerven geht und sie wechseln wollen.

Hobler oder mein Nachbar zum Beispiel.
Magenta Zuhause L mit FRITZ!Box 7590 AX | Glasfaserausbau gestartet | Sat Astra 19,2°Ost | MagentaTV Entertain (RTL+ Premium, Disney+ inkl.) | Netflix Premium by Telekom 12M | Amazon Prime Video | DVB-T2 HD (FTA + freenetTV connect) | DAB+ | joyn Free | Zattoo Free | congstar Allnet Flat S
Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 34060
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Beitrag von twen-fm »

Und ich als "Zwangskunde" habe in wahrsten Sinn des Wortes die MULTIMEDIALE ARSCHKARTE gezogen...aber was soll´s...Mieten sind nicht billig, ein Umzug kommt nicht in Frage, die Gesundheit meiner Familie und von mir selbst ist auch nicht in Ordnung usw...Wer hätte gedacht, das sich die KDG so zum NEGATIVEN entwickelt...Ich hoffe, das die dieses FORUM ENDLICH MAL ERNST NEHMEN...denn so KANN ES EINFACH NICHT WEITERGEHEN :evil: :!:
Keine Signatur notwendig, da kein Sky und Vodafone-Pay-TV-Kunde mehr!