[VFKD] Verbindungsabbrüche mit Zscaler / Cablemax 1000

Internet und Telefon gestört oder gar ganz ausgefallen? Speedprobleme, die nicht offensichtlich auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind? Dann ist dieses Forum genau richtig!
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Cablemax1000
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 27.11.2023, 08:49
Bundesland: Bayern

[VFKD] Verbindungsabbrüche mit Zscaler / Cablemax 1000

Beitrag von Cablemax1000 »

Hallo,
Vielleicht weiß hier Jemand Rat und kann bei der Abhilfe unterstützen bzw. Tipps geben.

Situation:
Cablemax 1000

Einwahl vom Home Office aus mit dem Firmenlaptop via Zscaler ins Firmennetz:
Es häufen sich die Performance-Probleme (Paketdatenverluste v. A. Bei Teams-Telefonie) aber aktuell gravierende Einwahlprobleme mit Zscaler. Der Laptop ist über LAN direkt mit der FritzBox 6690 (eigenes Gerät) verbunden. Nach erfolgreicher Einwahl ins Firmennetz bricht Zscaler die Verbindung ab und versucht ständig wieder neu zu verbinden. Über WLAN ähnlich, jedoch nicht ganz so schlimm und nicht so häufig. Über LAN mehrmals innerhalb von 1-2 Stunden, und das den ganzen Tag über.
Die Firmen-IT sagt, dass es Verbindungsprobleme sein sollen (Up- und Downloadschwankungen) und schiebt das Problem auf Vodafone Kabel.

Bei Vodafone habe ich seit gestern wieder ein Ticket eröffnet, Vodafone meinte im ersten Kundengespräch (mit Techniker), dass der Anschluss einwandfrei sei. Auf mehrmaliges Nachfragen hin wurde das Ticket an die Fachabteilung weitergeleitet. Es hieß, man schließe das Ticket, damit die Fachabteilung dann es wieder öffnen und weiter bearbeiten kann (was für ein Quatsch). Naja abgewartet, der versprochene Telefonanruf blieb natürlich aus. Daraufhin habe ich gestern spät Abends das Ticket wieder eröffnet und heute morgen wieder bei Vodafone angerufen. Alle Test wieder in Ordnung. Ich habe darauf bestanden, dass sich das jetzt mal Jemand genauer ansieht. Antwort steht noch aus. Zwischeninfo während des Telefonats war jedoch, dass ipv4 und ipv6 bereits laufen und dass es entweder ein Rückwegstörer (lt. Techniker unwahrscheinlich) oder doch Dualstack liegen könnte. Naja, das Ticket ist jetzt wieder in der Fachabteilung und ich warte auf eine Rückmeldung.

Hat Jemand ähnliche Probleme und kann eine Lösung vorschlagen bzw. Hat sich Vodafone da irgendwie zu geäußert?

Ich sehe mich ansonsten gezwungen, vom Sonderkündigungsrecht Gebrauch zu machen (was mir mittlerweile als einziger Ausweg erscheint).

Seitdem ich bei Vodafone bin (verlängert im November 2023 mit Sonderpreis 39,99 Euro) häufen sich leider wieder die Probleme, diesmal ist jedoch auch die berufliche Nutzung erheblich eingeschränkt und zeigt Auswirkungen.

Für Eure Rückmeldungen bedanke ich mich bereits im Voraus.

Apahachi
robert_s
Insider
Beiträge: 7415
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: [VFKD] Verbindungsabbrüche mit Zscaler / Cablemax 1000

Beitrag von robert_s »

Cablemax1000 hat geschrieben: 11.06.2024, 17:21 Situation:
Cablemax 1000

Einwahl vom Home Office aus mit dem Firmenlaptop via Zscaler ins Firmennetz:
Es häufen sich die Performance-Probleme (Paketdatenverluste v. A. Bei Teams-Telefonie)
Zscaler an sich ist nicht performant. Auf der Webseite des Herstellers findet man auch irgendwo, dass da nicht mehr als 250Mbit/s durch eine TCP-Verbindung gehen. Im Speedtest komme ich bei ~500Mbit/s raus. Ohne Zscaler sind die vollen 1000Mbit/s da.
Cablemax1000 hat geschrieben: 11.06.2024, 17:21 aber aktuell gravierende Einwahlprobleme mit Zscaler. Der Laptop ist über LAN direkt mit der FritzBox 6690 (eigenes Gerät) verbunden. Nach erfolgreicher Einwahl ins Firmennetz bricht Zscaler die Verbindung ab und versucht ständig wieder neu zu verbinden. Über WLAN ähnlich, jedoch nicht ganz so schlimm und nicht so häufig. Über LAN mehrmals innerhalb von 1-2 Stunden, und das den ganzen Tag über.
Dann kann ja nur deine LAN-Verbindung fehlerhaft sein, wenn es schon über WLAN besser ist. Also: LAN-Ports an der 6690 und ggf. auch am Laptop durchprobieren, LAN-Kabel wechseln.

Und: Was für ein LAN hast du denn am Laptop? Ich habe so einen schicken modernen LAN-losen Laptop, und da einen eigenen USB-C 2,5G LAN-Adapter dran - der erste ist mir nach 3 Monaten Dauereinsatz gestorben. Wie sich herausstellte, war da ein alter RTL8156 drin, und die sind Müll. Erst die neueste RTL8156B-Revision funktioniert brauchbar.
Cablemax1000 hat geschrieben: 11.06.2024, 17:21 Die Firmen-IT sagt, dass es Verbindungsprobleme sein sollen (Up- und Downloadschwankungen) und schiebt das Problem auf Vodafone Kabel.
Klingt nach einer tiefgreifenden Fehleranalyse... NOT.
Cablemax1000 hat geschrieben: 11.06.2024, 17:21 Hat Jemand ähnliche Probleme und kann eine Lösung vorschlagen bzw. Hat sich Vodafone da irgendwie zu geäußert?

Ich sehe mich ansonsten gezwungen, vom Sonderkündigungsrecht Gebrauch zu machen (was mir mittlerweile als einziger Ausweg erscheint).
Wo ist da der Ausweg? Meine Kollegen mit DSL-Anschluss haben eher noch mehr Stress mit Zscaler. Deren Geheimtipp: Aus Zscaler kann man sich auch ausloggen, was manche für Teams-Meetings für unerlässlich halten. Ich mache derweil sorglos mit meiner 6690 am 2,5G-LAN auch Teams-Meetings, mit Zscaler, über den CableMax 1000.
Karl.
Insider
Beiträge: 7226
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Wohnort: Balkonien
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD] Verbindungsabbrüche mit Zscaler / Cablemax 1000

Beitrag von Karl. »

Poste mal die Modemwerte

Hast Du Dual Stack, DS Lite oder IPv4 only?
Hat die VPN Gegenstelle Dual Stack?

Welche Box hast Du, Homebox oder Kaufbox?

Hast Du mal 100 Mbit/s und Gigabit LAN am Gigabit Port ausprobiert?
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
Cablemax1000
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 27.11.2023, 08:49
Bundesland: Bayern

Re: [VFKD] Verbindungsabbrüche mit Zscaler / Cablemax 1000

Beitrag von Cablemax1000 »

Update:
Habe seit gestern Abend die Vodafone Station am Anschluss angeschlossen. Vodafone benötigt das um eine Prüfung vorzunehmen (wie immer halt).

Auch mit der Vodafone Station habe ich mit Zscaler Verbindungsabbrüche (wenn ich mich quasi vom Home Office aus über Zscaler in die Firma eingeloggt habe, geht das, nach kürzerer Zeit bricht die Internetverbindung jedoch ab und Zscaler versucht neu zu verbinden).

Hat wer eine Idee?
millen
Newbie
Beiträge: 78
Registriert: 07.05.2020, 00:02

Re: [VFKD] Verbindungsabbrüche mit Zscaler / Cablemax 1000

Beitrag von millen »

Ich hatte mit Zscaler bis dato nie probleme gehabt. Wie Karl bereits gefragt hat, hast du Dual-Stack oder DS-Lite? (Mit Dual-Stack im VF-West Gebiet hab/hatte ich bis zuletzt keinerlei Probleme).

(Es gab natürlich hier und da mal ein Tag an dem es reconnects gab, das war bei uns dann aber immer ISP-Unabhängig.

Kannst du mal die ZScaler Applikation öffnen (Befindet sich rechts unten in der Taskleiste) und schauen mit welcher IP du verbunden bist? (Also die Ziel-IP) Ich hatte da bisher immer ausschließlich eine IPv4 als Server stehen. Sowohl unter "Private Access" als auch unter "Internet Security". Auf anhieb würde ich ein DS-Lite Problem vermuten.
Cablemax1000
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 27.11.2023, 08:49
Bundesland: Bayern

Re: [VFKD] Verbindungsabbrüche mit Zscaler / Cablemax 1000

Beitrag von Cablemax1000 »

Hallo,
Danke für den Tip.

Also wieistmeineip.de sagt mir, dass ich eine IPv4 aktuell habe. Die IPv6 kann er nicht anzeigen.

Ich weiß aber, dass mir Vodafone IPv4 und v6 freigeschaltet hat.

Was nun?
alexali91
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 18.07.2024, 16:44
Bundesland: Hamburg

Re: [VFKD] Verbindungsabbrüche mit Zscaler / Cablemax 1000

Beitrag von alexali91 »

Moin zusammen,

Ich habe exakt das gleiche Problem bei mir im Home Office mit der Vodafone Station und dem Zscaler.
Hat sich das Problem mittlerweile gelöst bzw. habt ihr was rausgefunden?

Vielen Dank im Voraus,
Alexander