[eazy][VFKD] ÜBERSPANNUNGSSCHUTZ --> eingehende RJ45 der PCs oder TV

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/CommScope-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom- bzw. Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Hei Ko
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 11.02.2024, 10:47

[eazy][VFKD] ÜBERSPANNUNGSSCHUTZ --> eingehende RJ45 der PCs oder TV

Beitrag von Hei Ko »

Hallo Vodafone-kabel-Forum-Team & Experten :)

könnt ihr ein Prodkt für den Überspannungsschutz LAN empfehlen?
Mein Kabel-Router von Vodafone hat höchstwahrscheinlich meine Netzwerkkarte und den TV zerstört (FI-Schalter hat reagiert, aber die Milisekunden haben gereicht).

Wie kann ich mich absichern im LAN?

Koaxialkabel Vodafone (aus dem Keller kommend; Mietshaus) oder Netzteil am Router --> Kabelrouter Vodafone (Wohnung) --> ausgehende RJ45 LANbuchsen des Kabelruters -->[highlight] ÜBERSPANNUNGSSCHUTZ --> eingehende RJ45 der PCs oder TV[/highlight]

--> ich werde vorerst alles über WLAN betreiben, um meine Geräte zu schützen, das kann aber keine dauerhafte Lösung sein (ist auch nicht gewollt von mir) und die Hardware muss auch bezahlt werden, WLAN-Karten für PCs
(altes Haus, die Leitungen selbst kann ich nicht prüfen)

---
ich hatte in einer anderen Wohnung Strom auf der Heizung, falsch geredet, im Keller war ein Gebastel von Datenkabeln, Strom, Heizungsrohren und die Edung irgendwie irgendwo
--> das kann ich nicht beinflußen, das bezahlt oder misst hier auch keinder
---
es geht praktisch ab der Steckdose / Koaxialkabel los - hier will ich mich absichern
was wäre damit? https://www.revolt-power.de/Ueberspannu ... -919.shtml

VG Heiko
Hei Ko
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 11.02.2024, 10:47

Re: [eazy][VFKD] ÜBERSPANNUNGSSCHUTZ --> eingehende RJ45 der PCs oder TV

Beitrag von Hei Ko »

ich konretisiere nochmal ;)

Uberspannungsschutz für RJ45 Netzwerksose und Cat6-Kabel für MEIN Lan
--> alles hinter dem Kabelrouter von Vodafone
(der Kabelrouter geht mich nichts an, im Gegenteil, ist Eigentum von Vodafone)

ist dieses Produkt sinnvoll?
https://www.reichelt.de/de/de/netzwerk- ... 6.html?r=1
Karl.
Insider
Beiträge: 7020
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Wohnort: Balkonien
Bundesland: Niedersachsen

Re: [eazy][VFKD] ÜBERSPANNUNGSSCHUTZ --> eingehende RJ45 der PCs oder TV

Beitrag von Karl. »

Erstmal sollte man bei sowas mal den Potenzialausgleich überprüfen.
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
Flole
Insider
Beiträge: 9940
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [eazy][VFKD] ÜBERSPANNUNGSSCHUTZ --> eingehende RJ45 der PCs oder TV

Beitrag von Flole »

Ein Überspannungsschutz ist immer ein Gesamtkonzept. Das bringt dir gar nichts irgendwo eine Leitung zu schützen, dann geht die Überspannung halt nen anderen Weg. Parallelliegende Leitungen können sie zum Beispiel übertragen, und die sind dann irgendwo in der Wand. Ohne vernünftigen Potenzialausgleich kann auch ein Überspannungsschutz nicht funktionieren, wohin soll er denn die Überspannung ableiten?